Die besten 55 Zoll 4K Fernseher im Jahr 2022

PRICE
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
4K-TVs mit 55 Zoll brillieren durch tolle Preise und überragende Leistung
(Bildnachweis: Future)

Die besten 55-Zoll-TVs mit 4K-Unterstützung sind immer eine gute Anlaufstelle, wenn du nach dem perfekten Fernseherlebnis im Eigenheim strebst.

Mit ihrer Größe sind 55-Zoll-Fernseher für die meisten Konsumenten der sogenannte Sweet Spot. Sie liefern ein gute Größe und sind zumeist mit moderner Hard- und Software bestückt, die heute und auch künftig viel Freude beim Schauen von Serien und Filmen liefern dürfte. 

Außerdem kannst du ab dieser Bildschirmdiagonale auch vollends die tollen Vorzüge wie Hintergrundbeleuchtung oder aber schicke High-End-Panels so richtig auskosten.

Natürlich kannst du dich auch für eine 65-Zoll- oder 75-Zoll-Variante begeistern. Genauso gut kannst du jedoch auch einen Blick auf kleinere TV-Geräte werfen, falls dein Raum und deine persönlichen Präferenzen nicht mehr hergeben und nötig machen. 55-Zoll-Geräte liefern aber zweifellos mit das beste Ergebnis aus vielerlei Welten.

Hier folgt nun also unsere aktuelle Top 10 der besten TV-Geräte im 55-Zoll-Segment:

Aktuelle Angebote:

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

SONOS Arc Soundbar (Öffnet sich in einem neuen Tab)

SONOS Arc Soundbar (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Spezifikationen SONOS Arc:
• All-in-One-Soundbar
• 3D-Kinosound für Filme, Musik und Gaming
• Dolby Atmos, TrueHD, Dolby Digital Plus
• 11 Lautsprecher (11 digitale Verstärker, 8   ellipsenförmige Tieftöner, 3 Kalottenhochtöner)
• In einer schwarzen sowie weißen Variante verfügbar

Sichere dir das Bundle aus der Flaggschiff-Soundbar SONOS Arc sowie dem Sub (Gen 3) für kräftige Bässe und zwei ONE SL-Lautsprechern für das vollumfängliche Surround-Sound- und Heimkino-Erlebnis. Aktuell bereits für unschlagbare 1.796 Euro zu haben!

SONOS Beam Soundbar (Öffnet sich in einem neuen Tab)

SONOS Beam Soundbar (Öffnet sich in einem neuen Tab)

• Sonos-Soundbar
• Stereo PCM, Dolby Digital (Plus), Dolby Atmos
• AirPlay-Support und Spracheingabe-Unterstützung
• Mit weiteren Sonos-Produkten einfach zu erweitern
• Maße: 651 x 69 x 100mm (B x H x T)
• Gewicht: 2,88 KG
• In einer schwarzen sowie weißen Variante verfügbar

Sichere dir den preisgünstigen Einstieg in die Welt des Heimkinos mit der Kombination aus der SONOS Beam Soundbar und zwei SL Lautsprechern für preisgünstige 697 Euro!

Die besten 55-Zoll-Fernseher 2022:

The 55-inch LG C1 OLED with pink tree onscreen

(Image credit: LG)
Unverändert einer der besten OLED-TVs

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: OLED
Smart-TV: webOS
Maße: 1228 x 703 x 45,1 mm

Pro

+
Unfassbar tolle Bildschirmhelligkeit
+
Schlankes, minimalistisches Design
+
Exzellente Anschlussoptionen

Kontra

-
Ungenügende Optionen beim Kabelmanagement
-
Kein HDR10+-Support
-
Virtueller Surround Sound wenig überzeugend

Für Alle, die nicht groß drüber nachdenken wollen kommt hier der OLED-Spitzenreiter in Form des LG C2 in der 55-Zoll-Variante. 

Der C2 übernimmt hierbei alle stärken des großartigen Vorgängers, steigert die Helligkeit aber noch weiter und ist durch weitere sinnvolle Updates und neue Anschlussoptionen inzwischen der Spitzenreiter im Segment. 

Zu den Verbesserung 2022 zählt dabei mitunter der Alpha a9 Gen 5 Prozessor, der optimierte Objektverbesserung und dynamisches Tone Mapping bietet. Außerdem kannst du auf virtuellen Surround Sound zugreifen – obwohl dieser wohl noch ausbaufähig wäre...

Jenseits davon ist im Bezug auf Hard- und Software aber alles erstklassig. Tolle webOS Smart-TV-Plattform, viele Anschlussoptionen, 4K/120Hz-Unterstützung für Gaming-Sessions, tolle Helligkeit und Kontrastdarstellung und eine gelungene Farbsättigung. Der LG C2 bietet all das, was wir an einem OLED-TV sehen wollen und schätzen und ist für die meisten wohl die bestmögliche Wahl im Jahr 2022!


Samsung BU8500 Smart TV

(Image credit: Samsung)
Preis-Leistungs-technisch der ideale Einstieg in die Smart-TV-Welt von Samsung

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 43 Zoll, 50 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 75 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: LCD LED
Smart TV: Tizen
HDR: HDR 10, HLG

Pro

+
Vollendete 4K-Bildleistung
+
In Anbetracht des Preises großartige Spezifikationen
+
Dünn und verhältnismäßig elegant

Kontra

-
Limitierungen beim Hochskalieren
-
Audio-Erlebnis mit Luft nach oben
-
Kein Dolby Vision HDR

Der Samsung BU 8500 ist so konzipiert, dass er moderne Features, diskretes Aussehen und gute Qualität für einen genialen Preis in sich vereint. 

Der 4K-HDR-TV ist mit drei HDMI-Eingängen, Sprachsteuerung und gleich zwei Fernbedienungen ausgestattet und kommt mit der Tizen Smart-TV-Oberfläche daher. Trotz des niedrigen Preises ist der BU8500 dabei aber durchaus in der Lage in Bild und Ton mit dem Großteil der Konkurrenz mitzuhalten. Gerade im Bereich zwischen 50 und 65 Zoll gibt es kaum bessere Alternativen. 

Weniger gefallen haben uns allerdings die Voreinstellung für das gezeigte Bild und auch das Upscaling hat je nach Quelle so seine Schwächen. Und während das Audio-Erlebnis auch noch Luft nach oben hätte, so ist der BU8500 doch gerade in Kombination mit einer der besten Soundbars (Öffnet sich in einem neuen Tab) auf dem Markt allemal eine Empfehlung wert, wenn Preis-Leistung Priorität hat.


Der Sony XR-A95K TV ist für alle, die sich mit der kleinen, aber feinen Auswahl an Größen zufriedenstellen lassen eine großartige Alternative mit genialem Bild

(Image credit: Sony)
Einer der besten 4K-TVs in mittleren Größen

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55 Zoll and 65 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: OLED
Smart-TV: Google TV
HDR: HDR10, HLG, Dolby Vision

Pro

+
Unglaubliche Bildgewalt
+
Tolle Verarbeitung und schickes Design
+
Standardmäßig toller Sound

Kontra

-
Einige Frustrationen und Schwächen bei der Verbindung
-
Keinen HDR10+-Support
-
Helligkeit lässt zu Wünschen übrig

Bei der Wahl eines 55-Zoll-Fernsehers muss der Sony A95K zweifelsfrei berücksichtigt werden. Gerade im Segment mittelgroßer Smart-TVs ist er immerhin einer der besten TVs, den Sony (und auch der Markt insgesamt) zu bieten hat und vereint hierbei tolle Bildqualität mit einem genialen Preis.

Geschuldet ist das exzellente Sehvergnügen dabei dem Cognitive XR-Prozessor, der zusammen mit der Quantum Dot OLED-Technologie wahre Wunder vollbringt. Im Test war Sony damit der breiten Masse in Sachen Bildqualität stets mindestens eine Nasenspitze voraus. 

Jenseits hiervon punkte der A95K aber auch mit stylischer Optik und einem tollen Klangvergnügen. Im Bezug auf das Letztere würden wir zwar immer noch eine der besten Soundbars (Öffnet sich in einem neuen Tab) vorziehen, verstecken muss sich der Klang des Sony TVs aber zumindest vor der Fernseh-Konkurrenz in keinster Weise.

Wer eine hervorragende Wahl im Bezug auf Serien- und Filmkonsum im Eigenheim treffen will, der ist mit dem A95K von Sony bestens beraten. Gerade im 55-Zoll-Segment können es nur wenige mit dem Smart-TV aufnehmen – auch wenn das seinen Preis haben mag...


Der QN95A in der 55 Zoll-Variante vereint tolles Bild, tollen Sound und tolle Software zum gelungenen Gesamtpaket

(Image credit: Samsung)
Die Einführung von Mini-LED katapultiert Samsung auf neue Höhen

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55, 65, 75, 85 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: Neo QLED
Smart-TV: Tizen
Abmessungen: 1227,4 x 706,2 x 25,9 mm

Pro

+
Hervorragende Bildqualität
+
Beeindruckendes Soundsystem

Kontra

-
Dolby Vision und Atmos fehlend
-
Freeview Play wäre wünschenswert

Der Samsung QN95A zählt zu den moderneren Samsung-Neuzugängen, die mit Neo QLED und 4K auch 2022 zu überzeugen wissen. Außerdem ist es der erste Fernseher mit Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung, der durch seine dimmbaren Zonen und dünnere Panels punktet.

Sowohl SDR-, als auch HDR-Bildqualität haben uns ins Staunen versetzt, während tiefe Schwarztöne und helle Lichter ohne Blooming oder dem Verlust von Schattendetails dargestellt werden. Samsung Quantum-Dot-Technologie sorgt darüber hinaus für satte, nuancierte Farben und der allzeit zuverlässige Filmmaker-Modus macht das Schauen von Blockbustern zum Genuss.

Auf Software-Ebene konnte außerdem auch die gut durchdachte, umfassende (aber nicht überfüllte) Smart-TV-Plattform bei uns Pluspunkte Sammeln, die alle wichtigen Streaming-Apps und nützliche weitere Features beinhaltet. Außerdem gibt es für Spieler auch allerlei moderne Gaming-Funktionen, die deine Next-Gen-Titel noch hübscher aussehen lassen. Abzüge gibt es einzig aufgrund des Fehlens von Dolby Vision und Atmos, die den TV ansonsten noch weiter nach oben katapultiert hätten...


The 55-inch Sony A90J with adjustable feet

(Image credit: Sony)
Bildgewaltiges Statement von Sony

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55, 65, 83 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: OLED
Smart-TV: Google TV
Abmessungen: 1223 x 709 x 41 mm

Pro

+
Grandioses Bild
+
Gelungenere Sound
+
Schickes neues OS

Kontra

-
Preisintensiv
-
Lässt einige Schlüsselfunktionen missen

Wenn es dir nur um Bildqualität geht, ist der A90J-OLED-TV von Sony eine hervorragende Option, die auch noch auf akustischer Ebene punktet.

Der A90J in der 55-Zoll-Variante verfügt über den modernen Sony Kognitive Prozessor XR, dem Pixel Contrast Booster und der tollen X-Motion Clarity-Funktion. Alles in allem ergibt sich hieraus kurzum ein unglaublich tolles Bild.

Und auch auf auditiver Ebene kann der Smart-TV durch das Acoustic Surface Audio System punkten, dass auch ohne Soundbar einen soliden Klang erzeugt. Wer vereinzelte Abstriche mit der Funktionsvielfalt machen kann (beispielsweise fehlt HDR10+-Support), der erhält mit dem A90J einen der besten TVs, die der Markt derzeit offeriert!


Der S95B von Samsung weiß durch tolle Bilder und gute Preis-Leistung zu punkten

(Image credit: Samsung)
Einer der besten TVs, wenn es um Farbvielfalt geht

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55, 65 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: QD-OLED
Smart-TV: Tizen
HDR: HDR10, HLG, HDR10+

Pro

+
Ultra-schlankes Design
+
Bahnbrechende Bildgewalt
+
Recht erschwinglich

Kontra

-
Fehlender Dolby-Vision-Support
-
Interface lässt zu Wünschen übrig
-
Presets keinesfalls optimal

Der QD-OLED von Samsung weiß durch moderne Technik ein hervorragendes Bild zu erzeugen, welches schon für einen recht erschwinglichen Preis alsbald dein Eigen sein könnte. 

Der S95B ist mit aktueller Samsung-Technologie versehen: Fortschrittlicher Ki-inspirierter Bildprozessor, überarbeitetes Tizen Smart-TV-System, 4 HDMI 2.1-Anschlüsse und ein solides Audiosystem. Allerdings lässt der Samsung TV auf dem ersten Eindruck trotz toller Technik federn. Einerseits liegt das am (subjektiv gesprochen) suboptimalen Interface, andererseits am desaströsen Preset, welches ein wenig Nachhelfen und Feintuning abverlangt. Einmal eingestellt ist der S95B von Samsung aber echt spektakulär.

Im Test war er beeindruckend hell, bot aber auch tiefgründige Schwarztöne und hohes Detailreichtum bei schattigen Szenerien. Insgesamt ein außergewöhnlicher Smart-TV, der, in Anbetracht des Gebotenen, für erstaunlich wenig Geld zur Kasse bittet.


LG Gallery G1 OLED

(Image credit: LG)
Luxuriöses Bild und Design für den entsprechenden Preis

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: OLED
Smart-TV: WebOS
Maße: 1225 x 706 x 23,1 mm

Pro

+
Kontrast-Wunder
+
Unfassbar dünnes Design

Kontra

-
Im Vergleich zum C1 sehr preisintensiv
-
Sound lässt gerade beim Bass noch Luft nach oben

Auf der Suche nach einem Flatscreen, der ein bisschen stylischer ist? Dann ist womöglich der LG G1 OLED genau das Richtige, da er elegantes Design vergangener Gallery-Modelle aufnimmt und irgendwie sogar noch besser macht.

Star der Show ist hierbei die neue OLED-evo-Technologie, welche die Panelstruktur aktualisiert und künftig noch mehr Helligkeit erzeugbar macht (ganz ohne Blooming oder Einbrennen!). Der G1 stellt diesbezüglich noch einmal einen deutlichen Sprung im Vergleich zum C1 dar, der sich aber auch preislich bemerkbar machen dürfte.

Und besonders in Anbetracht dessen sind wir enttäuscht, dass der Bass des G1 bei Dolby Atmos noch zu Wünschen übrig lässt. Wer jedoch sein Wohnzimmer mit einem stylischen, bildgewaltigen und technisch hervorragendem TV-Bildschirm verschönern will, der ist mit dem G1 an der goldrichtigen Adresse! 

Anmerkung: Der G1 ist als Wandbildschirm gedacht. Entsprechend fehlt im Lieferumfang ein TV-Ständer oder die entsprechende Fußalternative. Greif hier also auf eine separate Ständer-Lösung von LG oder anderen Drittanbietern zurück, falls du ein stehendes Gerät präferierst. 


55-inch Philips OLED 805 glows blue with Ambilight projection

(Image credit: Philips)
Beeindruckendes Ambilight und schickes OLED-Panel

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: OLED
Smart-TV: Android
Maße: 1228 x 706 x 58 mm

Pro

+
Tolle Bildqualität
+
Geniale Preis-Leistung

Kontra

-
Umständlicher Setup-Prozess
-
Zählt zu den dickeren OLED-TVs

Mit dem OLED806 hat Philips einen schicken, gut verarbeiteten OLED-Fernseher mit großer Funktionsvielfalt, tollem Ambilight und ebenso gelungener Bildqualität in den Ring geschickt. Und all das bekommt man sogar für einen erschwinglichen Preis!

Der OLED806 unterstützt alle HDR-Standards, hat diverse HDMI-Eingänge für Spielekonsolen sowie sonstige Gerätschaften und liefert rundum ein tolles Seherlebnis für Film, Serien und Videospiele. Die Kirsche auf der Torte ist das tolle Ambilight, was die dargestellten Bilder noch einmal besser in Szene setzt und für ein immersiveres Sehvergnügen sorgt.

Aufgrund des OLED-Panels haben wir natürlich auch saubere, tiefe Schwartöne und gute Helligkeiten erwartet. Und was sollen wir sagen? Genau das haben wir auch bekommen! Mit der Spitze von LG und Samsung kann der Philips zwar nicht ganz mithalten, aber ist für sich genommen durchaus überzeugend. 


So findest du den richtigen TV für deine Nutzungszwecke

Welche TV-Technologie ist die passende? Was ist der beste LCD-TV? Welche Bildschirmdiagonale für welches Wohnzimmer? Was ist der Unterschied zwischen LCD- und LED-Fernsehern? 

Du siehst, die Fragen sind gefühlt endlos und die zugehörigen Antworten sind keinesfalls immer so leicht zu finden. Tatsächlich kann der Kauf für TV-Geräte deswegen selbst für Enthusiasten nervenaufreibend sein – immerhin gibt es sooooo viele Marken, Funktionen, Bildschirmgrößen, Farben, Technologien usw. 

Mit dem folgenden Leitfaden wollen wir dir die Suche und das Finden des passenden TV-Geräts gerade deswegen etwas erleichtern. So findest du deinen idealen Fernseher:

Was ist ein Smart-TV?

Ein Smart-TV ist im Grunde ein internetfähiger Fernseher, der dir das direkte Laden und Abspielen von Streaming-Apps wie Netflix und Disney Plus erlaubt.

Die verschiedenen TV-Hersteller nutzen dafür die unterschiedlichsten Plattformen und Benutzeroberflächen, die dein Nutzungsvergnügen möglichst angenehm gestalten sollen und sich im Bezug auf Umfang, Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit stark unterscheiden.

Einige bieten umfassende Sprachsteuerung und zahlreiche Untermenüs, andere sind eher minimalistisch gehalten. Sicher kannst du dir jedoch sein, dass wir auch bei unserer Auswahl immer einen kritischen Blick auf ein möglichst intuitives, angenehmes Interface haben.

Hardware wie Software sollte ansehnlich sein. Schließlich bringt der schönste TV nichts, wenn er nur zur Deko taugt...

(Image credit: Pansonic)

Wie wichtig ist eine 4K-Auflösung?

Die 4K-Auflösung umfasst laut Definition eine Auflösungsgröße von 3.840 x 2.160 Pixeln, also 2160p. Insgesamt kommt der 4K-Bildschirm damit auf knapp 8 Millionen Pixel, die abgebildet werden. Bei Full-HD-TVs (1080p) kann nur ein Viertel dessen dargestellt werden. 

In unserem Ratgeber findest du deswegen auch keine TV-Geräte mehr, die weniger als 4K offerieren. Gerade bei großen Bildschirmen und recht niedrigen Abständen macht sich der Unterschied ansonsten nämlich unweigerlich in der Bildqualität bemerkbar. Und die besten TV-Geräte sollten auch das beste Bild bieten. 

Inzwischen gibt es sogar 8K-Fernseher, die sogar 33 Millionen Pixel abbilden. Während wir hier auch passende Kandidaten in unserer Liste inkludiert haben, halten sich die entsprechenden Inhalte aber noch in Grenzen. Für die Zukunft könnte es aber dennoch eine lohnende Investition sein...

Welche Marke produziert die besten TVs?

Wie bei den meisten Anschaffungen kommt es auch bei der Wahl der TV-Marke auf eigene Interessen und das Nutzungsverhalten an. Es gibt folglich Dutzende Marken die sich auf die verschiedensten Bereiche spezialisiert haben. 

Im Allgemeinen wirst du in unseren Listen aber vor allem die TVs von Samsung, LG, Sony, Panasonic, TCL, Philips und Hisense wiederfinden. Diese überzeugen nämlich allesamt mit tollen Gesamtpaketen für jede noch so kleine oder große Geldbörse.

Sparfüchse sollten vor allem Hisense und TCL im Blick behalten, da beide Marken tolle Funktionspaletten zum günstigen Preis offerieren. High-End-OLEDs wirst du hingegen vor allem bei LG, Sony und Panasonic finden. Vor allem LG und Sony wissen zudem durch geniale Bildqualität zu punkten.

Zuletzt sei aber auch noch einmal Samsung hervorgehoben. Mit der QLED-Technologie kannst du hier ohnehin nichts falsch machen und in der Regel liefert das Unternehmen tolle Allrounder-Optionen, die die allermeisten Konsumenten glücklich machen werden.

Schlussendlich spielen aber auch noch andere Faktoren eine Rolle. Beispielsweise ist die Benutzeroberfläche und deine Vertrautheit und der jeweilige Komfort mit diesem oder jenem Interface höchst relevant. Außerdem kann es sein, dass einige TVs besser in dein Heimelektronik-Ökosystem integrierbar sind als andere.

Wie viel Platz hast du und wo soll der TV stehen? Entscheidende Fragen für die richtige Wahl

Wie groß sollte dein TV sein?

Die meisten Menschen tendieren zu großen Größen, bei entsprechendem Platz in Wohn- oder Schlafzimmer. Wie bei allen Bildschirmen, so ist aber vor allem entscheidend wie nah oder fern du vom TV-Gerät sitzt. Bereits wenige Meter machen hier immense Unterschiede. 

Außerdem kannst du gerade bei modernen TVs mit toller Pixeldichte auch nähere Abstände haben, ohne das die Bildqualität hierdurch immens leidet. 

Um es aber einmal auf den Punkt zu bringen: Die Faustformel zum idealen Abstand zwischen Betrachter und TV-Gerät spricht vom 1,5-fachen der Bildschirmdiagonale des TV-Geräts als Mindestabstand. Wir empfehlen als Idealdistanz das drei- bis vierfache der Höhe des Fernsehgeräts.

Wie viele HDMI-Steckplätze sind notwendig?

Auch das ist natürlich abhängig vom Nutzer. Für ein Wohnzimmergerät empfehlen wir aber mindestens 3 HDMI-Eingänge. So hast du die Sicherheit, dass auch alle deine relevanten Spielkonsolen, Set-Top-Boxen etc. einen passenden Steckplatz haben.

Sollte ich mein TV-Gerät lieber an einer Wand montieren?

Im Wesentlichen ist das abhängig davon, ob deine Wand überhaupt für eine Montage geeignet ist (stark genug ist). Außerdem kann die Wandmontage womöglich den Kauf einer Halterung nach sich ziehen, insofern diese nicht im Grundpaket enthalten ist.

An sich spricht aber natürlich jenseits hiervon wenig gegen eine Montage an der Wand... außer eben deine persönlichen Präferenzen.

Ist ein separates Soundsystem notwendig?

Wenn du nicht vorhast eine separate Soundbar oder andere Sound-Systeme anzuschließen, solltest du dir Gedanken über die Audioleistung deines TV-Geräts machen. 

Eine gute Grundlautstärke ohne Verzerrungen oder Gehäuseklappern ist hier höchst relevant. Außerdem sollten auch Dialoge und Bässe einem Test unterzogen werden... schließlich willst du dein Geld nicht umsonst ausgegeben haben.

Im Umkehrschluss heißt das aber auch, dass du mit der entsprechenden Heimkino-Anlage keinen allzu großen Wert auf den TV-eigenen Sound legen musst.

So testen wir die besten TV-Geräte für dich

Die besten Fernseher werden von unserer Redaktion anhand einiger, weniger Hauptkriterien ausgewählt. Dabei wird auf allgemein Bildleistung (Kontrast, Farbsättigung, Bewegungsverhalten,...) sowie Funktionsvielfalt, Design und Smart-TV-Oberfläche wert gelegt. Außerdem sollte das Fernsehgerät solide verbaut sein und über Technologie verfügen, die auch langfristig hohen Sehkomfort gewährleistet.

Natürlich ist ein gewisses Maß an Subjektivität dabei unvermeidbar. Allerdings bemühen wir uns zwischen Marken, persönlichen Geschmack und objektiver Leistung stets Fairness walten zu lassen. 

Außerdem testen unsere Redakteure in unterschiedlichen Räumlichkeiten. Dadurch kann es zwar zu unterschieden in den Tests kommen, allerdings wird hiermit auch das breite Spektrum der Leserschaft und deren entsprechender Wohnsituationen gut abgedeckt. Zudem bemühen wir uns in Tests stetig unsere Vorannahmen zu hinterfragen und gegebenenfalls eine Vielzahl an Settings zu testen, um etwaigen Leistungsproblemen auf die Spur zu gehen.

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von