Skip to main content

Im Test: Samsung Galaxy S21 Ultra

Samsungs "Ultra" auf den Punkt gebracht, 11 Monate später

Was ist eine Hands on-Review?
Samsung Galaxy S21 Ultra Testbericht
(Image: © Future)

Erstes Fazit

Das Galaxy S21 Ultra kommt früher auf den Markt, als wir erwartet haben. Das ist eine gute Nachricht, wenn ein Upgrade fällig ist und du das Beste von allem haben willst, was Samsung in ein Android-Handy packen kann. Seine fünf Kameras, der 108-MP-Sensor und der 100-fache Zoom bieten mehr Fotovielfalt als ein iPhone 12 Pro Max, während der 6,8-Zoll-Bildschirm, 16 GB RAM und die neue S Pen-Unterstützung dafür sorgen, dass sich das Telefon wie ein Mini-Tablet anfühlt.

Vorteile

  • Fünf Kameras
  • S Pen-Unterstützung
  • Quad HD + 120Hz - endlich

Nachteile

  • Teuer auf jedem Niveau
  • Kein microSD-Kartensteckplatz
  • Nur 128 GB Speicher zum Start

Das Galaxy S21 Ultra ist Samsungs Vision von Smartphone-Exzess, mit fünf Kameras, einem 108 MP Sensor, zwei Telekameras, 100-fachem Zoom, 5G, bis zu 16 GB RAM und S Pen Stylus-Unterstützung - alles verpackt in einem einzigen Android-Handy mit einem 6,9-Zoll 120Hz Quad HD Display.

Dies ist das erste neue Android-Smartphone, das wir im Jahr 2021 getestet haben, zusammen mit dem Galaxy S21 und Galaxy S21 Plus, und es legt die Messlatte hoch. Samsung hat den Autofokus des Kamerasystems überarbeitet, um die Probleme zu beheben, die wir mit dem Galaxy S20 Ultra vom letzten Jahr hatten, die Spezifikationen und Funktionen für eine schnellere Leistung optimiert und es kommt zu einem deutlich günstigeren Startpreis.

Für die meisten Verbraucher ist das S21 Ultra immer noch sehr teuer - sogar teurer als das iPhone 12 Pro Max - aber Samsung bietet einen größeren, helleren und leistungsfähigeren gekrümmten Bildschirm, 10-fachen optischen Kamerazoom (gegenüber 3-fach) und Stylus-Unterstützung, etwas, das Apple bisher bei keinem iPhone anbietet. Je nachdem, was dir wichtig ist, bietet Samsung vielleicht mehr Wert für dein Geld.

Wo ist der Haken? Wir haben eingangs gesagt, dass das S21 Ultra Samsungs Vision von Überfluss ist. Du wirst auf das verzichten müssen, was nicht in die neue Roadmap des Unternehmens passt. Der microSD-Kartenslot zur Speichererweiterung ist weg, und ein Ladegerät findest du im Karton nicht. Wie schon bei Apple führt auch Samsung den Wegfall des Ladegeräts mit dem Argument des Elektroschrotts an. 

Wenn du noch immer ein wenig an dem Fehlen einer 3,5-mm-Kopfhörerbuchse in Smartphones zu knabbern hast, mach dich auf weitere Veränderungen gefasst. Aber all die positiven Eigenschaften des Samsung S21 Ultra überwiegen die kleinen Unannehmlichkeiten für ein Telefon, das nach weiteren Tests auf unserer Liste der besten Smartphones landen sollte.

Samsung Galaxy S21 Ultra: Erscheinungsdatum und Preis

Samsung Galaxy S21 Ultra Testbericht

(Image credit: Future)

Samsung hat den Erscheinungstermin des Galaxy S21 Ultra auf Freitag, den 29. Januar 2021 festgelegt, nachdem das Telefon am 14. Januar enthüllt wurde. Vorbestellungen für das Mobiltelefon werden im Laufe des Erscheinungstages live gehen.

Der Preis des Samsung Galaxy S21 Ultra ist hoch, vor allem im Vergleich zum günstigeren Samsung Galaxy S21, aber es ist deutlich billiger als das Galaxy S20 Ultra bei der Markteinführung war.

Der Preis des Samsung Galaxy S21 Ultra beginnt bei 1.249 € für eine Version mit 128 GB Speicher und 12 GB RAM. Es gibt auch Varianten mit 256 GB und 512 GB Speicherplatz, wobei das größte Modell mit 16 GB RAM daherkommt, aber die genauen Preise dafür sind noch nicht bekannt.

Das Samsung Galaxy S20 Ultra aus dem letzten Jahr war bei der Markteinführung um einiges teurer als dieses Gerät. Die gleiche Variante mit 128 GB und 12 GB Speicher kostete zum Verkaufsstart 1.349 €.

Obwohl es deutlich günstiger ist, ist dies immer noch ein sehr teures Smartphone - und für viele wird es einfach zu teuer sein. Wenn du nach einer preiswerten Alternative suchst, sind das Galaxy S21 und das Galaxy S21 Plus beide solide Optionen, aber die Spezifikationen sind nicht so hoch wie bei diesem Gerät.

Samsung Galaxy S21 Ultra: Design und Display

Samsung Galaxy S21 Ultra Test

(Image credit: Future)

Das S21 Ultra verfügt über eine stumpfe, matte Oberfläche in zwei Farben: Phantom Black und Phantom White. Egal, für welche Farbe du dich entscheidest, die Optik ist eine deutliche Verbesserung gegenüber der letztjährigen S20-Serie, die einen spiegelnden Glanz hatte, der ein wenig plastisch und billig wirkte.

Das Ultra wird seinem Namen als Smartphone gerecht, das groß ist, wo es sein muss, aber alles, was du nicht sehen willst, minimiert. Zum Beispiel, während das 6,8-Zoll-Display deine Hand gut ausfüllt, eliminiert der gewölbte Edge-to-Edge-Bildschirm praktisch den Rand, und die Öffnung für die 40-MP-Frontkamera ist ein winziges Loch, das leicht zu ignorieren ist, wenn man ein Video ansieht.

Samsungs neuer, überarbeiteter In-Screen-Fingerabdrucksensor feiert sein Debüt in der Galaxy S21-Serie und Samsung wirbt damit, dass er sowohl schneller dein Telefon entsperrt als auch größer als zuvor ist, sodass er leichter zu treffen ist. Wir müssen noch mehr Tests machen, um zu sehen, wie schnell er ist und wie gut er mit unserer oft ungeschickten Daumenposition zurechtkommt.

Das Display des S21 Ultra wird unglaublich hell - bis zu 1.500 nits hell - und das wird wichtig sein, wenn dein Smartphone in direktem Sonnenlicht liegt (wenn wir mal wieder nach draußen gehen können). Viele Flaggschiff-Handys, darunter das iPhone 12 und sogar das Galaxy S21 und S21 Plus, erreichen maximal 1.200 nits.

Eine Galaxy-S21-Ultra-Hülle ist nicht nur zum Schutz empfehlenswert. Es gibt eine Folio-Hülle, die einen speziellen S Pen beherbergen kann - der größer und komfortabler zu halten ist als der, der in das Gehäuse der Galaxy Note Telefone passt - und sie wird separat verkauft. Was genau du mit dem Stylus ohne diese Hülle machst, ist derzeit unklar. 

Wir konnten schnelle Notizen machen und alle Air-Command-Optionen aufrufen, die eine Vielzahl von Funktionen beinhalten, die du nutzen kannst, ohne den Bildschirm des Telefons zu berühren. Was beim S21 Ultra fehlt, sind Bluetooth-Shortcuts für die Kamera und Off-Screen-Notizen, wie beim Galaxy Note 20 Ultra.

Samsung Galaxy S21 Ultra: Kamera und Akku

Samsung Galaxy S21 Ultra Testbericht

(Image credit: Future)

Vor allem die Kameras und die Akkulaufzeit sind zwei Bereiche, in denen wir weitere Langzeittests des S21 Ultra durchführen müssen, denn es gibt mehr zu "entpacken" als üblich. Samsungs 108-MP-Kamera kehrt zurück, zusammen mit zwei 10-MP-Telekameras, zwischen denen umgeschaltet werden kann, um einen verbesserten 100-fachen Zoom zu bieten, und einem 12 MP Ultraweitwinkelobjektiv.

Die 108 MP Kamera und die beiden Telekameras erfassen größere Einzelpixel als ihre Gegenstücke auf dem S20 Ultra (die Ultra-Weitwinkelkamera scheint unverändert zu sein), aber wir sind mehr gespannt, wie der neue laserunterstützte Phasenerkennungs-Autofokus (LAPDAF) arbeitet.

Letztes Jahr hatten wir eine Reihe von Problemen, als Samsung PDAF verwendete (ohne den laserunterstützten Vorteil, der später im Note 20 Ultra eingeführt wurde), anstatt einen Weg zu finden, den überlegenen Dual-Pixel-Autofokus zu nutzen, der bei kleineren 12 MP Hauptkameras möglich ist. Das machte die 108 MP und 100-fache "Space Zoom"-Option fast überflüssig, da viele unserer Fotos unscharf und verschwommen waren.

Der 100-fache "Space Zoom" kehrt hier zurück, und dieses Mal will Samsung mehr als nur ein Gimmick und eine Technik-Vorführung zu sein. Wir sind auf jeden Fall bereit, ihm eine weitere Chance zu geben, mehr als ein Partytrick zu sein, und zu sehen, wie gut er zum Beispiel die Freiheitsstatue heranzoomt, verglichen mit dem 50-fachen Zoom des Note 20 Ultra.

Die zusätzliche "Tripod Lock"-Einstellung stabilisiert die 100-fach-Kamera auf einem Motiv und verhindert, dass sich der Sucher verschiebt - etwas, das beim S20 Ultra beim starken Zoomen störend sein könnte. Nach einer Sekunde fixiert die Kamera des S21 Ultra ein Motiv, das sie auf dem kleinen, herausgezoomten Fadenkreuz in gelber Farbe umreißt, und das Verwackeln wird auf magische Weise reduziert.

Auch die 40-MP-Frontkamera ist wieder mit dabei und ermöglicht detailreiche Selfies. Der Single-Take-Modus ermöglicht es abermals, mit allen Kameras gleichzeitig Videos und Fotos aufzunehmen - und in diesem Jahr hat Samsung die Zeitlupe in den Single Take 2.0 genannten Modus integriert. Brandneu ist ein Modus namens Director's View, mit dem du Videos mit der vorderen und hinteren Kamera gleichzeitig aufnehmen kannst - eine tolle Idee, die du bei den meisten Handys nicht bekommst (die iPhone 12-Serie benötigt eine Drittanbieter-App, um das zu erreichen).

Samsung Galaxy S21 Ultra: Leistung und Software

Bild 1 von 3

Samsung Galaxy S21 Ultra review

(Image credit: Future)
Bild 2 von 3

Samsung Galaxy S21 Ultra review

(Image credit: Future)
Bild 3 von 3

Samsung Galaxy S21 Ultra review

(Image credit: Future)

Die Specs des S21 Ultra sind mehr als das, was die meisten Leute brauchen - in den meisten Fällen. Die Option von 12 GB oder lächerlichen 16 GB RAM ist mehr als viele der besten Laptops auf dem Markt bereithalten, während 128 GB irgendwie begrenzt erscheint, wenn es keinen microSD-Kartenslot an diesem Telefon gibt - Samsung ist bereit, dir das Modell mit 256 GB oder 512 GB zu verkaufen, aber für viel mehr Geld.

Das S21 Ultra markiert das Debüt von zwei neuen Smartphone-Chipsätzen, und welchen du bekommst, hängt davon ab, in welchem Land du lebst. Der Qualcomm Snapdragon 888 kommt in den USA zum Einsatz, während Samsungs eigener Exynos 2100-Chipsatz in den meisten anderen Ländern Verwendung findet. Wir haben noch kein Telefon mit einem der beiden Prozessoren getestet, und es wird interessant sein zu sehen, ob Android-Smartphones in der Lage sein werden, die Lücke zu Apples oft schnelleren Chipsätzen der A-Serie zu schließen.

Das S21 Ultra läuft mit One UI 3.1 und Android 11, was bedeutet, dass du die neueste Software von Samsung und Google bekommst; erwarte jedoch nicht, dass Android 12 bis Anfang nächsten Jahres auf dieses Telefon kommt, selbst wenn Google sein Update im August veröffentlicht.

Eine Sache, die wir interessant fanden, neben dem Ausprobieren aller Note-ähnlichen Air Commands, war das Menü ganz links. Anstelle des üblichen Bixby-Menüs war es dem Google Assistant (früher Google Now) gewidmet. Wir sind gespannt, ob das in der endgültigen Version des Smartphones verfügbar sein wird.

Samsung Galaxy S21 Ultra: Frühes Fazit

Samsung Galaxy S21 Ultra Testbericht

(Image credit: Future)

Das Galaxy S21 Ultra ist mit Leichtigkeit Samsungs bestaussehendes Handy seit zwei Generationen, besonders in der matten Farbe Phantom Black. Aber es ist mehr als nur das Äußere - ganz ehrlich. Wir lieben dieses Smartphone für seine fünf Kameras, die einen 108-MP-Hauptsensor mit verbessertem Autofokus und zwei Telekameras zusätzlich zur Ultraweitwinkelkamera umfassen. 

Der einzige Haken: Du musst auf den microSD-Kartenslot und das Ladegerät verzichten, das nicht mehr im Lieferumfang enthalten ist.

Wir hoffen, dass das 100-fache Zoomen mit der Stativverriegelung Tripod-Lock einen großen Unterschied macht. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass dieses Handy günstiger ist als das S20 Ultra.

Was ist eine Hands on-Review?

Um dir den besten Eindruck eines Produkts bieten zu können, haben wir die Kategorie "Praxistests" eingeführt. Dort prüfen wir alle Produkte auf Herz und Nieren: Wir verbringen etwas Zeit damit - dies kann von wenigen Augenblicken bis hin zu mehreren Tagen reichen. Das Wichtige daran ist: Wir können uns so selbst von dem Produkt überzeugen und erlangen eine Vorstellung davon, wie sich das Produkt im Alltag schlägt. Du kannst unserem Urteil trauen! Für mehr Informationen, lies auch TechRadar's Bewertungsgarantie.