Skip to main content

Samsung Galaxy Watch

Ein schwungvolles Design mit ein paar neuen Funktionen

Samsung Galaxy Watch
Best in Class
Image Credit: TechRadar

Die Samsung Galaxy Watch hat das beste Design und das raffinierteste Betriebssystem aller von uns getesteten Smartwatches. Sie ähnelt einer echten Uhr, verfügt über eine gesunde Anzahl an automatisch gesteuerten Trainingseinheiten und ihre Basissoftware lässt sich intuitiv über die drehbare Lünette bedienen. Die viertägige Akkulaufzeit ermöglicht mehr Leistung und weniger Aufladen.

Das klobige Design wird einigen Leuten zu groß sein und die App-Auswahl wird fast allen zu wenig sein. Niemand wird den Bixby Assistenten von Samsung auf dieser Uhr verwenden, obwohl wir nicht sicher sind, ob das eine Rolle spielt. Wenige Leute möchten mit einer sprachgesteuerten KI über eine Uhr sprechen.

Die Samsung Galaxy Watch fühlt sich wie eine Smartwatch von heute, anstatt wie von morgen, an. Die Onboard-Software ist beeindruckend und wird auf dem großen, runden Display angezeigt. Sie ist eindrucksvoll um einen schnellen Blick auf Benachrichtigungen zu werfen, Fitnessziele zu verfolgen und das alles in einer Art und Weise, dass man sie mit einer herkömmlichen Armbanduhr verwechseln könnte.

Samsung Galaxy Watch

Für wen ist die Samsung Galaxy Watch geeignet?

Sie passt zu euch, wenn ihr nach einer eleganten Smartwatch sucht, die mit eurem Samsung Handy funktioniert. Sie funktioniert auch auf anderen Androids und sogar dem iPhone, aber die beste Erfahrung haben wir mit dem Note 9 gemacht. Sie ist toll, wenn ihr Benachrichtigungen an eurem Handgelenk sehen und eine umfassendes Fitness-Tracking möchtet (wenn auch nicht so umfassend wie die beste Garmin Uhr) (englischsprachig)

Samsung Galaxy Watch

Solltest du dir die Samsung Galaxy Watch kaufen?

Ja, wenn ihr ein Samsung Handy besitzt und nach der besten Smartwatch sucht, mit der ihr es kombinieren könnt. Andere Optionen sind verschiedene Wear OS Watches. Wir empfehlen weiterhin die Apple Watch, wenn ihr ein iPhone benutzt, die Galaxy Watch funktioniert mit iOS aber mit eingeschränkten Funktionen.

Wettbewerb

Ihr denkt, die Galaxy Watch ist nichts für euch? Hier ein paar Alternativen, die euch eventuell interessieren.

Samsung Galaxy Watch Active

Ihr möchtet nicht so ein großes Gerät am Handgelenk tragen? Die Samsung Galaxy Watch Active ist eine kleinere Version der hier vorgestellten Technik – aber es gibt keine Lünette.

Das macht sie zu einer geeigneten Fitness-Uhr und ihr könnt trotzdem die Vorteile der Tizen-Software nutzen. Sie ist zudem günstiger als die Originaluhr. Wenn ihr also nicht so viel ausgeben wollt – zieht die Samsung Galaxy Watch Active in Betracht.

Vollständige Review: Samsung Galaxy Watch Active (englischsprachig)

Apple Watch 4

Apple Watch 4

Die Apple Watch 4 hat ein bildschirmfokussiertes Watch Face für Komplikationen aber Samsung’s Uhr ist in gewisser Weise noch besser. Sie funktioniert am besten mit Android (und ist mit iOS kompatibel), während die Apple Watch 4 ausschließlich mit iPhones funktioniert und ein toller iOS-Begleiter ist. Die Samsung Galaxy Watch sieht eher wie eine richtige Uhr aus, hat eine viermal längere Akkulaufzeit und kann Übungen automatisch verfolgen.

Vollständige Review: Apple Watch 4

Apple Watch 3

Die Apple Watch 3 ist mehr im Einklang mit dem Preis der Samsung Galaxy Watch, so dass ein Vergleich hier Sinn macht. Sie funktioniert ähnlich wie die Apple Watch 4, der Bildschirm hat etwas von der Lünette aber die Sturzerkennung fehlt. Die Bildschirmgröße beträgt 42mm und 38mm und ihr werden sie wahrscheinlich am nun häufiger im Sale sehen.

Vollständige Review: Apple Watch 3 (englischsprachig)

Image Credit: TechRadar


Matt Swider is Founder and Editor-in-Chief of The Shortcut.com. Formerly TechRadar's US Editor-in-Chief, he began his tech journalism career all the way back in 1999 at the age of 14. He's tested over 1,000 phones, tablets and wearables and commands a Twitter account of 1m+ followers. Matt received his journalism degree from Penn State University.