Skip to main content

True-Wireless-Kopfhörer 2022 – die besten AirPods-Alternativen

beste true-wireless-kopfhörer, einschließlich airpods pro, sony wf-1000xm4 und cambridge audio melomania 1 plus
(Bildnachweis: TechRadar)

True-Wireless-Kopfhörer sind jetzt ausgereift genug, dass sie genauso gut klingen wie ein Paar gute kabelgebundene Kopfhörer. Daher gab es noch nie einen besseren Zeitpunkt, um das Kabel zu kappen. Wir helfen dir dabei, die besten True-Wireless-Kopfhörer für deine Bedürfnisse – und dein Budget – auszuwählen.

True Wireless bedeutet, dass es überhaupt keine Kabel zwischen den zwei Ohrstöpseln gibt. Es gibt kein Kabel oder Nackenband, mit dem man sich herumschlagen muss. Nichts, was sich am Reißverschluss verfangen oder in der Tasche verheddern könnte, und nichts, was man sich mitten in der Fahrt um den Hals schlingen könnte, aber auch nichts, was die Ohrhörer zusammenhält. True-Wireless-Earbuds haben Vor- und Nachteile.

Falls es an dir vorbeigegangen sein sollte: Kopfhörerkabel sind aus der Mode gekommen. Echtes drahtloses Audio klingt jetzt besser denn je. Das liegt daran, dass die Komprimierungsformate für Bluetooth 5.0 zuverlässiger sind, und außerdem werden viele Vorzeige-Smartphones ohne Kopfhöreranschluss ausgeliefert. 

Die originalen Apple AirPods waren das erste Modell, das wirklich True-Wireless-Technologie in den Mainstream brachte. Es gibt jedoch mittlerweile weitaus bessere Optionen in Bezug auf Klangqualität, Akkulaufzeit, Design und vor allem den Preis – und das schließt die neuen AirPods Pro ein, die es auf diese Liste geschafft haben. Bevor du also ein Paar Old-School-Pods kaufst, lies unsere Liste und finde die beste AirPods-Alternative für dich – die beste, die du 2022 kriegen kannst.

Die besten True-Wireless-Kopfhörer 2022

Die besten True-Wireless-Earbuds des Jahres 2022 sind die sony wf-1000xm4, abgebildet in Schwarz mit Akzenten in rosé

(Image credit: Sony)
Die besten True-Wireless-Kopfhörer auf dem Markt insgesamt

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 7,3 g
Frequenzbereich: 20 - 40.000 Hz
Treiber: 6 mm
Akkulaufzeit: 8 Stunden (Earbuds) 16 Stunden (Lade-Case)

Pro

+
Voller, satter, detaillierter Klang
+
Viele nützliche Funktionen
+
Eindrucksvolle Anrufqualität

Kontra

-
Mittelmäßige Akkulaufzeit
-
Keine Unterstützung von aptX

Sony ist weitestgehend alleine dafür verantwortlich, dass der Markt für komplett kabellose Noise-Cancelling-Kopfhörer so lebendig ist wie nie zuvor. Mit den WF-1000XM4 verbindet das Unternehmen Performance, Ergonomie und Verarbeitung effektiver denn je.

Im Vergleich zu den Vorgängern, den Sony WF-1000XM3, verfügen die neuen True-Wireless-Kopfhörer über genügend nützliche Funktionen, um ein Upgrade darauf zu rechtfertigen, selbst wenn sie teurer sind.

Andere True-Wireless-Earbuds übertreffen die Sony WF-1000XM4 zwar in einzelnen Bereichen – Geräuschunterdrückung, etwa –, aber kein Modell kommt auch nur ansatzweise an dieses sehr runde Gesamtpaket. Die Sony WF-1000XM4 sind einfach die besten True-Wireless-Earbuds auf dem Markt.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Sony WF-1000XM4


Audio-Technica ATH-SQ1TW on white background

(Image credit: Audio-Technica)
Quadratisch ist angesagt - und Audio-Technica weiß das

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 5,2g (pro Earbud)
Frequenzbereich: 20 - 20.000Hz
Treiber: 5.8mm dynamisch
Akkulaufzeit: 6,5 Stunden (Earbuds), 13,5 Stunden (Ladecase)

Pro

+
Schicke Ohrhörer mit zuverlässiger Lautstärkeregelung am Ohr
+
Nützliche Modi für niedrige Latenz und Durchhörbarkeit
+
Klingt weitaus besser als die meisten anderen in dieser Preisklasse

Kontra

-
Keine Begleit-App
-
keine aktive Geräuschunterdrückung

Diese kubistischen, coolen, erfrischend anderen Audio-Technica ATH-SQ1TW Earbuds sind ein klarer Beweis dafür, dass Audio-Technica im Moment einfach... Audio-Technica liebt. Und warum auch nicht? Audio-Technica kann auf 60 Jahre Hi-Fi-Erfahrung zurückblicken (wenn auch hauptsächlich im analogen Audiobereich und nicht bei diesen kleinen Dingern) und hat sich das Recht verdient, selbstbewusst seinen eigenen Weg zu gehen. 

AT hat nicht versucht, andere Earbuds oder gar konkurrierende Marken zu imitieren, und dafür lieben wir das Tokioter Audiounternehmen. Diese Kopfhörer sind in nicht weniger als sechs köstlich klingenden Farben erhältlich (Caramel, Popsicle, Cupcake, Blueberry, Liquorice und Popcorn - probier das mal mit den eisweißen AirPods) und du bekommst Bluetooth 5.0, 20 Stunden Akkulaufzeit, ein schönes Produkt, das bequem sitzt, gut funktionierende On-Ear-Bedienelemente (einschließlich der Lautstärke), einen Modus mit niedriger Latenz, eine Durchhörfunktion und einen Klang, der umfassender, klarer und generell besser ist als alles andere, was du für dieses Geld kaufen kannst.

Solange das Fehlen einer App und die aktive Geräuschunterdrückung keine Hinderungsgründe sind, sollten diese preiswerten Ohrstöpsel auf deiner Liste stehen - und das nicht nur wegen des Aussehens, denn der Klang ist für knapp 90€ sehr, sehr gut.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Audio-Technica ATH-SQ1TW*


Apple AirPods 2

(Image credit: Apple)
Die besten True-Wireless-Earbuds von Apple

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 5,3g (Pro Earbud)
Frequenzbereich: /
Treiber: Custom Apple design
Akkulaufzeit: 6 Stunden (Buds), 30 Stunden (Ladecase)

Pro

+
Erstaunliche aktive Geräuschunterdrückung 
+
Satte, detaillierte Klangqualität
+
Große Zusatzfunktionen für das iPhone

Kontra

-
Mittlere Akkulaufzeit
-
Keine Möglichkeit zur verlustfreien Wiedergabe

Apples neueste Ohrstöpsel vereinen eine hervorragende Audioleistung und ein verbessertes ANC in einem kompakten und bequemen True-Wireless-Formfaktor. 

Die originalen Apple AirPods Pro gehören zu den besten kabellosen Kopfhörern, vor allem, wenn du ein iPhone hast, denn so kannst du die Apple-spezifischen Funktionen voll ausnutzen. Die AirPods Pro 2 sind jedoch ein deutlicher Schritt nach vorne und bieten dank neuer Treiber und Verstärker eine verbesserte Audioleistung, die satt und weitreichend ist, sowie ein besseres ANC, das wir in unserem Test als äußerst beeindruckend empfunden haben. 

Wie bei vielen kabellosen Earbuds gibt es auch bei den AirPods Pro 2 einen Transparenzmodus, aber die neue Version bietet eine adaptive Transparenz, die für natürlichere und einfachere Gespräche sorgt, wenn du die Kopfhörer nicht abnehmen willst. Die Akkulaufzeit wurde auf 6 Stunden erhöht und das Ladecase hält beeindruckende 30 Stunden. Es wurde ebenfalls aufgerüstet und ist jetzt wasserdicht nach IPX4 für leichte Regenschauer und Schweiß. 

Wie immer bei Apple-Produkten sind die AirPods Pro 2 am besten für diejenigen geeignet, die ein iPhone und ein großes Budget haben. Wenn du das bist, dann sind dies einige der beeindruckendsten kabellosen Kopfhörer, die du derzeit kaufen kannst. Sie können nicht nur mit den originalen Pro-Kopfhörern mithalten, sondern bieten auch ein Hörerlebnis, das mit vielen unserer langjährigen Favoriten mithalten kann, z. B. den Sony WF-1000XM4 Wireless Earbuds.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Apple AirPods Pro 2


cambridge audio melomania 1 plus

(Image credit: Cambridge Audio)
Die idealen True-Wireless-Earbuds für Musikliebhaber

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 9,2g
Frequenzbereich: 20 - 20kHz
Treiber: 5,8mm
Akkulaufzeit: 9 Stunden (Earbuds), 41 Stunden (Ladecase)

Pro

+
Verblüffende Audio-Performance
+
Tolle App
+
Einfache Bedienung

Kontra

-
Kein ANC

Cambridge Audio ist zwar vor allem für seine High-End-Audiogeräte bekannt, aber in den letzten Jahren hat sich das britische Unternehmen auch in der Welt der True-Wireless-Earbuds etabliert. Sein erstes Produkt, der Melomania 1, hat sich dank seiner hervorragenden Klangqualität einen Platz unter den besten kabellosen Ohrhörern verdient. Die neueren Cambridge Audio Melomania 1 Plus sind sogar noch besser und stellen viele andere Ohrstöpsel in den Schatten, wenn es um Klangqualität, Akkulaufzeit und Benutzerfreundlichkeit geht. 

Während das Design des Melomania 1 Plus nicht allzu sehr von seinen Vorgängern abweicht, hat sich die Audioleistung deutlich verbessert: Detailreichtum und Klarheit können mit einigen der besten Over-Ear-Kopfhörer mithalten. 

Die hilfreiche App, die einfache Steuerung und die hervorragende Konnektivität haben uns noch mehr begeistert. Der einzige wirkliche Nachteil für uns war die fehlende aktive Geräuschunterdrückung - aber wenn du die Klangqualität hier erlebst, wird dich das nicht stören, nicht zuletzt, weil eine dauerhafte Preissenkung bedeutet, dass diese Kopfhörer noch erschwinglicher sind als zuvor. Bei der Markteinführung kosteten die Earbuds für Musikliebhaber
139,95 €, aber momentan sind sie auf 59,95 € reduziert - ein Rabatt von 80 €.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Cambridge Audio Melomania 1 Plus


JLab Go Air Pop

(Image credit: JLab)
Die besten True-Wireless-Earbuds, die du zu diesem Preis finden kannst

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 3,7g
Frequenzbereich: 20 - 20kHz
Treiber: 6mm
Akkulaufzeit: 8 Stunden (Earbuds), 32 Stunden (Ladecase)

Pro

+
Leicht und angenehm zu tragen
+
Klingen besser als andere Konkurrenten im gleichen Preissegment

Kontra

-
Nicht der beste Klang, den du je hören wirst
-
Seltsames Ladekabel

Um es klar zu sagen. Dies sind nicht die besten True-Wireless-Earbuds, die es derzeit auf der Welt gibt. Aber wir sind uns ziemlich sicher, dass sie die besten sind, die du für knapp 25 € bekommen kannst. Es ist noch gar nicht so lange her, da gab es für diesen Preis nur gefälschte Ohrstöpsel von einem Marktstand, wenn du im Urlaub warst.

Die Überschrift hier lautet wirklich: billig, aber nicht schlecht. Der Klang ist für den Preis beeindruckend, die Akkulaufzeit ist besser als bei allem, was Apple derzeit anbietet, und dank der leichten Bauweise sind sie auch sehr bequem. Es gibt ein paar überraschende Details - Bedienelemente auf den Ohrmuscheln bei einem so günstigen Paar? - und die eingebauten Mikrofone sind für Telefon- und Videotelefonate gut genug. 

Der Nachteil sind die Codecs: Sie verwenden SBC, die am wenigsten gute Art von Bluetooth-Audio; aptX, LDAC oder ähnliches werden nicht unterstützt. Aber für Hörbücher und Podcasts sind sie perfekt geeignet, und auch wenn sie nicht ganz so musikalisch sind wie ihre teureren Konkurrenten, sind sie nicht schlecht.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: JLab Go Air Pop


Sony WF-1000XM3 Kabellose In-Ear-Kopfhörer

(Image credit: Sony)
Kabellose In-Ear-Kopfhörer, die unsere Träume wahr werden lassen

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 70 g
Frequenzbereich: 20 - 20.000 Hz
Treibergröße: 6 mm
Treibertyp: Kalotte
Akkulaufzeit: 6 Stunden
Akkulaufzeit (Case): 18 Stunden
Reichweite: 9 m
NFC: Ja

Pro

+
Effiziente Geräuschunterdrückung
+
Unauffälliger Look
+
Spaß beim Zuhören

Kontra

-
Nicht für Sport geeignet

Fast zwei Jahre waren die Sony WF-1000XM3 die besten True-Wireless-Kopfhörer auf dem Markt – bis sie von den WF-1000XM4 vom Thron gestoßen wurden. Dennoch sind die WF-1000XM3 eine Überlegung wert; nicht zuletzt, da sie häufig nur halb so viel kosten wie ihre Nachfolger.

Für ein Paar True-Wireless-Kopfhörer bieten die Sony WF-1000XM3 eine bemerkenswerte aktive Geräuschunterdrückung, einen überragenden Klang, ein schickes Design und eine passable Akkulaufzeit.

Ihr schlichtes Design dürfte allen gefallen, die vom Look der Apple AirPods nicht überzeugt sind. Außerdem sitzen sie auch über längere Zeit bequem im Ohr.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Sony WF-1000XM3


1More Evo

(Image credit: 1More)
1More ist endlich in der Arena der True-Wireless-Kopfhörer angekommen

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 5,7 (Pro Earbud)
Frequenzbereich: 20 - 20.000Hz
Treiber: 10mm Dynamic Driver + Balanced Armature
Akkulaufzeit: 5,5 Stunden (Earbuds), 20 Stunden (Ladecase)

Pro

+
Hervorragende Klangqualität für dieses Niveau
+
Unterstützung des LDAC-Hi-Res-Codecs
+
Angemessenes ANC

Kontra

-
Etwas sperrig
-
Eingeschränkte Touch-Steuerung

1More ist einer der Audiospezialisten, den es schon eine Weile gibt, ohne dass er jemals die Größe erreicht hat, die er vielleicht hätte erreichen sollen. Aber die gute Nachricht ist, dass sich das Blatt für diese sympathische Marke mit den 1More Evo Kopfhörern endlich gewendet hat. 

Die 1More Evo sind vollgepackt mit nützlichen Funktionen wie ANC, Trageerkennung und App-Unterstützung - die allesamt sehr gut funktionieren - sowie LDAC-Unterstützung, IPX4-Schutz und großartiger Klangqualität und sind damit ein wirklich verlockendes Angebot.

Während unseres Tests haben wir festgestellt, dass die Klangqualität hervorragend ist und die SoundID-Profilierung (bei der die Begleit-App herausfindet, was dir am besten gefällt) nützlich ist und einen Mehrwert bietet. 

Allerdings fanden wir die ANC-Funktion nicht perfekt. Wenn du bereit bist, ein bisschen Zeit zu investieren, ist sie aber auch nicht zu schlecht. Wenn du also absolute Stille bevorzugst, bist du mit den Bose QuietComfort Buds vielleicht besser bedient. Aber wenn es um die Qualität der Musik und die Unterstützung von hochauflösenden LDAC-Kanälen geht, hat 1More hier die Nase vorn.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: 1More Evo*


Die Nuratrue True-Wireless-Earbuds in Schwarz mit einem weißen Logo

(Image credit: Nura)
Die besten True-Wireless-Kopfhörer zum Personalisieren

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 7,4 g (pro Hörer)
Frequenzbereich: k/A
Treiber: k/A
Akkulaufzeit: 6 Stunden

Pro

+
Hervorragender Klang
+
Stark anpassbar
+
Geräuschunterdrückung

Kontra

-
Verwendet nicht den neuesten Bluetooth-Standard
-
Akkulaufzeit könnte besser sein

Die NuraTrue sind die wohl anpassbarsten True-Wireless-Kopfhörer auf dem Markt – und gehören auch zu denen mit dem besten Klang.

Die NuraTrue bieten unvergleichliche Anpassungsmöglichkeiten und können genau an deine Ohren angepasst werden. Die dazugehörige App analysiert sogar, wie gut die Kopfhörer sitzen. Das Ergebnis ist ein herausragender Klang mit deutlichen Details und einer weiten Klangbühne, die jedes Instrument gut zur Geltung bringt.

Doch diese Kopfhörer setzen nicht nur auf hervorragenden Klang, sondern kommen auch mit Funktionen, die denjenigen gefallen dürften, die nach günstigeren Alternativen zu den AirPods Pro oder den Sony WF-1000XM4 suchen. Dazu gehören eine passable Geräuschunterdrückung, Wasserdichtigkeit gemäß IPX4, Fast-Charging und Unterstützung für Hi-Res-Audio.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: NuraTrue*


Die Sennheiser CX True Wireless in ihrem Ladecase

(Image credit: Sennheiser)
Die besten True-Wireless-Kopfhörer von Sennheiser

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 6g (Pro Earbud) 37g (Ladecase)
Frequenzbereich: 5 - 21.000 Hz
Treiber: TrueResponse Transducer Sennheiser 7 mm dynamische Treiber
Akkulaufzeit: 9 Stunden (Kopfhörer) 18 Stunden (Ladecase)

Pro

+
Satte Bässe
+
Bessere Akkulaufzeit
+
Bessere Verbindung

Kontra

-
Unbequem für kleinere Ohren
-
Kein ANC
-
Klobiges Ladecase

Die Sennheiser CX True Wireless sind die neuesten True-Wireless-Kopfhörer der deutschen Traditionsmarke und setzen dort an, wo die CX 400BT aufgehört haben. Sie sind günstiger als ihre Vorgänger, obwohl sie in vielerlei Hinsicht besser sind als, darunter bei der Akkulaufzeit und der Verbindung. 

Die Klangqualität ist genau so, wie man sie von Sennheiser erwarten würde: Große Klangbühne, klare Mitten, detailreiche Höhen und satte Bässe. Auch wenn Letzteres für Audiophile etwas zu viel sein dürfte, sind wir dennoch überrascht, wie gut diese Kopfhörer für ihren Preis klingen.

Die Bedienung und die dazugehörige App ist einfach und überischtlich und dank Bluetooth 5.2 ist die Verbindung zum Endgerät schön stabil.

Unser einziger Kritikpunkt ist das Design der CX True Wireless, das für kleine Ohren etwas zu klobig sein könnte. Aber wir wollen das nicht zu nicht allzu sehr ins Gewicht nehmen, da der Großteil der Kunden sie problemlos nutzen können wird.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Sennheiser CX True Wireless


Die Lypertek PurePlay Z3 2.0 True Wireless Kopfhörer und ihr Ladecase

(Image credit: Lypertek)
Die besten günstigen True-Wireless-Kopfhörer

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Frequenzbereich: 20 - 20.000 Hz
Treiber: Graphen, 6 mm dynamisch
Akkulaufzeit: 10 Stunden (Kopfhörer) 70 Stunden (Ladecase)

Pro

+
Hervorragender Klang
+
Toller Preis
+
Überragende Akkulaufzeit

Kontra

-
Schlechter Umgebungsmodus

Die Lypertek PurePlay Z3 2.0 sind die Nachfolger der Lypertek PurePlay Z3 ( auch Tevi genannt) und ähneln ihnen stark. Hier und da gibt es nennenswerte Verbesserungen, doch der Preis bleibt gleich.

Dafür bekommst du alles, was uns an den ursprünglichen PurePlay Z3 gefallen hat: ein detailreicher, ausgeglichener Klang und eine wahnsinnige Akkulaufzeit von bis zu 80 Stunden aus ihrem kleinen USB-C-Ladecase.

Zu den neuen Funktionen gehört Wireless Charging, ein starker neuer LDX Audio-Modus, eine verbesserte App und ein ANC-Modus, um Umgebungsgeräusche durchzulassen.

Zu unseren größten Kritikpunkten gehören eine dürftige Verbindungsqualität und ein im Vergleich zur Konkurrenz weitestgehend nutzloser Umgebungsmodus, der es mit Kopfhörern wie den Sony WF-1000XM4 nicht ansatzweise aufnehmen kann.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Lypertek PurePlay Z3 2.0*


grado gt220 Kabellose In-Ear-Kopfhörer

(Image credit: Grado)
Wenige kabellose In-Ear-Kopfhörer klingen so gut

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Frequenzbereich: 20 - 20.000Hz
Treibergröße: 8 mm
Treibertyp: Polyethylene terephthalate Vollbereichtreiber
Impedanz: 32 Ohm
Akkulaufzeit (Hörer): 6 Stunden
Akkulaufzeit (mit Case): 36 Stunden
NFC: Nein

Pro

+
Sehr eindrucksvoller Klang in jeder Hinsicht
+
Reaktionsschnelle Touch- und Sprachsteuerung
+
Leicht und recht bequem

Kontra

-
Keine aktive Geräuschunterdrückung (ANC)

Auf dem Papier lesen sich die GT220 ziemlich bescheiden: Für rund 270 € bekommt man kleine, unscheinbare kabellose In-Ear-Kopfhörer ohne aktive Geräuschunterdrückung und ohne App-Steuerung.

Doch sie performen mit solcher Zuversicht und Sicherheit, dass sie Schulter an Schulter mit der Mehrheit der True-Wireless-Earbuds auf dem Markt stehen. Sie extrahieren jedes bisschen Information aus den digitalen Daten deiner Lieblingsmusik und übermitteln sie mit solcher Durchsetzungskraft und auf so kompetente und kohärente Art und Weise, dass sie frisch klingt, selbst wenn du sie zum hundertsten Mal hörst.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Grado GT220*


sennheiser momentum true wireless 2

(Image credit: Sennheiser)
Exzellente True-Wireless-Earbuds mit Geräuschunterdrückung

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 6g
Frequenzbereich: 5 - 21kHz
Treiber: 7mm
Empfindlichkeit: /
Akkulaufzeit: 7 Stunden (Earbuds), 28 Stunden (Ladecase)

Pro

+
Erstklassiger Klang
+
Schlankes Design
+
Unterstützt Hi-Res-Audio

Kontra

-
Teurer als die Konkurrenz

Die Klangqualität, die Akkulaufzeit und das Design der Sennheiser Momentum True Wireless 2 sind einfach brillant - und sie sind eine wirklich gute Alternative zu den Sony WF-1000XM4, vor allem wenn du ein auffälligeres Design bevorzugst.

Unserer Meinung nach hat Sennheiser mit diesen Earbuds einen echten Volltreffer gelandet. Sie bieten eine überzeugende Mischung aus großartiger Geräuschunterdrückung, elegantem, raffiniertem Design und umwerfendem Klang. Der aptX-Codec unterstützt Hi-Res-Audio und die Bluetooth 5.1-Konnektivität sorgt dafür, dass sich die Momentum True Wireless 2 ganz einfach mit deinen Geräten koppeln lassen und auch gekoppelt bleiben.

Uns gefiel die mit Stoff überzogene Ladehülle, die sich gut anfühlt und robust genug ist, um die Ohrstöpsel gut zu schützen - die Hülle bietet eine Akkulaufzeit von 21 Stunden und die Ohrstöpsel selbst halten sieben Stunden durch. Aber wie bei den CX True Wireless, die wir oben beschrieben haben, sind die Gehäuse etwas groß, sodass wir sie nicht für Menschen mit kleinen Ohren empfehlen würden. Wenn du aber Platz hast, sind die Momentum True Wireless 2 dank der umfangreichen Preisnachlässe noch günstiger als zuvor und eine Überlegung wert.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Sennheiser Momentum True Wireless 2


bowers & wilkins pi7

(Image credit: Bowers & Wilkins)

13. Bowers & Wilkins PI7

Die besten luxuriösen True-Wireless-Earbuds

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 8g
Frequenzbereich: 10 - 20kHz
Treiber: 9,2mm
Akkulaufzeit: 4 Stunden (Earbuds), 16 Stunden (Ladecase)

Pro

+
Unglaublicher Klang
+
Cleveres Ladecase

Kontra

-
Teurer als die Konkurrenz
-
Akkulaufzeit könnte besser sein

Ein Rätsel: Wie können die Bowers & Wilkins PI7 mit ihrem hohen Preis, einer Steuerungs-App, die mehr Stil als Substanz hat, einer unvollständigen Touch-Bedienung und einer langweiligen aktiven Geräuschunterdrückung und Akkulaufzeit eine Bewertung von fast fünf Sternen erhalten? Die Antwort ist, dass sie unglaublich klingen.

Ihr durch und durch einnehmender und überzeugender Klang machen die PI7 zu einem wahren Hörvergnügen. Die aptX Adaptive-Unterstützung sorgt für eine reibungslose Synchronisation zwischen Audio und Video und unterstützt hochauflösende Audiodateien.

Die PI7 sind ein wirklich einzigartiges Paar True-Wireless-Earbuds mit einem Ladecase, das gleichzeitig als Audiosender dient. Das ist eine bemerkenswerte Funktion, die drahtlose Verbindungen zu allen möglichen Quellen ermöglicht, die bisher nicht zur Verfügung standen: zum Beispiel ein Unterhaltungssystem an Bord eines Flugzeugs oder einige Spielkonsolen.

Wie von einem Paar Kopfhörer, das 289 € kostet, nicht anders zu erwarten, ist die Verarbeitungsqualität der PI7 hervorragend und sie sehen aus und fühlen sich an wie ein Premiumprodukt. 

Die aktive Geräuschunterdrückung ist jedoch nicht so beeindruckend wie bei Konkurrenzmodellen wie den Bose QuietComfort Earbuds oder den Sony WF-1000XM4. Und auch die Akkulaufzeit von 20 Stunden lässt zu wünschen übrig, denn selbst die Apple AirPods sind besser als das. Und dass du die Lautstärke deiner Musik nicht über die Bedienelemente am Ohr einstellen kannst, ist ein ziemliches Versäumnis.

Und doch: wenn du sie in deine Ohren steckst und deine Lieblingsmusik auflegst, wirst du ihnen alles verzeihen.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Bowers & Wilkins PI7*


Bose QuietComfort earbuds Kabellose In-Ear-Kopfhörer

(Image credit: Bose)
Kabellose In-Ear-Kopfhörer mit phänomenaler Geräuschunterdrückung

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 8,5g (Pro Earbud)
Akkulaufzeit (Hörer): 6 Stunden (Earbuds), 12 Stunden (Ladecase)
Reichweite: 9m
:

Pro

+
Bestes ANC in dieser Klasse
+
Satter, klarer Sound
+
Sicherer, bequemer Sitz
+
Kabelloses Aufladen

Kontra

-
Keine integrierte Lautstärkeregelung
-
Klobiges Lade-Case
-
Case könnte mehr Kapazität haben

Die QuietComfort Earbuds sind der zweite Versuch von Bose, kabellose In-Ear-Kopfhörer auf den Markt zu bringen, und den älteren SoundSport Free meilenweit voraus. Nicht nur ist das Design wesentlich ansprechender, sondern auch die aktive Geräuschunterdrückung ist beispiellos. Die Klangqualität ist auch wirklich sehr gut, wenn auch weniger basslastig als die Sonys – und unglaublich klar. Sie sind unglaublich bequem und perfekt ausbalanciert, trotz ihres klobigen Formats.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Bose QuietComfort Earbuds


the sony wf-c500 true wireless earbuds

(Image credit: Sony)
Die besten True-Wireless-Earbuds von Sony für Leute mit kleinem Budget

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen, dynamisch
Gewicht: 10,8g
Frequenzbereich: 20 - 20kHz
Treiber: 5,8mm
Akkulaufzeit: 10 Stunden

Pro

+
lebendiger deutlicher Klang
+
Nettes, angenehmes Design
+
Anständige App

Kontra

-
Akkulaufzeit ist nicht außergewöhnlich
-
Könnte sowohl tiefer als auch voller klingen

Wenn du Sony-Earbuds magst, dir aber die WF-1000XM4 nicht leisten kannst, sind die Sony WF-C500 eine gute und günstige Alternative. 

Mit einem Preis von nur €51,99 kosten diese Kopfhörer weniger als viele der Modelle in diesem Ratgeber, aber erfrischenderweise hat Sony nicht zu viele Zugeständnisse gemacht, um diesen niedrigeren Preis zu erreichen. Uns gefiel ihr schneller, detaillierter und durch und durch einnehmender Klang, auch wenn die Klangbühne für unseren Geschmack etwas schmal ist. Auch der Bass ist etwas schwach, wenn du also Wert auf eine gute Audioleistung legst, lohnt es sich vielleicht, etwas mehr Geld auszugeben.

Die WF-C500 sind leicht und lassen sich auch bei längerem Gebrauch bequem tragen. Trotz ihrer geringen Größe sind die berührungsempfindlichen Gehäuse einfach zu bedienen und ermöglichen es dir, die Musikwiedergabe anzupassen, Anrufe anzunehmen und den Sprachassistenten deines Geräts zu rufen.

Wenn du möchtest, kannst du die Kopfhörer auch über die vorbildliche App "Headphones Connect" von Sony steuern. Damit kannst du die EQ-Einstellungen anpassen, deine Bluetooth-Prioritäten festlegen, die App einen Blick auf die Form deiner Ohren werfen lassen (die WF-C500 sind mit Sonys "360 Reality Audio"-Raumklang-Algorithmus kompatibel) und die Digital Sound Enhancement Engine ein- oder ausschalten. 

Die gesamte Akkulaufzeit ist mit 20 Stunden etwas enttäuschend. Aber 10 Stunden Wiedergabezeit allein mit den Kopfhörern sind nicht schlecht und für alle geeignet, die gerne lange Musik hören.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Im Test: Sony WF-C500+


beats studio buds in red

(Image credit: Beats)
Die bestklingenden Beats-Kopfhörer... mit ein paar Einschränkungen

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 5g
Frequenzbereich: /
Treiber: /
Akkulaufzeit: 8 Stunden (Earbuds), 16 Stunden (Ladecase)

Pro

+
Gute Klangqualität
+
Angenehm zu tragen

Kontra

-
ANC könnte stärker sein
-
Schwache Gesprächsqualität

Die Beats Studio Buds sind grundsolide, kabellose True-Wireless-Earbuds mit aktiver Geräuschunterdrückung und Unterstützung für Apples Spatial Audio mit Dolby Atmos-Format. Sie klingen großartig, mit einer lebendigen Klangqualität, die die Höhen und Tiefen deiner Musik hervorhebt, und sind auch über einen längeren Zeitraum hinweg äußerst bequem zu tragen. 

Sie haben aber auch einige Nachteile. Wir waren von der mäßigen Gesprächsqualität nicht beeindruckt und vermissen den fehlenden H1 Wireless Chip, mit dem andere Beats-Ohrhörer so gut im Apple-Ökosystem funktionieren. Das bedeutet jedoch, dass die Studio Buds sowohl für Android-Nutzer als auch für iPhone-Besitzer geeignet sind - du musst also nicht das Gefühl haben, dass du diese Kopfhörer nicht kaufen kannst, wenn du kein Apple-Liebhaber bist.

Uns hat das Design der Studio Buds gefallen. Sie sind klein und schlank und wir finden es toll, dass sie neben den üblichen Farben Schwarz und Weiß auch in einem leuchtenden Rot erhältlich sind, was sie von der Masse abhebt.

Die Akkulaufzeit mit aktiviertem ANC- oder Transparenzmodus ist mit nur fünf Stunden (15 Stunden mit dem Case) ziemlich enttäuschend, und auch die Geräuschunterdrückung ist nicht gerade perfekt. Aber sie sind billiger als die AirPods Pro und ihre Beats-Vorgänger, die Powerbeats Pro, und damit eine gute, preisgünstige Option, wenn du dich für Beats entscheidest.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Beats Studio Buds review*


Apple AirPods (3rd generation)

(Image credit: Apple)
Die besten AirPods ohne Geräuschunterdrückung

Spezifikationen

Klangdesign: Geschlossen
Gewicht: 4,28g
Frequenzbereich: /
Treiber: /
Akkulaufzeit: 6 Stunden (AirPods), 24 Stunden (Ladecase)

Pro

+
Beeindruckendes räumliches Audio
+
Leichte Handhabung

Kontra

-
Keine aktive Geräuschunterdrückung
-
Keine austauschbaren Ohrenstöpsel

Die Apple AirPods (3. Generation) sind im Vergleich zu ihren Vorgängern ein großer Schritt nach vorne, was die Audioleistung, die Konnektivität und das Design angeht.

Sie sind etwas teurer als die AirPods 2 (die eine dauerhafte Preissenkung erfahren haben), aber günstiger als die AirPods Pro. Der größte Nachteil ist, dass die AirPods 3 keine aktive Geräuschunterdrückung haben und ihr halboffenes Design bedeutet, dass du ziemlich viel von deiner Umgebung hörst, während du sie trägst. Wenn du die Außenwelt beim Lernen, Arbeiten oder Pendeln gerne ausblendest, sind die AirPods nicht das Richtige für dich.

Eine der herausragenden Eigenschaften dieser Kopfhörer ist die Kombination aus Spatial Audio-Unterstützung und Adaptive EQ, die 3D-Audio erzeugen und deine Gehörgänge analysieren, um den Klang entsprechend zu optimieren. Spatial Audio ist besonders beeindruckend und verleiht unserer Musik, Filmen und Fernsehsendungen ein viel intensiveres Gefühl - und wenn du nicht möchtest, dass deine Musik verräumlicht wird, kannst du diese Funktion ausschalten. Wir fanden, dass diese Funktion bei eher spärlicher Pop- und Akustikmusik am besten funktionierte, aber bei Metal und schwereren Rockgenres nicht ganz so effektiv war.

Die AirPods 3 sehen zwar aus wie die ursprünglichen AirPods, aber ein dezenteres, konturiertes Design mit kürzeren Ohrbügeln lässt die neuen Ohrhörer etwas eleganter aussehen als ihre Vorgänger. Das neue Design bringt auch kapazitive Kraftsensoren in die kabellosen Ohrstöpsel, mit denen du deine Musik steuern kannst, indem du auf die Bügel drückst.

Die AirPods 3 sind für Apple-Nutzer/innen gut geeignet, aber für Android-Besitzer/innen würden wir sie nicht empfehlen: Die AirPods 3 sind für die Verwendung mit Apple-Geräten optimiert und Android-Nutzer/innen erhalten nicht die zusätzlichen Funktionen, die sie von anderen True-Wireless-Ohrhörern auf dem Markt unterscheiden.

Lies den ausführlichen Testbericht: Apple AirPods (3. Generation)*


sony linkbuds

(Image credit: sony)
Die besten True-Wireless-Earbuds für das Hören von Umgebungsgeräuschen

Spezifikationen

Bauart: Offen
Gewicht: 2 x 4,1g
Frequenzbereich: 20 - 20kHz
Treiber: Dynamisch
Akkulaufzeit: 17,5 Stunden

Pro

+
Großzügiger Klang
+
Clevere Bedienelemente
+
Winziges Design

Kontra

-
Bass könnte stärker sein
-
Kein kabelloses Aufladen

Die Sony LinkBuds sind die ungewöhnlichsten True Wireless Earbuds, die wir je getestet haben. Sie sind die weltweit ersten In-Ear-Kopfhörer mit offenem Ring, ein Design, das deine Gehörgänge völlig frei lässt, damit du deine Umgebung hören kannst, während du Musik hörst, Podcasts hörst oder telefonierst. Diese Kopfhörer sind ideal, wenn du unterwegs bist, um deine Umgebung wahrzunehmen, oder wenn du in einem Gemeinschaftsbüro arbeitest.

Sie sind außerdem die bisher kleinsten Ohrhörer von Sony und viel zierlicher als der Sony WF-1000XM4. Dank der ausgeklügelten Bedienelemente musst du nicht an den Miniaturgehäusen herumfummeln, um die Musikwiedergabe einzustellen. Stattdessen kannst du dein Gesicht antippen, um Titel zu überspringen, die Lautstärke zu ändern und Anrufe entgegenzunehmen.

Die Audioqualität ist außergewöhnlich und liefert eine bemerkenswert breite Klangbühne, die jedem Instrument in deinen Lieblingssongs den nötigen Raum gibt, um zu glänzen. Auch die Detailtreue, die Klarheit und die rhythmische Genauigkeit sind hervorragend. 

Die offene Bauweise bringt allerdings auch einige Nachteile mit sich: Wir hätten uns mehr Bass gewünscht, und durch die offene Bauweise können Hintergrundgeräusche störend sein. Aber Sony hat bereits eine Menge wirklich guter Noise-Cancelling-Optionen im Angebot; diese sind für eine andere Art von Hörern gedacht.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Sony LinkBuds*


*Link englischsprachig


True Wireless vs. Wireless: Worin besteht der Unterschied?

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal (Öffnet sich in einem neuen Tab)?
...unsere Facebook-Seite (Öffnet sich in einem neuen Tab)?

Kabellose Kopfhörer sind herkömmliche Over-Ear-Kopfhörer oder On-Ear-Kopfhörer ohne Kabel, wobei die beiden Hörmuscheln über einen Bügel verbunden sind. 

Kabellose In-Ear-Kopfhörer gibt es schon eine ganze Weile – im Grunde seit der Erfindung von Bluetooth. Obwohl akkubetrieben und nicht physisch mit deinem Handy verbunden, sind die beiden Earbuds mit einem Kabel untereinander verbunden – und manchmal noch mit einem Nackenband.

True-Wireless-Kopfhörer – der Schwerpunkt dieses Ratgebers – haben keinerlei Kabel. Während die Wireless-Technologie es uns ermöglicht, Bluetooth-Kopfhörer ein paar Meter von unseren Musik-Playern entfernt zu tragen, lässt die True-Wireless-Technologie jegliches Kabel zwischen dem Kopfhörer verschwinden und gibt uns echte Freiheit.