Skip to main content

Splatoon 3: Das waren die Highlights der heutigen Präsentation

Splatoon 3
(Bildnachweis: Nintendo)

Heute um 15 Uhr erschien die Splatoon 3 Nintendo Direct, in der zahlreiche neue Infos zum Spiel und dem enthaltenen Content präsentiert wurden. Neue Maps, Waffen, Outfits und Events sind nur die Spitze des Eisberges. In dieser Zusammenfassung findest du unsere persönlichen Highlights.

Splatoon 3: Neue Techniken

Splatoon 3

(Image credit: Nintendo)

In der Präsentation gab es neue Techniken zu sehen. Eine von diesen ist der Wandsprung. Nachdem du ihn kurz aufgeladen hast, kannst du im Nu Wände und Mauern erklimmen, statt wie sonst an diesen hoch zu schwimmen.
Eine simple Mechanik, die Gefechte aber um einiges flotter macht.

Die zweite neue Technik ist die Tintenfischrolle. Mit dieser springst du als Tintenfisch aus der Farbe, dabei drehst du dich in die entgegengesetzte Richtung, um feindlichen Geschossen auszuweichen. Während du die Technik ausführst, leuchtest du für einen kurzen Moment und kannst gegnerische Projektile in diesem Zeitraum parieren. Eine mächtige Fähigkeit, die im richtigen Moment ein Game-Changer sein kann.

Splatoon 3: Neue Arenen, Waffen und Outfits

Splatoon 3

(Image credit: Nintendo)

In Splatoon 3 gibt es so einige neue Arenen, in denen denen zwei Teams ihre Revierkämpfe austragen. Die bisher bestätigten neuen Maps sind:

  • Sengkluft
  • Streifenaal-Straße
  • Aalstahl-Metallwerk
  • Schwertmuschel-Reservoir
  • Schnapperchen-Basar

Arenen aus früheren Teilen kehren zurück. Das sind zum Beispiel: Pinakoithek, Makrelenbrücke oder das Mahi-Mahi-Resort. Insgesamt wird es zum Release 12 Karten geben. Weitere sind als kostenlose DLCs bereits bestätigt.

Splatoon 3

(Image credit: Nintendo)

Alle Waffen der vorherigen Teile sind auch in Splatoon 3 verfügbar. Und nicht nur das: Neuzugänge gibt es ebenfalls. Zum einen wäre da der Stringer.
Ein zerstörerischer Bogen, der drei Projektile gleichzeitig verschießt. Und falls du deinen Gegnern lieber sowohl im Nahkampf als auch aus der Ferne volles Pfund aufs Maul geben willst, wirst du vielleicht mit dem Splatana glücklich.
Wenn du diese Waffe schwingst, schleuderst du konzentrierte Tintenklingen auf deine Gegner, kannst aber auch im Nahkampf sehr böse damit zuhauen.

Neue und altbekannte Spezialwaffen kehren auch aufs Farben-Schlachtfeld zurück. Nachdem die Spezialanzeige im Match voll ist, kann ein Spieler Besitz von einer der unzähligen Gerätschaften ergreifen. Eines der neuen Modelle ist zum Beispiel der Tranktank, der für dich und deine Mitspieler Kaltgetränke bereitstellt, die unterschiedliche Buffs auslösen. Weitere komplett neue Waffen sind übrigens auch schon als kostenlose DLCs geplant.

Waffen können in Splatsville in Arties Shop gekauft werden. Als Währung werden hier ArtyCards verwendet, die man unter anderem verdient, indem man seine Waffen levelt. In Splatsville können außerdem Kleidungsstücke gekauft werden, die unterschiedliche passive Boni besitzen. Dein Charakter ist also sehr personalisierbar.

Splatoon 3: Neue Spielmodi

Splatoon 3

(Image credit: Nintendo)

In der Online-Lobby von Splatoon 3 kann man nicht nur den klassischen Revierkampf spielen, sondern auch Anarchie-Kämpfe. Diese beinhalten vier neue Spielmodi, sind in Ranglisten spielbar und rotieren regelmäßig:

  • Herrschaft: Aktive Zonen in der Arena müssen gehalten werden.
  • Turm-Kommando: Teams fahren auf einem Turm zum Ziel.
  • Operation Goldfisch: Die Goldfisch-Kanone muss ins Ziel getragen werden.
  • Muschelchaos: Sammle Punkte durch das auflesen von Muscheln.

Splatoon 3: Splatfeste 

In der Präsentation wurde außerdem bestätigt, dass es wieder Splatfeste geben wird. In diesen Events wählst du ein Team anhand des vorgegebenen Themas aus und kämpfst dann an dessen Seite. Und dieses Mal darf man sogar aus drei Teams auswählen, um die Entscheidung für manche noch schwerer zu machen.

Splatfeste bestehen aus zwei Hälften. In der ersten tragen die unterschiedlichen Teams 4v4-Revierkämpfe aus. Ab der zweiten Hälfte treten sogar drei Teams in einem Dreifarbkampf gegeneinander an. Wenn du also gedacht hast, dass die Gefechte in Splatoon nicht schon verwirrend genug waren, hast du dir vermutlich noch keinen Dreifarbkampf angesehen.

Splatoon 3

(Image credit: Nintendo)

Das erste Splatfest wurde zum Ende der Direct bereits angekündigt. Es startet am 27. August bereits vor Veröffentlichung des Spiels. Spieler müssen sich für die Teams Schere, Stein oder Papier entscheiden. Keine einfache Auswahl.
Weißt du schon, welches du wählst?

Das waren unsere Highlights der Splatoon 3 Direct. Es kommt auf jeden Fall eine riesige Menge an Content auf uns zu. Freust du dich auch so sehr wie wir?

Die komplette Präsentation kannst du dir hier anschauen:

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.