Skip to main content

E3 2021: Alles, was du über die diesjährige Electronic Entertainment Expo wissen musst

E3 2021
(Image credit: ESA)

Die E3 2021 findet statt, aber sie wird ein wenig anders aussehen als in den vergangenen Jahren. Die Gaming-Konferenz wird vom 12. bis 15. Juni nur online stattfinden und verspricht, dass Entwickler "ihre neuesten Nachrichten und Spiele direkt den Fans auf der ganzen Welt präsentieren" und entgegen anfänglicher Spekulationen wird die E3 "für jeden kostenlos zugänglich" sein

Nach der Absage der E3 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie blieb unklar, ob die E3 2021 in irgendeiner Form stattfinden würde. Ein digitales Event sollte 2020 stattfinden, aber aufgrund mangelnder Unterstützung entschied sich die Entertainment Software Association (ESA), die Veranstaltung komplett zu streichen - stattdessen wurde Geoff Keighleys Summer Games Fest zur Bühne für Spieleankündigungen.

Aber dieses Jahr scheint es anders zu sein und eine Handvoll Publisher haben bereits bestätigt, dass sie an der E3 2021 teilnehmen werden, darunter Xbox und Nintendo. Aber es gibt auch einige bemerkenswerte Abwesenheiten. Lies weiter für alles, was wir bis jetzt über die E3 2021 wissen.

Was ist die E3 2021?

E3 2021

(Image credit: ESA)

Der Name E3 steht für "Electronic Entertainment Expo", und sie findet in der einen oder anderen Form seit 1995 statt. Die E3 wird von der Entertainment Software Association veranstaltet und ist eine dreitägige Messe, auf der alles rund um das Thema Gaming gefeiert und präsentiert wird, in der Regel um kommende Spiele und Konsolen anzukündigen - mit einer Reihe von Podiumsdiskussionen und Keynotes neben dem aufregenden Showfloor.

Die E3 2021 wird zum 26. Mal stattfinden, da die ESA die E3 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt hat. Aber in diesem Jahr wird die E3 2021 nicht als persönliche Veranstaltung in Los Angeles (seit 2009 ihre Heimat) abgehalten, sondern ist eine komplett digitale Veranstaltung.

Wann ist die E3 2021 und wie viel wird sie kosten?

E3

(Image credit: logoboom/Shutterstock)

Die E3 2021 wird in Form einer rein digitalen Veranstaltung stattfinden, die vom 12. bis 15. Juni 2021 läuft. Die ESA hat bestätigt, dass die Veranstaltung aus Live-Pressekonferenzen und einem viertägigen Video-Stream bestehen wird. Digitale Teilnehmer werden auch in der Lage sein, alles, was vor sich geht, über die E3-App zu verfolgen.

Trotz Spekulationen, dass Teile der Veranstaltung hinter einer Paywall liegen würden, hat die ESA bestätigt, dass die E3 2021 für die Teilnehmer völlig kostenlos sein wird. 

Wer nimmt an der E3 2021 teil?

E3 2021

(Image credit: Microsoft)

Xbox, Nintendo, Capcom, Konami, Ubisoft, Take-Two, Warner Bros. und Koch Media haben alle bestätigt, dass sie in diesem Jahr auf der E3 vertreten sein werden. Sony fehlt jedoch merklich auf der Liste der frühen Zusagen der ESA, neben EA, Activision Blizzard, Sega, Bandai Namco und Square Enix.

Es ist eine beeindruckende Show der Unterhaltung für die E3 2021, mit vielen Spekulationen, dass das Online-Only-Event weitgehend von den größten Unternehmen der Branche ignoriert werden würde. Die Anwesenheit von Xbox und Nintendo ist ein Segen für die ESA, deren Veranstaltung von vielen als "das Weihnachten der Spieleankündigungen" angesehen wurde und in den letzten Jahren an Bedeutung verloren hat.

In einer Pressemitteilung sagte ESA-CEO Stanley Pierre-Louis: "Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist die E3 die erste Adresse, um das Beste zu zeigen, was die Videospielindustrie zu bieten hat, und gleichzeitig die Welt durch Spiele zu vereinen. Wir entwickeln die diesjährige E3 zu einem inklusiveren Event weiter, werden aber immer noch versuchen, die Fans mit großen Enthüllungen und Insider-Möglichkeiten zu begeistern, die dieses Event zur unverzichtbaren zentralen Bühne für Videospiele machen."

Sonys Abwesenheit auf der E3 2021

PlayStation

(Image credit: Sony)

Als die ESA zum ersten Mal ihre Liste der frühen Verpflichtungen bekannt gab, war Sony auffällig abwesend. Nachdem TechRadar den Veranstalter kontaktiert hatte, um eine Bestätigung für Sonys Abwesenheit zu erhalten, gab die ESA die folgende Erklärung ab:

"Während Sony, ähnlich wie in den vergangenen Jahren, nicht plant, an der E3 teilzunehmen, konzentrieren wir uns weiterhin darauf, das führende und neu gestaltete Schaufenster für Videospiel-News, Ankündigungen, Enthüllungen, Networking und Interaktivität zu liefern, das die E3 seit Jahrzehnten zu einem beliebten Erlebnis gemacht hat."

Es ist nicht das erste Mal, dass Sony die E3 schwänzt: Auch im letzten Jahr (vor der Absage) entschied sich das Unternehmen für seine eigenen State of Play- und PS5-Events, die sich eng an Nintendos erfolgreichen Nintendo Direct-Präsentationsstil anlehnen. Auch Sony hat die E3 2019 komplett übersprungen.

Was bedeutet also Sonys wahrscheinliche E3-Absenz für die PS5? Nun, wir werden immer noch neue PS5-Spiele von anderen Publishern auf der Messe sehen, wie z. B. Ubisoft und Capcom, aber es bedeutet, dass die First-Party-Exklusivtitel, über die so viele PlayStation-Fans sehnsüchtig Informationen suchen, nicht anwesend sein werden.

Wahrscheinlich wird Sony eine eigene Veranstaltung im Stil der E3 veranstalten, bei der das Unternehmen die Nachrichtenübermittlung, das Format und den Nachrichtenrhythmus selbst bestimmen kann, ohne die für eine E3-Präsenz erforderlichen Investitionen tätigen zu müssen. Es könnte sich aber auch dafür entscheiden, zu diesem Zeitpunkt nichts zu verkünden, wie im letzten Jahr, was Microsoft und Nintendo eine Woche lang fast konkurrenzlose Aufmerksamkeit für die Ankündigungen der Xbox Series X und der Nintendo Switch geben würde.

Wir haben gesehen, dass eine Reihe von Publishern, darunter EA und Square Enix, dazu übergehen, ihre eigenen maßgeschneiderten Events zu veranstalten. Auch hier wären wir nicht überrascht, wenn diese Publisher immer noch Pläne haben, ein Sammelsurium an Gaming-Neuheiten im Juni zu liefern, aber letztendlich müssen wir abwarten und sehen, ob sie sich die saftigsten Enthüllungen für die E3 selbst aufheben.

Es ist eine Schande, dass Sony wahrscheinlich nicht auf der E3 anwesend sein wird, da es immer ein Fest der großen Ankündigungen und exklusiven Enthüllungen war, und mit dem Plattformhalter, der nicht direkt involviert ist, verwässert es den Sinn des Anlasses etwas. Das bedeutet auch, dass wir nur spekulieren können, wann Sony mehr Informationen zu seinen kommenden Spielen wie God of War: Ragnarok, Gran Turismo 7 und Horizon: Forbidden West enthüllen wird.

E3 2021: Was wir sehen wollen

E3

(Image credit: ESA)

Xbox, Nintendo, Capcom, Konami, Ubisoft, Take-Two, Warner Bros. und Koch Media haben alle einen Auftritt auf der E3 in diesem Jahr bestätigt, aber Sony fehlt auffällig auf der Liste der frühen Verpflichtungen der ESA, neben EA, Activision Blizzard, Sega, Bandai Namco und Square Enix.

Wir hoffen, dass Microsoft auf der E3 2021 ein festes Veröffentlichungsdatum für Halo Infinite bekannt gibt und auch offiziell ankündigt, dass ein neues Forza Horizon-Spiel in Arbeit ist. Wir hoffen auch, mehr über Fable zu erfahren, das letztes Jahr als in Arbeit bestätigt wurde. 

Außerdem hoffen wir, dass Bethesda uns mehr Details zu Starfield und The Elder Scrolls 6 verrät und klarstellt, ob beide Spiele Xbox-exklusiv sein werden.

Von Nintendo erhoffen wir uns auf der E3 ein Veröffentlichungsdatum (und mehr Details) zu Breath of the Wild 2, Gameplay-Material zu Splatoon 3 und vielleicht einen genaueren Blick auf die Remakes von Pokémon Diamant und Perl sowie Pokémon Legends: Arceus.

Wir wissen immer noch nichts über Capcoms Sci-Fi-Abenteuer Pragmata, das letztes Jahr angekündigt wurde, also hoffen wir auf einen besseren Blick darauf auf der E3 2021. Es ist auch möglich, dass wir Konami die lange gemunkelten Silent Hill-Spiele ankündigen sehen, an denen das Unternehmen angeblich arbeitet.

Ubisoft wird uns wahrscheinlich ein neues Veröffentlichungsdatum für Far Cry 6 geben, plus einen genaueren Blick auf Rainbow Six Parasite, sowie ein Update zu ein paar der Spiele, von denen wir seit ihrer Ankündigung nicht viel gehört haben: Skull & Bones und Beyond Good and Evil 2

Während wir nicht unbedingt erwarten, dass Take-Two GTA 6 ankündigt (obwohl, wer weiß), ist es eher so, dass wir ein festes Veröffentlichungsdatum für GTA 5 auf PS5 und Xbox Serie X und Neuigkeiten über kommende GTA Online Updates bekommen werden. Es ist wahrscheinlich, dass wir auch mehr über NBA 2K22 hören werden. Was wir uns wirklich erhoffen, sind mehr Neuigkeiten zu BioShock 4 - und vielleicht sogar einen Blick auf das Spiel.

Warners Bros. wird uns hoffentlich einen neuen Trailer oder Gameplay-Walkthrough für Suicide Squad: Kill the Justice League und Gotham Knights geben.

Schließlich sind wir uns nicht ganz sicher, was wir von Koch Media erwarten können - was bedeutet, dass die Muttergesellschaft von Deep Silver, Saber Interactive und Focus einige Überraschungen in petto haben könnte.

E3 2021 vs Summer Games Fest

Summer Game fest

(Image credit: Summer Game Fest)

Das Summer Game Fest wurde von The Game Awards-Moderator Geoff Keighley ins Leben gerufen und feierte 2020 sein Debüt - und füllt damit die Lücke, die die E3 2020 hinterlassen hat. Das letztjährige Summer Game Fest war eine Online-Event-Saison, die 16 der größten Publisher der Branche, darunter Microsoft, Sony, Activision, Valve, Bethesda und Blizzard, in einer viermonatigen Kavalkade von Neuigkeiten, Trailern und Spiele-Demos zusammenbrachte.

Von Mai bis August arbeitete das Summer Game Fest mit diesen Publishern zusammen, um Updates zu Spieleprojekten zu veröffentlichen und neue Titel über Social-Media-Plattformen anzukündigen, sowie spielbare Demos für die Teilnehmer bereitzustellen - Microsoft gab insgesamt "zwischen 75 und 100" Spieledemos bekannt. 

Das diesjährige Summer Game Fest wird laut Keighley offenbar etwas "komprimierter" sein. Während wir die genauen Daten für das Summer Game Fest nicht kennen, wissen wir, dass es auch im Juli stattfinden wird. Es ist unklar, wie lange das diesjährige Summer Game Fest dauern wird.

Dies wird das erste Jahr sein, in dem die E3 und das Summer Game Fest im gleichen Zeitrahmen stattfinden. Es wird also interessant sein zu sehen, welche Publisher und Entwickler sich für die E3 und welche für das Summer Game Fest entscheiden. Es ist anzunehmen, dass andere, wahrscheinlich Sony, sich stattdessen für eine unabhängige Konferenz entscheiden werden.