Skip to main content

E3 2021 Zusammenfassung: Alle Spielankündigungen, News, Trailer und Vorstellungen

E3 2021
(Image credit: ESA)

Die E3 2021 ist zuende und alle großen Konferenzen sind offiziell vorbei.

Wir können mit Gewissheit sagen, dass die alljährliche Gaming-Messe diesmal etwas anders ausgesehen hat als die Jahre zuvor. Die E3 2021 fand nur online statt, ging vom 12. bis zum 15. Juni und Publisher und Entwickler hielten im Rahmen des Events ihre eigenen Live-Streams ab.

Kennst du schon die E3-Higlights der Redaktion?

Nachdem die E3 2020 wegen der Covid-19-Pandemie abgesagt worden ist, war lange Zeit unklar, ob die E3 2021 in irgendeiner Form stattfinden würde. 2020 hätte ein digitales Event stattfinden sollen, aber wegen mangelnder Unterstützung hat die Entertainment Software Association (ESA) das Event komplett abgesagt. Stattdessen stand Geoff Keighleys Summer Games Fest im Rampenlicht und übernahm die großen Gaming-Ankündigungen.

But this year was different and E3 2021 seen an impressive show of support from publishers, with Nintendo, Microsoft and more holding conferences as part of the event. Want to catch up on everything we saw? Read on for all the key announcements from E3 2021.

Doch dieses Jahr war anders, denn eine Vielzahl an Publishern war mit dabei: Nintendo, Microsoft und viele andere hielten während des Events Präsentationen. Du willst wissen, was passiert ist? Hier sind die wichtigsten Ankündigungen der E3 2021.

Die wichtigsten Ankündigungen

E3 2021-Konferenzen

Unten haben wir die größten Konferenzen zusammengefasst, die im Rahmen der E3 2021 stattgefunden haben:

3. Juni

Warhammer Skulls Showcase – 3. Juni

Das alljährliche Event von Games Workshop wurde von Skulls for the Skull Throne zu Warhammer Skulls umbenannt. Dieses einwöchige Warhammer-Event beginnt am 3. Juni um 19 Uhr MESZ mit einem Livestream auf Twitch.

Bei der Präsentation ging es um 14 große Ankündigungen, darunter Warhammer 40.000: Chaos Gate – Daemonhunters und Updates für Total War: Warhammer 3 und Vermintide 2. Die komplette Präsentation kannst du oben ansehen.

5. Juni

Indie Live Expo – 5. Juni

Die Indie Live Expo fand am 5. Juni statt und ist das größte Indie-Game-Festival Japans. Schwerpunkt lag (offensichtlich) auf Indie-Games, von denen in der sechsstündigen Präsentation 300 Stück vorgestellt wurden. Den kompletten Livestream kannst du oben nachholen.

Guerrilla Collective Tag 1 – 5. Juni

Guerrilla Collective

(Image credit: Guerrilla Collective)

Das Guerilla Collective ist ein digitales Spiele-Festival, das hauptsächlich auf Indie-Spiele fokussiert ist. Es handelte sich hierbei um das erste von zwei Guerilla Collective-Events, eine Menge Spiele wie Omno, Bloodstained: Ritual of the Night und Aeon Drive vorgestellt wurden.

Der Livestream wird gefolgt von „Black Voices in Gaming“, einem Livestream, der Spiele von schwarzen Entwicklern und mit schwarzen Protagonisten in den Mittelpunkt stellt.

9. Juni

Battlefield 6-Vorstellung – 9. Juni

Battlefield 2042

(Image credit: EA DICE)

Mit einem offiziellen Reveal-Trailer hat EA DICE hat das neue Battlefield vorgestellt, Battlefield 2042. Battlefield 2042 verfügt über riesige Maps, dynamisches Wetter und drei Multiplayer-Modi. 

10. Juni

Summer Game Fest Kickoff Live! – 10. Juni

Das Summer Game Fest hat am 10. Juni mit der Summer Game Fest: Kickoff Live!-Präsentation begonnen und war bis oben hin voll mit Ankündigungen, Trailern, Vorstellungen. Nicht alle Spiele waren bahnbrechend, aber ein paar standen aus der Masse heraus.

Die größte Überraschung des Abends war der Trailer zu Elden Ring, in dem wir den bisher besten Blick auf die Kollaboration zwischen George R.R. Martin und FromSoftware und ein Release-Datum bekommen haben: 21. Januar 2022. Elden Ring sieht aus wie eine sinnvolle Weiterentwicklung der Dark-Souls-Reihe, mit dem bekannten Nahkampf, dafür aber in einer riesigen offenen Welt, die man auf dem Pferd durchqueren kann. Es erscheint für die letzten Konsolengenerationen und als für PS5 und Xbox Series X/S mit einem kostenlosen Upgrade.

Außerdem wurde Tiny Tina’s Wonderlands angekündigt, ein Borderlands-Spinoff, das in Tiny Tinas Fantasy-Brettspiel aus Borderlands 2 spielt. Der eigenständige Titel soll Anfang 2022 erscheinen und hat im englischen Original bekannte Synchronsprecher wie Andy Samberg (Jake Peralta/Brooklyn 99) und Will Arnett (BoJack Horseman).

Insgesamt hat uns die Präsentation nicht so sehr vom Hocker gehauen, wie wir gehofft hatten, aber Elden Ring hat das einigermaßen wiedergutgemacht.

11. Juni

Koch Primetime Gaming Stream – 11. Juni

payday 3 concept art

(Image credit: Prime Matter)

Beim Koch Primetime Gaming Stream wurde ein genauerer Blick auf das neue Publishing-Label des Unternehmens geworfen, Prime Matter. Zu den bekannten Spielen, die unter diesem Label veröffentlicht werden sollen, gehören Payday 3 und Painkiller, geplant sind aktuell aber insgesamt 12 Titel – ein paar Fortsetzungen (im weitesten Sinne), aber auch viel Neues.

IGN Expo – 11. Juni

Die IGN Expo 2021 lässt sich sehr grob als Trailer-Sperrfeuer mit einem Hauch Moderation und Entertainment zusammenfassen. Insgesamt wurden über 30 Spiele gezeigt, darunter bereits angekündigte, aber noch unveröffentlichte wie Skatebird und SIFU, Weltpremieren wie Bramble – The Mountain King und Updates und DLCs für bereits erschienene Spiele wie Mortal Shell und Death’s Gambit. Die etwas über einstündige Präsentation dürfte für jeden Geschmack etwas bieten, daher lohnt es sich durchaus, das ganze Video (oben) anzusehen.

12. Juni

Guerrilla Collective Tag 2 – 12. Juni

Guerrilla Collective

(Image credit: Guerrilla Collective)

Beim zweiten Tag des Guerilla Collective ging es um Spiele wie Among Us, Akatori, Aragami 2, BPM: Bullets Per Minute, Demon Turf, Ghostrunner und viele andere.

Wholesome Direct – 12. Juni

Wie erwartet, ging es bei der diesjährigen Wholesome Direct sehr freundlich zu. Bei der einstündigen Präsentation gab es ein Update zu Ooblets, das Release-Datum von  Lakes und Ankündigungen vieler anderer Spiele wie Bird Problems, Recolit, Snack und A Little to the Left.

Ubisoft Forward – 12. Juni

Bei der Pre-Show von Ubisoft gab es Updates zu bereits veröffentlichten Spielen wie For Honor, Trackmania, The Crew 2, Brawlhalla und Watch Dogs: Legion. Beim Haupt-Event hingegen wurden erstmals Gameplay von und Trailer zu Rainbow Six Extraction und Far Cry 6. Außerdem gab es News zu Riders Republic und einem neuen DLC-Pack für Assassin’s Creed Valhalla.

Die größte Ankündigung wurde fürs Ende aufgehoben: Ubisoft zeigte einen wunderschönen Trailer für Avatar: Frontiers of Pandora, das in der Welt von James Camerons Avatar-Filmen spielt.

Gearbox Entertainment – 12. Juni

Die Präsentation von Gearbox war ziemlich ruhig. Es gab weitere Informationen zu Tiny Tina’s Wonderlands, die Ankündigung, dass Homeworld 3 sich in Arbeit befindet und einen kurzen Ausblick auf Godfall-DLC.

Am interessantesten war jedoch bei der recht kurzen Präsentation war jedoch die Behind the Scenes-Tour am Set des Borderlands-Films, wo Regisseur Eli Roth und Darsteller Kevin Hart mit dem Chef von Gearbox, Randy Pitchford, über den Fortschritt des Films redeten.

Devolver Digital – 12. Juni

Devolver Digital hat vielleicht nicht die spannendsten Spiele angekündigt, dafür war die Präsentation so absurd und lustig wie eh und je – allein deshalb ist es schon wert, sich die knappe halbe Stunde zu nehmen. Könnte jedoch anstrengend sein, weil die Schauspieler ziemlich schnelles Englisch sprechen.

Im Großen und Ganzen nimmt die Präsentation Abo-Dienste wie EA Play und Xbox Game Pass auf die Schippe und stellt nebenbei ein paar Indie-Spiele vor, von denen die meisten mindestens interessant sind. Ein Samurai-Sidescroller im Stil von alten Akira-Kurosawa-Filmen (Trek to Yomi) war dabei, ein Zelda-Like mit schnellerem Kampf und einem Raben als Hauptcharakter (Death’s Door) und ein Top-Down-Shooter à la Enter the Gungeon mit Zauberern und Survival-Elementen im Western-Stil (Wizard with a Gun).

13. Juni

Xbox and Bethesda Games Showcase – 13. Juni

Die Xbox and Bethesda Games Showcase war rappelvoll mit Ankündigungen – und unserer Meinung nach der bisher interessanteste. Es wurden insgesamt 30 Spiele vorgestellt, von denen 27 ab Release im Xbox Game Pass verfügbar sein werden.

Bei der Präsentation haben wir erfahren, dass die Schöpfer von Just Cause, Avalanche Studios, an einem neuen Open-World-Spiel namens Contraband arbeiten und dass Obsidian Outer Worlds 2 entwickelt, was exklusiv für Xbox erscheint. Außerdem wurde Forza Horizon 5 vorgestellt, in dem wir durch Mexiko rasen können, wenn es Ende des Jahres erscheint. Für Age of Empires 4 wurde endlich ein Release im Oktober bestätigt.

Doch das war noch nicht alles, denn am Ende wurde noch ein neues Spiel von Arkane Austin, Redfall. Dabei handelt es sich um einen Open-World-Co-op-Shooter, der im „Sommer 2022“ erscheint – also zwischen Juni und August.

Die größte Nachricht der Präsentation war jedoch das Release-Datum für Starfield: Am 11. November 2022 können wir das gewaltige Sci-Fi-RPG endlich in die Hände bekommen.

Square Enix Presents – 13. Juni

Die Präsentation von Square Enix war etwas enttäuschend, aber immerhin wurde Marvel’s Guardians of the Galaxy angekündigt, entwickelt von Eidos Montreal. Außerdem wurde ein neues Hitman-Handyspiel angekündugt und Final Fantasy 6 bekommt endlich das, was dem Titel zusteht – ein Remaster.

Die Life is Strange Remastered Collection hat außerdem ein Release-Datum bekommen und von Babylon’s Fall gab es neues Videomaterial.

Warner Bros Games – 13. Juni

Back4Blood

(Image credit: Turtle Rock studios)

Die Warner Bros. E3 2021-Konferenz war ziemlich kurz und hat nur Back 4 Blood behandelt, genauer gesagt den PVP-Modus „Swarm“.

PC Gaming Show – 13. Juni

Unsere Verlagskollegen von PCGamer haben mal wieder eine großartige PC Gaming Show organisiert, bei denen 39 neue Trailer gezeigt wurden, Spielankündigungen und Interviews. Es wurden ein paar interessante ausstehende Spiele vorgestellt, daunter Lemnis Gate, Icarus, Silt und Dying Light 2.

Future Games Show – 13. Juni

Bei der Future Games Show unserer anderer Verlagskollegen, GamesRadar+, wurden über 40 Spiele für Konsole und PC vorgestellt, von verschiedenen Publishern wie SEGA, Private Division, Team17 und vielen anderen.

Zu sehen war unter anderem eine Weltpremiere vom Dino-Action-Adventure Instinction, weitere Details zu den Spezies in Jurassic World Evolution 2, ein Story-Trailer zu Eldest Souls und Gameplay von Sonic Colors Ultimate.

14. Juni

Take-Two Interactive – 14. Juni

GTA 5

(Image credit: Rockstar Games)

Take-Two Interactive hat dieses Jahr keine Präsentation im Rahmen der E3 gehalten. Stattdessen veranstaltete der Publisher in interaktives Panel zum Thema „Diversität, Chancengleichheit und Inklusion“ mit Jim Huntley, Professor für Interactive Media & Games und Marketing-Chef bei USC Games.

Capcom – 14. Juni

resident evil village key art

(Image credit: Capcom)

Capcoms Präsentation zur E3 2021 war etwas enttäuschend, hat aber bestätigt, dass ein Resident Evil Village-DLC unterwegs ist, wobei rätselhaft bleibt, was er beinhalten oder wann er erscheinen wird. Außerdem hat das Unternehmen bestätigt, dass Resident Evil Re:Verse, Capcoms Multiplayer-Titel, offiziell im Juli erscheint und Besitzer von Resident Evil Village das Spiel kostenlos erhalten.

Außerdem gab es einen besseren Blick auf die Great Ace Attorney Chronicles, Monster Hunter Stories 2 und ein Update zu Street fighter 5-e-Sports.

Razer – 14. Juni

Razer's E3 2021 conference was pretty impressive, with the company announcing the new Razer Predator 27 monitor, the return of the Razer Blade 14 gaming laptop and the new Razer USB-C 130W GaN Charger.

Razers E3 2021-Präsentation war ziemlich eindrucksvoll. Das Unternehmen hat den neuen Razer Predator 27-Monitor vorgestellt, das neue Razer USB-C 130 W GaN-Ladegerät und die Rückkehr des Razer Blade 14-Gaming-Laptops angekündigt.

15. Juni

Nintendo Direct – 15. Juni

Nintendos 40-minütige Präsentation hat nicht so viele Kracher hervorgebracht, wie wir uns gewünscht hätten, aber immerhin haben wir Breath of the Wild 2 in Aktion gesehen und einen groben Release-Zeitraum von 2022 erfahren. Außerdem hat Nintendo Metroid Dead vorgestellt, das erste neue 2D-Metroid seit fast 20 Jahren.

Mit WarioWare: Get it Together! kehren Wario und seine absurden Microgames zurück und außerdem wurde ein Remake von Advance Wars angekündigt, das ursprünglich für den Game Boy Advance erschienen ist.

Bandai Namco – 15. Juni

House of Ashes

(Image credit: Supermassive Games)

Die enttäuschendste aller E3 2021-Präsentationen? Während wir gehofft hatten, dass Bandai Namco mehr über Elden Ring erzählt, hat sich der Publisher stattdessen auf The Dark Pictures Anthology: House of the Ashes konzentriert.

Zugegebenermaßen kam die größte Ankündigung von Bandai Namco bereits zum Summer Game Fest mit der Veröffentlichung des neuen Trailers für Elden Ring. Doch selbst wenn House of Ashes wie ein weiterer solider Teil der Dark Pictures Anthology-Horror-Reihe aussieht, hatten wir mehr erhofft. Wo war das echte Elden Ring-Gameplay? Ein Update vom ständigen Publishing-Partner CD Projekt Red, Heimat von The Witcher und Cyberpunk 2077?

16. Juni

E3 2021 Awards Show – 16. Juni

E3 2021

(Image credit: ESA)

Mit der E3 2021 Awards Show wurde die E3 2021 beendet und Redakteure von IGN, GameSpor, PC Gamer, GamesRadar, IGN China und GameBonfire haben die meisterwarteten Spiele des Events ermittelt.

Xbox und Bethesda haben den Preis für die beste Präsentation gewonnen, während Forza Horizon 5 als meisterwartetes Spiel insgesamt hervorging.

Was noch ansteht

Hier haben wir die Gaming-Events zusammengefasst, die noch anstehen. Zwar sind viele davon nicht offiziell Teil der E3 2021, aber dennoch einen Kalendereintrag wert.

Steam Next Fest – 16. bis 22. Juni

Steam

(Image credit: Steam/Valve)

Datum und Uhrzeit: Beginnt am 16. Juni, 19:00 MESZ und geht bis zum 22. Juni.

Stream: YouTube-Kanal von Steam

Was wir erwarten: Steam Next Fest (ehemals Steam Game Festival) ist eine mehrtägige Feier für anstehende Steam-Spiele mit hunderten von Demos.

Unsere Meinung: Wir erwarten zwar keine großen Ankündigungen beim Steam Next Fest, aber es lohnt sich reinzuschauen, allein wegen der Demos.

22. Juli

EA Play Live 2021 – 22. Juli

ea play live 2021 logo

(Image credit: Electronic Arts)

Datum und Uhrzeit: 22. Juli (TBD)

Stream: TBD

Was wir erwarten: Electronic Arts (EA) hat bestätigt, dass es die E3 aussetzen und am 22. Juli 2021 ein eigenes Sommer-Event namens EA Play Live veranstalten würde. Bisher wissen wir, dass der dritte Multiplayer-Modus von Battlefield 2042 vorgestellt wird. Weitere Details kommen noch, aber bis dahin kannst du die dazugehörige Webseite ansehen.

Unsere Meinung: EA hat die letzten Jahre ein eigenes Event im selben Zeitraum wie die E3 veranstaltet. Daher sind wir ein wenig überrascht, dass das Event des Unternehmens diesmal einen ganzen Monat nach der E3 2021 stattfindet. Abgesehen von Battlefield 2042 erwarten wir Informationen zu FIFA 22 und Madden 22.

Was ist die E3 2021?

E3 2021

(Image credit: ESA)

Der Name E3 steht für "Electronic Entertainment Expo", und sie findet in der einen oder anderen Form seit 1995 statt. Die E3 wird von der Entertainment Software Association veranstaltet und ist eine dreitägige Messe, auf der alles rund um das Thema Gaming gefeiert und präsentiert wird, in der Regel um kommende Spiele und Konsolen anzukündigen - mit einer Reihe von Podiumsdiskussionen und Keynotes neben dem aufregenden Showfloor.

Die E3 2021 wird zum 26. Mal stattfinden, da die ESA die E3 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt hat. Aber in diesem Jahr wird die E3 2021 nicht als persönliche Veranstaltung in Los Angeles (seit 2009 ihre Heimat) abgehalten, sondern ist eine komplett digitale Veranstaltung.

Wann ist die E3 2021 und wie viel wird sie kosten?

E3

(Image credit: logoboom/Shutterstock)

Die E3 2021 wird in Form einer rein digitalen Veranstaltung stattfinden, die vom 12. bis 15. Juni 2021 läuft. Die ESA hat bestätigt, dass die Veranstaltung aus Live-Pressekonferenzen und einem viertägigen Video-Stream bestehen wird. Digitale Teilnehmer werden auch in der Lage sein, alles, was vor sich geht, über die E3-App zu verfolgen.

Trotz Spekulationen, dass Teile der Veranstaltung hinter einer Paywall liegen würden, hat die ESA bestätigt, dass die E3 2021 für die Teilnehmer völlig kostenlos sein wird. 

Wer nimmt an der E3 2021 teil?

E3 2021

(Image credit: Microsoft)

Xbox, Nintendo, Capcom, Konami, Ubisoft, Take-Two, Warner Bros. und Koch Media haben alle bestätigt, dass sie in diesem Jahr auf der E3 vertreten sein werden. Sony fehlt jedoch merklich auf der Liste der frühen Zusagen der ESA, neben EA, Activision Blizzard, Sega, Bandai Namco und Square Enix.

Es ist eine beeindruckende Show der Unterhaltung für die E3 2021, mit vielen Spekulationen, dass das Online-Only-Event weitgehend von den größten Unternehmen der Branche ignoriert werden würde. Die Anwesenheit von Xbox und Nintendo ist ein Segen für die ESA, deren Veranstaltung von vielen als "das Weihnachten der Spieleankündigungen" angesehen wurde und in den letzten Jahren an Bedeutung verloren hat.

In einer Pressemitteilung sagte ESA-CEO Stanley Pierre-Louis: "Seit mehr als zwei Jahrzehnten ist die E3 die erste Adresse, um das Beste zu zeigen, was die Videospielindustrie zu bieten hat, und gleichzeitig die Welt durch Spiele zu vereinen. Wir entwickeln die diesjährige E3 zu einem inklusiveren Event weiter, werden aber immer noch versuchen, die Fans mit großen Enthüllungen und Insider-Möglichkeiten zu begeistern, die dieses Event zur unverzichtbaren zentralen Bühne für Videospiele machen."

Sonys Abwesenheit von der E3 2021

PlayStation

(Image credit: Sony)

Als die ESA zum ersten Mal ihre Liste der frühen Verpflichtungen bekannt gab, war Sony auffällig abwesend. Nachdem TechRadar den Veranstalter kontaktiert hatte, um eine Bestätigung für Sonys Abwesenheit zu erhalten, gab die ESA die folgende Erklärung ab:

"Während Sony, ähnlich wie in den vergangenen Jahren, nicht plant, an der E3 teilzunehmen, konzentrieren wir uns weiterhin darauf, das führende und neu gestaltete Schaufenster für Videospiel-News, Ankündigungen, Enthüllungen, Networking und Interaktivität zu liefern, das die E3 seit Jahrzehnten zu einem beliebten Erlebnis gemacht hat."

Es ist nicht das erste Mal, dass Sony die E3 schwänzt: Auch im letzten Jahr (vor der Absage) entschied sich das Unternehmen für seine eigenen State of Play- und PS5-Events, die sich eng an Nintendos erfolgreichen Nintendo Direct-Präsentationsstil anlehnen. Auch Sony hat die E3 2019 komplett übersprungen.

Was bedeutet also Sonys wahrscheinliche E3-Absenz für die PS5? Nun, wir werden immer noch neue PS5-Spiele von anderen Publishern auf der Messe sehen, wie z. B. Ubisoft und Capcom, aber es bedeutet, dass die First-Party-Exklusivtitel, über die so viele PlayStation-Fans sehnsüchtig Informationen suchen, nicht anwesend sein werden.

Wahrscheinlich wird Sony eine eigene Veranstaltung im Stil der E3 veranstalten, bei der das Unternehmen die Nachrichtenübermittlung, das Format und den Nachrichtenrhythmus selbst bestimmen kann, ohne die für eine E3-Präsenz erforderlichen Investitionen tätigen zu müssen. Es könnte sich aber auch dafür entscheiden, zu diesem Zeitpunkt nichts zu verkünden, wie im letzten Jahr, was Microsoft und Nintendo eine Woche lang fast konkurrenzlose Aufmerksamkeit für die Ankündigungen der Xbox Series X und der Nintendo Switch geben würde.

Wir haben gesehen, dass eine Reihe von Publishern, darunter EA und Square Enix, dazu übergehen, ihre eigenen maßgeschneiderten Events zu veranstalten. Auch hier wären wir nicht überrascht, wenn diese Publisher immer noch Pläne haben, ein Sammelsurium an Gaming-Neuheiten im Juni zu liefern, aber letztendlich müssen wir abwarten und sehen, ob sie sich die saftigsten Enthüllungen für die E3 selbst aufheben.

Es ist eine Schande, dass Sony wahrscheinlich nicht auf der E3 anwesend sein wird, da es immer ein Fest der großen Ankündigungen und exklusiven Enthüllungen war, und mit dem Plattformhalter, der nicht direkt involviert ist, verwässert es den Sinn des Anlasses etwas. Das bedeutet auch, dass wir nur spekulieren können, wann Sony mehr Informationen zu seinen kommenden Spielen wie God of War: Ragnarok, Gran Turismo 7 und Horizon: Forbidden West enthüllen wird.

E3 2021: Was wir sehen wollen

E3

(Image credit: ESA)

Xbox, Nintendo, Capcom, Konami, Ubisoft, Take-Two, Warner Bros. und Koch Media haben alle einen Auftritt auf der E3 in diesem Jahr bestätigt, aber Sony fehlt auffällig auf der Liste der frühen Verpflichtungen der ESA, neben EA, Activision Blizzard, Sega, Bandai Namco und Square Enix.

Wir hoffen, dass Microsoft auf der E3 2021 ein festes Veröffentlichungsdatum für Halo Infinite bekannt gibt und auch offiziell ankündigt, dass ein neues Forza Horizon-Spiel in Arbeit ist. Wir hoffen auch, mehr über Fable zu erfahren, das letztes Jahr als in Arbeit bestätigt wurde. 

Außerdem hoffen wir, dass Bethesda uns mehr Details zu Starfield und The Elder Scrolls 6 verrät und klarstellt, ob beide Spiele Xbox-exklusiv sein werden.

Von Nintendo erhoffen wir uns auf der E3 ein Veröffentlichungsdatum (und mehr Details) zu Breath of the Wild 2, Gameplay-Material zu Splatoon 3 und vielleicht einen genaueren Blick auf die Remakes von Pokémon Diamant und Perl sowie Pokémon Legends: Arceus.

Wir wissen immer noch nichts über Capcoms Sci-Fi-Abenteuer Pragmata, das letztes Jahr angekündigt wurde, also hoffen wir auf einen besseren Blick darauf auf der E3 2021. Es ist auch möglich, dass wir Konami die lange gemunkelten Silent Hill-Spiele ankündigen sehen, an denen das Unternehmen angeblich arbeitet.

Ubisoft wird uns wahrscheinlich ein neues Veröffentlichungsdatum für Far Cry 6 geben, plus einen genaueren Blick auf Rainbow Six Parasite, sowie ein Update zu ein paar der Spiele, von denen wir seit ihrer Ankündigung nicht viel gehört haben: Skull & Bones und Beyond Good and Evil 2

Während wir nicht unbedingt erwarten, dass Take-Two GTA 6 ankündigt (obwohl, wer weiß), ist es eher so, dass wir ein festes Veröffentlichungsdatum für GTA 5 auf PS5 und Xbox Serie X und Neuigkeiten über kommende GTA Online Updates bekommen werden. Es ist wahrscheinlich, dass wir auch mehr über NBA 2K22 hören werden. Was wir uns wirklich erhoffen, sind mehr Neuigkeiten zu BioShock 4 - und vielleicht sogar einen Blick auf das Spiel.

Warners Bros. wird uns hoffentlich einen neuen Trailer oder Gameplay-Walkthrough für Suicide Squad: Kill the Justice League und Gotham Knights geben.

Schließlich sind wir uns nicht ganz sicher, was wir von Koch Media erwarten können - was bedeutet, dass die Muttergesellschaft von Deep Silver, Saber Interactive und Focus einige Überraschungen in petto haben könnte.

E3 2021 vs Summer Games Fest

Summer Game fest

(Image credit: Summer Game Fest)

Das Summer Game Fest wurde von The Game Awards-Moderator Geoff Keighley ins Leben gerufen und feierte 2020 sein Debüt - und füllt damit die Lücke, die die E3 2020 hinterlassen hat. Das letztjährige Summer Game Fest war eine Online-Event-Saison, die 16 der größten Publisher der Branche, darunter Microsoft, Sony, Activision, Valve, Bethesda und Blizzard, in einer viermonatigen Kavalkade von Neuigkeiten, Trailern und Spiele-Demos zusammenbrachte.

Von Mai bis August arbeitete das Summer Game Fest mit diesen Publishern zusammen, um Updates zu Spieleprojekten zu veröffentlichen und neue Titel über Social-Media-Plattformen anzukündigen, sowie spielbare Demos für die Teilnehmer bereitzustellen - Microsoft gab insgesamt "zwischen 75 und 100" Spieledemos bekannt. 

Das diesjährige Summer Game Fest wird laut Keighley offenbar etwas "komprimierter" sein. Während wir die genauen Daten für das Summer Game Fest nicht kennen, wissen wir, dass es auch im Juli stattfinden wird. Es ist unklar, wie lange das diesjährige Summer Game Fest dauern wird.

Dies wird das erste Jahr sein, in dem die E3 und das Summer Game Fest im gleichen Zeitrahmen stattfinden. Es wird also interessant sein zu sehen, welche Publisher und Entwickler sich für die E3 und welche für das Summer Game Fest entscheiden. Es ist anzunehmen, dass andere, wahrscheinlich Sony, sich stattdessen für eine unabhängige Konferenz entscheiden werden.