Skip to main content

Google IO 2021: Termine, Anmeldung und was du von Googles Online-Show erwarten kannst

Google IO 2021
(Image credit: Future)

Nachdem die Google IO 2020 aufgrund der Pandemie abgesagt wurde, hat Google die Konferenz in diesem Jahr vom 18. bis 20. Mai 2021 zurückgebracht - aber sie wird nur online stattfinden, genau wie Apples WWDC 2021 Konferenz.

In den vergangenen Jahren wurden auf Googles jährlicher Entwicklerkonferenz neue Software und Hardware wie der Google Assistant, neue Pixel-Smartphones, Upgrades des Android-Betriebssystems und auffällige, kurzlebige Gadgets wie Glass und Daydream vorgestellt. Dieses Jahr erwarten wir ein Android 12-Showcase, die Vorstellung des Pixel 5a und alle anderen Tricks, die Google in petto hat.

Google IO 2021 wird nicht in das Shoreline Amphitheater in Mountain View zurückkehren, und du musst auch keine 1.000 Dollar für die Teilnahme bezahlen. Stattdessen kannst du dich kostenlos auf Googles Event-Seite anmelden.

See more

Offiziell werden wir erst auf der Keynote am 18. Mai erfahren, was Google zu zeigen gedenkt, aber wir können bereits anhand der Gerüchte und Leaks aus dem Google-Lager Vermutungen anstellen. Im Folgenden sagen wir Googles Hardware- und Software-Lineup für die Google IO 2021 voraus und erklären, wie die virtuelle Veranstaltung ablaufen wird.

NEUESTE NEWS

Die Google IO 2021 wird nur noch virtuell stattfinden. Google hat den Starttermin verraten und ein mysteriöses Rätsel veröffentlicht.

Google IO: Kurz & knapp

  • Worum geht es? Um die jährliche Entwicklerkonferenz von Google
  • Wann findet sie statt? 18. Mai - 20. Mai 2021
  • Wo findet sie statt? Nur online
  • Wie kann ich mich anmelden / wie viel kostet es? Auf der Google-Veranstaltungsseite, kostenlos (alles, was du brauchst, ist ein Google-Konto)

Google IO 2021

(Image credit: Google)

Wann findet die Google IO 2021 statt?

Google hat bekannt gegeben, dass seine Entwicklerkonferenz von Dienstag, 18. Mai, bis Donnerstag, 20. Mai, stattfinden wird. Google plant seine jährliche dreitägige Konferenz regelmäßig für Mitte Mai, was diese Termine für das Unternehmen sehr passend erscheinen lässt.

Warum findet die Google IO 2021 nur online statt?

Google sagte die Veranstaltung vom Mai 2020 Anfang März 2020 ab, genau zu Beginn der Pandemie, als alle begonnen hatten, sich in Sicherheit zu bringen und Live-Veranstaltungen sich zunehmend unsicherer anfühlten. Eine kurzfristige Neuausrichtung der IO als virtuelle Veranstaltung schien zu diesem Zeitpunkt nicht machbar zu sein, obwohl später im Jahr stattfindende Veranstaltungen wie Apples WWDC 2020 schnell zu reinen Online-Präsentationen umgestellt wurden. 

Normalerweise hält Google die Google IO-Keynote und die anschließenden Entwicklersitzungen in physischen Sitzungen im Shoreline Amphitheater in Mountain View, Kalifornien, ab, wobei die COVID-19-Beschränkungen für Großveranstaltungen (aber nicht für Masken) Mitte Juni aufgehoben werden. 

Selbst wenn Google sich mit einer vollständig maskierten Veranstaltung oder der Überprüfung der Impfausweise der Teilnehmer befassen wollte, würde es die Veranstaltung nicht um einen Monat verzögern und möglicherweise den Zeitplan für die Veröffentlichung seiner Hardware durcheinander bringen wollen. Außerdem hat das Unternehmen die Veranstaltung wahrscheinlich schon seit Monaten in einem reinen Online-Format geplant.

So funktioniert die Google IO 2021

Die meisten Nutzer verbinden die Google IO mit der Keynote, die online gestreamt wird, wo jeder sie sehen kann. Aber in den vergangenen Jahren konntest du auch einen Pass kaufen, um an Google-Entwickler-Sessions, neuen Produktdemos, Codelabs und anderen Veranstaltungen für Profis oder Enthusiasten teilzunehmen. 

In diesem Jahr werden alle diese Veranstaltungen virtuell und kostenlos sein. Mehr Menschen können teilnehmen, ohne Reisekosten oder einen Pass für über 1.000 Dollar zu bezahlen, aber die Vorteile der persönlichen Veranstaltungen - wie das Knüpfen von Kontakten in der Branche oder das Testen neuer Google-Hardware - lassen sich aus der Ferne nur schwer wiederholen.

Einige Veranstaltungen der Google IO 2021 sind für alle kostenlos und können auf Abruf angesehen werden, wie die Keynote. Für andere musst du einen Platz reservieren und die (virtuelle) Kapazität ist möglicherweise begrenzt.

Google IO stage

(Image credit: Future)

Google wird den offiziellen Veranstaltungsplan Ende April bekannt geben. Bis dahin beschreibt das Unternehmen die kommenden Google IO-Events wie folgt:

  • "Die Keynotes für Endverbraucher und Entwickler konzentrieren sich auf Unternehmens- und Produktneuheiten und können bei Bedarf erneut angeschaut werden."
  • "Technical Sessions konzentrieren sich auf Produktankündigungen und die Nutzung neuer Funktionen. Die Sessions werden während der gesamten dreitägigen Veranstaltung geplant und sind auf Abruf verfügbar."
  • "Workshops und Ask Me Anything Sessions (AMAs) sind interaktiv und müssen für die Teilnahme reserviert werden. Workshops werden von Dozenten geleitet, wobei Fragen und Antworten erwünscht sind, während AMAs die Möglichkeit bieten, Google-Produktexperten Fragen zu stellen."
  • "Meetups sind zwanglose, offene, moderierte Foren, die von Google veranstaltet werden und es den Teilnehmern ermöglichen, miteinander in Kontakt zu treten. Eine Anmeldung und Reservierung ist erforderlich."
  • "Interactive Sandboxes sind im Rahmen der I/O Adventure verfügbar und ermöglichen es Entwicklern, die neuen Produkte und Funktionen von Google in einem praktischen Experiment auszuprobieren."
  • "Codelabs und Learning Pathways sind ständig verfügbare, selbstgeführte Lernerfahrungen, die dir helfen, die Google-Technologie zu übernehmen."

Interaktive Sandboxes scheinen Googles Art zu sein, persönliche Tests neuer Google-Hardware zu simulieren. Natürlich verdeckt eine virtuelle Sandbox, wie die Geräte tatsächlich funktionieren würden, aber es ist wahrscheinlich das Beste, was Google tun kann, ohne Prototyp-Geräte an Teilnehmer in der ganzen Welt zu verschicken.

Was dich auf der Google IO 2021 erwartet

Basierend auf Googles jährlichem Produkt- und Software-Kalender sowie all den Leaks und Gerüchten, von denen wir gehört haben, haben wir eine allgemeine Vorstellung davon, was Sundar Pichai und die Google-Executives während der Google IO 2021-Keynote besprechen werden. Hier sind die Highlights:

Android 12 color theme

(Image credit: Shutterstock)

Android 12

Das neueste Android-Betriebssystem befindet sich bereits in der Beta-Phase auf den Pixel-Smartphones, aber wir sind uns zu 100 Prozent sicher, dass Google die Zeit damit verbringen wird, die coolsten Tricks der finalen Version vorzustellen. Da Apple mit ziemlicher Sicherheit iOS 15 auf der WWDC im Juni enthüllen dürfte, wird Google dem zuvorkommen und seine neuesten Innovationen zuerst zeigen wollen.

Experten, die in die Details der Betas eintauchten, haben einige interessante Neuerungen gefunden: bessere Benachrichtigungen zur Privatsphäre, wenn eine App dein Mikrofon oder deine Kamera benutzt, mehr Unterstützung für alternative App-Stores, neu gestaltete App-Paare* für einfacheres Multitasking im geteilten Bildschirm, verbesserte Widgets für den Startbildschirm und mehr. 

Wir werden sehen, welche anderen markanten Funktionen Google für das große Event zurückhält.

Google Pixel 4a 5G

(Image credit: Future)

Pixel 5a

Ein aktueller Pixel-Leak von Jon Prosser legt nahe, dass das Pixel 5a am 11. Juni auf den Markt kommen wird, was ein Event Mitte Mai zum perfekten Zeitpunkt macht, um es zu enthüllen. Google hat bereits das Pixel 3a auf der Google IO 2019 angekündigt und vorgestellt und könnte dasselbe mit dem Pixel 4a auf dem 2020er Event vorgehabt haben - unter anderen Umständen.

See more

Ein durchgesickertes Pixel 5a-Rendering* zeigt, dass das Handy fast identisch mit dem Pixel 4a 5G aussehen könnte, einschließlich identischer Farben, der gleichen Kameras und des 6,2-Zoll-Displays, eines rückseitig angebrachten Fingerabdrucksensors und einer 3,5-mm-Kopfhörerbuchse.

Wir können hoffen, dass dieser Leak falsch ist und dass sich die Hardware des Pixel 5a mehr unterscheidet. Wenn nicht, können wir nur hoffen, dass Google einige spannende Specs zu teilen hat, damit niemand während dieses Teils der Präsentation einschläft.

Google Pixel 5

(Image credit: Future)

Weniger wahrscheinlich: Pixel 6, Pixel Fold oder Pixel CPU-Upgrades

Google entwickelt aktiv das Pixel 6 und ein faltbares Modell, möglicherweise für einen gleichzeitigen Release im Oktober 2021. Das ist weit genug in der Zukunft, dass Google vielleicht nicht ihre Spezifikationen oder Hardware zeigen will, bis es näher am Herbst ist.

Zum Vergleich: Das Pixel 5 - das Ende Oktober herauskam - wurde erst Ende September offiziell enthüllt.

Stattdessen könnte Google die Diskussion über seine neuen Smartphones vermeiden und stattdessen seinen neuen GS101 Whitechapel-Chip* enthüllen, der Berichten zufolge sowohl das Pixel 6 als auch die mutmaßlichen faltbaren Pixel-Handys antreiben wird.

Pixel haben traditionell Qualcomm Snapdragon-CPUs verwendet; wir haben jedoch kürzlich erfahren, dass Google seine eigene System-on-a-Chip (SoC)-Hardware im Tandem mit Samsung entwickelt.

Was wir nicht wissen, ist, wie die Google-SoCs die Snapdragon-Chips - oder Apples eigene Bionic-SoC-Chips - übertreffen werden. Nun, da die Katze aus dem Sack ist, sollte Google vollständig darlegen, wie seine Whitechapel-Chips im Vergleich zur Konkurrenz abschneiden werden - und die Leute dazu bringen, auf seine Handys im Herbst 2021 zu warten. 

Fitbit Versa 2

(Image credit: Future)

Neue Fitbit-Hardware oder Wear OS-Updates

Seitdem Google Fitbit trotz kartellrechtlicher Bedenken gekauft hat*, sind wir gespannt, wie Google seine persönliche Note in die besten Fitbits der Zukunft einbringen wird. 

Wenn es einen perfekten Zeitpunkt für Google gibt, seine Fitbit-Pläne zu erklären und möglicherweise ein neues Fitbit-Gerät mit verstärkter Google Assistant/Wear OS-Synergie zu enthüllen, dann ist es während der Google IO 2021.

Auch wenn es keine neue Hardware zu zeigen gibt, könnte und sollte Google versuchen, sein Wear OS für die Verbraucher spannender zu machen. Die kommende Galaxy Watch 4 wechselt zu Wear OS, aber wir haben argumentiert, dass der Wechsel keinen Sinn macht*, weil Wear OS nicht besonders unterhaltsam zu bedienen ist. 

Google muss seine bevorstehende Konferenz nutzen, um uns zu zeigen, wie Wear-OS-Uhren zu würdigen Konkurrenten der Apple Watch-Serie werden können.

Ein neuer Chromecast?

Wir haben kürzlich einen FCC-Eintrag entdeckt, der darauf hindeutet, dass Google an einem neuen Chromecast* mit Akku arbeitet - oder möglicherweise an einem neuen Nest Audio. 

Obwohl wir große Fans des Chromecast mit Google TV sind, gibt es auf dem Markt Platz für einen verbesserten Dongle, der den jetzt nicht mehr erhältlichen Chromecast Ultra ersetzt. Einer, der Google-Stadia-Spiele spielen kann, einen eingebauten Ethernet-Anschluss ohne Adapter hat und Apps schneller öffnen und streamen kann.

Wir sind uns nicht sicher, ob dieses Gerät auf der Google IO 2021 auftauchen wird, denn Google sagte, dass das Gerät bis zum 24. September geheim bleiben muss. Damit läge es weit hinter dem erwarteten Konferenztermin. Allerdings könnte dies nur ein zusätzliches Polster sein, wobei die eigentliche Enthüllung im Juni stattfinden wird.

* Link englischsprachig