Skip to main content

WandaVision Folge 5: Das atemberaubende Ende erklärt

WandaVision Folge 5
Agnes erscheint immer zur richtigen Zeit in WandaVision Folge 5. (Image credit: Marvel/Disney)
About this episode

- Folge 5 (von 9), 'In dieser ganz besonderen Folge...'
- Geschrieben von Peter Cameron und Mackenzie Dohr
- Regie: Matt Shakman
★★★★

Es folgen Spoiler für WandaVision Folge 5. Schaue sie dir zuerst an, bevor du weiterliest.

Wir beginnen mit einem Klavierstück im Stil der 80er Jahre, die Art von massivem Vorstadthaus, das jeder in den Sitcoms der 80er Jahre zu besitzen schien...

Wanda versucht, ihr Baby Tommy zum Schlafen zu bringen und sagt ihm, dass er ihr Lieblingszwilling sein wird, wenn er das tut. Vision kommt mit Billy die Treppe herunter, der ebenfalls unruhig ist. Wanda schickt Vision los, um die Schnuller der Jungs zu holen und beschließt, eine "Abkürzung" zu nehmen - indem sie ihre Magie einsetzt, um sie zum Schlafen zu bringen. Dies funktioniert jedoch nicht. Stattdessen lachen die Babys nur.

Vision kommt mit den Schnullern in den Ohren zurück und stellt schnell fest, dass "Geräuschunterdrückung nicht ihre primäre Funktion ist". Wanda steckt den Jungen die Schnuller in den Mund, aber sie spucken sie aus. Wanda fragt sich, was sie falsch machen und Vision sagt, dass sie es herausfinden werden.

Es klingelt an der Tür. Vision verwandelt sich in menschliche Form, als Agnes durch die Tür kommt. Sie war auf dem Weg zum Jazzercise, als sie hörte, dass die Babys im Schlafstreik sind. Sie bietet ein paar Tricks an um zu helfen, während Vision das ganze besorgte Vater-Ding durchzieht.

Agnes hält inne. "Ähm, fangen wir nochmal neu an?", fragt sie Wanda. "Du möchtest doch, dass ich die Babys halte. Sollen wir nochmal von vorn anfangen?" Es ist, als wäre sie ein Schauspieler, der seinen Regisseur fragt, ob er eine weitere Aufnahme möchte. Wanda schaut verwirrt - aber bei weitem nicht so verwirrt wie Vision. "Oh, du bist so lustig", scherzt Wanda und sagt Vision, er solle Agnes es mal versuchen lassen. Die Frauen lachen, aber Vision wirkt unruhig. Er ruft Wanda zu sich und fragt: "Was war das denn gerade?" Sie weicht dem Thema aus und sie werden bald von Agnes abgelenkt, die Lavendel über die Kinder sprüht. "Wanda, hast du wirklich nicht gesehen, was ich gesehen habe?"

Agnes geht in die Küche, um etwas dunklen Schnaps zu holen - "nicht für mich, für die Zwillinge. Für was für einen Babysitter hältst du mich?" - und Wanda bittet Vision, ihre Hilfe anzunehmen.

Sie bemerken, dass die Zwillinge still geworden sind, aber als sie zu ihren Kinderbetten schauen, sind sie leer. "Mommy? Daddy?", kommen zwei Stimmen von der Treppe. Sie sind jetzt plötzlich schon fünf Jahre alt.

"Kinder kann man nicht kontrollieren, egal wie sehr man es versucht", sagt Agnes.

Der Vorspann im 80er-Jahre-Stil zeigt ein idyllisches Familienleben in Westview: "Du wanderst durch die Welt mit einer Vision, wie das Leben sein könnte..."

Zurück in der realen Welt fragt SWORD-Direktor Hayward Captain Monica Rambeau nach dem ersten, woran sie sich erinnert. "Schmerz", antwortet sie. "Und dann, Wandas Stimme in meinem Kopf." Hat sie versucht, sich zu wehren? Sie sagt, da war ein Gefühl, das sie niederdrückte, ein hoffnungsloses Gefühl wie Ertrinken - "es war Trauer".

Monica fragt die Ärztin, ob sie die Krankenstation verlassen darf - die Ärztin sagt, dass sie es darf, wenn sie sich ihre Scans angesehen hat. Sie sagt auch, dass ihre Uniform in der Analyse ist. Jimmy Woo stellt Monica Dr. Darcy Lewis vor - Darcy sagt, sie sei ein großer Fan. Die Ärztin sagt, dass sie die Scans noch einmal machen müssen, weil die Bilder leer sind. Monica lacht und sagt, dass sie fertig sind und steht auf.

Hayward leitet das Briefing. Er erklärt, dass Wanda ursprünglich für eines der vielen Opfer gehalten wurde, aber sie wissen jetzt, dass sie das "Hauptopfer" ist. Woo gibt einen kurzen Lebenslauf, der Wandas Kindheit und Kräfte erklärt, während Hayward versucht, ihre Verbindungen zu HYDRA, die Zeiten, in denen sie ein Feind der Avengers war, und Vorfälle in Lagos und Deutschland hervorzuheben.

Monica sagt, Wanda sei keine Terroristin. Hayward kontert, dass Rambeau die Erfahrung, unter ihrer Gedankenkontrolle zu stehen, als "unerträglich, erschreckend, eine Verletzung" beschrieben hat. Monica sagt, der Punkt, den sie zu machen versuche, ist, dass sie nicht glaubt, dass Wanda irgendeine politische Agenda oder einen Hang zur Zerstörung hat. Sie sagt, dass sie aus Westview geworfen wurde, weil Wanda sich entschied, sie zu schützen. Sie glaubt nicht, dass es ein vorsätzlicher Akt der Aggression ist.

Hayward zeigt streng geheime Überwachungsvideos von neun Tagen zuvor, die zeigen, wie Wanda eine Hochsicherheitseinrichtung von SWORD stürmt, um Visions Leiche zu bergen. Woo sagt, das sei ein Verstoß gegen Abschnitt 36B des Sokovia-Abkommens - und auch gegen den letzten Willen von Vision, fügt Hayward hinzu.

Woo fragt, wie sie es geschafft hat, Vision ohne den Gedankenstein zurückzubringen. Darcy weiß es nicht, weist aber darauf hin, dass sie den einzigen Vibranium-Synthezoid der Welt hat, der in der Vorstadt "Father Knows Best" spielt. "Was passiert, wenn er die Wahrheit erfährt?"

Tommy und Billy waschen einen Hund in der Küchenspüle, in der Hoffnung, dass ihre Mutter Wanda sie ihn behalten lässt, wenn er sauber ist. Sie versuchen, den Hund zu verstecken, aber sie schiebt sie aus dem Weg. "Können wir ihn behalten, Mami?", fragen sie. Nachdem ihr aufgefallen war, dass der Hund kein Halsband trägt, erinnert sie die Jungs daran, dass Hunde viel Pflege brauchen.

Vision kommt die Treppe runter. Er ist in Menschengestalt, weil er das Gefühl hatte, dass jemand vorbeikommen könnte... "mit genau dem Gegenstand, den wir brauchen".

Du hast noch kein Disney Plus?

Disney Plus jährliche Abo-Gebühr: 89,99 €
Für 89,99 € im Jahr oder 8,99 € monatlich kannst du nach Herzenslust Disney Plus-Inhalte streamen. Tauche ein in die Welt von Marvel, lerne Baby Yoda kennen und vertiefe dich ins Archiv von Disney. Oder möchtest du doch lieber nach Springfield? Kein Problem, erlebe die Abenteuer von Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie in 31 Staffeln. Schnapp dir ein Duff und einen Donut und los geht's! Worauf wartest du noch?Deal ansehen

WandaVision Folge 5

Wanda und Vision Herz-an-Herz im 80er Jahre Setting. (Image credit: Marvel/Disney)

In diesem Moment kommt Agnes mit einer Hundehütte herein. "Mein Küchenfenster hat mir gesagt, dass jemand einen neuen Köter hat", sagt sie. Der Hund lässt eine Steckdose Funken sprühen, also beschließen sie, ihn Sparky zu nennen. Wanda zaubert ein Halsband herbei, um es offiziell zu machen. Vision fragt sie, ob sie ihre Kräfte vor Agnes benutzt hat, aber sie sagt, dass Agnes es nicht einmal bemerkt hat, als die Zwillinge plötzlich von Babys zu Fünfjährigen alterten. Vision erinnert sie daran, dass sie vereinbart hatten, ihre Kräfte geheim zu halten. Sie sagt, dass er seine Kräfte vielleicht auch nicht verstecken sollte.

Die Jungs fragen erneut, ob sie den Hund behalten dürfen. Wanda sagt, dass sie nicht alt genug sind, um Verantwortung für ein Tier zu übernehmen, bevor sie mindestens 10 Jahre alt sind. Die Jungs schauen sich an und verwandeln sich sofort in 10-Jährige.

In der SWORD-Basis sagt Rambeau, dass sie einen Atombunker auf Rädern braucht. Damit könnte man Westview sicher wieder betreten. Monica sagt, dass sie einen Luft- und Raumfahrtingenieur kennt, der für die Herausforderung bereit wäre, und schickt ihm eine Nachricht. Darcy weist darauf hin, dass sie nicht garantieren kann, dass die Hex - so nennt sie die Anomalie aufgrund ihrer sechseckigen Form - nicht einfach ihren Verstand auslöscht, wenn sie hineingeht.

Jimmy fragt, ob sie die Kinder schon identifiziert haben, aber Monica erklärt, dass alles da drin echt ist - "im Fernsehen sieht vielleicht alles unecht aus, aber da drin ist alles echt." Darcy sagt, dass, wenn all die Sets und Schränke aus fester Materie bestehen, Wanda eine wahnsinnige Menge an Macht ausübt - jenseits von allem, was sie bisher gezeigt hat. Aber, wie Monica anmerkt, war sie nahe dran, Thanos alleine auszuschalten. "Niemand sonst war so nah dran."

"Ich würde meinen, dass Captain Marvel nahe dran war", sagt Jimmy, aber Monica sagt: "Wir reden nicht über sie. Wir reden über Wanda."

Monica macht einen Durchbruch und geht ins Labor. Sie feuert Kugeln auf die Kleidung, die sie in Westview trug. Sie sind völlig unbeeinflusst. "Du hattest eine kugelsichere Weste an, als du Westview betreten hast, nicht wahr?", fragt Jimmy. Monica sagt, die Hose war zu 87% aus Kevlar - "es ist keine Illusion, Wanda schreibt die Realität um." Was passiert, wenn sie etwas einschicken, das keine Veränderung erfordert?

Zurück in der Sitcom schaltet Vision seinen neuen Computer bei Computational Services, Inc. ein. Er fragt Norm, ob er im Internet surfen möchte. "Cowabunga, Kumpel", antwortet er. Sie haben eine E-Mail erhalten, ein streng geheimes Kommuniqué von SWORD. Alle Büromitarbeiter fangen an, die Nachricht zu rezitieren, in der es um Dr. Darcy Lewis' Erkenntnisse über die "Maximoff-Anomalie" geht - es gibt hohe Strahlungswerte im Umkreis und die Auswirkungen auf die Bewohner von Westview sind unbekannt. Sie brechen alle in Gelächter aus.

Vision berührt Norm's Kopf und seine Persönlichkeit ändert sich sofort. Er bittet um Hilfe und fragt sich, wie lange er schon gefangen ist. Er sucht nach seinem Telefon, damit er seine Schwester wegen ihres kranken Vaters anrufen kann. "Du musst sie aufhalten", sagt er zu Vision und meint, sie sei in seinem Kopf und es tue weh. Vision berührt Norm's Kopf wieder und er ist wieder "normal".

Billy und Tommy spielen mit Sparky. Sie wollen Vision die neuen Tricks des Hundes zeigen, aber Wanda sagt, er sei bei der Arbeit. Als sie darauf hinweisen, dass es Samstag ist, sagt sie, dass eigentlich Montag sei. Als sie ihr versichern, dass es Samstag ist, ändert sie die Geschichte und sagt, es gäbe einen Notfall auf der Arbeit und er müsse deswegen hin. Dann sagt sie, er brauche eine Ablenkung - die Kinder fragen, ob er eine Ablenkung von ihnen braucht. Sie erklärt, dass sie und Vision manchmal nicht ganz auf einer Wellenlänge sind - so wie Brüder sich streiten. Sie fragen, ob sie einen Bruder hat - sie sagt, sie hat einen, aber er ist sehr weit weg.

Sparky bemerkt draußen eine Störung. Monica steuert eine alte 80er-Jahre-Drohne, die es erfolgreich nach Westview geschafft hat - sie ist auf dem Sitcom-Feed unsichtbar, weil Wanda entscheidet, was es in die Show schafft und was nicht. Die Drohne bewegt sich auf das Haus von Wanda und Vision zu. Monica spricht in das Funkgerät und sagt Wanda, dass sie reden will. Wandas Augen beginnen rot zu glühen, sodass Hayward sofort den Befehl gibt, zu schießen. Monica glaubt nicht, dass die Drohne bewaffnet ist, also fragt sie, was er vorhat. Das Videobild der Drohne geht aus, als ein Alarm einen Bruch im Energiefeld signalisiert.

WandaVision Fogle 5

Ist der Stift mächtig genug für SWORD in WandaVision Folge 5? (Image credit: Marvel/Disney)
WANDAVISION ZUSAMMENFASSUNGEN

WandaVision episode 4

(Image credit: Marvel/Disney)

Zuvor auf WandaVision. Sieh dir unsere Zusammenfassungen an:
Folge 1
Folge 2
Folge 3
Folge 4
Folge 6
Folge 7
Folge 8

Alle eilen nach draußen und sehen, wie sich ein Loch im Energiefeld bildet. Wanda - in ihrer üblichen Avengers-Kleidung - kommt heraus und trägt die zerstörte Drohne. "Ist das deine?", fragt sie und wirft sie zurück. Hayward sagt, dass die Rakete nur eine Vorsichtsmaßnahme war, aber Wanda sagt ihm, dass dies ihre einzige Warnung ist, sich von ihrem Haus fernzuhalten. Hayward erinnert sie daran, dass sie eine Stadt als Geisel genommen hat. Wanda sagt, sie sei nicht diejenige mit den Waffen, aber Monica sagt, Wanda sei diejenige, die die Kontrolle hat.

Monica meint, sie habe nicht gewusst, dass die Drohnen bewaffnet waren, aber erinnert Wanda daran, dass sie, eine Telepathin, gewusst haben muss, dass sie eine SWORD-Agentin in ihr Haus einlädt - und dass sie ihr vertraute, ihre Babys zu entbinden. Auf irgendeiner Ebene, sagt Rambeau, muss Wanda wissen, dass sie eine Verbündete ist - und dass sie helfen will. "Wie?", fragt Wanda. "Was könntest du mir denn anbieten? Ich habe, was ich will und niemand wird es mir jemals wieder wegnehmen."

Wanda richtet alle Gewehre der Soldaten auf Hayward und geht zurück in die Sitcom-Welt. Ein roter Stromstoß fließt durch das Energiefeld.

WERBEPAUSE!

Ein Kind verschüttet ein knallrotes Getränk auf dem Tisch. "Sie brauchen Papierhandtücher der Marke Lagos, das saugfähigste Papiertuch, das es gibt. Ehemänner können es auch benutzen. Lagos: für den Fall, dass du eine Sauerei machst."

Zurück in der Sitcom, suchen Wanda und die Jungs nach Sparky. Ein Briefträger sagt, dass sie ihn finden werden, wobei er eine Anspielung auf die Tatsache macht, dass ihre Mutter ihn nicht weit kommen lassen wird. Agnes taucht aus einem Busch auf und hält Sparky in eine Decke gewickelt. Er hat giftige Azaleenblätter gefressen. Wanda hält die Zwillinge davon ab, sich erneut altern zu lassen und erkennt an, dass der Drang, vor der Trauer davonzulaufen, mächtig ist, aber dass sie sich ihr stellen müssen.

Man sagt, sie kann alles reparieren, also sollte sie auch die Toten reparieren. "Kannst du das?", fragt Agnes. Wanda sagt, dass es Regeln im Leben gibt - man könne das Altern nicht überstürzen, weil es bequem ist und den Tod nicht rückgängig machen, egal wie sehr er schmerzt.

In der Küche fragt Vision am Abend, wie es den Jungs geht. Wanda sagt, sie seien untröstlich. "Es kommt nicht oft vor, dass man einen Hund am selben Tag bekommt und beerdigt", sagt Vision. "Nun, das Leben bewegt sich ziemlich schnell in den Vorstädten", sagt sie.

Vision erzählt ihr, dass er Norm's Persönlichkeit ausgegraben hat und frei von ihrer Aufsicht mit ihm gesprochen hat. Er sagt ihr, Norm habe Schmerzen gehabt. Sie versucht, dem Thema auszuweichen, aber Vision will nicht nur fernsehen oder sich für die Nacht zurückziehen, damit Wanda alles wieder ändern kann. Vision sagt, sie könne ihn nicht so kontrollieren, wie sie es bei den anderen tut. "Kann ich das nicht?", fragt sie.

Der Abspann läuft bereits, Vision weigert sich jedoch, sie zu verlassen. Er fragt sie, was die Maximoff-Anomalie ist und sagt, dass er glauben muss, dass die Sitcom-Welt zunächst unbewusst war und sie sich dessen erst kürzlich bewusst wurde. Er wechselt zurück in seine Synthezoid-Form und erinnert Wanda daran, dass Norm eine Familie hat, die er nicht erreichen kann - weil sie ihn nicht lässt.

Sie sagt, sie wisse nicht, wovon er rede. "Hör auf, mich anzulügen", schreit er und stürzt sich in die Luft. Wanda tut dasselbe, ihre Hände glühen rot und sie sagt ihm: "Das alles ist für uns. Also lass mich das machen."

Er fragt, was außerhalb von Westview ist, aber sie sagt ihm, dass er das nicht wissen will. "Du hast diese Entscheidung nicht für mich zu treffen, Wanda!", schreit er. Sie sagt, er habe noch nie so mit ihr gesprochen. Er sagt, er wisse nicht, wer er sei und er habe Angst. Sie sagt ihm, er sei ihr Mann und der Vater von Tommy und Billy. Er entgegnet, warum es keine anderen Kinder in Westview gibt.

Wanda fragt sich, ob Vision wirklich glaubt, dass sie für alles in Westview verantwortlich ist und meint, sie wisse nicht, wie das alles angefangen habe. Er sagt ihr, dass das was sie tut, falsch ist.

Es klingelt an der Tür und Wanda öffnet sie. Darcy schaltet sich in die Übertragung ein.

Wandas Bruder, Pietro, wird unter lautem Jubel des Publikums enthüllt. "Verschollenes Brüderchen knuddelt Schwesterherz zu Tode, oder was geht?", sagt er.

"Sie hat Pietro neu besetzt, ernsthaft?", fragt Darcy und bemerkt, dass es sich um die X-Men-Version des Charakters handelt und nicht um den Avengers-Pietro.

Sie umarmen sich. "Wer ist denn der Kirschlolli da?", fragt Pietro und zeigt auf Vision, während das Publikum applaudiert.

PLEASE STAND BY.

WandaVision Folge 5

Wenn man schon über Computer spricht, kann man es auch mit einem Androiden tun.  (Image credit: Marvel/Disney)

Fazit:

Bis jetzt hat WandaVision seine Sitcom- und "realen" Welten meist getrennt gehalten. Das ändert sich in dieser (bisher längesten) Folge. Es gibt so viele andere Dinge, die passieren, dass die typisch brillante, lustige 80er-Jahre-Sitcom-Hommage sich fast wie ein nachträglicher Einfall anfühlt. WandaVision fängt mehr und mehr an, sich nach einem klassischen Marvel-Release anzufühlen.

Nach der großen Enthüllung der vorigen Episode, dass Wanda für die Geschehnisse in Westview verantwortlich ist, wird das Ausmaß ihres Einflusses auf die Sitcom-Welt immer deutlicher. Dies gipfelt in dem Punkt, an dem Vision die seltsamen Ereignisse nicht mehr ignorieren kann.

Wir hatten bereits mehrere Jump Cuts, in denen Wanda die Serie zurückspult, aber Agnes' Angebot, eine Szene neu zu beginnen, deutet darauf hin, dass die gefangenen Bewohner von Westview etwas mehr Bewusstsein haben, als zuvor vermutet. Einige der Andeutungen sind subtil - ein Postbote, der sagt, dass Wanda einen vermissten Hund nicht weit kommen lässt. Als Vision Norm vorübergehend von Wandas Einfluss befreit, sehen wir ebenfalls wie viel Schmerz und Leid ihr Fernsehgefängnis verursacht. 

Es ist ein echter Game-Changer. Ist Wanda wirklich die Antagonistin, oder ist da etwas (oder jemand) anderes im Spiel? Während wir alle mit ihrer Trauer über Visions Tod mitfühlen können, stellt sich dennoch die Fragen, ob es die Geschehnisse in Westview rechtfertigt. Wieviel Kontrolle übt Wanda über die Kleinstadt aus? Hat irgendjemand einen freien Willen?

SWORD-Direktor Hayward sieht Wanda ganz klar als Bösewicht und verwandelt sich in die Art von stereotypem "Erst angreifen, dann Fragen stellen"-Militärboss, den wir schon in unzähligen anderen Filmen und TV-Serien gesehen haben. Aber steckt mehr hinter ihm, als es zunächst scheint? Könnte es einen Hintergedanken hinter seinem Wunsch geben, Wanda zur Strecke zu bringen? Im MCU sind nur wenige Charaktere so, wie sie scheinen.

Vermutlich ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Vision mehr über sein "totes Ich" erfährt, oder ihm sogar begegnet. Besonders jetzt, wo Wandas verstorbener Zwillingsbruder Pietro (alias Quicksilver) vor der Tür auftaucht. Das größte Gesprächsthema ist vielleicht, dass er von Evan Peters aus dem X-Men-Franchise gespielt wird, und nicht von Aaron Taylor-Johnson aus Avengers: Age of Ultron.

Das wurde schon lange gemunkelt. Die große Frage ist, ob diese Fox-Version des Charakters hier ist, um zu bleiben und zwischen den beiden Realitäten zu bluten, oder ob dies nur ein Verweis ist, der dazu dient, die Fans um den Verstand zu bringen. Klar ist, dass Peters Version des Charakters bei den Fans sehr gut ankam und wir wissen, dass Deadpool 3 ein MCU-Film sein wird, was darauf hindeutet, dass Marvel Studios einige der besten Elemente der X-Men-Filme beibehalten wird, anstatt sie alle nicht-kanonisch zu machen. 

Ist das erst der Anfang für Peters im MCU? Wir werden hoffentlich bald eine Erklärung für die "Neubesetzung" bekommen...

WandaVision Folge 5

Familienstreitigkeiten bewegen sich auf einer ganz neuen Ebene, wenn man Superkräfte hat.  (Image credit: Marvel/Disney)

Trivia

  • Mit einem schwarz-weißen Familienporträt, das in Farbe gemalt wird, ist der Vorspann stark von der 80er-Jahre-Sitcom Familienbande inspiriert, der Serie, die Michael J. Fox zum Star machte. Die Charakterfotos und die aufmunternde Titelmelodie sind ebenfalls Stilmittel dieser Ära. (Die Bilder von Vision als Kind sind unbezahlbar.)
  • Als Hayward fragt, ob Wanda "einen Decknamen hat? Kein lustiger Spitzname?", ist das im MCU tatsächlich wahr. Während die Figur in den Comics als Scarlet Witch bekannt ist, wurde der Name in den Marvel-Filmen nie verwendet.
  • Dass Darcy den Bereich, der unter Wandas Einfluss steht, als "Hex" bezeichnet, ist eine Anspielung auf ihre "Hex-Kräfte" in den Comics - allerdings ist es eher von der sechseckigen Form des Bereichs inspiriert als von der Magie selbst.
  • Monica weicht dem Thema Captain Marvel schnell aus, als der mächtigste Avenger erwähnt wird. Könnte es da zu Spannungen kommen? Es wird interessant sein zu sehen, wie sich das in Captain Marvel 2 entwickeln wird.
  • Monica ruft einen "Luft- und Raumfahrtingenieur an, der bereit wäre, einen mobilen Atombunker zu bauen", aber wer könnte das sein? Könnte dies der Moment sein, in dem Reed Richards von den Fantastischen Vier das MCU betritt?
  • Das Sokovia-Abkommen, auf das sich Agent Woo bezieht, ist ein Vertrag, der die Aktivitäten der Superhelden regeln soll. Geteilte Meinungen über ihre Einführung führten zur Spaltung der Avengers in Captain America: Civil War.
  • Zu Beginn von Civil War tötete Wanda versehentlich unschuldige Zivilisten während einer Operation zur Ausschaltung von HYDRA in Lagos, Nigeria. Der Slogan in der Werbung für Lagos-Papierhandtücher - "Für den Fall, dass Sie eine Sauerei machen, die nicht nötig war" - bezieht sich auf Wandas Schuld an diesem Vorfall.
  • Hayward erwähnt auch ein Ereignis in Deutschland - er bezieht sich dabei auf das epische Avengers-Duell am Leipziger Flughafen, das ebenfalls in Captain America: Civil War stattfand.
  • Die Computer in Vison's Büro sind zeitgemäß - es sind Commodore 64s, ein allgegenwärtiger Klassiker der 80er Jahre.
  • Gibt es eine Andeutung von Wandas ursprünglichem sokovianischen Akzent, als sie aus dem Energiefeld auftaucht, um SWORD zu konfrontieren? Vielleicht kommt er heraus, wenn sie gestresst ist.
  • Sparky, der Hund, ist eine Anspielung auf den Comic Vision von Tom King und Gabriel Walta, der ein klarer Inspirationspunkt für diese Serie war.
  • Azaleenblätter können für Hunde wirklich tödlich sein. 
  • Während Aaron Taylor-Johnson in Avengers: : Age of Ultron Wandas Speedster-Zwillingsbruder Pietro spielte, wird er in WandaVision von Evan Peters verkörpert. Peters spielte die entsprechende Figur im (völlig separaten) X-Men-Universum von 20th Century Fox, in Days of Future Past, Apocalypse und Dark Phoenix. Jetzt, wo Disney Fox besitzt, ist das Crossover jedoch absolut denkbar.

Neue Episoden von WandaVision sind jeden Freitag auf Disney Plus verfügbar.