Skip to main content

Netflix bietet endlich Spatial Audio Unterstützung für iPhone und iPad Nutzer an

Netflix Spatial Audio
(Image credit: Shutterstock.com)

Es hat lange gedauert, aber Netflix hat endlich damit begonnen, die Unterstützung für Apples Spatial Audio Technologie in der iOS App des Streaminganbieters zu implementieren. 

Damit können User, die ihre Filme auf dem iPhone oder iPad mit den AirPods Pro oder AirPods Max ansehen, nun von dem immersiven 3D-Surround-Sound profitieren, der den Tons basierend auf der jeweiligen Kopfposition entsprechend neu kalibriert.

Bevor die Funktion offiziell von Netflix bestätigt wurde, entdeckten sie zuerst Reddit-Nutzern. Nun erscheint sie allmählich in den Netflix-Apps weltweit. Um in den Genuss von Spatial Audio zu kommen, benötigst du allerdings mindestens ein iPhone 7 oder ein aktuelles iPad mit iOS 14.

Sobald es verfügbar ist, kannst du Spatial Audio über das Kontrollzentrum deines Geräts ein- und ausschalten. Es lohnt sich auch sicherzustellen, dass du die neueste Version der Netflix-App installiert hast.

Netflix bestätigte im Februar, dass es weder Spatial Audio-Unterstützung testet noch Pläne hat, dies in naher Zukunft zu tun. Zu dieser Zeit testete der Streamingriese nur "Mehrkanal-Unterstützung für eingebaute Lautsprecher". 

Diese offiziellen Aussagen stimmten nicht ganz mit den Gerüchten überein, die wir gehört hatten. Eines davon besagte, dass Netflix das Feature bereits seit Dezember 2020 testet.

Dennoch freuen wir uns, dass Spatial Audio nun endlich auch auf Netflix für iOS verfügbar ist und der Streaminggigant damit mit den anderen Anbietern gleichzieht, die diese Funktion bereits anbieten – darunter beispielsweise Disney Plus und (wenig überraschend) Apple TV Plus. 


Surround Sound auf dem Sofa

Netflix unterstützt bereits Dolby Atmos, das sich natürlich auf weit mehr Geräte erstreckt als das Apple-spezifische Spatial Audio, aber es ergibt Sinn, dass der Streamingriese die Technologie endlich auch AirPods Pro- und Max-Nutzern anbietet, die das Beste aus ihren Kopfhörern oder True-Wireless-Ohrhörern herausholen wollen.

Apple AirPods Max

Die Apple AirPods Max und AirPods Pro arbeiten mit der Spatial Audio Technologie des Unternehmens (Image credit: Apple)

Das bedeutet aber nicht, dass beide Audio-Optionen identisch sind. Wie Dolby Atmos wendet Apples Spatial Audio Technologie richtungsbezogene Audiofilter auf 5.1- und 7.1-Inhalte an und erzeugt den Klang in einer 3D-Kugel, um die Illusion von Surround Sound zu erzeugen. Spatial Audio geht jedoch noch einen Schritt weiter, indem es die eingebauten Beschleunigungssensoren und Gyroskope in Apples Kopfhörern nutzt, um die Position des Kopfes des Nutzers im Verhältnis zu seinem iPhone oder iPad zu verfolgen.

Wenn du dir also einen Film auf einem iOS-Gerät ansiehst, wird der Ton immer richtig platziert, basierend auf dem Geschehen auf dem Bildschirm – wenn du deinen Kopf drehst oder die Position deines Geräts veränderst, wird das immersive Gefühl des Tons nicht unterbrochen.

Natürlich kann Spatial Audio nicht mit dem Sound im Kino mithalten, aber es ist großartig, dass Netflix endlich einigen Apple-Nutzern die Möglichkeit gibt, ihr Seherlebnis zu Hause zu verbessern.