Skip to main content

Die beste VR-Brille 2022: Welches Headset bietet das beste Virtual-Reality-Erlebnis?

PRICE
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
Das beste VR-Headset

Für das beste VR-Erlebnis brauchst du das beste VR-Headset, welches sich perfekt für deine Zwecke eignet. Aus diesem Grund haben wir diesen Leitfaden erstellt, um dir dabei zu helfen, das richtige Headset für dein Budget, deinen Platz und vor allem für deine Erwartung an das perfekte Virtual-Reality-Erlebnis zu finden.  

Warum du überhaupt Geld für ein VR-Headset ausgeben solltest? Nun, in Punkto Unterhaltung gibt es nichts, was auch nur ansatzweise mit VR vergleichbar wäre. Was Immersion angeht, kann man VR einfach nicht schlagen, wenn du das richtige Setup mit dem besten VR-Headset für deine Ansprüche besitzt. Dann spürst du förmlich, wie du eine andere Dimension betrittst. Es hängt ganz von dir ab, wie du das Portal in die virtuelle Welt benutzt. Ob du Filme in deinem persönlichen digitalen Kino schauen willst, oder den Rand des uns bekannten Universums mit Bildungs-Apps und Spielen erforschen möchtest, oder mit Freunden in Apps wie Altspace VR abhängen magst – alles ist möglich. 

Aktuell gibt es vier Hauptakteure, wenn es um Mainstream-VR-Headsets geht – Oculus, PlayStation, HTC und Valve, das Ende 2019 sein eigenes Headset namens Valve Index auf den Markt gebracht hat.

Du bist dir nicht sicher, welches das Richtige für dich ist? Keine Sorge. Wir haben sie alle ausprobiert und können einen klaren Ratschlag für jedes Modell abgeben. Also, ohne um weiter um den heißen Brei zu reden, wirf einen Blick auf unsere Wahl des besten VR-Headsets für eine breite Auswahl an Setups und Budgets.

(Image credit: Valve)

Das beste VR Headset für den PC: Valve Index

Das The Valve Index ist das Next-Generation-VR-Headset, auf das wir gewartet haben

Spezifikationen

Verfügbarkeit: Ab sofort
Preis: 539 €

Pro

+
Weitestes Sichtfeld
+
"Fingertracking"-Controller

Kontra

-
Benötigt eine gute Grafikkarte
-
Ziemlich teuer

Die Valve Index bietet dir ein tolles Gesamtpaket für den PC. Es verfügt über ein ultrascharfes Display, das auch mit älteren GPUs ziemlich gut läuft, ein größeres Sichtfeld, eine höhere Aktualisierungsrate und die Fingertracking-Controller von Valve, die die Bewegung jedes Fingers verfolgen können. Das ist besonders bei Half Life Alyx ein schönes Erlebnis. 

Besonders gegenüber der HTC Vive Classic und der HTC Vive Pro macht die Valve Index eine gute Figur. Das HMD ist wirklich angenehm zu tragen und der Sound ist absolut grandios. Die Auflösung ist mit 1440 × 1600 RGB pro Auge angegeben und greift dabei auf LC-Display Technologie zurück. Problematisch an den Linsen sind allerdings die "God Rays" was bei düsteren Erlebnissen mit hellen Elementen zu einem unschönen Effekt von Spiegelungen führt. 

Auch das Einrichten kann für Laien etwas anstrengend sein und wir empfehlen an dieser Stelle die Gebrauchsanleitung ganz genau zu lesen oder sich ein Video auf YouTube dazu ansieht. Ihr benötigt ebenfalls einen potenten Gaming-PC, der den VR Spaß insgesamt ziemlich kostenintensiv macht.

Ja, es ist teuer, aber für Spieler, die ein gutes und rundes VR-Erlebnis auf hohem Niveau haben wollen, ist die Valve Index eine großartige Wahl.

Oculus Quest 2

(Image credit: Oculus)

Das beste eigenständige VR-Headset: Oculus Quest 2

Ein All-in-One-Virtual-Reality-System

Spezifikationen

Verfügbarkeit: Ab sofort
Preis: 349 €

Pro

+
Exzellente VR für ein eigenständiges Gerät
+
Preis

Kontra

-
Benötigt zwingend einen Facebook-Account 
-
Akkulaufzeit

Meta ist mit der Oculus Quest 2 Marktführer im VR-Bereich und hat es geschafft ein vergleichsweise günstiges VR- Headset zu veröffentlichen. Wenn du nicht bereit bist einen PC oder eine Konsole für ein VR-Erlebniss zu kaufen, dann wirst du schwer an der Oculus Quest 2 vorbeikommen.

Besonders die Einrichtung ist kinderleicht gestaltet und für Einsteiger in VR gut geeignet. Kein PC, keine Konsole und kein Kabel (außer zum laden) macht das Gerät zu einem total zukunftsträchtigen Headset. Meta (bzw. Facebook) hat mit diesem Gerät das wohl aktuell massentauglichste VR-Headset auf den Markt gebracht. Mit einer Auflösung von 1.832 x 1.920 Pixel pro Auge, wird hier für ein sehr scharfes Bild gesorgt. Der Fliegengittereffekt ist zwar nicht komplett weg, aber ihr müsst schon genau hinschauen um diesen wahrzunehmen.

Viele große VR-Titel werden exklusiv für die Oculus Quest 2 rausgebracht und die wenigen Spiele, die es nur für PCVR gibt kann man über Link/AirLink auf das Gerät streamen. Hier braucht ihr dann aber auch wieder den potenten Gaming PC. 

Ein wirklich großes Manko ist der Facebook Login Zwang. Ihr könnt die Quest 2 also nicht ohne einen funktionierenden Facebook-Account nutzen. Wer damit kein Problem hat seine Daten an den Meta-Konzern weiterzuleiten, welche dann hauptsächlich für Werbezwecke genutzt werden, der kommt um die Oculus Quest 2 nicht herum.

PlayStation VR

Bestes VR für Konsolenspieler: PlayStation VR

Virtual Reality hat es auf Konsolen geschafft und ist atemberaubend

Spezifikationen

Verfügbarkeit: Ab sofort
Preis: 200 €

Pro

+
Günstig
+
Gute Spieleauswahl

Kontra

-
Lässt recht viel Licht durch
-
Lückenhafte Verfolgung der Motion-Controller

In Anbetracht des großen Leistungsunterschieds zwischen PS4 und PC ist das PlayStation VR-Headset ein überraschend starkes VR-Headset. Seine Bildwiederholrate ist immer noch gut.

Dank der Unterstützung von Sony ist auch die Sammlung von coolen VR-Games durchaus beeindruckend. Bereits bei der Markteinführung waren Dutzende von Spielen erhältlich und mittlerweile könnt ihr euch im Playstation Store lange beschäftigen.

Sony hat einen unserer größten Einwände gegen die PlayStation VR – dass das Zubehör separat verkauft wird – aufgegriffen, indem es eine Vielzahl von Paketen und Bundles mit Geräten wie der PlayStation-Kamera anbietet. Die PlayStation Move-Controller sind zwar in einigen Bundles enthalten, aber nicht in jedem.

Es mag nicht das beste VR-Headset sein, aber die PSVR ist ein tolles Angebot besonders Besitzer einer PS4 werden feststellen, dass es für sie im Moment das Beste ist. Und wenn du darüber nachdenkst, der PlayStation auch in der nächsten Generation treu zu sein, dann wird es dich freuen zu hören, dass die PS5 die PSVR auch unterstützen wird. Die PSVR 2 (Öffnet sich in einem neuen Tab) kommt übrigens auch nächstes Jahr!

HP Reverb G2

(Image credit: HP)

PC, zweiter Platz: HP Reverb G2

Eher Oculus Rift 1.5 als echter Nachfolger

Spezifikationen

Verfügbarkeit: Ab sofort
Preis: 599 €

Pro

+
Keine externen Tracking-Stationen
+
Toller Sound 
+
Gutes Bild

Kontra

-
Controller

Auch wenn am Anfang viele Leute Probleme mit Inkompatibilitäten zu bestimmten Mainboards und den neuen Nvidia GPUs hatten, haben sich diese Probleme mittlerweile erledigt. Man kann also durchaus sagen, dass HP auf seine Community reagiert und deren Kritik umsetzt. 

Die HP Reverb G2 bietet aktuell eines der besten Bilder, die man in der virtuellen Realität sehen kann. Im direkten Vergleich mit der Quest 2 oder der Valve Index hat die G2 ganz klar die bessere Auflösung und die stärkeren Kontraste. Der Sound wird euch - genau wie bei der Index - von den Socken hauen. Das liegt daran, dass hier eine Zusammenarbeit mit Valve stattgefunden hat.

Leider ist das Headset nicht frei von Fehlern. Abstriche müsst ihr nämlich bei den Controllern machen, die im Vergleich zu den Index oder Quest Controllern nicht ganz so präzise funktionieren. Ebenfalls mach das allgemeine Tracking an einigen Stellen einen schlechteren Job, als die Konkurrenz. Das ist auch der Grund, warum dieses Headset nur auf Platz 2 der PC-VR landet. Sollte in absehbarer Zeit eine G3 auf den Markt kommen und HP bekommt die genannten Kritikpunkte in die Griff, dann werden wir hier einen neuen Platz 1 listen müssen.

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal (Öffnet sich in einem neuen Tab)?
...unsere Facebook-Page (Öffnet sich in einem neuen Tab)?

Welches VR-Headset solltest du kaufen?

Preis und Plattform werden deine Entscheidung am meisten beeinflussen – für Konsolenspieler gibt es nunmal nur die PlayStation VR und wenn du ein eigenständiges Headset willst, bleibt dir nichts anderes als die Oculus Quest 2.

Aktuell sind die vier besten auf dem Markt – die Valve Index und die HP Reverb G2 Oculus Quest 2 und PlayStation VR, aber es gibt auch weniger teure Optionen, wenn du erstmal in VR reinschnuppern willst, bevor du dein Monatsgehalt verbrauchst.

Jedes Headset hat seine eigenen einzigartigen Stärken und Schwächen und wenn du dich nicht darüber informiert hast, könnte das ein teurer Fehler für dich werden. Aber genau dafür haben wir ja diese Beratung geschrieben.

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).