Skip to main content

Gran Turismo 7 – alles, was wir über das PlayStation-Rennspiel wissen

Gran Turismo 7 Driver
(Image credit: Sony)

Gran Turismo 7 erscheint am 4. März dieses Jahres. Wenn du auf der Suche nach allen wichtigen Details über den nächsten Teil von Sonys Rennsimulationsreihe bist, dann bist du hier genau richtig.

Das neueste Spiel der langjährigen Gran Turismo-Reihe soll das bisher beste und realistischste sein. Zum Start gibt es mehr als 400 Autos und über 90 Strecken (mit mehr als 34 Schauplätzen), die in zukünftigen Updates noch erweitert werden sollen. 

Je näher die Veröffentlichung des Spiels rückt, desto mehr verrät Entwickler Polyphony Digital über Gran Turismo 7, darunter neue und wiederkehrende Modi, das Gameplay und wie das Studio die technischen Möglichkeiten der PS5 nutzen will. Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass wir schon vor der Veröffentlichung im nächsten Monat eine ganze Menge über Gran Turismo 7 wissen.

Polyphony Digital beschrieb Gran Turismo 7 auf einem Preview-Event als "das Beste aus Gran Turismo im Laufe der Zeit", wobei der neueste Teil "alle Aspekte der Autokultur zelebriert".

Willst du mehr erfahren? Lies weiter und erfahre alles, was wir über Gran Turismo 7 wissen.

[Update: Die Spieler von Gran Turismo 7 können sich auf einen ziemlich beeindruckenden KI-Konkurrenten freuen. Lies weiter, um mehr zu erfahren].

Hier findest du unser Review zu GT7:

Kurz und bündig

  • Was ist es? Ein Rennspiel mit Schwerpunkt auf Simulation
  • Wann kann ich es spielen? 04. März 2022
  • Auf was kann ich es spielen? PS5 und PS4

Gran Turismo 7 Erscheinungsdatum und Plattform

Gran Turismo 7

(Image credit: Sony)

Gran Turismo 7 wird am 4. März 2022 für PS5 und PS4 erscheinen, nachdem das ursprüngliche Veröffentlichungsfenster 2021 wegen der Covid-19-Pandemie, die die Entwicklung beeinträchtigte, verschoben wurde.

Ursprünglich sollte Gran Turismo exklusiv für die PS5 erscheinen, aber nach einer Kehrtwende von Sony (das zuvor die Wichtigkeit von PS5-Exklusivtiteln betont hatte) wird die Rennsimulation auch für die PS4 erscheinen. 

Mehrere Gerüchte deuteten auf eine PS4-Veröffentlichung hin. Als Reaktion auf die Empörung über die Upgrade-Politik von Horizon Forbidden West von PS4 auf PS5 bestätigte Sony dann, dass dies tatsächlich der Fall war. Damals sagte Sony, dass PS4-Spieler von Gran Turismo 7 mit einem digitalen Kauf von 10 € auf die PS5-Version upgraden können, was auch weiterhin der Fall sein wird.

Gran Turismo 7 Trailer

State of Play Februar 2022

Vor der Veröffentlichung von GT 7 im März hat Sony eine Sonderausgabe von State of Play zu Gran Turismo 7 veranstaltet, in der die Features, Modi und das Gameplay des Spiels ausführlich vorgestellt wurden. Schau es dir unten an:

Gran Turismo 7 - powered by PS5 (hinter den Kulissen)

In einem Hinter-den-Kulissen-Video vom Dezember 2021 spricht Kazunori Yamauchi über den "greifbaren" Grad an Realismus, den die Leistung der PS5 dem Spiel verleiht. 

Dabei geht er insbesondere auf das haptische Feedback und die adaptiven Auslöser des DualSense-Controllers ein, mit denen z. B. das Gefühl der Bremsen imitiert wird. Raytracing sowie 4K, 60fps und HDR werden ebenfalls erwähnt, um den visuellen Realismus und das "natürliche Gefühl" im Spiel zu verbessern. Das kurze Interview wird von Bildern unterbrochen, die das Spiel auf der PS5 zeigen. 

Neues Gameplay auf dem Deep Forest Raceway

Sony veröffentlichte einen neuen Blick auf Gran Turismo 7 im Dezember 2021 mit einem PS5-Gameplay-Trailer aus der Cockpit-Perspektive, der auf dem Deep Forest Raceway spielt, einer klassischen, bei den Fans beliebten Strecke der Serie.

Porsche Vision GT

Polyphony Digital enthüllte im Dezember 2021 den Porsche Vision GT, ein virtuelles Auto, das exklusiv für Gran Turismo 7 entwickelt wurde. Die genauen Spezifikationen des Wagens wurden noch nicht bekannt gegeben, aber du kannst dir eine Präsentation von Porsche ansehen, in der einige der Designentscheidungen erläutert werden. Du kannst dir auch den Enthüllungstrailer unten ansehen:

Gran Turismo 7 - Rennstrecken (Hinter den Kulissen)

In einem Hinter-den-Kulissen-Video zu Gran Turismo 7 spricht Kazunori Yamauchi über die Strecken des Spiels und darüber, was das Studio getan hat, um sie so realistisch wie möglich zu gestalten. Es gibt zwar keine Bestätigung der Streckenliste oder ähnliches, aber es bietet einen interessanten Einblick in die Lichtverhältnisse und das dynamische Wetter. 

Gran Turismo 7 - Tuning (Hinter den Kulissen)

Kazunori Yamauchi, der CEO von Polyphony Digital, kehrte im November 2021 zurück, um über die Freude am Tunen und Anpassen von Autos zu sprechen. Das Tunen eines Autos kann einen großen Einfluss darauf haben, wie ein Auto auf der Straße fährt, aussieht und sich anfühlt. GT7 wird die größte Anzahl an Tuningteilen in der Geschichte der Serie haben, sodass du genau das Setup bekommen kannst, das du dir wünschst.

Gran Turismo 7 - Livery (Hinter den Kulissen)

In diesem Trailer zu GT7 spricht Kazunori Yamauchi, CEO von Polyphony Digital, über die Bedeutung von Lackierungen in der Rennwelt und wie sie eine leere Leinwand in ein Ausdrucksmittel verwandeln können. Die Benutzerfreundlichkeit wurde in GT7 verbessert, so dass es einfacher sein sollte, mehr individuelle Autodesigns als je zuvor zu erstellen.

Gran Turismo 7 - Sammler (Hinter den Kulissen)

Kazunori Yamauchi, der CEO von Polyphony Digital, erklärt in diesem Trailer vom Oktober 2021, was es bedeutet, ein Autosammler zu sein. Schau ihn dir unten an.

Gran Turismo 7 x Porsche - First Look

Wenn du ein Fan von Porsche bist, wird es dich freuen zu hören, dass eine große Auswahl an Fahrzeugen des deutschen Herstellers in Gran Turismo 7 verfügbar sein wird, darunter auch das Konzeptfahrzeug 917 Living Legend, das eine Hommage an den ursprünglichen Siegerwagen des 24-Stunden-Rennens von Le Mans darstellt.

Trailer zum Veröffentlichungsdatum

Sony hat während seines PlayStation Showcase 2021-Events einen neuen Trailer zu Gran Turismo 7 veröffentlicht, in dem die Autos, die Strecken, das Modifikationssystem und vieles mehr vorgestellt wurden. Vor allem aber wurde ein genaues Veröffentlichungsdatum für das Spiel genannt: 4. März 2022. Du kannst ihn dir unten ansehen:

Ankündigungs-Trailer

Im Moment haben wir nur einen 3-minütigen Ankündigungstrailer für Gran Turismo, der bereits auf Sonys PS5 Game Reveal Event gezeigt wurde. Polyphony Digital hält offensichtlich einige Details zurück, aber wir bekommen einen guten Einblick in Gran Turismo 7, einschließlich eines Blicks auf das Gameplay anhand eines Rennens auf der ikonischen Trial Mountain-Strecke.

Hoffentlich haben wir noch eine weitere Chance, mehr über die neuen Features von Gran Turismo 7 zu erfahren, wie zum Beispiel den GT Cafe-Modus, der im Menü des Spiels gezeigt wird, bevor es später in diesem Jahr erscheint.

Gran Turismo 7 Gameplay und Modi

Gran Turismo 7

(Image credit: Polyphony Digital)

Mit Gran Turismo 7 kehrt die Weltkarte zurück, eine Ansicht aus der Vogelperspektive, die den Spielerinnen und Spielern den Zugang zu den Spielfunktionen ermöglicht.

Was genau wird also geboten? Gran Turismo 7 verfügt zum Start über 34 Orte und 97 Strecken. Die Spieler können einzelne Strecken über World Circuits erreichen - dort gibt es eine Auswahl an realen und Fantasiestrecken, auf denen man Rennen fahren kann, darunter berühmte Strecken aus früheren Gran Turismo-Titeln wie Trial Mountain, Deep Forest und High-Speed Ring (die alle mit atemberaubender Grafik zurückkehren).

Neu in Gran Turismo 7 sind die verschiedenen Rennen und Aktivitäten, die auf jeder Strecke angeboten werden: Time Trial, Drift Trial, Custom Races und Meeting Place. Außerdem gibt es auf jeder Strecke einen Sunday Cup und einen Clubman Cup sowie ein Circuit Experience-Feature, das zum Anfassen einlädt.  Insgesamt gibt es also über 100 Rennveranstaltungen. 

Die Spieler haben auch Zugang zu Lizenztests und Missionsrennen. Lizenztests beinhalten Tests, um Fahrtechniken von Grund auf mit einer Vielzahl von Minispielen zu lernen. Mission Races hingegen sind einzigartige Events, die über typische Rennen und Zeitfahren hinausgehen, wie z. B. Drag-Rennen. Auch Scapes kehrt aus Gran Turismo Sport zurück. In diesem maßgeschneiderten Fotomodus können die Spieler ihre Lieblingsfahrzeuge auf einer hochauflösenden Fotokulisse platzieren, um hochwertige HDR-Bilder zu machen.

Gran Turismo 7 wird auch viele Möglichkeiten bieten, mit anderen zu spielen und zu interagieren. Das Spiel wird einen Zwei-Spieler-Modus mit geteiltem Bildschirm haben, der es den Spielern ermöglicht, zusammen in einem Raum zu spielen - ganz im Stil der alten Schule - und es wird auch Lobbys und Treffpunkte geben, um mit Online-Freunden zu spielen. Wenn du dich mit anderen messen willst, kannst du im Sportmodus gegen Spieler aus der ganzen Welt antreten.

Gran Turismo 7

(Image credit: Polyphony Digital)

Eine weitere Neuerung in Gran Turismo 7 ist das Café (im Wesentlichen der Kampagnenmodus des Spiels), das sich in der Mitte der Weltkarte befindet. Das Café wurde entwickelt, um das Verständnis der Spieler für die riesige Welt von Gran Turismo 7 zu vertiefen und bietet einen Rückzugsort, um etwas über die Automobilkultur zu lernen. Bei diesem Feature müssen die Spieler Aufgaben in den Menübüchern lösen (über 30 Aufgaben stehen zur Verfügung). Jedes Mal, wenn der/die Spieler/in eine Aufgabe löst, erklärt der Café-Besitzer den Hintergrund und die Kultur hinter den Autos, um die es geht.

Außerdem werden die Originaldesigner der Autos, die du fährst, persönlich vorbeikommen, um über ihre Erinnerungen an die Autos zu sprechen.

In Gran Turismo 7 wird es auch eine simulationsbasierte Leistungsmessung geben, die laut Entwickler ein Minispiel ist. Tuning und Anpassung haben ein Comeback, bei dem die Spieler eine Vielzahl von Einstellungen vornehmen können. Die Leistungspunkte, die das Leistungsniveau eines Autos angeben, sind jetzt simulationsbasiert, nachdem sie zuvor anhand einer Gleichung aus Gewicht, Leistung und Reifenhaftung berechnet wurden. Dabei wird eine Simulation im Hintergrund ausgeführt, um eine detaillierte Leistungspunktebewertung für das Auto zu ermitteln. Die Spieler können die Basisleistung mit ihren Einstellungen vergleichen - wie in einem Minispiel, um das perfekte Setup zu finden.

Für das Tuning stehen den Spielern ca. 60 verschiedene Leistungsteile pro Auto sowie über 650 Aeroteile, 130 Felgen und 1200 Lackdaten zur Verfügung. GT7 verfügt außerdem über einen Livery-Editor, mit dem die Spieler ihre Autos lackieren und dekorieren können, wobei das Aufkleberlimit dieses Mal erhöht wurde, und die Möglichkeit, das Öl zu wechseln und das Auto zu waschen.

Wenn du dein Auto anderen zeigen möchtest, kannst du mit dem Showcase von Gran Turismo 7 benutzergenerierte Inhalte mit Spielern auf der ganzen Welt teilen, damit andere danach suchen und sie herunterladen können. Dazu gehören Styles, Aufkleber, Lackierungen, Replays und Fotos.

Zu guter Letzt führt Gran Turismo 7 einen neuen Musik-Rallye-Modus ein. Musik-Rallye ist eine viel entspanntere Angelegenheit als die anderen Modi von Gran Turismo 7. Das Ziel des Modus ist es, dass die Spieler einfach nur fahren, die Landschaft genießen und - was am wichtigsten ist - die Musik genießen. 

Um den Modus abzuschließen, musst du die ganze Zeit einem Musiktitel zuhören. Der Clou dabei ist, dass du beim Fahren "Beats" verlierst, nicht Sekunden. Wenn dir die Beats ausgehen, ist das Rennen vorbei, aber wenn du den ganzen Track anhörst, ohne dass dir die Beats ausgehen, hast du die Rallye beendet. Während du fährst, kannst du jedoch "Tore" (rosa Banner) passieren, die dir zusätzliche Beats geben. 

Verschiedene Musiktitel haben unterschiedliche BPM (Beats per Minute), so dass manche Lieder mehr Beats haben als andere, während Titel mit wechselndem Tempo entsprechend mehr oder weniger Beats haben. Polyphony hat noch nicht bestätigt, ob alle der über 300 Musiktitel und über 90 Rennstrecken von Gran Turismo in diesem Modus verfügbar sein werden, aber wir wissen, dass die Musik aus früheren Gran Turismo-Spielen zurückkehren wird. 

Polyphony Digital betonte, dass es in Music Rally nicht darum geht, "schnell zu fahren", sondern dass die Motivation, zusätzliche Beats zu sammeln, einfach "für wettbewerbsorientierte Spieler ist, die ihre Freunde ausstechen wollen", wobei die Anzahl der gesammelten Beats in der "Musikwiederholung" am Ende der Rallye angezeigt wird.

GT7 scheint die Essenz, die die Serie so beliebt gemacht hat, wieder aufzugreifen, und zwar durch eine ganze Reihe von wiederkehrenden und neuen Modi. Die Vorgängertitel GT Sport und GT6 wurden oft für ihren Mangel an Inhalten bei der Veröffentlichung kritisiert, aber das scheint bei GT7 nicht der Fall zu sein.

Neuigkeiten und Gerüchte zu Gran Turismo 7

Rennen gegen die KI

Dank eines Durchbruchs in der künstlichen Intelligenz können sich die Spieler von Gran Turismo 7 darauf freuen, gegen einen übermenschlichen KI-Konkurrenten namens "Gran Turismo Sophy" anzutreten.

GT Sophy wurde von Sony AI in Zusammenarbeit mit dem Gran Turismo-Entwickler Polyphony Digital entwickelt und befindet sich bereits seit fünf Jahren in der Entwicklung. Sophy ist ein neuer autonomer KI-Agent, der darauf trainiert wurde, gegen die besten GT Sport-Fahrer der Welt zu gewinnen. Er nutzt einen brandneuen KI-Algorithmus, der Sony dabei geholfen hat, einen hochentwickelten Renngegner zu erschaffen, der bisher einfach nicht möglich war. 

Im Gegensatz zu typischen KI-Gegnern reagiert und fährt Gran Turismo Sophy wie ein echter Mensch und musste mithilfe von Deep Reinforcement Learning (im Wesentlichen ein Prozess, bei dem unzählige Szenarien wiederholt und gelernt werden, bis das beste Ergebnis erzielt wird) drei wichtige Fahrfähigkeiten beherrschen.

Obwohl die Spieler in Gran Turismo 7 irgendwann gegen GT Sophy antreten können, wurde noch kein genauer Zeitrahmen genannt, wann die übermenschliche KI auf die Strecke gehen wird. 

Zwei Grafikmodi 

Gran Turismo 7 wird über zwei Grafikmodi verfügen, die für unterschiedliche Zwecke geeignet sind: Einen Frame-Rate-Modus und einen Ray-Tracing-Modus. 

Der Framerate-Modus zielt darauf ab, während des gesamten Spiels die höchstmögliche Bildrate beizubehalten, egal ob während eines Rennens oder einer Wiederholung - die Standard-Bildrate für GT7 beträgt 60 fps. 

Der Ray Tracing-Modus hingegen wendet Ray Tracing in Modi an, in denen die schnelle Reaktionszeit des Spielers nicht unbedingt erforderlich ist, z. B. bei Rennwiederholungen und 3D-Stages oder beim Rendering für den Fotomodus. In diesem Modus werden Beleuchtung und Reflexionen genauer nachgebildet.

Das Beste aus der PS5 herausholen

Gran Turismo 7 wird auf der PS4 erscheinen, aber das wird das Spiel nicht davon abhalten, die exklusiven Funktionen der PS5 voll auszunutzen, wie z. B. haptisches Feedback und adaptive Trigger auf dem DualSense-Controller, eine superschnelle SSD und 3D-Audio.

Die Ladezeiten werden sich dank der SSD der PS5 erheblich verkürzen. "Die Ladezeiten werden im Vergleich zu früher so gut wie gar nicht mehr sein", sagte Simon Rutter, Executive Vice President von Sony, gegenüber The Guardian, was für viele Gran Turismo-Fans eine große Erleichterung sein wird, denn die Ladezeiten waren schon immer quälend lang. 

Gran Turismo 7 nutzt das haptische Feedback des DualSense-Controllers der PS5, um mehr Informationen als bisher zu liefern, wie z. B. das Erfühlen feiner Unebenheiten auf der Straße oder ob deine Reifen rutschen. Außerdem spürst du Vibrationen, die den Motor, den Antriebsstrang und die Resonanz der Karosserie eines Autos imitieren, während du über die vielen Rennstrecken des Spiels rast.

Die adaptiven DualSense-Trigger werden in der Lage sein, leichte Unterschiede im Gewicht des Bremspedals zwischen den verschiedenen Fahrzeugmodellen anzuzeigen und die Wirkung des Antiblockiersystems (ABS) zu imitieren, das bei starken Bremsmanövern eine pumpende Bewegung ausführt, um das Auto zu verlangsamen. 

Gran Turismo 7 wird auch die Tempest 3D-Audiotechnologie der PS5 unterstützen. Die Spieler können feststellen, wo sich rivalisierende Autos in ihrer Nähe befinden, sie hören Hubschrauber, die über sie hinwegfliegen, und sogar Regen, der auf das Dach und die Fenster des Fahrzeugs trifft. Der Schall wird auch von Objekten in der Nähe, wie Zäunen, Betonwänden und Barrieren, realistisch reflektiert.

Während eines Preview-Events sagte Entwickler Polyphony Digital, dass der 3D-Sound von GT 7 einem 16-Kanal-Audiosystem auf deinem Kopf entspricht und dass du den räumlichen Sound des Spiels am besten über Kopfhörer erleben kannst.

Offizielles Lenkrad enthüllt

Fanatec hat das offizielle Rennlenkrad für Gran Turismo 7 vorgestellt. Mit Preisen ab 699,95 € kostet es mehr als die PS5, auf der du das Spiel spielen wirst. 

Das Gran Turismo DD Pro von Fanatec ist ein Lenkrad mit Direktantrieb, das mit Force-Feedback-Technologie für ein realistischeres Fahrerlebnis sorgt, wenn du spielst. Laut Fanatec wurde das Lenkrad von Polyphony Digital, dem Entwicklerstudio von Gran Turismo 7, speziell für das Spiel entworfen und das Bundle enthält den Lenkradfuß, das Lenkrad und die Pedale. Das Lenkrad ist mit PS4, PS5 und PC kompatibel. Vorbestellungen für eine Lieferung im März 2022 sind ab sofort möglich

Der größte Teil von Gran Turismo 7 ist nur online spielbar

Der größte Teil von Gran Turismo 7, einschließlich des Kampagnenmodus, erfordert eine Internetverbindung, um zu spielen.

In einem Gespräch mit Eurogamer erklärte Serienschöpfer Kazunori Yamauchi, dass eine Online-Verbindung erforderlich ist, um zu verhindern, dass die Spieler betrügen.

"Die Voraussetzung für die Online-Verbindung ist nicht spezifisch für das Cafe an sich", sagte Yamauchi. "Es geht nur darum zu verhindern, dass Spieler versuchen, die Speicherdaten zu verändern, und das ist der Grund für die Online-Verbindung."

Der einzige Modus, der keine Online-Verbindung erfordert, ist der Arcade-Modus des Spiels, da dieser keine Speicherdaten verwendet. 

Boni für Vorbesteller von Gran Turismo 7 und 25th Anniversary Edition enthüllt

Sony hat die Vorbestellungsboni für Gran Turismo 7 sowie eine 25th Anniversary Edition des Spiels bekannt gegeben. Jeder, der das Spiel vorbestellt, erhält die folgenden Gegenstände: Toyota Castrol TOM'S Supra, Mazda RX-VISION GT3 Concept (Stealth), Porsche 917K Living Legend und 100.000 Ingame-Guthaben (CR).

Diejenigen, die sich für die 25th Anniversary Edition von Gran Turismo 7 entscheiden, erhalten eine limitierte SteelBook-Hülle, 1.100.000 Spielguthaben, einen Toyota GR Yaris mit länderspezifischer Lackierung, 30 Hersteller-/Partner-Avatare, den offiziellen Soundtrack von Music of Gran Turismo sowie die oben genannten Fahrzeuge.

Gran Turismo 7 25th Anniversary Edition

(Image credit: Sony Interactive Entertainment)

Dynamisches Wetter kehrt zurück

Das dynamische Wetter- und Zeitsystem von Gran Turismo 7 wird sich in "Echtzeit" bewegen, wobei sich das Wetter auf die Fahrbedingungen auswirkt und die Zeitsimulation es ermöglicht, von morgens bis mittags zu fahren.

Diese Funktion fehlte im Vorgänger von GT7, Gran Turismo Sport, kehrt aber zusammen mit einem verbesserten Schadensmodell zurück.

Crossplay bestätigt

Gran Turismo 7 wird Crossplay zwischen PS5 und PS4 ermöglichen, wie der Schöpfer der Serie bestätigt hat.

In einem Interview mit Eurogamer bestätigte der Schöpfer von Gran Turismo, Kazunori Yamauchi, dass der nächste Teil der Rennserie PS4- und PS5-Spielern erlauben wird, gegeneinander anzutreten.

PSVR 2?

Sony hat angekündigt, dass es die zweite Generation seines PSVR-Headsets, das wir PSVR 2 nennen, veröffentlichen wird. Diese Ankündigung wirft die Frage auf, ob Gran Turismo 7 die neue Technologie unterstützen wird oder nicht. Nach dem Erfolg von Gran Turismo Sport auf PSVR scheint das durchaus möglich. Allerdings ist noch nichts von Sony bestätigt worden. Aber es gibt positive Anzeichen. Im Juni 2021 sagte Sony, dass wir auf PSVR 2 "Erlebnisse erwarten sollten, die für PlayStation stehen", was auf Titel hindeutet, die sich auf Sonys Backkatalog exklusiver Franchises stützen, wie zum Beispiel Gran Turismo.

In einem Roundtable-Interview mit GT Planet verriet Kazunori Yamauchi, der Schöpfer der Gran Turismo-Reihe, dass Polyphony Digital an VR interessiert ist, wenn es darum geht, die Leistung der Next-Gen-Konsolen zu nutzen, und die Zeit bis 2019 etwas weiter zurückgeht. 

"Die erste Sache, die von mehr Leistung betroffen sein wird, ist VR", sagte Yamauchi gegenüber GT Planet. "Ich glaube nicht, dass es etwas anderes gibt, das so viel Rechenleistung benötigt. Ich mag VR wirklich; ich glaube an die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, und es ist sehr gut für ein Fahrspiel geeignet."

"VR ist etwas, das wirklich von der Entwicklung der GPU-Leistung und der entsprechenden Hardware abhängt, wie z. B. Display-Geräte. Es ist etwas, wofür man nie genug Rechenleistung haben kann; es wird immer eine Hardwaregrenze geben, und diese Grenze wird für uns nie hoch genug sein! Natürlich wird sich das mit der Zeit verbessern und wir werden sicherstellen, dass wir dem folgen."

Die Tatsache, dass PSVR 2 die Technologie voranbringen wird, lässt es vielversprechend erscheinen, dass Gran Turismo 7 eine Art VR-Unterstützung haben könnte. 

Berichte über PS4-Version

Es gibt weitere Berichte, dass eine PS4-Version von Gran Turismo 7 in Planung sein könnte, nachdem Hermen Hulst bereits angedeutet hatte, dass sie in Betracht gezogen werden könnte. Der Bericht stammt von GTPlanet, die behaupten, Zugang zu einem "professionellen Dokument über den Produktionsprozess von Gran Turismo 7" gehabt zu haben, aus dem "eindeutig hervorgeht, dass der Quellcode des Spiels sowohl für 'PS4' als auch für 'PS5' entwickelt wird". 

GTPlanet sagt, dass es nicht in der Lage war, das Dokument weiterzugeben, aber es bestätigt seine Echtheit. Solange PlayStation die Pläne für die Veröffentlichung des Spiels nicht bestätigt hat, sollten wir die Berichte natürlich mit einer Prise Salz nehmen.

Es sieht so aus, als könnte es eine Beta geben

Es sieht so aus, als würde Gran Turismo 7 noch vor der Veröffentlichung eine offene Beta erhalten, nachdem GTPlanet auf der Experience PlayStation-Website einen Hinweis darauf entdeckt hat. Laut GT Sport gibt es auf der offiziellen PlayStation-Website eine Möglichkeit, den Experience PlayStation-Bereich zu besuchen, um den Beta-Code vorzeitig freizuschalten". 

Die angegebenen Codes sind zwar nur Platzhalter und können nicht eingelöst werden, aber sie deuten auf Pläne für ein öffentliches Event hin, das noch nicht enthüllt wurde. PlayStation hat natürlich noch keine offiziellen Pläne oder Details zu einer Beta bekannt gegeben, aber es wäre keine allzu große Überraschung, wenn es eine solche geben würde, da es bereits eine Beta für GT Sport gab. 

Cross-Gen-Veröffentlichung eine neue Entscheidung?

Sony hat kürzlich bekannt gegeben, dass Gran Turismo 7 sowohl für PS4 als auch für PS5 erscheinen wird. In dem Bericht sagt Any Robinson von VGC, dass es zwar immer Sonys Absicht war, Horizon Forbidden West und die God of War-Fortsetzung sowohl für PS4 als auch für PS5 zu veröffentlichen, dass aber die Entscheidung, Gran Turismo 7 auf PS4 zu veröffentlichen, erst vor kurzem getroffen wurde.

Kommt es für PS4?

Es sieht so aus, als würde Gran Turismo 7 auch für die PS4 erscheinen, wie der Chef der PlayStation Studios, Hermen Hulst, erklärte.

Hulst erklärte auf dem offiziellen PlayStation Blog: "Man kann doch nicht eine Community von über 110 Millionen PS4-Besitzern aufbauen und dann einfach abhauen, oder? Ich denke, das wäre eine schlechte Nachricht für die PS4-Fans und offen gesagt auch kein gutes Geschäft...

"Wo es Sinn macht, einen Titel sowohl für PS4 als auch für PS5 zu entwickeln - für Horizon Forbidden West, das nächste God of War, GT7 - werden wir uns das weiter ansehen. Und wenn PS4-Besitzer das Spiel spielen wollen, dann können sie das. Und wenn sie die PS5-Version spielen wollen, dann können sie das Spiel auch spielen.

Hulsts Äußerungen sind sicher aus geschäftlicher Sicht sinnvoll, aber wir hoffen, dass Gran Turismo 7, wenn es seinen Weg auf die Last-Gen-Hardware findet, die PS5-Version in Bezug auf die grafische und technische Leistung nicht zu sehr einschränkt. Simon Rutter von Sony hat immerhin schon gesagt, dass das Spiel die exklusiven neuen Funktionen der PS5 voll ausnutzen wird.

PSVR 2?

Sony hat angekündigt, dass es eine zweite Version seines PSVR-Headsets (PSVR 2) geben wird. Diese Ankündigung wirft die Frage auf, ob Gran Turismo 7 die neue Technologie unterstützen wird oder nicht. Nach dem Erfolg von Gran Turismo Sport auf PSVR scheint das durchaus möglich zu sein. Allerdings wurde von Sony noch nichts bestätigt. Aber es gibt positive Anzeichen. Im Juni 2021 sagte Sony, dass wir auf PSVR 2 "Erlebnisse erwarten können, die für PlayStation stehen", was auf Titel hindeutet, die sich an Sonys Katalog von Exklusivtiteln wie Gran Turismo anlehnen.

In einem Roundtable-Interview mit GT Planet verriet Kazunori Yamauchi, der Schöpfer der Gran Turismo-Serie, dass Polyphony Digital an VR interessiert ist, wenn es darum geht, die Leistung der Next-Gen-Konsolen zu nutzen. 

"Die erste Sache, die von mehr Leistung betroffen sein wird, ist VR", sagte Yamauchi gegenüber GT Planet. "Ich glaube nicht, dass es etwas anderes gibt, das so viel Rechenleistung benötigt. Ich mag VR sehr; ich glaube an ihre Möglichkeiten, und sie eignet sich sehr gut für ein Fahrspiel."

"VR ist etwas, das wirklich von der Entwicklung der GPU-Leistung und der entsprechenden Hardware abhängt, wie z. B. Display-Geräte. Es ist etwas, wofür man nie genug Rechenleistung haben kann; es wird immer eine Hardwaregrenze geben, und diese Grenze wird für uns nie hoch genug sein! Natürlich wird sich das mit der Zeit verbessern, und wir werden sicherstellen, dass wir dem folgen.

Die Tatsache, dass PSVR 2 die Technologie voranbringen wird, lässt es vielversprechend erscheinen, dass Gran Turismo 7 eine Art VR-Unterstützung haben könnte. 

Kein Auftritt auf der E3 2021

Wie erwartet wurde Gran Turismo 7 auf der E3 2021 nicht vorgestellt, nachdem Sony bestätigt hatte, dass es nicht an der Online-Messe teilnehmen wird. 

Das ist natürlich nicht das erste Mal, dass Sony die E3 schwänzt. Das Unternehmen hat die E3 2019 komplett ausgelassen und sich letztes Jahr für einen eigenen State of Play-Stream entschieden. Da die E3 2021 in diesem Jahr ohnehin nur digital stattfindet, könnte es sein, dass Sony mehr Vorteile darin sieht, wieder ein eigenes Online-Event zu veranstalten oder vielleicht sogar einen eigenen Stream wie den May Horizon Forbidden West Stream. Sollte Sony sein eigenes Event veranstalten, werden wir wahrscheinlich etwas von Gran Turismo 7 sehen, aber im Moment ist noch nicht sicher, wann wir das nächste Update zum Spiel bekommen. 

"Keine Zugeständnisse" bei den Details

Kazunori Yamauchi, CEO von Polyphony, betonte in seiner Rede bei den FIA Gran Turismo Championships im Dezember 2020 (via VGC) die Liebe zum Detail des Studios. 

"Wir bei Polyphony Digital streben immer nach dem Besten", sagte Yamauchi. "Wir wollen keine Zugeständnisse bei irgendetwas machen. Wir wollen das Beste für alle liefern. Und das ist nicht mehr nur meine Denkweise, sondern die aller rund 200 Mitarbeiter in unserem Unternehmen.

"In Japan sagt man, dass 'die Göttlichkeit in den Details wohnt' und das ist so wahr. Wie viel Aufmerksamkeit du den feinen Details schenkst, wie du sie perfektionierst und wie du ein unglaubliches Maß an Aufmerksamkeit dafür aufbringst, das ist unser Produktionsstil."

Das verheißt Gutes für Gran Turismo 7, obwohl es auch erklärt, warum das Erscheinungsdatum des Spiels von 2021 auf 2022 verschoben wurde. 

Das Beste aus der PS5 herausholen

Es sieht so aus, als würde Gran Turismo 7 auf der PS4 erscheinen, aber das wird das Spiel nicht davon abhalten, die exklusiven Funktionen der PS5 wie haptisches Feedback und adaptive Trigger auf dem DualSense-Controller, eine superschnelle SSD und 3D-Audio voll auszunutzen.

Im Gespräch mit The Guardian sagte Simon Rutter, Executive Vice-President von Sony, dass er glaubt, dass Gran Turismo 7 ein Vorzeigeprojekt für die Konsole sein wird, und erklärte genau, wie das realistische Rennspiel die Spieler mit der neuen Technologie der PS5 begeistern wird. 

Zunächst einmal werden sich die Ladezeiten dank der SSD der PS5 erheblich verkürzen. "Die Ladezeiten werden im Vergleich zu früher so gut wie gar nicht mehr sein", sagte Rutter, was für viele Gran Turismo-Fans eine große Erleichterung sein wird, denn die Ladezeiten waren schon immer quälend lang. 

Rutter sagte auch, dass die Spielerinnen und Spieler in Sachen 3D-Audio ein immersives Erlebnis erwarten können. "Wenn du im Cockpit sitzt, kannst du dank des 3D-Audios das donnernde Brüllen eines Ferraris hinter oder vor dir hören und den Unterschied zum Motorengeräusch eines Maserati erkennen."

Zum DualSense-Controller hat Rutter Folgendes zu sagen: "Wenn du das Auto mit dem DualSense-Controller fährst, hast du ein anderes Gefühl in den Händen als auf dem glatten, gewellten Asphalt einer Rennstrecke oder auf einer Schotterpiste", und fügt hinzu: "Wenn du auf ein weiches Gaspedal drückst, fühlt sich das ganz anders an als auf ein steifes Bremspedal oder ein Schaltpaddel."

Was wir in Gran Turismo 7 sehen wollen

Aussagekräftige Schadensmodellierung

Diese Hoffnung geht jedem neuen Gran Turismo-Spiel voraus, und Gran Turismo 7 ist da keine Ausnahme. Die Serie scheint fast allergisch gegen Schadensmodellierung zu sein und zieht es vor, dass ihre wunderschön gerenderten Autos einen fabrikneuen Glanz behalten - aber wir wollen es sehen. Wenn wir von der Strecke abkommen und mit vielen Kilometern pro Stunde in eine Wand krachen, erwarten wir, dass unser Fahrzeug ziemlich ramponiert ist und nicht nur ein paar kleine Kratzer aufweist.

Dieser Grad an Realismus wurde in vielen anderen modernen Rennsimulationen eingefangen und da die PS5 mit einer wirklich leistungsstarken Next-Gen-Hardware ausgestattet ist, ist es an der Zeit, dass Gran Turismo sie richtig einsetzt.

Gran Turismo 7

(Image credit: Sony)

Bessere KI

Ein weiteres langjähriges Problem mit Gran Turismo-Spielen ist die KI. Die Herausforderung eines Rennens war je nach Schwierigkeitsgrad entweder viel zu einfach oder zu stark choreografiert. Es ist also an der Zeit, dass Gran Turismo 7 endlich etwas mehr Realismus in seine Computer-Controller-Konkurrenz bringt.

Wir wollen sehen, wie die KI-Fahrer auf unsere Aktionen reagieren und lernen, mit unseren Fähigkeiten hinter dem Lenkrad mitzuhalten. Das Sammeln von besseren Fahrzeugen sollte eine sinnvolle Belohnung in Form von verbesserter Rennleistung bieten, aber nicht auf Kosten des Zurücklassens der Konkurrenz im Staub. Wir hoffen also, dass die Fahrer von Gran Turismo 7 uns einen Strich durch die Rechnung machen werden.

Bessere Offline-Inhalte

Gran Turismo Sport, der letzte Teil der Serie, wurde oft für seinen Mangel an hochwertigen Offline-Inhalten kritisiert. Ob es nun an der Wartung der Server oder an der eigenen Verbindung lag, das Spiel ließ einen nur den Arcade-Modus spielen, was jeden sinnvollen Fortschritt blockierte, den man im Offline-Modus hätte machen können. Hoffentlich verbessert Gran Turismo 7 seine Offline-Fähigkeiten.

Ausgebauten VR-Modus

Man konnte zwar bei Gran Turismo Sport schon einige Strecken in der virtuellen Realität erleben, jedoch hat es uns nicht wirklich vom Hocker gehauen. Es fühlte sich eher wie ein Experiment an und nicht wie eine Herzensangelegenheit. Das Potential einen tollen VR-Modus zu implementieren und ein noch immersiveres Fahrgefühl zur Verfügung zu stellen wäre wünschenswert. Die angekündigte PSVR 2 liefert zumindest die notwendige Hardware dafür.

Wiederkehrende Funktionen in Gran Turismo 7

Gran Turismo 7 Tuning

(Image credit: Sony)

Tuning

Tuning, eine Funktion, die in Gran Turismo Sport fehlte, wird in Gran Turismo 7 wieder auftauchen. Die Spieler werden in der Lage sein, ihre Credits im Spiel auszugeben, um Upgrades freizuschalten und Änderungen an ihren Autos vorzunehmen, damit sie besser zu bestimmten Strecken und Rennen passen.

Dieses Feature kann auch dazu genutzt werden, ein Auto, in das man sich verliebt hat, zu verbessern, um es so lange wie möglich konkurrenzfähig zu halten.

Karriere-Modus

Er mag zwar unter dem neuen Namen "Kampagnen-Modus" laufen, wie Kazunori Yamuchi, CEO von Polyphony Digital, es ausdrückte, aber nennen wir das Kind beim Namen. Diese Einzelspieler-Inhalte können eine großartige Möglichkeit sein, sich mit dem Kern-Gameplay von Gran Turismo vertraut zu machen, indem sie dir die Möglichkeit geben, verschiedene Fahrzeuge in unterschiedlichen Herausforderungen auszuprobieren. Wir müssen abwarten und sehen, wie sich der Kampagnen-Modus von Gran Turismo 7 entwickelt.

William Schubert
William Schubert

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

With contributions from