Skip to main content

Splatoon 3 scheint AMDs beeindruckende Upscaling-Technologie zu unterstützen

Two Inklings holding weapons in Splatoon 3
(Image credit: Nintendo)

Splatoon 3 steht vor der Tür, und es sieht so aus, als würde sich der Multiplayer-Shooter viel flüssiger spielen und spielen lassen als seine Vorgänger.

Der Nintendo Switch Dataminer OatmealDome hat Beweise dafür gefunden, dass Splatoon 3 AMDs FidelityFX Super Resolution (FSR) Upscaling-Technologie unterstützt, nachdem er einen Hinweis darauf im Handbuch des Spiels entdeckt hat.

FSR nutzt ein räumliches Upscaling, das die Auflösung eines Spiels verbessern und die Framerate stabil halten kann, ohne die Gesamtleistung zu beeinträchtigen. Du hast FSR vielleicht schon in Aktion gesehen, denn es wurde in Nintendo Switch Sports eingesetzt und half dem Spiel, die im Multiplayer wichtigen 60 Bilder pro Sekunde zu halten.

Allerdings gibt es hier einen kleinen Haken, denn Splatoon 3 scheint FSR 1.0 zu verwenden. Das aktualisierte FSR 2.0, das den Entwicklern von Konsolenspielen auf der Xbox Series X zur Verfügung steht, schaltet auf temporales Upscaling um und sorgt so für eine noch flüssigere Ausgabe.

See more

OatmealDome hat außerdem Beweise dafür gefunden, dass Nintendos NPLN-Serversystem für die Lobbys von Splatoon 3 verwendet wird. NPLN ist relativ neu und wurde bisher nur in Monster Hunter Rise und Pokémon Legenden Arceus eingesetzt.

NPLN soll jedoch ein besseres Matchmaking in Splatoon 3 ermöglichen. Es versucht, Spieler auf der Grundlage der Latenzzeit online zu matchen. Wenn deine Verbindungsqualität gut ist, wird NPLN dich theoretisch mit Spielern zusammenbringen, die eine ähnlich gute Verbindung haben. Das sollte helfen, den Lag zu reduzieren und das Spielerlebnis insgesamt stabiler zu machen.

FSR: Was ist das Besondere daran?

Viele aktuelle Spiele nutzen FSR in vollem Umfang, aber auf der Switch ist es noch eine Seltenheit. Die mögliche Einführung von FSR in Splatoon 3, dem Nachfolger von Nintendo Switch Sports, zeigt jedoch, dass das Unternehmen bestrebt ist, seinen Spielen alle Vorteile zu bieten, die sie bekommen können.

Das ist vor allem für die Switch von Vorteil, die im Vergleich zur PS5 und der Xbox Series X relativ schlecht ausgestattet ist. Selbst die besten Nintendo Switch-Spiele können unter einer schwachen HD-Auflösung leiden. Vor allem, wenn sie im portablen Modus gespielt werden. FSR hilft, dieses Problem zu minimieren, ohne Leistungseinbußen zu verursachen.

Und für ein Spiel wie Splatoon 3 sind eine scharfe Auflösung und eine stabile Framerate das A und O. Es ist ein rasantes Spiel, vor allem, wenn du bedenkst, dass sich deine Umgebung dank der Gyro-Zielunterstützung ständig verändert. Das Letzte, was du willst, ist, dass die Auflösung und die Bildrate einbrechen, während du versuchst, den Überblick über das Geschehen zu behalten.

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.

With contributions from