Skip to main content

Samsung Galaxy Note 10 Lite Hands-On Review

Auch du kannst dir ein neues Samsung Galaxy Note Telefon leisten.

Was ist eine Hands on-Review?
Samsung Galaxy Note 10 Lite
(Image: © Future)

Vorteile

  • Stylus-Telefon zu einem günstigeren Preis
  • Schöner großer Note-Bildschirm
  • Ganztägige Akkulaufzeit versprochen

Nachteile

  • Nicht alle S-Pen-Funktionen
  • Note 9-era Chipsatz
  • S11 kommt sehr bald auf den Markt

Das neue Samsung Galaxy Note 10 Lite ist da, um die mit dem S-Stift ausgestattete Business-Class-Smartphone-Serie ohne allzu große Abstriche einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

Das ist im Wesentlichen der Grund für diesen späten Einstieg in die Note 10 Serie, die bereits das Note 10 und Note 10 Plus umfasst. Es gibt kein Samsung Galaxy S10e Äquivalent innerhalb der Note-Reihe, also fungiert dieses Handy sozusagen als Note 10e, wenn man so will.

Als wir das Note 10 Lite auf der CES 2020 ausprobierten, fühlte es sich nicht gerade leicht in der Hand an. Es hat einen großen 6,7-Zoll-Bildschirm (flach statt gewölbt), drei Kameras auf der Rückseite und eine beachtliche Akkukapazität von 4.500 mAh, die für den ganzen Tag reichen sollte.

Samsung Galaxy Note 10 Lite

(Image credit: Future)

Es gibt einige offensichtliche Kompromisse, um einen niedrigen (aber noch unangekündigten) Preispunkt zu erreichen. Das Display ist Full HD+ statt QHD, einige der zusätzlichen S-Stift-Gesten (wie z.B. das ferngesteuerte Ein- und Auszoomen der Kamera) wurden gestrichen, und es gibt keine Unterstützung für Off-Screen-Memos, aber das wird für viele Leute nicht gerade ein Hinderungsgrund sein.

Die Spezifikationen des Samsung Galaxy Note 10 Lite könnten jedoch bedeuten, dass das Gerät einen hohen Preis hat - es hängt alles von diesem schwer zu fassenden Preis ab. Es hat den Samsung Exynos 9810 Chipsatz der Note 9-Ära mit 10 nm, 6 GB und 128 GB internen Speicher. Das sollte bedeuten, dass es für die meisten Aufgaben ausreichend gerüstet ist.

Samsung Galaxy Note 10 Lite

Die 32MP Frontkamera des Samsung Note S10 Lite (links) im Vergleich zu der 10MP Selfie-Kamera des Samsung Galaxy S10 5G (rechts), das wir zur Hand hatten. Lass dich nicht von den höheren Zahlen täuschen.  (Image credit: Future)

Das eigentliche Rätsel, bevor wir das Note 10 Lite für unseren vollständigen Test bekommen, ist die Kameraanordnung. Die Dreifach-Kamera auf der Rückseite sieht anders aus, als beim Galaxy Note 10 und ist näher an dem (was einige Gerüchte vermuten lassen) Design des kommenden Galaxy S11. Das Hauptweitwinkel-Objektiv hat 12 MP, wie beim Note 10, aber mit einer Blende von f/2.2, wobei die doppelte Blende des Note 10, die je nach Lichtsituation von f/1.5 auf f/2.4 wechselt, fehlt.

Die 12MP Telekamera hat die gleiche Auflösung wie die des Note 10, aber die Ultra-Wide-Kamera hat ebenfalls 12MP, statt 16MP wie beim Note 10. Und die 32MP Frontkamera mag zwar üppig klingen, aber ihre Pixelgröße von 0,8 um bleibt hinter dem Note 10 Plus zurück; dieses Telefon hat 'nur' eine 10MP Selbstauslöser-Kamera, aber die Pixel sind mit 1,22 um größer und sammeln so mehr Licht, so dass das Note 10 Lite zwar eine höhere Auflösung auf dem Papier hat, aber es kann sein, dass die Kamera bei schwachem Licht Schwierigkeiten macht.

Samsung Galaxy Note 10 Lite

(Image credit: Future)

Erstes Urteil

Der Name Samsung Galaxy Note 10 Lite ist eine Kuriosität, wenn das Samsung Galaxy S11 am Dienstag, den 11. Februar, seine Markteinführung haben soll, und das gleiche gilt für das gleichzeitig angekündigte Samsung Galaxy S10 Lite. Aber wenn man darüber hinaus schaut, gibt es für Samsung gute Gründe, einen S-Pen auf ein billigeres Telefon zu setzen, besonders mit den Millenial-freundlichen Selfie-Funktionen (siehe Foto oben).

Samsung hat die Attraktivität seiner Galaxy Note Reihe über die enge Zielgruppe der Business-Leute hinaus erweitert, und das wird sich wahrscheinlich im niedrigeren Preis widerspiegeln - obwohl wir im Moment nicht wissen, wie viel niedriger dieser Preis sein wird. Wir werden diese Review aktualisieren, wenn wir mehr Informationen bekommen haben. Aber im Moment sind wir froh, dass sich ein leistungsfähiges Smartphone mit einem Stylus einem größeren Nutzerkreis öffnet.

Was ist eine Hands on-Review?

Um dir den besten Eindruck eines Produkts bieten zu können, haben wir die Kategorie "Praxistests" eingeführt. Dort prüfen wir alle Produkte auf Herz und Nieren: Wir verbringen etwas Zeit damit - dies kann von wenigen Augenblicken bis hin zu mehreren Tagen reichen. Das Wichtige daran ist: Wir können uns so selbst von dem Produkt überzeugen und erlangen eine Vorstellung davon, wie sich das Produkt im Alltag schlägt. Du kannst unserem Urteil trauen! Für mehr Informationen, lies auch TechRadar's Bewertungsgarantie.