Skip to main content

Samsung Galaxy S10 Lite Hands On Review

Ein noch preiswerteres Flaggschiff

Was ist eine Hands on-Review?
Samsung Galaxy S10 Lite
(Image: © Future)

Vorteile

  • Kostengünstige Flaggschiff-Spezifikationen
  • Größerer Akku ist ein gravierender Vorteil
  • Tolles Makro-Objektiv

Nachteile

  • Zweifelhafte Überschneidung mit der S10e/A-Serie
  • Unklarer Preis

Wenn dir das Samsung Galaxy S10 bisher zu teuer war, gibt es jetzt eine interessante Alternative: das Samsung Galaxy S10 Lite, eine abgespeckte Version mit ein paar überraschenden Extras.

Es ist ein etwas merkwürdiger Schritt, wenn man bedenkt, dass Samsung letztes Jahr das Samsung Galaxy S10e als eine preisgünstigere, aber dennoch schlankere Version des S10 herausgebracht hat. Aber es sieht so aus, als ob Samsung mit dem Galaxy S10 Lite auf eine etwas andere Zielgruppe abzielt: Nutzern, die die Größe und Geschwindigkeit des Flaggschiffs zu einem noch niedrigeren Preis haben wollen und bereit sind, dafür ein paar mehr Kompromisse einzugehen.

Dieser Kompromiss ist auch eine Frage des Timings - das S10 Lite kommt 2020 mit den Specs des 2019er Telefons. Die könnten schnell übertroffen werden, wenn Samsung seine neue Galaxy S11 Linie auf den Markt bringt. Trotzdem hat das S10 Lite genug Highlights, um sich das Recht zu verdienen, ein Galaxy S-Handy zu sein.

Preis und Veröffentlichungs-Datum

Samsung hat keine Preise oder Erscheinungstermine für das Samsung Galaxy S10 Lite bekannt gegeben; es ist jedoch wahrscheinlich, dass das Telefon weniger kosten wird als das Galaxy S10e, das mit einem Verkaufspreis von $749 (ca 679 EUR) auf den Markt kam. 

Die größere Frage wird sein, in welchen Ländern das Telefon eingeführt wird, was Samsung auch nicht angekündigt hat. Wenn es, wie wir vermuten, eine Version des Telefons mit einem Snapdragon 855 Chipsatz gibt, dann wird das Telefon in die USA kommen, da die dort herausgegebenen Samsung-Telefone normalerweise Snapdragon-Prozessoren verwenden.

Es ist möglich, dass es auch eine Version des Geräts mit einem Exynos-Chipsatz geben wird, wahrscheinlich das Exynos 9820 wie im Galaxy S10, und dass diese Version in europäischen Ländern herauskommt; andererseits ist es auch möglich, dass das Handy weltweit einen Snapdragon-Chipsatz verwendet, wie es bei preisgünstigen Samsung-Geräten wie der Galaxy A-Serie der Fall ist.

Samsung Galaxy S10 Lite

(Image credit: Future)

Design und Display

Das S10 Lite geht sogar noch weiter in Richtung 'erschwingliches Flaggschiff' mit seinem Design, das weniger hochwertig wirkt als die bestehenden Telefone der S-Serie. Abgesehen davon, dass es größer ist als das S10 und sogar das S10 Plus (es hat eigentlich die gleiche Größe wie das weniger bekannte S10 Plus 5G), besteht der bemerkenswerteste Unterschied des S10 Lite darin, dass es die horizontale hintere Kamerastreifen gegen einen soliden rechteckigen Objektivblock, a la Google Pixel 4, austauscht.

Das 6,7-Zoll AMOLED-Display ist scharf und groß für ein S-Serie-Handy, obwohl es nur Full HD+ Auflösung (2.400 x 1.080) hat. Wie das S10e, so hat auch das S10 Lite die geschwungenen "Wasserfall"-Kanten der teureren S10-Handys zugunsten eines Flachbildschirms aufgegeben.

Die Vorderseite wird auch durch ein Loch für die nach vorne gerichtete Kamera unterbrochen, aber dieses Mal ist sie viel kleiner und sie ist in der Mitte des Displays und nicht oben rechts. Alles in allem sieht das Handy wie eine vereinfachte Version des Samsung S10 Plus vom letzten Jahr aus, aber mit einigen luxuriösen Details, die das Erscheinungsbild eines Mittelklasse-Handys widerspiegeln.

Kameras

Das Samsung Galaxy S10 Lite hat zwar drei Kameras in seiner hinteren Suite, aber anstatt das Teleobjektiv hinzuzufügen, das dem S10e fehlte, geht das neue Telefon in eine andere Richtung und bietet ein 5MP Makro-Objektiv für Nahaufnahmen (Blumen, Käfer, usw.).

Damit positioniert sich das S10 Lite noch mehr als ein Gerät, das als Reaktion auf das Feedback von Verbrauchern entwickelt wurde, die möglicherweise breiter und näher heran fotografieren wollen und nicht aus größerer Entfernung. Das Hauptobjektiv wurde ebenfalls auf einen 48MP-Shooter mit Super Steady OIS verstärkt, aber laß dich nicht von der beeindruckend klingenden Anzahl der Megapixel täuschen - die Größe der einzelnen Pixel kann hier durchaus kleiner sein, was jeden potentiellen Nutzen zunichte macht.

Die Frontkamera wurde auf 32MP aufgerüstet, aber wir werden sehen müssen, ob das zu schärferen Fotos führt.

Performance und Akku

Das Galaxy S10 Lite verfügt über eine respektable Ausstattung, die die Flaggschiffe des Jahres 2020 dennoch nicht übertrifft, was für die Zielgruppe in Ordnung ist. Es ist mit dem Snapdragon 855 Chipsatz ausgestattet, der unserer Meinung nach in den Top Android-Handys des Jahres 2019 enthalten ist.

Ebenso sollten die 8 GB RAM und 128 GB Speicher für das Schauen von Filmen, Spielen, Fotografieren und Surfen im Internet ausreichend sein. 

Das wirkliche Highlight ist der Akku: Er hat beeindruckende 4.500 mAh und übertrifft damit sogar die 4.100 mAh des S10 Plus. Das ist nicht unbedingt auf technologische Verbesserungen zurückzuführen, da das S10 Lite ein physisch größeres Handy ist, aber jede größere Kapazität ist besser.

Erstes Urteil

Es ist schwer zu sagen, ob das Galaxy S10 Lite die Kombination aus neuen Funktionen und der großen Reichweite des Telefons den Preis wert ist, ohne den Preis zu kennen. Es ist auch die Frage, ob die kommende Galaxy S11 Serie eine eigene erschwingliche 'e'-Version erhalten wird, die einen Großteil der Attraktivität des S10 Lite untergraben könnte, wenn die beiden Handys mit einem ähnlichen Preisniveau angeboten werden.

Aber Samsungs Bemühungen, die S-Serie einem breiteren Publikum zugänglich zu machen, indem einige der markanteren Elemente entfernt werden, könnten sich auszahlen, besonders in Märkten, die vor den explodierenden Preisen der Samsung Top-Handys zurückschrecken. Das S10 Lite sieht so aus, als könnte es als ein fähiges Telefon betrachtet werden, das preislich mit den billigeren, teuflischen Flaggschiffen aus China konkurrieren kann, aber dennoch den ausgezeichneten Ruf der Marke Samsung beibehält. 

Es ist aber auch ein Telefon mit einer Zielgruppe, die sich mit dem S10e und der A-Serie überschneidet. Wir gehen davon aus, dass die Besonderheit des S10 Lite durch seine Größe und die niedrigeren Kosten verkörpert wird, aber wenn Samsung sich nicht strategisch dafür entscheidet, die regionale Verfügbarkeit seiner beiden 'Lite'-Handys zu begrenzen, könnte das S10 Lite, so gut es auch ist, in der Mischung verloren gehen.

Was ist eine Hands on-Review?

Um dir den besten Eindruck eines Produkts bieten zu können, haben wir die Kategorie "Praxistests" eingeführt. Dort prüfen wir alle Produkte auf Herz und Nieren: Wir verbringen etwas Zeit damit - dies kann von wenigen Augenblicken bis hin zu mehreren Tagen reichen. Das Wichtige daran ist: Wir können uns so selbst von dem Produkt überzeugen und erlangen eine Vorstellung davon, wie sich das Produkt im Alltag schlägt. Du kannst unserem Urteil trauen! Für mehr Informationen, lies auch TechRadar's Bewertungsgarantie.