Drei neue iPads könnten heute zusammen mit iPadOS 16 auf den Markt kommen

Der Startbildschirm des iPad Pro 12.9 2021, welches an einer Pflanze lehnt
Ein iPad Pro 12.9 2021 (Bildnachweis: TechRadar)

UND: Sie sind da!

Original-Artikel:

Wenn du dich schon lange nach einem neuen iPad Pro Modell sehnst, dann hat dein Warten vielleicht bald ein Ende, denn es sieht so aus, als ob das iPad Pro 2022 irgendwann heute (18. Oktober) vorgestellt wird.

Das behauptet Mark Gurman, der ein ausgezeichneter Kenner von Apple-Informationen ist. Er ist zwar die einzige Quelle, die speziell auf den heutigen Tag hinweist, aber auch andere Stimmen deuten darauf hin, dass die Markteinführung kurz bevorstehen könnte.

Mehrere Leaker haben zum Beispiel behauptet, dass das iPad Pro 2022 im Oktober auf den Markt kommen wird. Gurman hat außerdem festgestellt, dass die meisten iPad Pro Konfigurationen in vielen Apple Stores in den USA bereits vergriffen sind und die Lieferzeiten für einige Modelle online auf November verschoben wurden.

Das ist bemerkenswert, denn es ist unwahrscheinlich, dass Apple Probleme mit den Lagerbeständen dieser Modelle hat. Die Tatsache, dass das Unternehmen zugelassen hat, dass sie ausverkauft sind, deutet darauf hin, dass sie bald ersetzt werden sollen.

Außerdem neigt Apple dazu, neue Produkte immer dienstags anzukündigen, wie z. B. die iPad Pro 2021-Serie, die an einem Dienstag angekündigt wurde. Auch wenn wir nicht sicher sein können, dass wir heute das iPad Pro 2022 sehen werden, so ist es doch sehr wahrscheinlich, und wenn nicht heute, dann sehen wir diese Geräte sicher sehr bald.


Analyse: ein neues Standard-iPad und auch iPadOS 16.1

Das iPad Pro 11 (2022) und das iPad Pro 12.9 (2022) sind möglicherweise nicht die einzigen Dinge, die Apple ankündigen wird. Leaks zufolge könnte es auch ein neues Standard-iPad (2022) geben, so dass es an beiden Preispunkten von Apples Tablet-Reihe neue Optionen geben könnte.

Außerdem warten wir immer noch auf die Fertigstellung von iPadOS 16 - oder besser gesagt von iPadOS 16.1, da Apple es direkt für die endgültige Version verwenden wird. Leaks deuten darauf hin, dass es im Oktober erscheint, und eine Ankündigung zusammen mit neuer Hardware würde Sinn machen.

Natürlich könnte das tatsächliche Auslieferungsdatum dieser neuen Kandidaten für unsere iPad-Bestenliste und die Verfügbarkeit von iPadOS 16.1 etwas später kommen, aber zumindest könnten wir auch diese Termine bald erfahren. Erwarte aber kein großes Spektakel - Leaks deuten darauf hin, dass die heutige Ankündigung - falls sie in den nächsten Stunden erfolgt - per Pressemitteilung bekannt gegeben wird.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Hallöchen, ich bin Franzi.

Als Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland bin ich unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.

Wenn ich nicht gerade nach neuesten News für euch das Internet durchforste oder frisch gelaunchte Geräte teste, backe ich, tauche ein in die Welt von Azeroth, schmökere in Romanen auf meinem Kindle Paperwhite oder sitze mit einer Tasse Tee gemütlich auf dem Sofa, ganz im Sinne von Netflix & Chill. Dazu eine schlafende Katze auf dem Schoß und ich bin glücklich.

Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de.

Ich freue mich auf deine Nachricht!

Mit Unterstützung von