Skip to main content

iPhone 12 Pro Max: Erscheinungsdatum, Preis, 5G, News und Funktionen

iPhone 12 Pro
(Image credit: Apple)

Das iPhone 12 Pro Max wurde zusammen mit dem iPhone 12 und dem iPhone 12 Pro enthüllt, aber im Gegensatz zu diesen Smartphones kannst du dieses neue Handy von Apple erst gegen Ende des Jahres 2020 kaufen.

Zusammen mit dem iPhone 12 mini wird das iPhone 12 Pro Max erst am 13. November zum Kauf erhältlich sein. Während du wartest, haben wir alles, was wir über das neueste iPhone mit großem Bildschirm wissen, zusammengestellt, damit du alles übersichtlich an einem Ort findest.

Apple bietet dieses Jahr vier iPhones an: Das iPhone 12 und das iPhone 12 mini sind die Flaggschiffe im unteren Preissegment, denen einige Funktionen fehlen, um den Preis niedrig zu halten. 

Das iPhone 12 Pro und das größere iPhone 12 Pro Max hingegen sind die fortschrittlichsten Smartphones, die Apple je herausgebracht hat - und du wirst für dieses Privileg natürlich mit einem höheren Preis gegenüber den günstigeren Modellen rechnen müssen.

Update: Ein behördlicher Antrag hat die wahrscheinliche Akkugröße und den RAM-Speicher des iPhone 12 Pro Max offenbart* - zwei Dinge, die Apple nicht im Detail nennt.

iPhone 12 Pro Max: Kurz & knapp

  • Worum geht es? Um das nächste iPhone mit großem Screen 
  • Wann kommt es? Am 13. November 2020 
  • Wie viel wird es kosten? Ab 1.220 €

iPhone 12 Pro Max: Preis und Erscheinungsdatum

iPhone 12 Pro Max

(Image credit: Apple)

Nach der Ankündigung vom 13. Oktober bestätigte Apple, dass das iPhone 12 Pro Max nicht zum gewohnten Zeitpunkt herauskommen würde (normalerweise gibt Apple seine neuen Smartphones 10 Tage nach dem Launch frei).

Stattdessen sind das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro am 23. Oktober erhältlich, und das Unternehmen entschied sich dafür, sowohl das iPhone 12 mini als auch das iPhone 12 Pro Max zu einem späteren Zeitpunkt auf den Markt zu bringen.

Das Erscheinungsdatum des iPhone 12 Pro Max ist der 13. November, und du wirst das neue Apple iPhone ab 6. November vorbestellen können.

Der Preis für das iPhone 12 Pro Max beginnt bei 1.217,60 € für 128 GB Speicherplatz. Für mehr Speicher musst du auch mehr zahlen: So zum Beispiel 1.334,45 € für 256 GB und 1.558,65 € für 512 GB.

In der folgenden Tabelle haben wir dir die Preise je nach Modell und Konfiguration aufgelistet:

iPhone 12 Preise
Modell64GB128GB256GB512 GB
iPhone 12876,30 €925,05 €1.042,05 €---
iPhone 12 mini778,85 €827,55 €944,55 €---
iPhone 12 Pro---1.120,00 €1.237,00 €1.461,20 €
iPhone 12 Pro Max---1.217,60 €1.334,45 €1.558,65 €

iPhone 12 Pro Max: Design und Display

Das iPhone 12 Pro Max ist mit einem 6,7-Zoll-Display größer als sein Vorgänger, während der Screen des iPhone 11 Pro Max 6,5 Zoll betrug. Es hat Abmessungen von 160,8 mm x 78,1 mm x 7,4 mm und wiegt 226 Gramm - das ist schwerer als andere Flaggschiffe, aber in etwa üblich für die iPhone Pro Max-Reihe.

Äußerlich wird das Telefon ganz anders aussehen als die vorherige Generation. Apple hat die gewölbten Seiten zugunsten einer flachen Kante aufgegeben, die aus dem iPhone 4* stammt und zuletzt im originalen iPhone SE zu sehen war. 

Das iPad Pro der dritten Generation von 2018 war das erste Gerät von Apple, das diesen Look zurückgebracht hat, und es wird sicherlich Fans der älteren iPhones erfreuen.

Du kannst beim iPhone 12 Pro Max aus vier Farnvarianten wählen: Silber, Graphit, Gold und der neue Farbton Pazifikblau. Diese sind gedämpfter als die Farboptionen der iPhone 12 Serie und entsprechen den Farbtönen des iPhone 12 Pro.

iPhone 12 Pro Max

Die vier Farboptionen des iPhone 12 Pro Max (Image credit: Apple)

Das iPhone 12 Pro Max ist wie die letztjährigen iPhones nach IP68 staub- und wasserdicht. Allerdings kann es angeblich bis zu 30 Minuten lang bis zu 6 Meter tief untergetaucht werden - das ist länger als bei der iPhone 11 Serie oder den meisten anderen Smartphones. 

Das Pro Max verfügt über ein Kameratrio auf der Rückseite, das dem Setup des iPhone 11 Pro Max weitgehend ähnelt, obwohl es einige granulare Verbesserungen aufweist - so wurde zum Beispiel das Teleobjektiv von einem 3-fachen auf einen 4-fachen optischen Zoom verbessert (springe für Details zum Abschnitt Kameras).

Apple hat auch ein altbewährtes Mac-Feature auf die neuesten iPhones übertragen: MagSafe ist ein neues System, mit dem du magnetisches Zubehör wie Hüllen und kabellose Ladegeräte an der Rückseite deines Apple Smartphones befestigen kannst.

Dies sollte jedem helfen, der schon einmal Probleme hatte, sein iPhone genau an der richtigen Stelle auf einer Ladestation zu platzieren, und während des Livestreams der Veranstaltung haben die Moderatoren magnetische Ladegeräte an die Cases geklemmt. Die offiziellen MagSafe-Ladegeräte laden sogar kabellos mit bis zu 15 W auf, was nett ist - aber noch netter ist, dass das System mit Cases und anderem Zubehör arbeitet, um sie sicher anzuklipsen.

iPhone 12 Pro Max

(Image credit: Apple)

Apple hat den Bildschirm seines neuen Handys mit einer Super Retina XDR, seiner neuesten Display-Technologie, für die bisher beste Farbgenauigkeit in einem iPhone verbessert. Noch besser ist, dass die 'Ceramic Shield'-Front mit 'nanokeramischen Kristallen' versehen ist, die, wie Apple sagt, einen 4x besseren Fallschutz bieten.

Das 6,7-Zoll-Display des iPhone 12 Pro Max versorgt dich mit 1200 Nits Spitzenhelligkeit und, was noch wichtiger ist, einer der besten Auflösungen, die wir je bei einem iPhone gesehen haben. Das ist eine Auflösung von 2778 x 1284, und das sind 458 Pixel pro Zoll.

iPhone 12 Pro Max: Kameras

Das iPhone 12 Pro Max behält die Grundlagen der Kamera der letzten Generation bei, obwohl sie leicht verbessert wurde, und es gibt einige Unterschiede zum iPhone 12 Pro.

Die 12MP-Hauptlinsen beider Telefone haben größere Blendenöffnungen, mit f/1,6 gegenüber f/1,8, wobei das iPhone 12 Pro laut Apple eine 27% bessere Leistung bei schwachem Licht aufweist. Das Pro Max-Modell hat jedoch einen 47% größeren Sensor (mit einer Pixelgröße von 1,7μm), was laut Apple eine enorme Verbesserung der Performance bei schlechten Lichtverhältnissen um 87% bedeutet.

Wie bereits erwähnt, wurde das 12MP-Teleobjektiv des iPhone 12 Pro von 3x optisch auf 4x optisch vergrößert, während das 52mm-Näherungsobjektiv seines Vorgängers beibehalten wurde. Das 12MP-Teleobjektiv des iPhone 12 Pro Max hingegen wurde so optimiert, dass es ein 65-mm-Objektiv simuliert und effektiv einen 5-fachen optischen Zoom bietet.

Die beiden neuen Apple Smartphones verfügen zudem über einen 12MP f/2,4 Ultraweitwinkel-Sensor, der insgesamt eine Kamera mit drei Linsen ermöglicht.

iPhone 12 Pro

(Image credit: Apple)

Aber sowohl das iPhone 12 Pro als auch das iPhone 12 Pro Max verfügen über einen neuen, vierten Punkt auf der Kamerarückseite: einen LiDAR-Scanner, der zur Tiefenmessung (sogar bei Nacht) eingesetzt wird und den Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen um das 6-fache verbessert. Aber das vielleicht Beste von allem ist, dass LiDAR (zusammen mit dem A14 Bionic Neural Engine) Tiefenfotos im Portrait-Stil im Night Mode ermöglicht.

Beide Modelle erhalten vielseitigere Foto-Optionen bei schwachem Licht, da der Nachtmodus auf die Ultraweitwinkel- und TrueDepth-Kameras erweitert wird. Zeitraffer im Night Mode können über längere Zeiträume aufgenommen werden, und die neue Smart HDR 3-Technologie dürfte eine bessere Farb- und Lichtkomposition in deinen Bildern ermöglichen.

Sowohl das iPhone 12 Pro als auch das Pro Max können HDR-Video und Dolby Vision mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufzeichnen. Dolby Vision-Video wird live verarbeitet und während des Schnitts erhalten bleiben, sagt Apple, egal ob du in den Apps Photos oder iMovie oder in Final Cut Pro X (die gegen Ende des Jahres kommt) editierst. User können Videos mit bis zu 4K Dolby Vision auch über AirPlay an andere Geräte weitergeben.

Aufregend für professionelle iPhone-Fotografen: Im Laufe dieses Jahres wird Apple das iPhone 12 Pro und Pro Max updaten, damit sie Fotos in einem neuen proprietären Format, ProRAW*, aufnehmen können. Laut Apple kombiniert ProRAW "Apples Multiframe-Bildverarbeitung und Computerfotografie mit der Vielseitigkeit eines RAW-Formats" und ermöglicht es den Nutzern, Farben, Details und Dynamikumfang nativ auf ihrem iPhone oder mit anderen Bildbearbeitungsanwendungen zu optimieren.

Die beiden Telefone haben auch eine 12MP f/2.2 Frontkamera, die sich in ihren Notches befindet (so haben diese wenigstens einen Sinn).

iPhone 12 Pro Max: Leistung und Akkulaufzeit

Das iPhone 12 Pro Max ist mit dem A14 Bionic-Chipsatz ausgestattet, der laut Apple der erste 5nm-Chip auf dem Markt ist. Es handelt sich dabei um einen 6-Kern-Chipsatz mit 11,8 Milliarden Transistoren (40% mehr als beim A13) und seiner 16-Kern-Neural-Engine, die anscheinend 11 Billionen Berechnungen pro Sekunde durchführen kann.

Apple behauptet, der A14 Bionic sei 50% schneller als andere Chips auf dem Markt - vermutlich einschließlich des Snapdragon 865 Plus*, dem Android-Angebot der Spitzenklasse.

Und wie erwartet, wird das Telefon mit iOS 14 "out of the box" laufen, was Widgets, Bild-in-Bild-Video und allgemeine Verbesserungen des Betriebssystems ermöglicht. Was die Akkulaufzeit betrifft, so behauptet Apple, dass das iPhone 12 Pro Max 20 Stunden lang durchhält.

Das Unternehmen sagt nicht genau, wie groß der Akku ist, aber ein behördlicher Antrag deutet auf eine Größe von 3.687 mAh hin*, das ist weniger als beim iPhone 11 Pro Max, obwohl die beiden Smartphones laut Apple die gleiche Zeitdauer schaffen sollen. Die Anmeldung weist auch auf 6 GB RAM hin - gegenüber 4 GB im Vorgängermodell.

* Link englischsprachig