Skip to main content

CES 2021: Highlights der virtuellen Technik-Messe

CES 2021
(Image credit: TechRadar)

Die CES 2021 ist vorbei und unser tiefer Einblick in News und Highlights der CES neigt sich dem Ende. Wir werden diese Seite jedoch mit Ersteindrücken von den besten Geräten der CES aktuell halten.

Wir haben alle Highlights der CES 2021 in unserem Artikel „beste Technik der CES 2021“ zusammengefasst, falls du die großen Ankündigungen von LG, Samsung, Sony und anderen verpasst haben solltest.

Es gab viele große Neuigkeiten über 8K-Fernseher, rollbare Tablets, günstige 5G-Smartphones, erschreckend funktionsreiche Drohnen und schnellere Laptop-Chips. Natürlich gab es auch eine großzügige Portion seltsamer Technik, einschließlich Moflin, des KI-Haustier-Roboters, smarter Gesichtsmasken und einem maßlos übertriebenem Gaming-Stuhl von Razer.

Kurz gesagt: Es gibt viel nachzuholen. Obwohl die Messe dieses Jahr virtuell stattfand, hat die CES 2021 bewiesen, dass sie immer noch ein seltsamer und wunderbarer Vorgeschmack aufs kommende Jahr ist.

CES 2021: Was bisher geschah

CES 2021: Was bisher geschah

Eine der größten Storys der CES 2021 bisher war wahrscheinlich das LG Rollable Smartphone, das wir zum ersten Mal in einem kurzen Teaser zu Gesicht bekommen haben. Das bedeutet aber nicht, dass es keine anderen Kandidaten fürs Rampenlicht der CES gäbe.

An Tag zwei waren die Grafikkarten-Riesen Nvidia und AMD mit großen Neuigkeiten dran.  Die Bestätigung, dass Nvidias RTX 3000-GPUs Laptopvarianten bekommen, bedeutet, dass wir dieses Jahr noch leistungsfähigere Notebooks sehen werden. AMD hingegen hat mit Vorstellung seiner Ryzen 5000-Notebookprozessoren Wellen geschlagen.

Dazu kommen einige große Ankündigungen im Fernseh- und Heimkinobereich am Vortag. So hat LG beispielsweise angekündigt, dass es mit der Produktion von 42-Zoll-OLED-Panels für Fernseher begonnen hat.

Samsung hat eine neue Dolby Atmos-Soundbar* vorgestellt, die perfekt zum neuen 8K-Flaggschiff des Unternehmens passt, dem Samsung Neo QN900 8K QLED TV. Der Elektronik-Riese hat außerdem KI-gestützte Waschmaschinen und Trockner* vorgestellt, für alle, denen ihre Haushaltsgeräte nicht intelligent genug sind, und bestätigt, dass das Samsung Galaxy S21 am Donnerstag vorgestellt wird.

Sony hingegen hat erstmal seine Airpeak-Drohne* präsentiert und TCL hat bestätigt, dass es dieses Jahr ein rollbares oder faltbares Smartphone* auf den Markt bringen will. Bisher war die CES 2021 also ein sehr zufriedenstellender Ausblick auf alles, was dieses Jahr an Unterhaltungselektronik auf den Markt kommen soll.

Allein in den letzten paar Tagen hat Samsung seine neuen Neo QLED-TVs angekündigt, die hellere, farbenfrohere Bilder liefern; Sony hat den neuen Cognitive XR Processor als Nachfolger des X1 Ultimate vorgestellt und Acer die nächste Generation von Chromebooks*.

Außerdem bekamen wir eine Menge neuer Audio-Geräte von Firmen wie JBL und eine unglaublich eindrucksvolle Dolby-Atmos-Soundbar* von Samsung zu sehen.

CES 2021: Samsung

Samsung bei der CES 2021

Samsung TV

(Image credit: Samsung)

CES 2021: Samsung-News:

Keynote: 11. Januar, 15:00, auf Samsungs globaler Newsseite.

Die CES war schon immer eine große Show für Samsung. Hier stellt das Unternehmen traditionell seine neuesten QLED-Fernseher vor, Konzepte und monströse Sonderanfertigungen, aber auch Innovationen aus dem Computer- und Smartphonebereich.

Letztes Jahr wurde der rotierende Samsung Sero TV und der komplett rahmenlose Q950TS 8K QLED-TV vorgestellt und zwei weitere 8K-TVs für 2020 angekündigt. Bei der CES 2021 erwarten wir eine noch größere Auswahl an 8K-Fernsehern.

Samsung stellt neben Fernsehern auch eine Reihe passender Soundbars vor und das dürfte bei der CES 2021 nicht anders sein. Im Soundbar-Sortiment des Unternehmens befanden sich 2020 die HW-Q950T und die HW-Q900T, die Dolby Atmos und DTS:X, immersiven Klang, SmartThings und Amazon Alexa-Sprachsteuerung unterstützen.

Bei der CES 2021 könnten wir Samsung-Soundbars mit Google Assistant und Alexa sehen und mehr Schnittstellen als ihre Vorgänger. Wir würden uns außerdem freuen, wenn Samsung sich eine Scheibe von Sonos abschneiden und die neuen TrueHD und Dolby Digital Plus-Codecs von Dolby für verlustfreies Hi-Res-Audio implementieren würde.

CES 2021: Sony

Sony bei der CES 2021

Sony WH-1000XM4 Kopfhörer

(Image credit: Sony)

CES 2021 Sony-News:

Sony hat erst kürzlich seine neuesten Noise-Cancelling-Kopfhörer, die Sony WH-1000XM4, auf den Markt gebracht – unserer Meinung nach die besten Kopfhörer 2020 –, daher halten wir es für unwahrscheinlich, dass der Technik-Riese bei der CES 2021 neue Over-Ear-Kopfhörer im Spitzensegment vorstellt.

Allerdings ist es jetzt ein Jahr her, dass das Unternehmen seine letzten True-Wireless-Earbuds veröffentlicht hat, die Sony WF-1000XM3 – was bedeutet, dass Sony zur CES 2021 die vierte Generation der besten True-Wireless-Earbuds vorstellen könnte, die es aktuell gibt. Die Sony WF-1000XM4 könnten ein paar Funktionen der WH-1000XM4 bekommen, darunter adaptive Geräuschunterdrückung und Audio-Upscaling.

Die CES 2020 war für Sony allerdings verhältnismäßig ruhig: Es wurde lediglich das PS5-Logo gezeigt und ein paar neue Fernseher vorgestellt. Wir halten Ausschau nach weiteren 48-Zoll-Modellen bereits vorhandener OLED-Fernseher und neuen Entwicklungen bei der Acoustic Surface Audio-Technologie, bei der das TV-Panel selbst vibriert, um Sound wiederzugeben.

CES 2021: LG

LG bei der CES 2021

LG TVs

(Image credit: TechRadar)

CES 2021: LG Electronics-News:

Keynote: 11. Januar, 16:00 MEZ auf Exhibition.LG.com.

LG nutzt die CES üblicherweise als Startrampe für seine neuen Fernseher und 2020 war das nicht anders. So wurde eine Reihe 8K-Fernseher und die neue 48-Zoll-Größe für OLED-Fernseher vorgestellt. Außerdem hat LG angekündigt, dass die E-Serie mit Glas-Panel durch die neue Gallery-Serie ersetzt wird, daher werden wir erstere wahrscheinlich nicht bei der CES 2021 sehen.

Bisher hat LG eine Reihe neuer Laptops angekündigt, eine neue Smart-TV-Oberfläche und seine biegbaren OLED- und transparente Displays präsentiert.

Gamer dürften sich insbesondere auf das kürzlich vorgestellte „Bendable CSO (Cinematic Sound OLED)“-Display freuen, das sich auf Knopfdruck von einem Flachbildschirm in einen Curved-Monitor verwandeln kann.

Apropos biegen: Der rollbare Signature Series OLED R ist längst überfällig für die Markteinführung, also kann es durchaus sein, dass LG bei der CES 2021 einen konkreten Zeitraum dafür nennt.

CES 2021: Hisense

Hisense bei der CES 2021

Hisense

(Image credit: hisense)

Hisense legt bei Technik-Messen häufig eine große Show hin. 2020 bekamen wir eine neue Version seines Beamer-Fernseher-Hybdrids zu sehen, mehr ULED-Fernseher und die neue DualCell-Technologie, bei der zwei TV-Panels für höheren Kontrast verwendet werden.

Von den OLED-Ambitionen des Unternehmens haben wir schon lange nichts mehr gehört und wir erwarten bei der CES 2021 deshalb keinen Nachfolger des O8B. Wahrscheinlicher sind mehr Laser-TVs und mehr Mittelklasse-Quantum-Dot-Displays. 

CES 2021: TCL

TCL bei der CES 2021

TCL

(Image credit: TCL)

Bei TCL ticken die Uhren etwas anders als bei den meisten anderen TV-Herstellern, weshalb es sein kann, dass es zur CES nicht so viel Neues gibt. In 2020 kündigte das Unternehmen eine Reihe Mini-LED-Fernseher an – als Konkurrenz für OLED-Modelle –, die kleinere LEDs verwenden, um die Helligkeit genauer zu steuern als traditionelle LCD-Bildschirme.

CES 2021: Panasonic

Panasonic bei der CES 2021

Panasonic wireless earbuds

(Image credit: TechRadar)

Vergangenes Jahr hat Panasonic seine Noise-Cancelling True Wireless Earbuds namens RZ-S500W als günstigere Alternative zu den Sony WF-1000XM3 und den AirPods Pro vorgestellt.

Wir waren zwar zufrieden mit der Geräuschunterdrückung, doch wegen verwaschenen Bässen ließ die Klangqualität zu wünschen übrig. Zur CES 2021 würden wir gerne eine verbesserte Version dieser Stöpsel mit einer ausgeglicheneren Klangbühne sehen.

Außerdem erwarten wir weitere High-End-Fernseher von Panasonic. Das Unternehmen hat die CES 2020 mit seinem neuen HZ2000 OLED und Neuigkeiten über seine lichtempfindliche HDR-Kalibrierung (via Dolby Vision IQ) eröffnet. Wir könnten bei der CES 2021 mehr über Panasonics Pläne zu Mittelklasse-OLEDs.

CES 2021: Smartphones

Smartphones bei der CES 2021

Royole Flexpai

(Image credit: Royole)

Wenige Unternehmen stellen bei der CES Smartphones vor, da der traditionell Smartphone-lastige Mobile World Congress (MWC) nur einen Monat später stattfindet. Das bedeutet natürlich nicht, dass wir gar keine Smartphones bei der CES 2021 sehen werden – in der Vergangenheit haben ambitionierte Unternehmen dieses Smartphone-Vakuum genutzt, um neue Geräte vorzustellen.

So zum Beispiel des Flexpai Royole, das bei der CES 2019 vorgestellt wurde, das erste faltbare Smartphone der Welt – einen Monat, bevor Samsung beim MWC 2019 das Galaxy Fold vorstellte. Aber auch Neulinge im Smartphone-Bereich haben schon Produkte vorgestellt, wie z.B. TCL mit dem TCL 10 Pro, dem TCL 10L und dem TCL 10 5G bei der CES 2020. Größere Unternehmen stellen auch hin und wieder neue Modelle vor, beschränken sich dabei aber eher aufs günstige und mittlere Segment, wie Samsung mit dem Galaxy A51 und dem Galaxy S10 Lite, die bei der CES 2020 vorgestellt wurden.

Daher erwarten wir im Smartphone-Bereich keine großen Überraschungen bei der CES 2021, könnten aber das ein oder andere Mittelklasse-Gerät sehen, die beim MWC 2021 sonst untergehen würden.

CES 2021: Audio

Audio bei der CES 2021

ticpods

(Image credit: Mobvoi)

CES 2021: Audio-News

CES 2020 war ein gutes Jahr für Audio und für 2021 erwarten wir mehr großartige Kopfhörer, Earbuds, Soundbars und kabellose Lautsprecher.

Sony dürfte das Unternehmen sein, auf das man achten sollte, denn letztes Jahr hat es den Markt für Noise-Cancelling-Kopfhörer und True-Wireless-Earbuds mit Klassenbesten wie den Sony WH-100XM4 und den Sony WF-100XM3 dominiert und in der Technikwelt Wellen geschlagen.

Insgesamt war das letzte Jahr geprägt von True-Wireless-Earbuds, da immer mehr Audio-Marken angefangen haben, mit diesem Format zu experimentieren und smarte Features in die kleinen Geräte zu stopfen. Mobvoi, zum Beispiel, hat die TicPods 2 Pro veröffentlicht, die mit Kopfschütteln gesteuert werden können, während Klipsch die T10 True-Wireless-Earbuds mit eingebauter KI vorgestellt, aber immer noch nicht auf den Markt gebracht hat

Viele dieser Features klingen zwar interessant, sind bisher aber noch nicht auf den Markt gekommen. Auf der CES 2021 könnten verbesserte Versionen von Features wie KI und Gestensteuerung vorgestellt und endlich marktreif werden.

Der Over-Ear-Bereich fiel bei der CES 2020 etwas spärlich aus, weshalb wir dieses Jahr vielleicht mehr Produkte für Audiophile sehen könnten. Dasselbe gilt für Smart Speakers und Wireless Speakers: Mit einem derartigen Fokus auf True-Wireless-Earbuds letztes Jahr würden wir dieses Jahr gerne mehr Technik für Hörer zu Hause sehen.

CES 2021: TVs

TVs bei der CES 2021

(Image credit: TechRadar)

2021 dürfte ein wichtiges Jahr für viele der größten TV-Hersteller werden. Sowohl Samsung als auch LG machen sich im 8K-Bereich breit und beide haben ihre Ambitionen bei der CES 2020 angekündigt.

LG hat außerdem große Änderungen an seinem Sortiment angekündigt und die Serie E-OLED-Fernseher durch die neue Gallery-Serie ersetzt, während Samsung mit dem rotierenden Sero TV für Aufmerksamkeit gesorgt hat.

Panasonic hatte ein relativ ruhiges Jahr mit wenigen Änderungen in seiner Produktlinie, abgesehen von einem Mittelklasse-OLED-Modell, dem HZ980. Wir haben immer noch nicht allzu viel darüber gehört und Testmuster wurden noch nicht verschickt, daher gehen wir davon aus, dass dieses Jahr ein größerer Refresh des Sortiments ansteht und bei der CES angekündigt werden könnte.

Bei der CES 2020 wurde klar, dass die großen TV-Hersteller in großen Dimensionen dachten, denn viele Modelle waren 75 Zoll groß. Sie haben aber auch in kleineren Dimensionen gedacht, denn es wurden 48-Zoll-OLEDs vorgestellt, eine 32-Zoll-Version von Samsungs „The Frame“ und TV-Modelle, die für die Verwendung mit Smartphones gedacht sind, statt mit 4K-Blu-ray-Playern oder AV-Receivern.

Wir gehen davon aus, dass diese Extreme bei der CES 2021 noch stärker ausschlagen, mit mehr 48-Zoll-OLEDs als dem LG CX und dem Sony A9G und mehr kompakten 32- oder 43-Zoll-Geräten im Premiumsegment.

Computing

Computer und Komponenten bei der CES 2021

MSI Stealth 15M

(Image credit: MSI)

CES 2021: Computer-News

CES war schon immer ein großes Event in der Computerwelt, hauptsächlich weil große Namen der Industrie wie Intel, AMD und Nvidia neue Komponenten vorstellen. Das hat zur Folge, dass Laptophersteller wie Dell, HO und Lenovo neue Modelle basierend auf der neuesten Technologie vorstellen.

Bei der CES 2021 sieht es nicht anders aus, denn Intel, AMD und Nvidia haben alle große Präsentationen über die Woche verteilt geplant. Jedes der drei Unternehmen soll neue Hardware vorstellen, die neue Laptops antreiben soll. Außerdem haben wir Hinweise darauf, dass auch neue Desktopkomponenten vorgestellt werden könnten.

Wenn diese Unternehmen tatsächlich neue Notebookkomponenten vorstellen, werden Laptophersteller nicht lange fackeln und ihre neuen Geräte präsentieren. Wir hoffen, dieses Jahr dünnere und leistungsfähigere Laptops zu sehen, aber auch wesentlich bessere Akkulaufzeiten. Wir werden außerdem Ausschau nach seltsamen und wundervollen Laptops und PCs halten, die etwas Neues wagen.

Zubehörhersteller wie Razer und Thermaltake sind auch mit von der Partie, daher dürften wir auch tolle neue Geräte zu sehen bekommen, die wir in unsere PCs stecken können. Tatsächlich würden wir sogar behaupten, dass die CES 2021 wegweisend fürs PC-Gaming sein wird.