Der beste Fernseher für unter 1000 Euro im Jahr 2023

Alle Vertreter dieser Liste sind nicht nur echte Leistungsmonster, sondern auch besonders erschwinglich und schon für weniger als 1.000 Euro zu haben.
(Bildnachweis: Samsung)

Die besten TVs unter 1.000 Euro beweisen, dass du bei weitem kein Vermögen für einen neuen Fernseher ausgeben musst, um dein Unterhaltungssystem daheim aufzurüsten. Es gibt natürlich auch tolle TV-Kandidaten, die viel mehr als einen Tausender kosten... wirklich attraktiv ist das für die meisten Interessenten aber nicht. Entsprechend fokussieren wir uns hier auf tolle Preis-Leistungs-Produkte, die dein Setup aufbessern ohne dein Bankkonto zu sprengen. 

Zeitgleich sind viele dieser Vertreter auch hervorragend für dein Heimkinoerlebnis oder als Gaming-TV nutzbar und beweisen damit einmal mehr, dass hohe Kosten und hohe Qualität nicht immer Hand in Hand gehen müssen. Abgerundet wird die breite Palette an Nutzungsmöglichkeiten schließlich durch moderne Oberflächen sowie intelligente Sprachsteuerung und Einbindung deiner liebsten Streamingdienste.

Natürlich macht man im Vergleich zu einigen der besten TVs – die auch deutlich mehr kosten – Abstriche in Sachen Bild- und/oder Soundqualität. Für uns sind diese bei den genannten Vertretern unterhalb aber durchaus zu verschmerzen oder kaum relevant. Und mit dem anstehenden Black Friday wird es vielleicht sogar noch günstiger, sodass einem Sound-Upgrade in Form einer separaten Soundbar (Öffnet sich in einem neuen Tab) nicht viel im Weg stünde...

Die besten TV-Geräte bis 1000 Euro im Jahr 2023

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

Der LG OLED B1 in der 55-Zoll-Variante besticht durch hervorragende Farbdarstellung, edles Design und tolle Bedienoberfläche

(Image credit: LG)

1. LG B1 OLED (55 Zoll)

Optische Highlights für unter 1.000 Euro

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: OLED
Smart-TV: WebOS 6.0 mit LG ThinQ
HDR: Dolby Vision, HDR10, Hybrid Log-Gamma (HLG)

Pro

+
Erstklassige Bildqualität
+
Tolle Bedienoberfläche mit WebOS 6.0
+
HDMI 2.1 Support für 4K @ 120 Hz-Gaming

Kontra

-
Spitzenhelligkeit ausbaufähig (im Vergleich zum C1)
-
Suboptimal bei schlechten Lichtverhältnissen
-
Kein HDR10+

Der LG B1 weiß als 55-Zoll-Gerät bereits für weniger als 1.000 Euro ein jedes Wohnzimmer ideal zu ergänzen. 

Mit wenigen Abstrichen erhält man hier den idealen Begleiter für viele Jahre des TV-Vergnügens, der durch brillante Bildqualität sowie tolle Bedienoberfläche (WebOS 6.0) und eine große Funktionsvielfalt zu überzeugen weiß. Mit dem B1 dürfte so ziemlich jeder Nutzer, egal ob Heimkino-Enthusiast oder PlayStation (Öffnet sich in einem neuen Tab)/Xbox-Gamer (Öffnet sich in einem neuen Tab) viel Freude haben. 

Verzeihen muss man für den Preispunkt allerdings kleinere Macken wie die suboptimale Performance bei schlechten Lichtbedingungen sowie eine niedrige Spitzenhelligkeit und die Abwesenheit von HDR10+.

Für unter 1.000 Euro bekommt aber einiges geboten und als Preis-Leistungs-Hammer steht der B1 damit zurecht auf einem Spitzenplatz.


Auch Sony schafft mit den Bravia X90J einen ernstzunehmenden Konkurrenten im Segment.

(Image credit: Sony)
Hervorragender und bezahlbarer Smart-TV für Next-Gen-Gaming-Features

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 50 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 75 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: LCD LED
Smart TV: Google TV
HDR: HDR10, HLG, Dolby Vision

Pro

+
Tolle Bildqualität
+
HDMI 2.1 mit 4K, 120Hz und VRR
+
Voller Klang

Kontra

-
Kein HDR10+
-
Mitunter empfindlich für Blendung
-
Spürbar limitiert bei Blickwinkeln

Der Sony X90J stellt gerade für Gamer eine ernstzunehmende TV-Wahl dar, die mit hervorragender Bildqualität sowie umfassender Optionsvielfalt für deine Spiele-Sessions zu überzeugen weiß.

Der X90J verfügt über den aktuellen Cognitive XR-Prozessor, der mit grandioser Hochskalierung und Kontraststeuerung punktet. Außerdem ist die aktuell Google TV Smart-Plattform mit dabei, die nicht nur extrem simpel einzurichten ist, sondern auch eine breite App-Unterstützung gewährt. Und zum krönenden Abschluss darfst du dich natürlich auch auf Dolby Vision HDR sowie Dolby Atmos Audio freuen.

Bei Gamern findet insbesondere das 120Hz-Panel sowie der ALLM (Auto-Low-Latency-Mode) Anklang, welche dein Spielerlebnis spürbar optimieren – insbesondere bei kompetitiven Multiplayer-Titeln. Bei den Anschlüssen stehen dir immerhin zwei HDMI-2.1-Anschlüsse zur Verfügung. Das ist nicht übel, aber mehr wäre natürlich wünschenswert...

Die größte Schwäche sind jedoch die Probleme des Sony-TVs bei direktem Tageslicht sowie die mäßige Darstellung außerhalb der Achse. Wer hierfür jedoch eine Lösung findet oder die Nachteile verzeihen kann, wird mit hervorragender Leistung zum fairen Preis gelockt.


Der Samsung GQ55QN85A überzeugt vor allem durch seine schicke Optik sowie bildtechnische Wunderleistungen

(Image credit: Samsung)

3. Samsung QN85A

Preisgünstige Bildgewalt

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: Neo-QLED
Smart-TV: Tizen
HDR: HDR10+, Hybrid Log-Gamma (HLG)

Pro

+
Gestochen scharfe Bilder
+
Weiter Einblickwinkel

Kontra

-
Schwache Soundperformance
-
Kein Dolby Vision

Wer auf der Suche nach einer preisgünstigen Wahl aus dem Hause Samsung ist, der kommt keinesfalls um den Samsung GQ55QN85AAT drumherum. 

Für knapp unter 1.000 Euro bekommt man hier bereits Bildqualität der absoluten Spitzenklasse. Nicht zuletzt ist hierfür die fabelhafte Neo-QLED-Technologie aus dem eigenen Haus des Herstellers verantwortlich. Aber auch sonst muss sich dieser Smart-TV keinesfalls vor (teureren) Konkurrenten verstecken...

Grund hierfür sind tolle Bildperformance, die auch bei schlechten Einfallwinkel standhält, ein gute Energieeffizienz sowie schicke Zusatzfunktionen wie das Multi-View-Feature. Einzig der Sound könnte noch etwas Nachbesserung vertragen. Aber hier kann man ja problemfrei mit einer guten Soundbar (Öffnet sich in einem neuen Tab) nachbessern. 

Sonst gibt es jedoch echt nicht viel zu meckern und bei dieser Preiskategorie von uns eine ganz klare Kaufempfehlung für alle Samsung-Fans!


Der TCL 55C728 QLED TV ist die Empfehlung für echte Sparfüchse

(Image credit: TCL)

4. TCL 55C728 QLED

Der zu unrecht unterschätze Underdog weiß mit eigenen Qualitäten zu überzeugen

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55, 65, 75 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: QLED
Smart-TV: Android TV 11.0
HDR: Dolby Vision, HDR10+, HDR10, HLG
Maße: 1.231 x 710 x 70 mm

Pro

+
Tolles, kontrastreiches Bild
+
Beeindruckender Klang
+
HDMI 2.1- sowie 4K@120Hz-Support

Kontra

-
Bedienung zuweilen schleppend
-
Spitzenhelligkeit für HDR nicht optimal
-
Eingeschränkte Blickwinkel

Dieser TCL ist eine tolle Wahl, wenn du ein preiswertes Upgrade oder ein Einstiegsgerät suchst, welches mit überdurchschnittlicher Bild- und Tonqualität punkten kann. 

Überzeugen konnte uns hier einmal mehr ein tolles Bild, was in dieser Preiskategorie keine Selbstverständlichkeit ist. Insbesondere ist hierbei die tolle Kontrastdarstellung hervorzuheben sowie der HDMI 2.1-Support, womit dieser TCL auch für Videospiele spannend sein dürfte.

Im Gegensatz zu einigen anderen Vertretern im Segment kann der TV aber auch auf soundtechnischer Ebene durch einen toll abgerundeten Klang punkten. Und wer auf umfangreichen HDR sowie Dolby Vision-Support hofft, wird ebenfalls positiv überrascht.

Einzig die Software-Geschwindigkeit wäre noch ausbaufähig... und die Blickwinkelstabilität. Aber das ist in Anbetracht des Preises bereits Meckern auf äußerst hohem Niveau. Und für wenige hundert Euro kann man das sicher verzeihen...


Der Sony X85J 4K TV ist eine weitere herausragende Wahl, die für ihren erschwinglichen Preis einen guten Einstieg ins Smart-TV-Segment darstellt

(Image credit: Sony)

5. Sony X85J

Spitzen-Sony-TV für den schmalen Taler

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 43, 50, 55, 65, 75, 85 Zoll
Auflösung: 4K
Panel-Typ: LED
Smart-TV: Google TV
HDR: HDR10, Hybrid Log-Gamma (HLG), Dolby Vision
Maße: 158 x 96,2 cm x 34 cm (BxHxT)

Pro

+
Spitzen Preis-Leistungs-Verhältnis
+
Umfassende App-Auswahl dank Google TV
+
Übersichtliche Bedienung

Kontra

-
Fehlendes HDR10+
-
Limitierte LED-Technologie

Der Sony X85J stellt einen hochwertigen Mittelklasse-TV des Anbieters dar, der gerade für Personen mit engerem Budget eine gelungene Wahl sein dürfte, die kaum Wünsche zur preisintensiveren Konkurrenz offen lässt.

Mit 100 Hz, 4K-HDR sowie einem hochwertigen Prozessor und der fabulösen Google TV-Software steht dir hier ein All-in-One-Paket zur Verfügung, welches bei Gaming, Filmabenden oder der anstehenden Fußballweltmeisterschaft eine ideale Begleitung sein dürfte.

Abzüge gibt es leider im Hinblick auf die eher mäßigen Schwarzwerte sowie das Local Dimming, welches nicht auf OLED-Niveau ist. Jenseits davon können wir aber nicht viel meckern und den Sony X85J als gelungenes Alltagsgerät für so ziemlich jeden Interessenten empfehlen. Und vielleicht offenbart sich in Richtung Black Friday ja schon der nächste Rabatt, der den X85J noch verlockender macht...


Wie wähle ich den perfekten TV unter 1.000 Euro aus?

Den besten TV unter 1.000 Euro zu finden, der zu dir passt, mag zunächst nicht allzu schwer erscheinen. Such dir einfach ein hübsches, preisgünstiges Gerät aus und das war's... oder etwa nicht?

Naja, so einfach ist es dann doch nicht. Wir haben bereits Dutzende TVs getestet und können dir guten Gewissens sagen, dass es bei der Fernsehersuche um weit mehr geht, als nur um das ideale Schnäppchen.

Um den besten Fernseher unter 1.000 Euro zu finden, musst du dementsprechend ein paar Dinge beachten. Zunächst solltest du beispielsweise wissen, ob du nach einer bestimmten Panel-Technologie wie OLED oder QLED Ausschau hältst (hier hilft sicher unser separater Ratgeber weiter). Hier finden sich übrigens inzwischen auch im Segment unter 1.000 Euro echte Hingucker!

Der nächste Punkt ist allerdings die Größe. Wer die Liste durchstöbert hat, wird schon mitbekommen haben, dass man hier in Anbetracht des engeren Budgets recht eingeschränkt ist. Im Klartext bedeutet das, dass gute UND besonders große TVs in diesem Segment äußerst rar gesät sind. Wer dennoch Wert auf große Größen legt, der muss hier notfalls Abstriche im Funktionsumfang machen.

Und dahingehend ist natürlich auch entscheidend, wofür du den Fernseher überhaupt verwenden willst. Suchst du einen perfekten Allrounder oder eher einen hübschen Bildschirm für Gaming und gelegentliches Streaming? Hier musst du mitunter Prioritäten setzen und wahlweise auf App-Umfang, Vorzüge in Sachen Tonqualität oder Vielfalt von Anschlüssen verzichten. 

Natürlich gibt es noch mehr zu bedenken, aber wenn du auf die technische Ausstattung, Größe und Vorlieben achtest, dürfte das schon einmal eine hervorragende Grundlage bei der Suche nach dem passenden Fernseher für weniger als 1.000 Euro sein. 

Welche TV-Hersteller bieten die beste Preis-Leistung?

Es gibt zahlreiche Fernsehhersteller im Budget-Segment, allerdings sind auch hier die bekannten Hersteller (in Form von Einstiegs- und Mittelklassemodellen) eine recht gute Adresse. Namentlich reden wir hier von Hisense, LG, Samsung oder Sony. 

Im Guide oberhalb haben wir dahingehend einige Einstiegsmodelle sowie Budget-Option herausgesucht, die für ihren recht niedrigen Preis die gewohnt hohe Qualität der Hersteller liefern... wenn auch mit geringen Abzügen im Funktionsumfang. 

Mit geringerem Budget schrumpft die Auswahl aber natürlich immer weiter. Infolgedessen kann es also auch sein, dass du dich doch von den bekannten, großen Marken abwenden musst. Als Alternative können wir dir hier aber noch immer tolle Hersteller wie beispielsweise TCL ans Herz legen.

So testen wir die TV-Geräteauswahl für dich

Für unseren Kaufratgeber haben wir nicht einfach nur nach beliebigen TVs für unter 1.000 Euro gesucht, sondern spezifisch nach denen Ausschau gehalten, die unserer Meinung nach wirklich die Besten sind und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Im Laufe der Jahre haben wir schon Dutzende Fernsehgeräte getestet und somit eine gute Vorstellung davon, was bildtechnisch sowie im Bezug auf Sound, Steuerung und sonstigen Funktionalitäten zu erwarten ist. 

Insbesondere berücksichtigen wir diesbezüglich aber auch verschiedene Nutzergruppen und Verhaltensweisen. Entsprechend suchen wir natürlich auch nach Optionen, die insbesondere für Gamer oder aber Cineasten geeignet sind. Gleichzeitig haben wir aber auch so einige Allrounder dabei, die wohl so ziemlich jeden Interessenten glücklich machen dürften.

Es ergibt sich nach einem umfangreichen Test auf Herz und Nieren also eine elitäre Auswahl an Geräten, die nicht nur günstig sind, sondern vor allem unglaublich facettenreich daherkommen und mit ihrem Funktionsumfang so ziemlich jeden Käufer begeistern werden.

Redakteur

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von