Skip to main content

Samsung Galaxy Note 20 und vier weitere Dinge, die du bei Unpacked 2020 erwarten kannst

Samsung Galaxy Note 10 Plus
Der Nachfolger des Note 10 Plus (oben) ist eines von vielen kommenden Samsung-Geräten (Image credit: Future)

Samsung veranstaltet am 5. August ein großes Event mit dem Titel Unpacked 2020, und das Unternehmen hat bereits bestätigt, dass es dort fünf neue Geräte vorführen wird*, aber welche werden das sein?

Nun, obwohl noch nichts genaueres bekannt ist, sind wir dennoch ziemlich sicher, dass das Samsung Galaxy Note 20 dabei sein wird, da Samsung die Unpacked-Veranstaltung im August normalerweise dazu nutzt, neue Modelle der Note-Reihe vorzustellen.

Aber dann bleiben noch vier weitere Dinge übrig. Im Folgenden führen wir dich durch die wahrscheinlichsten Unpacked-Ankündigungen, zusammen mit dem, was wir bisher über jedes Gerät wissen.

Samsung Galaxy Note 20

Das Samsung Galaxy Note 20 ist das, wovon wir am meisten überzeugt sind, dass wir es bei Unpacked 2020 sehen werden. Es wird wahrscheinlich sogar der Star der Show sein.

Daneben werden wir möglicherweise auch das Samsung Galaxy Note 20 Plus und/oder das Samsung Galaxy Note 20 Ultra sehen - obwohl es noch nicht ganz klar ist, ob es diese beiden Handys gibt oder ob nur zwei Note 20-Modelle kommen werden.

Es stellt sich auch die Frage, ob Samsung für seine fünf neuen Geräte die gesamte Galaxy Note 20-Reihe als eine Sache zählt oder ob dies zwei (oder drei) der geplanten Ankündigungen ausmacht.

Es gibt jedoch vier weitere Nicht-Note-Produkte, die durchaus in Erscheinung treten könnten, wie du weiter unten sehen wirst, so dass wir es nur als eines betrachten.

Jedenfalls ist zwar noch nichts über die Samsung Galaxy Note 20-Reihe bestätigt worden, aber es gibt viele Gerüchte.

Auf der Grundlage dieser Gerüchte ist es wahrscheinlich, dass das Samsung Galaxy Note 20 einen 6,7-Zoll-FHD+-Bildschirm mit einer Aktualisierungsrate von 120 Hz, einen Spitzen-Chipsatz - den Exynos 990 oder Snapdragon 865 Plus - (je nach deiner Region), 8 GB RAM, einen Akku mit 4.300 mAh und eine Dreifachlinsenkamera mit einem 12-MP-Haupt-, einem 12-MP-Ultraweitwinkel- und einem 64-MP-Telefoto-Sensor (mit 3fachem optischen Zoom) haben wird.

Das Samsung Galaxy Note 20 Ultra (dessen Markteinführung wahrscheinlicher ist als die des Note 20 Plus) soll den gleichen Chipsatz und die gleiche Bildwiederholrate haben, aber einen größeren 6,9-Zoll-QHD+-Bildschirm, 12 GB RAM, einen Akku mit 4.500 mAh und eine Kamera mit drei Linsen: ein 108-MP-Hauptsensor, ein 12-MP-Ultraweitbildsensor und ein 12-MP-Periskop (mit 5-fachem optischen Zoom).

Samsung Galaxy Fold 2

Samsung Galaxy Fold

Das Samsung Galaxy Fold (Image credit: TechRadar)

Während die Samsung Galaxy Note 20-Serie wahrscheinlich der Star der Show ist, könnten diese Telefone nicht die einzigen Handys sein, die von Samsung vorgeführt werden, oder sogar nicht die teuersten, da die Gerüchteküche des Samsung Galaxy Fold 2 stark brodelt und es speziell am 5. August neben dem Note 20 launchen soll.

Natürlich ist dies Samsungs nächstes Falt-Handy, und Gerüchten zufolge könnte es tatsächlich als Samsung Galaxy Z Fold 2 landen - um es sowohl mit dem Samsung Galaxy Fold als auch mit dem Samsung Galaxy Z Flip zu verbinden.

Auf jeden Fall sieht es, basierend auf anderen Gerüchten, so aus, als ob das Fold 2 einen 7,7-Zoll-Hauptbildschirm mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz haben könnte, zusammen mit einem zweiten, kleineren Display mit 6,23 Zoll. 

Es könnte auch einen 4.365 mAh Akku und ein Kameratrio mit 64MP-, 16MP- und 12MP-Sensoren haben. Zur Leistung gibt es nicht viel Neues, aber ein Snapdragon 865 Plus-Chipsatz der Spitzenklasse ist wahrscheinlich.

Samsung Galaxy Watch 3

Samsung Galaxy Watch

Ein Nachfolger der Galaxy Watch ist überfällig (Image credit: TechRadar)

Über die Smartphones hinaus könnte Samsung mit der Samsung Galaxy Watch 3 ein weiteres Produkt vorstellen. Dies wäre ein Nachfolger der originalen Galaxy Watch, aber Gerüchte deuten darauf hin, dass Samsung sie nicht Galaxy Watch 2 nennen, sondern direkt auf 3 umsteigen wird.

Auf jeden Fall sieht es aufgrund von undichten Stellen so aus, dass dieses kommende Wearable in zwei Größen, mit einem physischen Drehring (wie sein Vorgänger) und mit 8 GB Speicher, GPS, LTE (wahrscheinlich als optionales Feature) und 5 ATM-Wasserfestigkeit erhältlich sein wird. Wahrscheinlich verfügt sie auch über die EKG-Funktion, die mit der Samsung Galaxy Watch Active 2 ausgeliefert wurde und noch aktiviert werden muss.

Bis jetzt klingt es so, als ob es sich um eine ziemlich bescheidene Aufrüstung des Vorgängers handeln könnte, die aber längst überfällig ist, wenn man bedenkt, dass die originale Galaxy Watch bereits im August 2018 auf den Markt kam. Und wer weiß, vielleicht hat Samsung einige Überraschungen für das Wearable geplant.

Es ist erwähnenswert, dass auch über die Samsung Galaxy Watch Active 3 gemunkelt wird, so dass diese ebenfalls oder stattdessen angekündigt werden könnte, aber davon haben wir in letzter Zeit nicht so viel gehört, so dass es weniger wahrscheinlich aussieht.

Samsung Galaxy Tab S7

Samsung Galaxy Tab S6

Das Samsung Galaxy Tab S6 (Image credit: TechRadar)

Samsung könnte bei seinem Unpacked-Event auch ein Tablet enthüllen, genauer gesagt: das Samsung Galaxy Tab S7. Dieses Gerät wurde in der letzten Zeit vermehrt geleakt, so dass es vermutlich bald kommen wird. Wie beim Note 20 könnte es sich auch hier tatsächlich um mehrere Geräte handeln, wobei sowohl ein Tab S7 als auch ein Samsung Galaxy Tab S7 Plus - den Gerüchten nach - auftauchen könnten.

Auf jeden Fall deuten die undichten Stellen darauf hin, dass das Standard-Galaxy Tab S7 einen 11-Zoll-Bildschirm mit 1600 x 2560 Pixeln und einer Bildwiederholrate von 120 Hz, einen High-End-Snapdragon 865-Chipsatz, eine 13 MP Rückkamera, eine 5MP Frontkamera, 128 GB Speicherplatz und einen 8.000 mAh Akku haben könnte.

Das größere Samsung Galaxy Tab S7 Plus könnte derweil einen 12,4-Zoll-Bildschirm 1752 x 2800 mit einem In-Screen-Fingerabdruckscanner, einen Snapdragon 865 Plus-Chipsatz der Spitzenklasse, eine Rückkamera mit zwei Linsen mit 13MP und 5MP Sensoren, eine Kamera mit 5MP auf der Vorderseite und einen 10.090 mAh Akku beinhalten.

In einem Bericht wurde auch behauptet, dass das Galaxy Tab S7 Plus zwar einen OLED-Bildschirm haben wird, das Standard Tab S7 jedoch LCD verwenden würde, was es als deutlich "leichteres" und wahrscheinlich viel günstigeres Gerät auszeichnen könnte.

Samsung Galaxy Buds Live

Samsung Galaxy Buds Plus

Die Buds Live könnten die Nachfolger der Buds Plus (oben) sein (Image credit: Future)

Es gibt tatsächlich Gerüchte, dass die Samsung Galaxy Buds Live vor Unpacked landen werden, aber Samsung selbst hat ausdrücklich angeteasert, dass ein Gerät dabei sein wird, das man am Ohr trägt - also ist unsere beste Vermutung, dass dies die Galaxy Buds Live sind.

Dabei handelt es sich um Samsungs berüchtigten zukünftigen Apple AirPods Rivalen, der - wie uns Leaks verrieten - eine ausgeprägte Kidneybohnen-ähnliche Form haben könnte, zusammen mit Noise-Cancelling-Technologie und vielleicht sogar einigen Features zum Fitness-Tracking, wie der Möglichkeit, zurückgelegte Entfernung, Geschwindigkeit, Zeit, Aktivitätsniveau und Veränderungen der Herzfrequenz zu messen.

Oder vielleicht etwas anderes

Obwohl die oben genannten Geräte unsere besten Vermutungen für das sind, was wir bei Unpacked 2020 sehen werden, ist noch nichts sicher (auch wenn es Gerüchte gab), so dass wir uns bei einigen oder sogar allen Geräten irren könnten (obwohl wir einen Besen ...äh... unsere Smartphones essen werden, wenn wir dort nicht wenigstens das Galaxy Note 20 sehen).

Dennoch könnten einige der anderen Geräte nicht in Erscheinung treten, und wir sehen vielleicht auch - zusätzlich oder sogar stattdessen - andere Dinge. Wir raten dir, nicht auf viele Überraschungen zu hoffen, denn so kurz vor dem Ereignis hätten wir erwartet, dass die meisten Dinge durchgesickert wären, aber alles ist möglich. Es bleibt spannend!

* Link englischsprachig