Skip to main content

Elden Ring bald im Game Pass?

Elden Ring gehört zu den großartigsten RPGs des bisherigen Jahres und eine Game-Pass-Inklusion für das durchaus fordernde Soulslike-Genre scheint durchaus sinnig
(Bildnachweis: Bandai Namco)

Twitter-NutzerInnen hoffen entlang von neuem Bildmaterial auf die Inklusion des RPG-Hammers Elden Ring (Öffnet sich in einem neuen Tab) in den Xbox Game Pass.

Das weitläufige Rollenspiel konnte schon zu Release eine breite Spielerschafft begeistern und überzeugt mit gewohnten Souls-Stärken, wie einer kryptischen Geschichte, fordernden Kämpfen und Freiheiten im Bezug auf Erkundung sowie Charakterentwicklung. 

Trotzdem ist auch dieser From Software-Eintrag nicht für jeden Spielertyp gemacht. So wollen die Kampfmuster der Gegner studiert werden und auch die kleinsten Textdetails zur Erkundung berücksichtigt sein. Vor allem wird aber eines passieren: Du wirst sterben... und das viele Male.

Gerade deswegen könnte die Game-Pass-Inklusion sehr viel Sinn ergeben. Eben weil nicht jeder mit dem Spielprinzip warm werden dürfte, ist das unkomplizierte Testen mittels Abo-Modell eine gute Gelegenheit, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen. Zur Not kannst du es ja getrost beiseitelegen...

Freu dich aber nicht zu früh!

See more

Diverse Tweets (Öffnet sich in einem neuen Tab) deuten auf die Veränderung der Microsoft Shopseite zum AAA-RPG. Demnach wird mitunter mittels Game Pass-Symbol geworben, die Cloud-Gaming-Option angepriesen und es erfolgt gegebenenfalls eine Weiterleitung zum Abschluss eines Ultimate Abos. 

Leider muss ich deine Euphorie an dieser Stelle allerdings ausbremsen... Wie einige Stimmen ganz richtig klarstellen, dürfte die Änderung nämlich nur ein weiterer Schritt zur Einbindung von Non-Game-Pass-Titeln in die Cloud-Bibliothek sein. Kürzlich wurden diesbezüglich auch Symbole zur Cloud-Unterstützung bei Titeln wie Resident Evil Village (Öffnet sich in einem neuen Tab) oder Grand Theft Auto 5 entdeckt.

Auch der Verweis auf ein Game-Pass-Abonnement erklärt sich hiermit. Denn immerhin ist für Zugriff auf Cloud-Gaming der Abschluss einer Ultimate-Mitgliedschaft für den Xbox Game Pass erforderlich.

Die Nachricht ist in beiden Fällen überaus interessant. Immerhin ermöglicht es Cloud-Gaming unzähligen weiteren (potenziellen) NutzerInnen bequem vom Laptop, Smartphone, Tablet oder TV auf ihre Lieblingstitel zurückzugreifen - gänzlich ohne Konsole oder Gaming-PC. Ausschließen würde ich den Game Pass-Zugang von Souls-Titeln wie Elden Ring in der Zukunft allerdings nicht - zumindest wird man ja wohl noch davon träumen dürfen...

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.