Skip to main content

Bestes Office-Notebook 2022: Die besten Laptops fürs Büro

PRICE
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
Bestes Office-Notebook
(Bildnachweis: Dell)

Egal, ob im Homeoffice (Öffnet sich in einem neuen Tab) oder als Pendler im Büro oder unterwegs - ein gutes Office-Notebook ist unverzichtbar. Wenn du also nach einem Gerät suchst, dass mit Produktivität und deinem Workflow mithält, solltest du eines der besten Office-Notebooks 2022 in Erwägung ziehen. 

Auch wenn viele Profis in den vergangenen Jahren zu Verbrauchermodellen wechselten, bieten Office-Geräte noch einmal eine ganz einzigartige Kombination aus Leistung, Flexibilität und besonderer Sicherheit, die sich anderweitig vermissen lässt.

Natürlich kann man auch einen günstiges Notebook (Öffnet sich in einem neuen Tab)für die Arbeit nutzen, jedoch sind diese weniger sicher und bieten mitunter nicht die geforderte Leistung, die für einige Tätigkeiten unabdingbar ist. Glücklicherweise haben die Office-Laptops zudem von Ultrabooks (Öffnet sich in einem neuen Tab) gelernt und setzen inzwischen auch vermehrt auf dünnes Design, Tragekomfort und einfachen Transport, der sie folglich zur idealen Wahl für anspruchsvollere Anwender machen dürfte.

Die besten Office-Notebooks 2022

Der Dell XPS 15 im Winkel auf weißem Hintergrund

Der Dell XPS 15 ist einer der besten Office-Laptops auf dem Markt. (Image credit: Dell)
Vielseitiger Laptop - auch für anspruchsvolle NutzerInnen

Spezifikationen

CPU: 11. Gen. Intel Core i7 – i9
Grafik: NVIDIA GeForce RTX 3050 – NVIDIA GeForce RTX 3050 Ti
RAM: 16 GB – 64 GB
Bildschirm: 15,6" OLED 3,5K (3.456 x 2.160) InfinityEdge entspiegeltes 400 cd/m2 Touch-Display
Speicher: 512 GB – 8 TB M.2 PCIe NVMe

Pro

+
Der 3,5K-OLED-Bildschirm ist einfach traumhaft
+
Tolles Keyboard und Trackpad
+
Leichter als der Vorgänger

Kontra

-
Akkulaufzeit ist überraschend kurz
-
RTX 3050/3050 Ti sind etwas schwach

Der Dell XPS 15 OLED trifft direkt ins Schwarze! Ganz egal, ob du nach Komfort, Style oder Leistung Ausschau hältst - hier erhältst du das Komplettpaket. 

Bereitgestellt wird dies entlang eines 3,5K-OLED-BIldschirms und diverser High-End-Komponenten, wie den aktuellen Nvidia-GPUs, die mit jeder Arbeitslast zurechtkommen. Auch die Tastatur und das Trackpad sind, selbst bei längeren Nutzersessions, äußerst komfortabel. Wehrmutstropfen ist entlang des stromhungrigen Setups jedoch die kürzer ausfallende Akkulaufzeit. 

Trotzdem können und wollen wir dir das Dell XPS-Modell ans Herz legen, da es uns nicht nur mit dem unter der Haube, sondern auch mit seiner Optik selbst, begeistert hat.

Ließ hier unseren ausführlichen Test: Dell XPS 15 OLED (Öffnet sich in einem neuen Tab)


Das HP Elite Dragonfly G2 auf weißem Grund

Das HP Elite Dragonfly G2 liefert auf ganzer Linie ab. (Image credit: HP)
Einer der besten Business-Laptops, den wir je getestet haben

Spezifikationen

CPU: 11. Gen. Intel Core i3 – i7
Grafik: Intel Iris Xe Graphics
RAM: 8 GB - 32 GB
Bildschirm: 13,3" BrightView LED FHD, 400 cd/m2 – 13,3" BrightView LED 4K UHD HDR-400 550 cd/m2
Speicher: bis zu 2 TB SSD

Pro

+
Bequeme Tastatur
+
Hervorragender Bildschirm

Kontra

-
USB-C-Anschlüsse nur auf einer Seite

Das eindrucksvolle Business-Notebook von HP feiert seine Rückkehr mit cleverem Design, toller Akkulaufzeit und 2-in-1-Funktionalität. Das HP Elite Dragonfly gehört dabei zu den besten HP-Laptops überhaupt und der Nachfolger tritt erfolgreich in diese großen Fußstapfen. 

Natürlich ist Version G2 dabei deutlich leistungsfähiger und beinhaltet eine Reihe von Hardware-Verbesserungen wie einen Intel Core-Prozessor der 11. Generation, Intel Iris Xe-Grafik sowie ein 4K-Display für tolle Bildschärfe. Die Liste der lobenswerten Inhalte könnte man noch eine Weile so weiterführen... 

Als Business-Laptop ist das Gerät definitiv potent genug, bietet aber auch eine ansehnliche Ästhetik, um den normalen Verbraucher anzusprechen - insofern dieser sich den Laptop leisten kann, denn teuer ist er wie eh und je. Da er sich aber primär an Geschäftskunden richtet, können wir ihn zumindest jenen uneingeschränkt empfehlen. Mit 2-in-1-Funktion, Touchscreen und mitgelieferten Stift übertrumpft er dabei bisher die Konkurrenz noch um mindestens eine Nasenlänge.


Surface Laptop 4 auf weißem Grund

Der Microsoft Surface Laptop 4 ist schön und leistungsfähig. (Image credit: Microsoft)
Ein optimaler Windows-Laptop für Unternehmenstätige

Spezifikationen

CPU: 11. Gen. Intel Core i5 – i7 / AMD Ryzen 5 - 7
Grafik: Intel Iris Xe / AMD Radeon
RAM: 8 GB – 32 GB
Bildschirm: 13,5 Zoll PixelSense (2.256 x 1.504) Touchscreen
Speicher: 256 GB – 1 TB SSD

Pro

+
Bequeme Tastatur
+
Wunderschöner Bildschirm

Kontra

-
Zu wenige Anschlüsse

Microsoft überzeugt mithilfe des Surface Laptop 4 durch gewohnte, überragende Verarbeitung, schönem Design und Komfort einmal mehr unsere Redaktion. 

Natürlich wartet das Modell mit etwaigen Vorzügen auf: Einem konkurrenzlosen PixelSense-Touchscreen, komfortabler Tastatur, tauglicher Spezifikationen und einer Akkulaufzeit von über 13 Stunden. Und falls du dir jetzt Sorge um den Preis machst, kann ich dir diese gleich noch nehmen, denn das Surface Laptop 4 überzeugt letztlich auch durch eine attraktive Preisgestaltung.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Microsoft Surface Laptop 4 (Öffnet sich in einem neuen Tab)


Lenovo ThinkPad X1 Yoga Gen 6 Laptop mit umgeklappter Tastatur

Das Lenovo ThinkPad X1 Yoga Gen 6 ist ein Convertible-Arbeitstier mit einer hervorragenden Akkulaufzeit. (Image credit: Lenovo)
Das beste Convertible für geschäftliche Anwendung

Spezifikationen

CPU: 11. Gen. Intel Core i5 – i7
Grafik: Intel Xe Plus
RAM: 8 GB – 16 GB
Bildschirm: 14", 1920 x 1200, IPS-Touchscreen, 400 cd/m2
Speicher: 256 GB – 512 GB SSD

Pro

+
Fantastischer 16:10-Bildschirm
+
Großartige Akkulaufzeit, besonders in Betracht der starken Performance

Kontra

-
Langweiliges Design bei dem Preis

Das Lenovo ThinkPad X1 Yoga Gen 6 gehört nicht nur zu den besten 2-in-1-Notebooks des Jahres, sondern sogar allgemein zu dem besten, dass 2022 zu bieten hat. 

Pure Power trifft hier auf eine hervorragende Akkulaufzeit und ein wahrlich atemberaubendes 16:10-Display. Die beinhaltete Evo-Zertifizierung beschert zudem Geschäftskunden diverse Sicherheitsfunktionen, die im Unternehmensalltag überaus dankend angenommen werden. 

Das Gerät ist zwar kein Schnäppchen, jedoch jeden Cent wert, insofern du es dir leisten kannst. Neben einem überragenden Gerät erhältst du hier außerdem einen SD-Kartenleser sowie integrierten Stift als Extra obendrauf. 


MacBook Pro 14 Zoll (2021) auf weißem Grund

Das MacBook Pro 14 Zoll (2021) bietet eindrucksvolle Leistung und eine wirklich lange Akkulaufzeit. (Image credit: Apple)
Einfach eindrucksvoll

Spezifikationen

CPU: Apple M1 Pro 8-Core – M1 Max 10-Core
Grafik: Integriert 14-Core – 32-Core GPU
RAM: Bis zu 64 GB
Bildschirm: 14 Zoll Liquid Retina XDR-Display
Speicher: Bis zu 8 TB

Pro

+
Großartige Performance
+
Bester Laptop-Bildschirm auf dem Markt

Kontra

-
Bildschirm könnte manchen zu klein sein

Apples MacBook Pro-Reihe richtete sich traditionellerweise eher an den Kreativbereich anstelle der Geschäftswelt, doch mit Apple MacBook 14 Zoll (2021) beginnt scheinbar der Wandel. 

Das neue Mitglied der MacBook Pro-Familie bietet herausragende Leistung und tolle Akkulaufzeit. Dank der M1 Pro- sowie M1 Max-Chips bieten die Geräte zudem die notwendige Grafik- und Rechenleistung, die im professionellen Umfeld benötigt wird. Anschlüsse sind ebenso mehr als genug vorhanden. Abgerundet wird das Gesamtpaket schließlich durch eine Spitzenhelligkeit von 1.600 cd/m² entlang des wundervollen XDR-Displays.


MacBook Pro M1 auf weißem Grund

Das MacBook Pro 13 Zoll (M1, 2020) ist dank Apple M1-Chip leistungsfähiger wenn je.
Apples kleines Pro-Modell erhält ein feines Refresh

Spezifikationen

CPU: Apple M1-Chip mit 8‑Core-CPU
Grafik: Integrierte 8-Core-GPU
RAM: 8 GB – 16 GB gemeinsamer Speicher
Bildschirm: 13,3 Zoll 2.560 x 1.600 Retina-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung
Speicher: 256 GB – 2 TB SSD

Pro

+
Gewaltige Akkulaufzeit
+
Tolle Performance
+
Unterstützung für iOS-Apps

Kontra

-
Immer noch zu wenige Anschlüsse

Was dem MacBook Pro 13 Zoll (M1, 2020) in puncto Redesign fehlt, wird durch den gewaltigen Performance-Sprung wettgemacht. 

Dank Apple M1-Chip ist das kleinste MacBook Pro leistungsfähiger und ausdauernder denn je und kann selbst 4K-, ja sogar 8K-Videobearbeitung stemmen.
Fortan bist du mit diesem Gerät für alle Alltagsherausforderungen im Unternehmen bestens gewappnet.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: MacBook Pro 13 Zoll (M1, 2020) (Öffnet sich in einem neuen Tab)


Der Dell XPS 13 auf weißem Grund

Der Dell XPS 13 (Ende 2020) ist eine großartige Wahl für Geschäftsleute und Prosumenten. (Image credit: Dell)
Dell schlägt wieder zu

Spezifikationen

CPU: Max. 11. Gen. Intel Core i7-1165G7
Grafik: Max. Intel Iris Xe Graphics
RAM: Max. 32 GB 4267 MHz LPDDR4x
Bildschirm: 13,4" FHD+ (1.920 x 1.200) InfinityEdge-Display, ohne Touch, entspiegelt, 500 cd/m2 – 13,4" UHD+ (3.840 x 2.400) InfinityEdge entspiegeltes Touch-Display, 500 cd/m2
Speicher: Max. 2TB M.2 PCIe NVMe

Pro

+
Wunderschönes Design
+
Hervorragende Akkulaufzeit

Kontra

-
Klangqualität nur in Ordnung

Der wunderschöne Dell XPS 13 ist nicht nur für Prosumenten eine tolle Wahl.

Seine atemberaubende Performance, traumhafter Bildschirm und eine lange Akkulaufzeit münden in einer hervorragenden Wahl für alle Arbeitszwecke. Nicht zuletzt wird dieses Paket noch durch Comfort-Features wie einer IR-Webcam sowie einem Fingerabdruck-Scanner entlang der Power-Taste ergänzt. 

Dieses High-End-Gerät überzeugt allerdings nicht nur durch Optik, sondern auch äquivalente Hardware. Alles in allem können wir das Modell all Denjenigen empfehlen, die auf Firlefanz verzichten können und eine schlichte, performante Wahl priorisieren.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: Dell XPS 13 (2020) (Öffnet sich in einem neuen Tab) 


Das Lenovo ThinkBook 14S Yoga auf weißem Grund

Das Lenovo ThinkBook 14S Yoga ist ein solides und günstiges Convertible für den Job und die Uni. (Image credit: Lenovo)
Großartig für Job und Uni

Spezifikationen

CPU: 11. Gen. Intel Core i5 – i7
Grafik: Intel Iris Xe Graphics
RAM: bis zu 24 GB DDR4 3200 MHz
Bildschirm: 14,0” FHD (1.920 x 1.080) IPS, glänzend, Touchscreen, 300 cd/m2
Speicher: bis zu 1 TB PCIe SSD

Pro

+
Tolle Performance
+
Integrierter Stift

Kontra

-
Akkulaufzeit nur OK

Mit dem ThinkBook 14S Yoga spricht Lenovo die Sparfüchse unter uns mit einem soliden und preisgünstigen Convertible an, welches trotzdem durch tolle Features und hervorragende Performance überzeugen kann.

Lenovo-typisch erhalten wir hier erneut tolles Design und gute Leistung. Gepaart mit einem verhältnismäßig niedrigen Einstiegspreis bietet das 2-in-1-Notebook hier definitiv ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Nicht gefallen hat uns jedoch die Akkulaufzeit, die allenfalls Mittelmaß ist. Wer das jedoch verschmerzen kann, dem offenbart sich hier ein toller Einstieg in die Welt der Convertibles. 


MacBook Pro 16 Zoll (2021) auf weißem Grund

Das MacBook Pro 16 Zoll (2021) kommt mit einem unglaublichen Display und ausreichend Anschlüssen. (Image credit: Apple)
Das produktivitätsfördernde Powerhouse

Spezifikationen

CPU: Apple M1 Pro 10-Core – M1 Max 10-Core
Grafik: Integrierte 16-Core- – 32-Core-GPU
RAM: Max. 64 GB
Bildschirm: 16,2 Zoll Liquid Retina XDR-Bildschirm
Speicher: Max. 8 TB

Pro

+
Fantastisches Mini-LED-Display
+
Unzählige Anschlüsse

Kontra

-
Etwas groß geraten

Egal ob für Creative oder Professionals: Das MacBook Pro 16 Zoll (2021) bietet alles, was du brauchst. 

Dank Apples eigenen M1 Pro- bzw. M1 Max-Prozessoren wird das Gerät im Handumdrehen mit allen Aufgaben fertig, die du ihm vorsetzt. Das neue 16-Zoll-Modell kommt weiterhin mit einem unglaublichen Display, diversen Anschlüssen, SDXC-Kartenleser sowie einem MagSafe-Ladegerät daher. Auch der leistungsstarke Akku ließ uns selten im Stich. 

Sicher gehören die Pro-Modelle zu den kostspieligeren Optionen auf der Liste, allerdings ist der Preis die Anschaffung - zumindest unserer Meinung nach - allemal wert.

Lies unseren ausführlichen Testbericht: MacBook Pro 16 Zoll (2021) (Öffnet sich in einem neuen Tab) 


MacBook Air (M1, 2020) auf weißem Grund

Das MacBook Air (M1, 2020) ist großartig für Professionals mit weniger anspruchsvollen Aufgaben. (Image credit: Apple)
Bestes Office-Notebook für weniger anspruchsvolle Arbeiten

Spezifikationen

CPU: Apple M1-Chip mit 8‑Core CPU
Grafik: Integrierte 7-Core – 8-Core GPU
RAM: 8 GB – 16 GB gemeinsamer Speicher
Bildschirm: 13,3 Zoll 2.560 x 1.600 Retina-Display
Speicher: 256 GB – 2 TB SSD

Pro

+
macOS Big Sur ist schnell
+
Tolle Akkulaufzeit

Kontra

-
Lüfterloses Design könnte Performance beeinflussen

Das MacBook Air (M1, 2020) ist war das erste Apple-Notebook mit dem hauseigenen M1-Chip und stellt nicht mehr nur Durchschnittsanwender zufrieden. 

Das MacBook Air gehört damit zu den spannendsten Neuzugängen der vergangenen Jahre und ist dank exzellenter Performanz sowie der Akkudurchhaltedauer von 15-18 Stunden - je nach Anwendungsbereich - einer jeden Anwendergruppe wärmstens zu empfehlen. 

Lies unseren ausführlichen Testbericht: MacBook Air (M1, 2020) (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von