Skip to main content

Neuer Pokémon Legends: Arceus Trailer rundet die originellen Eigenschaften ab

Pokemon Arceus Hauptfigur spielt eine Flöte
(Bildnachweis: Nintendo)

Nintendo hat einen neuen Trailer für Pokémon Legends: Arceus (Öffnet sich in einem neuen Tab) veröffentlicht. Das Spiel kommt Ende dieser Woche auf den Markt.

Der 6-minütige "Übersichts-Trailer" gibt einen Überblick über die wichtigsten Funktionen des Spiels und die Art und Weise, wie es das Format der Serie umkrempelt.

Besonders interessant ist der Blick auf die Bosskämpfe. Wenn du gegen bestimmte Pokémon antrittst, die "von einer geheimnisvollen Macht in Raserei versetzt wurden", trittst du in einem Arenakampf gegen sie an. Nachdem du ihren Angriffen ausgewichen bist und sie mit deinen eigenen Waffen zermürbt hast, kannst du deine Taschenmonster auspacken und sie zu einem traditionellen Pokémon-Kampf herausfordern.

Der Trailer gibt uns auch einen weiteren Blick auf die neuen reitbaren Pokémon. Du wirst diese größeren Land-, Wasser- und Luftkreaturen gelegentlich antreffen und kannst sie nutzen, um bisher unzugängliche Gebiete in der Hisui-Region zu erreichen.

Diese Regionen sehen ziemlich abwechslungsreich aus, aber im Mittelpunkt der Karte steht das Dorf Jubilife. Im Hauptort des Spiels kannst du all die üblichen Dinge tun, die du in Pokémon-Dörfern tun kannst, wie z. B. Items kaufen, neue Outfits erwerben, Gegenstände aus Ressourcen herstellen, die du in der Wildnis gesammelt hast, oder die Pokémon, die du gefangen hast, auf Weiden abladen.

Im Trailer wird nicht nur erwähnt, dass du den ersten Pokédex vervollständigen wirst, sondern auch der Namensgeber des Spiels, Arceus, erwähnt, aber die Rolle des mythischen Pokémon bleibt ein Geheimnis.


Analyse: Veränderung zum Besseren

Pokémon Legends: Arceus stellt eine große Veränderung für die Serie dar. Es handelt sich nicht nur um ein Prequel, das die historische Hisui-Region erkundet, sondern auch um ein Action-RPG, in dem du eine offene Welt erkundest und die wilden Pokémon jagst, die dort leben.

Die grundlegende Pokémon-Formel ist immer noch da - finde die verschiedenen Taschenmonster, kämpfe gegen sie, stopfe sie in einen Pokéball und fülle deinen Pokédex - aber alles drum herum sieht radikal anders aus. Die Kämpfe werden in einem hybriden Echtzeit-Zug-System ausgetragen und die Fitnessstudios wurden komplett gestrichen. In diesem Spiel geht es mehr darum, die wilde Landschaft zu erkunden, als dich in Pokémon-Duellen zu beweisen.

Es dauerte nicht lange nach der Ankündigung des Spiels, bis Fans Vergleiche zwischen dem Spiel und The Legend of Zelda: Breath of the Wild zogen. Abgesehen von der auffallend ähnlichen Grafik und dem Sound (die Klavierklänge, mit denen der Trailer beginnt, könnten direkt aus Ocarina of Time stammen), sind auch das auf Erkundung ausgerichtete Gameplay und die Integration eines Third-Person-Kampfsystems sehr ähnlich zu Links letztem Ausflug. Hinzu kommt die Möglichkeit zum Crafting, und es sieht so aus, als ob Arceus eine große Abwechslung für die Serie sein wird.

Callum Bains
Gaming News Writer

Callum is TechRadar Gaming’s News Writer. You’ll find him whipping up stories about all the latest happenings in the gaming world, as well as penning the odd feature and review. Before coming to TechRadar, he wrote freelance for various sites, including Clash, The Telegraph, and Gamesindustry.biz, and worked as a Staff Writer at Wargamer. Strategy games and RPGs are his bread and butter, but he’ll eat anything that spins a captivating narrative. He also loves tabletop games, and will happily chew your ear off about TTRPGs and board games.