Skip to main content

Im Test: Samsung Galaxy S21

Das Galaxy S21 ist Samsungs günstigstes Smartphone

Was ist eine Hands on-Review?
Samsung Galaxy S21 test
(Image: © Future)

Erstes Fazit

Das Galaxy S21 ist Samsungs MVP für 2021 - sein preiswertestes Smartphone. Es hat ein großes 6,2-Zoll-Display, eine neue Kamera-Software und die neuesten Chipsatz-Spezifikationen unter den Android-Handys. Zwar wird die Auflösung reduziert, die Glasrückseite durch Polycarbonat ersetzt und die Speichererweiterung per microSD-Karte gestrichen, aber das alles geschieht im Namen einer drastischen Preissenkung, die in der heutigen Wirtschaftslage sicher jeder zu schätzen weiß.

Vorteile

  • Günstig für ein Samsung-Flaggschiff
  • Neue Kamera-Software

Nachteile

  • Kein microSD-Kartensteckplatz
  • Vermisst einige Ultra-Vorteile

Überraschung! Das Samsung Galaxy S21 kommt mehr als einen Monat früher als erwartet auf den Markt, und hier ist eine weitere reizvolle Wendung der Geschichte: Sein Preis ist deutlich günstiger als das letztjährige Flaggschiff-Smartphone des Unternehmens - und wir meinen deutlich.

Passend zu diesen schwierigen Zeiten ist das Galaxy S21 150 € günstiger als das Galaxy S20, das vor 11 Monaten auf den Markt kam, und dennoch bekommst du ein Upgrade für die Kamera-Software, die internen Spezifikationen und den In-Screen-Fingerabdrucksensor, der jetzt 1,7x größer ist.

Damit macht Samsung dem neuen Einsteigergerät iPhone 12 mini von Apple Konkurrenz - nur dass du mit dem Galaxy S21 ein vollwertiges Flaggschiff-Handy mit größerem 6,2-Zoll-Display, 3-fachem Kamera-Zoom (beim iPhone 12 mini oder iPhone 12 gibt es keinen Zoom) und einem fast 80 % größeren Akku bekommst. Dieser Mehrwert ist der Grund, warum Samsung jedes Jahr unsere Liste der besten Smartphones anführt.

"Everything Epic" ist der Marketing-Slogan für Samsungs neue Geräte, zu denen auch das 6,7 Zoll große Galaxy S21 Plus und das 6,8 Zoll große Galaxy S21 Ultra gehören. Mit dem S21 erhältst du nicht ganz alles, aber Samsung rechnet damit, dass du bereit bist, in seine Vision für die Zukunft der nicht-faltbaren Smartphones einzutauchen.

Du siehst, Samsung streicht ein paar Elemente, um diesen schockierend niedrigen Preis zu erreichen - und es besteht eine gute Chance, dass die meisten Leute sie nicht vermissen werden. Das Unternehmen möchte, dass du dich von Smartphone-Standards wie dem microSD-Kartenslot (weg), dem Ladegerät in der Box (fehlt) und der Glasrückseite (ersetzt durch einen Kunststoff/Glas-Ersatz namens Polycarbonat) verabschiedest. 

Wenn du gerade über das Ende der 3,5-mm-Kopfhörerbuchse hinweggekommen bist, wirst du vielleicht Schwierigkeiten mit diesen Änderungen haben; aber Samsung reduziert, wie Apple zuvor, den Elektroschrott und verkauft Ladegeräte separat zu einem reduzierten Preis, und die Polycarbonat-Rückseite wurde beim Note 20 ohne viel Aufhebens verwendet.

Als die S20-Serie letztes Jahr auf den Markt kam, gab es keinen Nachfolger für das Galaxy S10e, und es wurde von Nutzern vermisst, die auf ein echtes Flaggschiff-Samsung-Handy mit 5G zu einem vernünftigen Preis hofften. Der Preis des S20 war für die meisten dieser Leute zu hoch. Das S21 schafft hier Abhilfe - und wir sind hier, um es in den kommenden Tagen und Wochen zu testen.

Samsung Galaxy S21: Erscheinungsdatum und Preis

Samsung Galaxy S21

(Image credit: Samsung)

Das Samsung Galaxy S21 Release-Datum ist Freitag, 29. Januar 2021, für die meisten Regionen, darunter auch Deutschland. Das Smartphone wurde offiziell am 14. Januar enthüllt, und zu diesem Zeitpunkt beginnen auch die Vorbestellungen in diesen Ländern.

Der Preis des Samsung S21 ist bemerkenswert niedriger als der des S20 bei der Markteinführung, und das Unternehmen hat ein paar Spezifikationen wie das Display und die microSD-Unterstützung abgespeckt, um dies möglich zu machen.

Der Preis des Galaxy S21 beginnt bei 849 € für eine Version mit 128 GB Speicherplatz und 8 GB RAM. Es gibt auch eine Variante mit 256 GB und 8 GB RAM, die dich 899 € kostet.

Der Preis für das Galaxy S20 5G begann bei 999 €, also ist dies ein ganzes Stück günstiger als das Modell aus dem Jahr 2020, was auf die leicht reduzierte Ausstattung zurückzuführen ist. Wenn du die Top-Ausstattung willst, musst du nach dem Galaxy S21 Ultra suchen, das einen viel höheren Preis hat, aber Elemente wie ein WQHD+ Display und erweiterbaren Speicher bietet.

Samsung Galaxy S21: Design und Display 

Samsung Galaxy S21 testbericht

(Image credit: Future)

Das Galaxy S21 hat ein 6,2-Zoll-AMOLED-Display und eine matte Oberfläche in vier Farben: Phantom Gray, Phantom White, Phantom Violet und Phantom Pink. Es sieht so aus, als ob sich im Vergleich zum S20 nicht allzu viel geändert hat, abgesehen davon, dass das glänzende Finish gegen ein mattes ausgetauscht wurde.

Bei genauerem Hinsehen gibt es aber doch Veränderungen. Samsungs neues Flaggschiff bekommt ein flaches statt ein gebogenes Display, und die Full-HD+-Auflösung ist jetzt deine einzige Option, zurückgesetzt von Quad-HD. Du musst dich hier nicht zwischen der 120Hz-Bildwiederholrate und der Quad-HD-Auflösung entscheiden, wie es beim S20 der Fall war, denn letztere ist nicht verfügbar. Viele Leute werden das nicht bemerken, da 1080p eine mehr als ausreichende Auflösung für die meisten auf einem Smartphone dieser Größe ist.

Der Bereich des Fingerabdrucksensors auf dem Bildschirm ist bei der S21-Reihe jetzt größer, was bedeutet, dass dein ungeschickter Daumen eine bessere Chance hat, sich in dein Telefon einzuloggen als bei den beiden vorherigen Generationen der Samsung-Handys. Angeblich ist auch die Erkennung deines Fingerabdrucks schneller, aber wir brauchen mehr Zeit, um das zu testen - falls ja, wird es eine große Erleichterung sein, wenn du eine Maske trägst (etwas, das Apples Face ID nicht beheben kann).

Was man im Vergleich zum S21 Plus und S21 Ultra vermisst, ist die Glasrückseite, während das S21 Ultra die gebogenen Display-Kanten, die Quad-HD-Auflösung und die S Pen-Kompatibilität als Exklusivitäten zählt, zusammen mit größeren Bildschirmgrößen.

Samsung Galaxy S21: Kamera und Akku

Samsung Galaxy S21 testbericht

(Image credit: Future)

Die Kamera-Hardware des Galaxy S21 hat sich nicht verändert, da Samsungs größtes Sensor-Upgrade zwischen der S10- und S20-Generation stattfand. Dieses Jahr dreht sich alles um die Software, und Samsung hat einen Weg gefunden, das Kameramodul zu verschmälern. 

Es ist ein weiteres Triple-Linsen-Array auf der Rückseite: 12 MP Hauptkamera, 12 MP Ultraweitwinkel und 64 MP Teleobjektiv, das einen 3-fachen optischen Hybrid-Zoom bietet. Alle drei haben sich auf dem S20 als fähig erwiesen, exzellente Fotos zu machen (es gehört zu unseren besten Kamera-Handys), zusammen mit der 10 MP Selfie-Kamera auf der Vorderseite, und die Dinge könnten hier sogar noch besser sein, dank der aktualisierten Nacht- und Porträtmodi.

Samsung hat den Single Take-Kameramodus verbessert, der Fotos und Videos gleichzeitig aufnimmt - auch Zeitlupenvideos sind jetzt möglich - und mit dem neuen Director's View kannst du Vlogs mit der Front- und Rückkamera gleichzeitig drehen. Alle Kameras - die vordere und die hintere - können 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen, und die Hauptkamera auf der Rückseite kann 8K-Videos mit 24 Bildern pro Sekunde liefern, allerdings sind diese sehr stark beschnitten.

Der Akku ist ebenfalls unverändert zum letzten Jahr, mit einer Kapazität von 4.000 mAh. Vor einem Jahr war das genug, um einen Tag durchzuhalten, und es gab zwei Optionen zum Aufladen: Samsungs 25 W Schnellladen über USB-C, sein Fast Wireless Charging 2.0 sowie Wireless Power Share zum Qi-Laden anderer Geräte (aka umgekehrtes drahtloses Laden). 

Das einzige, was dieses Jahr fehlt, ist die Kompatibilität mit den 45 W Ladegeräten, die mit der S20-Serie funktionierten. Samsung sagte TechRadar, dass es Optimierungen an den 25W-Ladefähigkeiten seiner neuen Telefone vorgenommen hat, so dass 45W-Laden kein so großer Vorteil war.

Samsung Galaxy S21: Performance und Software

Wir sind noch nicht in der Lage, über die Leistung zu sprechen, aber dies ist das erste Gerät, das die neueste Generation von Chipsätzen verwendet: entweder Qualcomms Snapdragon 888 (USA) oder Samsungs eigenen Exynos 2100 (so ziemlich überall sonst). Wir haben beide noch nicht getestet, und es wird interessant sein zu sehen, ob Android-Telefone in der Lage sein werden, die Lücke zu Apples oft schnelleren Chipsätzen der A-Serie zu schließen.

Der niedriger-als-erwartete Preis des S21 ist eine gute Nachricht, wenn du mehr als 128 GB internen Speicher benötigst, da es das 256 GB Modell ein wenig erschwinglicher macht. Beide Versionen sind mit 8 GB RAM gepaart, was sicherlich genug ist, um Smartphone-Aufgaben auszuführen, und Samsung DeX, das einen Monitor in einen virtuellen Desktop-Computer verwandeln kann.

Die Tatsache, dass es in der S21-Serie keinen microSD-Kartenslot gibt, bedeutet, dass du dich wahrscheinlich für das Modell mit 256 GB entscheiden solltest, wenn du vorhast, eine Menge 108 MP Fotos und Videos mit 4K oder 8K aufzunehmen.

Auf dem S21 läuft Android 11 zusammen mit Samsungs One UI 3.0 Skin, die zu unseren liebsten Software-Oberflächen gehört. Du solltest nur wissen, dass es fast ein Jahr dauern kann, bis du Android 12 auf diesem Samsung Smartphone siehst, selbst wenn Google das Update im August veröffentlicht.

Samsung Galaxy S21: Frühes Fazit

Das Galaxy S21 ist Samsungs neues Einsteiger-Flaggschiff-Handy, das fit für 2021 ist. Es hat ein großes 6,2-Zoll-AMOLED-Display, eine neue matte Oberfläche in vier attraktiven Farben und den neuesten Chipsatz von Qualcomm oder Samsung.

Auch wenn man hört, dass die Kamera-Hardware kein Neuland betritt und die Bildschirmauflösung "nur" Full HD+ ist (aber immer noch mit 120 Hz), ist das S21 ein preiswertes Angebot für alle, die den microSD-Kartenslot oder das Ladegerät im Lieferumfang nicht vermissen werden.

Was ist eine Hands on-Review?

Um dir den besten Eindruck eines Produkts bieten zu können, haben wir die Kategorie "Praxistests" eingeführt. Dort prüfen wir alle Produkte auf Herz und Nieren: Wir verbringen etwas Zeit damit - dies kann von wenigen Augenblicken bis hin zu mehreren Tagen reichen. Das Wichtige daran ist: Wir können uns so selbst von dem Produkt überzeugen und erlangen eine Vorstellung davon, wie sich das Produkt im Alltag schlägt. Du kannst unserem Urteil trauen! Für mehr Informationen, lies auch TechRadar's Bewertungsgarantie.