Google IO 2020 endgültig abgesagt

Google i/O 2019
Google IO 2019 (Bildnachweis: Google)

Der Ausbruch des Coronavirus bedeutet auch, dass die Google IO 2020 jetzt endgültig abgesagt ist - Google hatte zuvor angekündigt (Öffnet sich in einem neuen Tab), dass es kein physisches Ereignis gibt, aber nun wurde bestätigt, dass es auch keinen Livestream und kein digitales Ereignis geben wird.

"Aus Sorge um die Gesundheit und Sicherheit unserer Entwickler, Mitarbeiter und lokalen Gemeinden - und in Übereinstimmung mit den jüngsten 'Shelter in Place'-Bestimmungen der lokalen Bay Area Counties - werden wir leider in diesem Jahr keine I/O in irgendeiner Form durchführen", heißt es in der Meldung auf der Google IO-Site (Öffnet sich in einem neuen Tab)*.

"Im Moment ist das Wichtigste, was wir alle tun können, unsere Aufmerksamkeit darauf zu richten, den Menschen bei den neuen Herausforderungen, denen wir alle gegenüberstehen, zu helfen.

Die Veranstaltung hätte vom 12. bis 14. Mai dieses Jahres stattfinden sollen, aber der weltweite Kampf gegen COVID-19 hat in den letzten Monaten zahlreiche technische Veranstaltungen in die Knie gezwungen. Google hat zudem gerade ein offizielles Online-Coronavirus-Zentrum eingerichtet (Öffnet sich in einem neuen Tab)*, um eine vertrauenswürdige Informationsquelle über die Pandemie zu bieten.

Android 11 und das Pixel 4a

Google IO ist traditionell die Veranstaltung, die Google nutzt, um alle Änderungen anzukündigen, die in der nächsten Version von Android - Android 11 (Öffnet sich in einem neuen Tab) in diesem Jahr - anstehen. Es ist noch nicht klar, was die Absage der Veranstaltung in dieser Hinsicht genau bedeutet.

Es scheint nicht, dass die Coronavirus-Situation die Einführung von Android 11 in den kommenden Monaten ernsthaft verzögern wird, selbst wenn die Google-Ingenieure von zu Hause arbeiten. Die Developer-Preview (Öffnet sich in einem neuen Tab) ist bereits verfügbar.

Auf der Google IO 2019 (Öffnet sich in einem neuen Tab)* gab es Neuigkeiten über Android 10 sowie die Einführung der Pixel 3a (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Smartphones, und in diesem Jahr erwarteten wir die Ankunft des Pixel 4a (Öffnet sich in einem neuen Tab). Dieses Mittelklasse-Handy könnte nun mit einem Blog-Post und einer Pressemitteilung vorgestellt werden.

Wir werden dir natürlich alle Neuigkeiten über Android 11 und Pixel 4a bereitstellen, sobald Google diese ankündigt, auch wenn die Entwicklerkonferenz nicht stattindet. Es sieht so aus, als würde es noch einige Monate dauern, bis wir ein weiteres großes Technologie-Ereignis sehen, an dem wir tatsächlich persönlich teilnehmen können.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)