Die besten Soundbars 2023 für Filme, Musik und Serien

PRICE
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
Eine gute Soundbar optimiert dein Sehvergnügen noch einmal um Einiges.
(Bildnachweis: TechRadar)

Die richtige Soundbar zu finden, ist manchmal nicht leicht - gerade, wenn du dir das Heimkinosystem deiner Träume bauen willst, kann sie aber unabdinglich sein. Vielleicht brauchst du aber auch nur ein kleines, aber feines Upgrade für deine Ohren, dass die eingebauten Lautsprecher deines TV-Gerätes ersetzen soll. 

So oder so zählen Soundbars inzwischen zum Pflichtzubehör für den modernen Media-Konsumenten. Diese werden zudem nicht nur leistungsfähiger, sondern auch immer stylischer und haben trotz ihrer überschaubaren Größe stets einiges an Leistung im Petto. Deshalb bietet sich die Soundbar immer häufiger als Ergänzung zu TV-Bildschirmen (Öffnet sich in einem neuen Tab) aller Art an.

Insbesondere audiophile Konsumenten schwören inzwischen auf die Upgrades durch externe Tonquellen. Denn selbst die besten TV-Geräte weisen diesbezüglich oft ein mehr oder minder starkes Defizit auf. 

Deshalb möchten wir dir entlang dieses Ratgebers einmal unsere Top 10 der besten Soundbars vorstellen, die der Markt derzeit offeriert. Hierbei haben wir sowohl Preis, als auch Leistung berücksichtigt und dir infolgedessen eine gute Mischung zusammen gestellt, bei der du mit Sicherheit fündig werden dürftest. 

Die besten Soundbars 2023 im Überblick:

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

Samsung HW-Q930B

(Image credit: Samsung)
Die beste Soundbar überhaupt

Spezifikationen

Maße: 1110,7 x 60,4 x 120,0 mm (B x H x T)
Lautsprecherkonfiguration: 9.1.4
Leistung: /
Anschlüsse: HDMI-Eingang (eARC), optischer Eingang, Wi-Fi, Bluetooth

Pro

+
Der beeindruckendste Dolby Atmos-Sound für diesen Preis 
+
Kraftvoller, aber auch nuancierter und ausgewogener Klang
+
Ausgedehnte Anzahl von Kanälen

Kontra

-
Nicht gut bei Musik
-
Schrille Höhen können gelegentlich ein wenig hart klingen

Die besten Flaggschiff-Soundbars von Samsung sind großartig, aber die etwas preiswerteren Modelle waren nicht immer so brillant. Dieses Modell widersetzt sich dem Trend, nicht zuletzt, weil es die hinteren Lautsprecher enthält, die bei früheren Modellen fehlten. Das macht einen enormen Unterschied im Klangbild aus, und mit Dolby Atmos- und DTS:X-Decodierung liefert sie einen extrem beeindruckenden und immersiven Klang bei Filmen und Fernsehsendungen.

Die HDMI-Durchschleifung unterstützt die Formate HDR10+ und Dolby Vision HDR sowie die 4K-Auflösung bei Bildfrequenzen von bis zu 60 Hz. Es gibt keine Unterstützung für 4K/120Hz oder variable Bildwiederholraten (VRR), wie sie jetzt von der PS5, der Xbox Series X oder High-End-PCs angeboten werden, aber das gilt auch für fast alle anderen aktuellen Soundbars. Die Soundbar unterstützt auch Q Symphony in kompatiblen Samsung-Fernsehern, indem sie ihre Lautsprecher intelligent mit denen des Fernsehers koppelt, um eine größere Klangbühne zu erzeugen.

Diese Soundbar ist nicht ideal für Musik, aber im Heimkino ist sie absolut überragend: Sie ist die beeindruckendste Soundbar im vierstelligen Bereich, die wir je gehört haben. Das ist eine ziemliche Aussage, wenn das Spitzenmodell Q990B so beeindruckend war, aber die Einsparungen, die du hier machen kannst, sind für die meisten Leute, die ein episches Surroundsystem mit wenig Kompromissen suchen, am besten geeignet. Wenn du verrückt nach Filmen bist, ist dies die beste Soundbar, die die Bank nicht sprengt.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Samsung HW-Q930B


Sony HT-G700 cheap soundbar deal

(Image credit: Amazon)
Die beste preiswerte Soundbar mit einem separaten Subwoofer

Spezifikationen

Maße: Soundbar: 980 x 64 x 108mm (B x H x T); Subwoofer: 192 x 387 x 406 mm
Lautsprecherkonfiguration: 3.1
Leistung: 400W
Anschlüsse: HDMI eARC x 1, HDMI input x 1, optical digital x 1, Bluetooth

Pro

+
Beeindruckend weitreichender Klang
+
Dolby Atmos- & DTS:X-Unterstützung
+
4K HDR HDMI Pass-Through

Kontra

-
echte Höhen nur begrenzt abbildbar
-
weniger dynamisch als preisintensivere Konkurrenz

Die Sony HT-G700 stellen einen exzellenten Kompromiss aus Ausstattung, Preis und Klangqualität dar. In Kombination mit einem kabellosen Subwoofer ist die Soundbar dabei eine hervorragende Ergänzung deines TV-Geräts. Hier erwartet dich der gewohnte Sony-Qualitätsstandard, inklusive Dolby-Atmos- und DTS:X-Elite-Unterstützung.

Mit der HT-G700 steht dir also eine Menge akustischer Zauberei bevor. Sony hat hierbei auch auch die Grundlagen nicht vergessen und sorgt mit separatem Subwoofer für tiefe Bässe, die sogar den Sonos Arc alt aussehen lassen. Für uns ist der HT-G700 die Preis-Leistungs-Empfehlung und verspricht ein kinoreifes Sounderlebnis für daheim.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Sony HT-G700


Sonos Arc

(Image credit: Sonos)
Die beste Soundbar, für Sonos-Fanatiker

Spezifikationen

Maße: 1.141,7 x 87 x 115,7mm (B x H x B)
Lautsprecherkonfiguration: 5.0.2
Leistung: N/A
Anschlüsse: HDMI in (ARC), Adapter optisch auf HDMI, Bluetooth, Ethernet, 802.11b,g WLAN, Apple AirPlay 2, IR-Empfänger

Pro

+
Dolby Atmos, TrueHD und Dolby Digital Plus
+
Diskrete All-In-One-Soundbar
+
Beeindruckende Surround-Sound- und Musikwiedergabe

Kontra

-
Passt nicht in jeden Raum

Sonos hat sie: Die komplette Surround-Sound-Lösung im kompakten Format - und sie hört auf den Namen Sonos Arc. Die Arc verlässt sich dabei auf Dolby neueste TrueHD- und Dolby Digital Plus-Codecs, um dir großartige, verlustfreie Soundqualität zu liefern. Dank Dolby Atmos Objektverfolgung prallt der Ton dabei ideal an Wänden ab, sodass es sich anfühlt, als würde der Klang aus allen Richtungen kommen. 

Während die Technik kompliziert klingen mag, ist die Einrichtung das genaue Gegenteil und denkbar einfach. Nur wenige Schritte entlang der Smartphone-App genügen und das Setup ist vollendet. Minimalistische Kabelverbindung und All-in-One-Bauart sowie tolle Ästhetik komplettieren schließlich das Gesamtpaket und machen die Arc zur besten Soundbar, die du derzeit kaufen kannst. 

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Sonos Arc


Sonos Ray

(Image credit: Sonos)
Tolle, günstige Soundbar, wenn man auf HDMI-Optionen verzichten kann

Spezifikationen

Maße: 559 x 71 x 95 (B x H x T)
Lautsprecherkonfiguration: 3.0
Leistung: keine Angaben
Anschlüsse: 1x optisch-digital, Ethernet

Pro

+
guter, ausbalancierter Sound
+
gelungene Remote-Control-Lernphase
+
empfehlenswert für Musik-Enthusiasten

Kontra

-
keine HDMI-Arc-Option
-
insgesamt eher schlankes Soundprofil
-
Ton nur für iPhone-Nutzer ideal

Der kleinste und günstigste Sonos-Ableger stellt einmal mehr die Qualitätsgarantie des Unternehmens unter Beweis und ist für eine breite Nutzermasse gut geeignet. Der Klang ist ein spürbares und vor allem hörbares Upgrade bei älteren und billigeren TV-Geräten, für die die Ray auch gedacht ist. Die Dialoge sind allzeit klar, Filmmusik bekommt mehr Leben und Dramatik eingehaucht und die Bassleistung konnte uns ebenso beeindrucken. 

Natürlich kann die Soundbar nicht mit der ganz großen und preisintensiveren Konkurrenz mithalten. Sie bietet demnach nicht die Breite oder Höhe einer Sony HT-G700 und auch Klangpräzision sowie Dynamik lassen zu wünschen übrig. Aber das ist in Ordnung, denn sie ist ohnehin eher für Leute gemacht, die eine kostengünstige und kompakte Klangoptimierung suchen. Allerdings solltest du dabei noch berücksichtigen, dass du die Sonos Ray lediglich mit optisch-digitaler Verbindung nutzen kannst und ein HDMI-Arc sich missen lässt.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Sonos Ray


Bose Smart Soundbar 600

(Image credit: Bose)
Die beste Budget-Soundbar mit Dolby Atmos

Spezifikationen

Maße: 56,1 x 694 x 104 mm (H x B x T)
Lautsprecherkonfiguration: 3.0.2
Leistung: /
Anschlüsse: Optischer digitaler HDMI ARC/eARC Subwoofer-Ausgang (3,5 mm)

Pro

+
Kompaktes, attraktives Design
+
Dolby Atmos mit nach oben gerichteten Lautsprechern
+
Umfangreiche Streaming-Optionen

Kontra

-
Not good with music
-
Sharp highs can occasionally sound a little harsh

Die Bose Smart Soundbar 600 ist eine fantastische Wahl, wenn du auf der Suche nach einer preiswerten Soundbar bist, die wirklich etwas leisten kann. Sie liefert einen großartigen Dolby Atmos-Sound, und das in einem relativ kleinen Gehäuse. Mit einer Breite von 27 Zoll, einer Höhe von 2 Zoll und einer Tiefe von 4 Zoll ist sie für ein All-in-One-Gerät ziemlich schlank und kompakt und die perfekte Wahl für kleinere Wohnungen oder Bildschirme.

Während unseres Tests haben wir festgestellt, dass die Dialoge sehr gut zu verstehen sind, und obwohl sie nicht die tiefen Bässe erreicht, die andere Soundbar-Systeme mit integriertem Subwoofer schaffen, bietet sie bei Filmen und Fernsehen einen durchweg spannenden Klang. 

Und es gibt noch viel mehr zu lieben. Die integrierten Streaming-Funktionen, einschließlich AirPlay 2 und Chromecast, sind zahlreich, die Einrichtung per App ist ein Kinderspiel und alles ist in einem attraktiven All-in-One-Format verpackt. Diese Soundbar hat uns im Test beeindruckt, aber auch ihr Preis macht sie zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Bose Smart Soundbar 600


Samsung HW-Q990B

(Image credit: Samsung)
Sehr gute Wahl für High-End Dolby-Atmos-Immersion

Spezifikationen

Maße: Soundbar 1232 x 69.5 x 138 mm, Subwoofer 220 x 413 x 410 mm, Lautsprecherboxen 129.5 x 201.3 x 140.4 mm (B x H x T)
Lautsprecherkonfiguration: 11.1.4
Leistung: keine Angabe
Anschlüsse: 1x HDMI eARC, 2x HDMI-Input, 1x optisch-digital, Bluetooth, Wi-Fi

Pro

+
großartiges Dolby Atmos-Erlebnis
+
gelungene Konnektivität

Kontra

-
HDMI-Passthrough ohne 4K und 120Hz
-
Musikerlebnis nicht so gelungen wie jenes beim Filmsegment

Das Samsung HW-Q990B-Soundsystem bietet dir die High-End-Dolby-Atmos-Erfahrung im Jahr 2022 und ist im Wesentlichen die optimierter Version des Q950A-Vorgängers. Wie auch jener Vorgänger liefert die Q990B 11.1.4 Audiokanäle und kommt als Kombi aus Soundbar, Subwoofer und zwei kabellosen Lautsprechern daher. Im Vergleich wurden aber auch Verbesserungen wie eine "akustische Linse" im Subwoofer und die automatische Raumkompensation ("Space Fit") integriert. 

Das Ergebnis ist, dass der Q990B das rundeste und eindringlichste Surround-Sound-Erlebnis darstellt, dass wir je von einer Dolby Atmos Soundbar gehört haben. Die Art und Weise wie Filmsequenzen hierdurch optimiert werden, ist unvergleichlich. Der Klang ist dabei groß und voll, jedoch nie schwer und allen CineastInnen unter uns nur wärmstens ans Herz zu legen. 

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Samsung HW-Q990B


Samsung HW-Q700B

(Image credit: Samsung)
Die beste Soundbar für Samsung Q Symphony TVs

Spezifikationen

Maße: 1110,7 x 60,4 x 120,0mm (B x H x T)
Lautsprecherkonfiguration: 3.1.2
Leistung: 320W
Anschlüsse: HDMI-Eingang, HDMI-Ausgang, optisch, USB, Wi-Fi, Apple AirPlay 2

Pro

+
Dynamische Audioleistung
+
Kompatibel mit Dolby Atmos und DTS X
+
HDMI-Eingang für eine externe Quelle

Kontra

-
Q-Symphony funktioniert nur mit bestimmten Samsung TVs
-
Fehlende Side-Firing-Treiber

Wenn du einen Samsung-Fernseher mit Q Symphony besitzt, dann ist die Samsung Q700B die beste Soundbar für dich. Q Symphony ist die High-End-Audiotechnologie der Marke, die es Fernsehern und Soundbars ermöglicht, den Ton gleichzeitig und synchron wiederzugeben. Die meisten Mittelklasse- und High-End-Fernseher von Samsung ab 2021 unterstützen diese Technologie. 

Mit dieser Funktion kannst du mit der Samsung Q700B Soundbar eine Klangwand erzeugen. Wir haben uns den Netflix-Film The Gray Man angeschaut, um die Soundbar zu testen, und in unserem Testbericht haben wir geschrieben, dass wir von den klaren Dialogen, der kräftigen Darstellung und der großzügigen Klangbühne beeindruckt waren, die hier geboten werden.

Um es klar zu sagen: Auch ohne Q Symphony oder einen Samsung-Fernseher kannst du mit dieser Soundbar eine Menge erreichen. Die technischen Daten sind großartig, mit einem 3.1.2-Soundsystem, das Dolby Atmos und DTS:X-Codecs unterstützt, und einem HDMI-Eingang und -Ausgang. Bei unseren Tests haben wir festgestellt, dass die HW-Q700B auch als Musiklautsprecher taugt. Sie unterstützt Hi-Res-Audio und klingt bei allen Streaming-Quellen einwandfrei. 

Andere Soundbars auf dieser Liste bieten eine bessere Leistung, wie die Sony HT-A7000. Aber für ein solches Premium-Erlebnis musst du viel mehr bezahlen. Im Gegensatz dazu bietet die Samsung Q700B ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist in puncto Leistung und Funktionalität weit über ihrem Gewicht.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Samsung HW-Q700B


Sonos 2. Gen

(Image credit: Sonos)
Großartige kleine Soundbar für kleine Räume - inklusive Dolby Atmos

Spezifikationen

Maße: 69 x 651 x 100mm
Lautsprecherkonfiguration: 3.1.2
Leistung: N/A
Anschlüsse: HDMI-Input (ARC), optisch-digital zu HDMI-Konverter, Bluetooth, Ethernet port, 802.11b,g Wi-Fi, Apple AirPlay 2, IR-Receiver

Pro

+
breite Soundkulisse für Dolby Atmos
+
HDMI eARC-Unterstützung
+
Hi-Res Audio-Kompatibilität

Kontra

-
Keine Upfiring-Treiber
-
Kein HDMI-Passthrough

Für kleine Räume ist der Sonos Beam mitunter die beste Wahl auf dem derzeitigen Markt. Dank kompakter Größe passt er problemfrei in jedes Zimmer, egal ob unter dem TV-Ständer oder an die Wand. Ebenso ist er ebenso geeignet für 32-Zoll-TV-Geräte wie für ein größeres Modell im 40- oder 50-Zoll-Bereich. 

Die großartige Vorgänger wurde dabei durch überarbeitetes Design, HDMI eARC-Kompatibilität sowie virtuellem Dolby Atmos einmal mehr übertroffen. Obwohl auch die 2. Generation nicht über die Hochtöner verfügt, die für "echtes" Dolby Atmos notwendig sind, bietet sich hier eine breite Klangbühne und immersive Audioleistung für die Zuhörerschaft. Kleine Details und große Szenenwechsel zwischen laut und leise werden sowohl bei Musik, als auch Filmen gut abgedeckt. Mittels Wi-Fi kannst du den Beam sogar als Smart Speaker umfunktionieren und auf die integrierten Alexa oder Google Assistant-Features zurückgreifen.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Sonos Beam (2. Generation)


LG S95QR

(Image credit: LG)
Die beste Soundbar für immersiven Sound

Spezifikationen

Maße: 1200 x 63 x 135mm
Lautsprecherkonfiguration: 9.1.5
Leistung: 810W
Anschlüsse: HDMI-Input, HDMI-Output, Optical, USB, Bluetooth 5.0, Wi-Fi, Apple AirPlay 2

Pro

+
Liefert ein echtes Surround-Sound-Erlebnis
+
Äußerst kraftvoller und dynamischer Klang
+
Ansprechendes Design

Kontra

-
Kein 4K 120Hz oder HDR10+ Passthrough
-
Dialoge klingen gelegentlich überbelichtet

Die LG S95QR ist technisch gesehen viel mehr als eine Soundbar. Sie verfügt über vier separate Lautsprecher und eine Kanalanzahl, die die meisten separaten Systeme in Verlegenheit bringen würde. Die 9.1.5-Kanal-Konfiguration der LG S95QR weist auf eine neue Innovation für LGs Flaggschiff-Soundbar hin: einen nach oben gerichteten Center-Lautsprecher. Dadurch wird derselbe Klang, der aus einem herkömmlichen, nach vorne gerichteten Center-Lautsprecher auf der Vorderseite der Soundbar kommt, auch nach oben gedrückt, damit die Dialoge mehr so klingen, als kämen sie von den Personen, die auf deinem Bildschirm sprechen.

Diese Soundbar wurde außerdem in Zusammenarbeit mit dem High-End-Lautsprecherhersteller Meridian entwickelt und verfügt über einen speziellen Meridian-Musikmodus, der die Stereomusik so umkonfiguriert, dass mehr Kanäle der S95QR genutzt werden. Bei unseren Tests stellten wir fest, dass das Ergebnis ein echtes Surround-Sound-Erlebnis mit einem riesigen Dynamikbereich und einer beeindruckend vollständigen Klangbühne ist, die Filmsoundtracks buchstäblich um dich herum aufbaut – auch über deinem Kopf. In unserem Testbericht haben wir geschrieben, dass dies mit Abstand die beste Soundbar ist, die LG je hergestellt hat, und wir haben auch gesagt: "Sie ist eine der überzeugendsten Heimkino-Soundbars, die wir je von einer Marke gesehen haben, Punkt."

Der einzige große Nachteil ist der Preis. Mit rund 1.400 Euro ist sie immer noch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für den beeindruckenden Klang, aber du kannst ein ähnliches Erlebnis für viel weniger mit der Samsung HW-Q930B an der Spitze dieser Liste finden.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: LG S95Q


the bowers & wilkins panorama 3 soundbar

(Image credit: Bowers & Wilkins)
Starker Rivale für den Sonos Arc

Spezifikationen

Maße: 65 x 1210 x 140 mm
Lautsprecherkonfiguration: 3.1.2
Leistung: 400W
Anschlüsse: 1 x HDMI eARC 1 x Digital Audio In (Toslink) 1 x RJ45 Ethernet 1 x USB-C

Pro

+
Präziser und fesselnder Klang bei Filmen
+
Großartig im Handling diverser Musikrichtungen
+
Tolle Auswahl an Steuerungsoptionen

Kontra

-
Dolby Atmos könnte noch besser ausgereizt werden

Wenn du eine überzeugende Alternative zum Sonos Arc suchst, ist die Bowers & Wilkins Panorama 3 Soundbar eine sehr gute Wahl. Mit Eleganz und 3.1.2-Kanälen liefert die Soundbar so einiges für Ohr und Auge. So werden Filmabende im Eigenheim zu kinoreifen Erlebnissen und auch musikalische Untermalung eines Abends mit Freunden erfährt so neue Höhen. Die Klangbühne ist Allzeit breit und lässt wirklich nur wenig missen. Einzig die Dolby Atmos-Funktionen hätten noch überzeugenden sein können - da hat die Konkurrenz schon bessere Umsetzungen präsentiert. 

Dennoch versüßt die Soundbar so ziemlich jedes auditive Erlebnis und bietet mit ihren umfangreichen Anschlussmöglichkeiten und Programm- sowie Funktions-Unterstützungen eine Menge Nutzungsoptionen. Wehrmutstropfen ist hier allerdings der fehlende HDMI-Passthrough, der den ansonsten überaus überzeugenden Gesamteindruck ein kleinen wenig trübt. 

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Bowers & Wilkins Panorama 3


Devialet Dione

(Image credit: Devialet)
Die beste Soundbar für ein komplettes Kinoerlebnis für daheim.

Spezifikationen

Maße: 1200 x 77 x 165mm (B X H X T )
Lautsprecherkonfiguration: 5.1.2
Leistung: 950W
Anschlüsse: 1x HDMI eARC, optisch-digital, Ethernet

Pro

+
Bass auf Subwoofer-Niveau
+
Exzellente Dolby Atmos-Positionierung
+
Großartig für Musik

Kontra

-
Keine Optionen für Extra-Lautsprecher
-
Kein HDMI-Passthrough

Die Devialet Dione ist höchstwahrscheinlich das ultimative Soundbar-Erlebnis im Einzelgerät-Format. Ohne Subwoofer, ohne hintere Lautsprecher, aber dafür mit unglaubliche Tonleistung der Soundbar und einer vollen, tiefen Bassleistung, die andere (Komplett-)Systeme vor Neid erblassen lässt. 

Sicher ist das Gerät ein bisschen größer, sollte jedoch noch immer in einem jeden Raum gut Platz finden. Das Gehäuse des Center-Lautsprecher ist zudem adjustierbar und kann nach Wunsch immer in Sitzrichtung angepasst werden. Besonders positiv hervorzuheben ist auch die Dolby Atmos-Qualität, die immer genau richtig positioniert war und den ganzen Raum Allzeit optimal erklingen ließ. 

Sicher gibt es Negativaspekte wie das Versäumnis einer HDMI-Passthrough-Integration oder fehlende Option zur Erweiterung durch zusätzliche hintere Lautsprecher. Wenn es allerdings um den Klang eines Einzelgerätes geht, macht diesem Vertreter nicht so schnell jemand etwas vor.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Devialet Dione


Samsung HW-S800B

(Image credit: Samsung)
Das Beste für großen Sound in einem unglaublich kleinen Design

Spezifikationen

Maße: 1160.0 x 38.0 x 39.9 mm
Lautsprecherkonfiguration: 9.1.5
Leistung: 0,5W
Anschlüsse: 1x HDMI Out, HDMI Arc, Bluetooth, Wi-Fi

Pro

+
Starke Dolby Atmos-Höhe und -Klang 
+
Tolle Klangbalance insgesamt
+
Geringes physisches Volumen

Kontra

-
Kein HDMI-Passthrough oder eARC
-
Der mittlere Bereich hat manchmal Probleme

Wenn du großen Sound willst, musst du dir oft eine kräftige Soundbar zulegen, die ein oder zwei Zentimeter vom Bildschirm deines Fernsehers abschneidet. Bei der unglaublich schlanken Samsung HW-S800B Soundbar gibt es dieses Problem nicht. Samsung hat mehrere angewinkelte Lautsprecher und einen Sound – der es mit den besten Soundbars in dieser Liste aufnehmen kann – in eine schlanke Soundbar gepackt, die schätzungsweise nur ein Viertel des Volumens des Klassenprimus Sonos Arc hat. Hinzu kommt ein relativ kleiner Subwoofer, der für den nötigen Bums im Tieftonbereich sorgt, den eine kompakte Soundbar-Einheit nicht bieten kann.

Die Soundbar ist vollständig für Dolby Atmos ausgestattet (einschließlich Upfiring-Treibern) und ist für die Wiedergabe von Positionssignalen bestens geeignet. Bei unseren Tests haben wir festgestellt, dass die Geräusche von der Decke kommen und die Effekte eine überzeugende Breite und Bewegung auf dem Bildschirm haben. Manchmal hatten wir wirklich das Gefühl, dass die Audioqualität dieser Soundbar im Vergleich zu viel größeren Geräten an der Grenze des Möglichen liegt, und der Subwoofer hilft dabei, indem er ein kontrolliertes, aber wirkungsvolles Low-End liefert. 

Zugegeben, im Vergleich zu ähnlich teuren, aber größeren Geräten fanden wir, dass die mittleren Frequenzen etwas weniger dynamisch sind, aber wenn du etwas so Kleines haben willst, dann gibt es nichts Besseres. Das Gerät verfügt über Bluetooth und WiFi, aber aufgrund seiner geringen Größe unterstützt es nicht nur kein HDMI-Passthrough (was bei diesem Preis schade ist), sondern hat auch einen ungewöhnlichen Mini-HDMI-Anschluss. Zum Glück wird ein Kabel mitgeliefert, aber das bedeutet, dass es keinen verlustfreien HDMI eARC-Sound unterstützt. Außerdem gibt es keinen optischen Anschluss. Auch wenn sie nicht perfekt ist, ist diese Soundbar genau das Richtige für dich, wenn du auf der Suche nach einer superschlanken Soundbar bist, die einen viel besseren Klang bietet, als du dir je vorstellen könntest.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Samsung HW-S800B


The Sony HT-S400 and the wireless subwoofer.

(Image credit: Sony)
Die günstigste Sony-Soundbar

Spezifikationen

Maße: 900 x 64 x 88mm (Soundbar); 192 x 387 x 400mm (Subwoofer)
Lautsprecherkonfiguration: 2.1
Leistung: 330W
Anschlüsse: HDMI ARC, USB-A (für Updates); optical audio; Bluetooth 5.0

Pro

+
Super Klangqualität
+
Elegantes Design
+
Günstig

Kontra

-
Kein richtiges Dolby Atmos

Mit Modellen wie der HT-A7000, der HT-G700 und der HT-X8500 hat Sony die Angewohnheit, wirklich beeindruckende Soundbars herzustellen, die weit über ihrem Preisschild liegen. Die HT-S400 von Sony ist da keine Ausnahme: Für nur 269 Euro erhältst du satte 330W an hochwertigem Sound, der sich anhört, als käme er aus einem viel teureren System.

Es handelt sich um ein 2.1-Kanal-System mit einem kabellosen Subwoofer und Sonys S-Force PRO Front-Surround-System, das die 2.1-Kanäle so gut wie möglich nach mehr klingen lässt. Es gibt Bluetooth A2DP, HDMI ARC und Unterstützung für optische Kabel, aber keinen 3,5-mm-Eingang und der USB-Anschluss ist nur für Firmware-Updates gedacht. Während der Funktionsumfang ziemlich gering ist, ist es der Klang nicht. Egal, ob du Spiele spielst, Filme streamst oder deine Lieblingsmusik hörst – die Klangqualität ist klar und deutlich und laut genug, um dich bei den Nachbarn wirklich unbeliebt zu machen.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Sony HT-S400


Denon Home Sound Bar 550

(Image credit: Denon)
Die beste kleinere Soundbar für größeren, kräftigeren Klang

Spezifikationen

Maße: 650 x 75 x 120mm
Lautsprecherkonfiguration: 4.0
Leistung: /
Anschlüsse: 4K HDMI (1 x Eingang / 1 x Ausgang mit eARC), 1 x optisch-digital, USB-Anschluss, 3,55-mm-Aux-Eingang

Pro

+
Well specified and flexible
+
Poised, large-scale sound (at reasonable volumes)
+
Nicely made and finished

Kontra

-
Wird bei höherer Lautstärke sozial aggressiv
-
Dolby Atmos-Effekt ist nicht vorhanden

Es gibt viele große, teure Dolby Atmos Soundbars und viele preiswerte, kleinere Soundbars, mit denen du deinen Fernseher aufrüsten kannst. Die Denon Home Sound Bar 550 liegt irgendwo in der Mitte und bietet dir Dolby Atmos-ähnlichen Klanggenuss in einem kleineren Format.

Sie ist eine kompakte, gut ausgestattete Soundbar, die zwar optisch eher unauffällig ist, aber ihr Klang ist alles andere als unauffällig. Sie bietet eine Vielzahl von Anschlussmöglichkeiten, großartige Funktionen (einschließlich Hi-Res-Audio-Fähigkeit und einige Verarbeitungsmöglichkeiten, um ein Gefühl von räumlichem Klang zu erzeugen) und eine echte Funktion als Musiklautsprecher.

Wir fanden, dass der Klang hoch und ziemlich breit ist, was für ein fesselndes und unterhaltsames Hörerlebnis sorgt. Allerdings haben wir auch festgestellt, dass diese Soundbar nicht zu laut sein will: Wenn du sie zu sehr aufdrehst, gerät sie schnell außer Kontrolle und die Home 550 zeigt ihre Zähne und wird übermäßig aggressiv.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Denon Home Sound Bar 550


Sony HT-A7000

(Image credit: Sony)
Sonys neuestes Riesen-Flaggschiff für teures Geld

Spezifikationen

Maße: 1300 x 142 x 80mm
Lautsprecherkonfiguration: 7.1.2
Leistung: 500W
Anschlüsse: HDMI eARC / ARC, Optical In, USB, Bluetooth

Pro

+
Äußerst klarer Dialog
+
Zwei HDMI 2.1-Anschlüsse
+
Atmos, DTS: X und 360 Reality Audio

Kontra

-
Kanäle mit begrenzter Höhe

Die Sony HT-A7000 mag einen hohen Preis haben, aber dank ihrer zwei HDMI 2.1-Anschlüsse und der Unterstützung aller wichtigen räumlichen Audioformate verspricht sie eine lange Lebensdauer. Bei diesem Preis hätten wir uns gewünscht, dass die Surround- und Subwoofer-Einheiten mitgeliefert würden, aber wer besonders tief in die Tasche greift, kann diese für ein paar Hundert Euro mehr dazukaufen. 

Die Tatsache, dass die HT-A7000 mit Upfiring-Treibern für echtes Dolby Atmos ausgestattet ist, trägt dazu bei, dass sich das Preisschild ein wenig gerechtfertigt anfühlt, obwohl wir das Gefühl hatten, dass die Höhenkanäle etwas überzeugender sein könnten. Was die Musikalität angeht, ist die HT-A7000 jedoch eine sehr talentierte Soundbar mit einer hervorragenden Stereoabbildung und einem wirklich raumfüllenden Klang - besonders, wenn du die Unterstützung für Sonys 360 Reality Audio nutzt.

Die Anschlussmöglichkeiten sind ebenfalls sehr gut. Die Soundbar unterstützt natürlich HDMI, aber sie verfügt auch über einen 3,5-mm-Aux-Anschluss, Bluetooth Audio, USB-Geräte, Spotify, Chromecast, Amazon Alexa und 360 Reality Audio über Deezer, Tidal und Amazon Music. Das ist eine sehr große Auswahl an Quellen, die dir viel Flexibilität bei der Auswahl deiner Geräte bietet.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Sony HT-A7000


Warum sollte ich eine Soundbar kaufen?

Wenn du viel Wert auf die Ästhetik deines 4K-TVs (Öffnet sich in einem neuen Tab) oder sonstigen Konsumgerätes legst, ist eine gute Soundbar eine tolle Wahl, um das Beste aus deinen Lieblingsserien, -filmen und -songs herauszuholen. Soundbars wurden gleichermaßen als Blickfang, wie auch als akustisches Highlight entworfen. Außerdem sind sie auch für kleinere Eigenheime gut geeignet und trotz Platzmangel selten im Weg. 

Der Großteil der Soundbars in dieser Top 10 ist dafür ausgelegt, unter dem TV einen Platz zu finden. Allerdings kann man sie auch nach belieben anderweitig einbringen und somit seinen gestalterischen Vorlieben freien Lauf lassen. Und obwohl viele dabei nur Front-Sound besitzen geben die Soundbars zumeist den Klang sehr überzeugend wieder und erwecken den Eindruck einer leistungsstarken, allumfassenden Klangkulisse. 

Redakteur

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von