Bestes iPad 2022: Ist das iPad Air, Mini oder Pro das beste Tablet von Apple für dich?

PRICE
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
VERDICT
REASONS TO BUY
REASONS TO AVOID
The best iPad, iPad Pro, against a green TechRadar background
(Bildnachweis: TechRadar / Apple)

Hol dir eines der besten iPads, wenn du ein Tablet in Top-Qualität haben willst. Keine Sorge, das bedeutet nicht, dass du dich für das neueste, teuerste und am besten ausgestattete Modell entscheiden musst. Die Tablet-Familie von Apple besteht aus vier verschiedenen Produktlinien, die sich an unterschiedliche Nutzer richten, so dass es für praktisch jeden Nutzertyp, auch für Kinder, eine ideale Wahl gibt.

Zu den besten Tablets auf dem Markt gehören die Spitzenmodelle der iPad Pro-Familie, die sich mit ihrer High-End-Leistung, die sich mit MacBooks messen kann, sowie mit High-End-Displays und viel Speicherplatz an Kreative und Professionals richten. Aber auch das Original-iPad ist ein großartiges Einsteigermodell, das sich perfekt für Familien oder Senioren eignet.

Das iPad Air, Apples Mittelklassegerät, bietet mehr Rechenleistung, ist relativ günstig und hat ein leichtes Design, das es zum perfekten Tablet für Remote Worker, digitale Nomaden und Studierende macht. Und schließlich gibt es noch das iPad Mini, das kleiner ist und sich daher besonders gut für unterwegs eignet.

Welches iPad ist das beste für dich? Wir können dir helfen. Wir haben alle iPad Modelle auf Herz und Nieren geprüft und dabei Leistung, Display, Akkulaufzeit und Funktionen getestet. Deshalb sind wir genau die richtigen Experten, um dir dabei zu helfen, dein ideales iPad und die besten iPad Angebote zu finden.

Vergiss nicht, dass Apple-Geräte gut miteinander harmonieren, also sind die besten iPhones (Öffnet sich in einem neuen Tab) neben einem iPad eine tolle Sache.

Wenn du eher ein Android-Fan bist, lohnt sich ein Blick in unseren Ratgeber zu den besten Android-Tablets. Wenn du aber lieber ein iPad haben möchtest, dann wirf einen Blick auf unsere Bestenliste und scrolle nach unten.

Die besten iPads 2022

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

Bestes iPad, iPad Pro 12.9 2021, mit Magic Keyboard

(Image credit: TechRadar)
Insgesamt einfach das beste iPad

Spezifikationen

Gewicht: 682g
Abmessungen: 280,6 x 214,9 x 6,4mm
OS: iPadOS 14
Displaygröße: 12,9 Zoll
Auflösung: 2048 x 2732 Pixel
CPU: Apple M1
Speicher: 128GB/256GB/512GB/1TB/2TB
microSD Slot: Nein
Akku: Bis zu 10 Stunden
Rückkamera: 12MP + 10MP + LiDAR
Frontkamera: 12MP

Pro

+
Phänomenale Performance
+
Fantastisches Display

Kontra

-
Das teuerste iPad
-
Nur wenige Farboptionen

Wir haben das iPad Pro 12.9 (2021) zu unserem Lieblings-iPad gekürt, weil es alles mitbringt, was du bei einem professionellen Tablet brauchst. Das Tablet hat einen riesigen 2048 x 2732 Mini-LED-Bildschirm, einen unglaublich leistungsstarken Apple M1 Chipsatz (der auch in MacBooks und iMacs zu finden ist), Kompatibilität mit den verschiedenen Keyboard Folios von Apple und dem Apple Pencil sowie bis zu 2 TB Speicherplatz.

Was bedeutet das? Nun, es ist ein vielseitiges und leistungsstarkes kleines Gerät, das Videobearbeitung, viele Schreibarbeiten, Zeichnungen und Animationen sowie Spiele mit Bravour meistert. Du wirst kein leistungsfähigeres Tablet finden (abgesehen von anderen iPads) - es hat alles gemeistert, was wir ihm zugemutet haben.

Es ist unglaublich teuer - vor allem, wenn du 5G-Konnektivität oder einen Speicherplatz in Betracht ziehst, der auch nur annähernd an die 2 TB heranreicht. Und nicht jeder wird die Extras brauchen, die es bietet - wenn du das gerade dachtest, sind die anderen iPads auf dieser Liste besser für dich. Wenn du jedoch das absolut beste iPad von allen haben willst, ist dieses das Richtige für dich.

Lies auch unseren Testbericht zum iPad Pro 12.9 (2021) (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Bestes iPad Apple iPad 10.2 (2021) mit angebrachtem Smart-Keyboard und einem Apple Pencil, der auf der Tastatur liegt

(Image credit: TechRadar)
Das beste günstige iPad

Spezifikationen

Gewicht: 487g
Abmessungen: 250,6 x 174,1 x 7,5mm
OS: iPadOS 15
Displaygröße: 10,2 Zoll
Auflösung: 1620 x 2160 Pixel
CPU: A13 Bionic
RAM: TBC
Speicher: 64/256GB
microSD Slot: Nein
Akku: Bis zu 10 Stunden
Rückkamera: 8MP
Frontkamera: 12MP

Pro

+
Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis
+
Verbesserte Selfie-Kamera

Kontra

-
Einziges iPad ohne Face ID
-
Unterstützt kein neueres Zubehör

Das iPad 10.2 (2021) ist wohl auch das günstigste iPad im Moment. Es ist zwar kein riesiges Upgrade im Vergleich zum Vorgängermodell, aber die neue Selfie-Kamera mit 12 Megapixeln macht es viel besser für Videotelefonate, während das True Tone Display die Nutzung in verschiedenen Umgebungen angenehmer macht, da sich der Bildschirm automatisch an die Lichtverhältnisse anpasst. Das macht die Nutzung des iPad 10.2 (2021) im Freien besonders angenehm.

Wir haben alle iPads auf dieser Liste getestet und festgestellt, dass das 10.2 das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Es ist zwar nicht so gut für Skizzen und Audioaufnahmen geeignet wie das iPad Air oder so nützlich für Hochleistungsaufgaben wie das Pro, aber es ist auch viel günstiger.

Und auch das ist relativ - im Vergleich zu vielen anderen iPad Alternativen, die du vielleicht in Betracht ziehst, fühlt sich das iPad 10.2 flüssig an und hat genug Leistung für die meisten Aufgaben. Wenn du also nicht den ganzen Schnickschnack des Air oder Pro brauchst, ist es eine gute Wahl.

Hier findest du unseren iPad 10.2 (2021) (Öffnet sich in einem neuen Tab) Testbericht

Jemand hält eines der besten iPads, das Apple iPad Air 2022, in der Hand

(Image credit: Future)
Fast so leistungsstark wie das Beste

Spezifikationen

Gewicht: 461g
Abmessungen: 247,6 x 178,5 x 6,1mm
OS: iPadOS 15
Displaygröße: 10,9 Zoll
Auflösung: 1640 x 2360 Pixel
CPU: Apple M1
Speicher: 64GB/256GB
microSD Slot: Nein
Akku: Bis zu 10 Stunden
Rückkamera: 12MP
Frontkamera: 12MP

Pro

+
Großartiges Design
+
Schnelle Performance

Kontra

-
Begrenzte Speicheroptionen
-
Akkulaufzeit nur durchschnittlich

Wir würden das iPad Air denjenigen empfehlen, die sich für das iPad Pro interessieren, aber vielleicht nicht den ganzen Schnickschnack brauchen. Das Tablet ist mit demselben Apple M1 Chipsatz ausgestattet und damit genauso leistungsstark. Außerdem sind das Design, die Akkulaufzeit und die Kompatibilität mit Zubehör ähnlich.

Die beiden wichtigsten Unterschiede sind, dass es nicht so viel Speicherplatz hat und der Bildschirm kleiner ist (und technisch gesehen eine andere Technologie verwendet, obwohl wir nicht sicher sind, dass die meisten Leute das bemerken werden). Als wir die Geräte getestet haben, haben uns diese Unterschiede meistens nicht gestört, und wenn du kein Power-User bist, wirst du das Air vielleicht als das bessere Gerät empfinden.

Das gilt vor allem für Schüler. Da es sich genauso anfühlt wie das iPad Pro, aber weniger kostet, ist es für Leute mit kleinem Budget vielleicht perfekt. Allerdings gibt es viele Geräte weiter unten auf dieser Liste, die noch günstiger sind.

Hier findest du unseren Testbericht zum iPad Air (2022) (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Das Apple iPad Pro 11 (2021) lehnt an einer Wand

(Image credit: Future)
Wie das beste iPad, aber mit einigen Kompromissen

Spezifikationen

Gewicht: 466g
Abmessungen: 247,6 x 178,5 x 5,9mm
OS: iPadOS 14
Displaygröße: 11 Zoll
Auflösung: 1668 x 2388 Pixel
CPU: Apple M1
Speicher: 128GB/256GB/512GB/1TB/2TB
microSD Slot: Nein
Akku: Bis zu 10 Stunden
Rückkamera: 12MP + 10MP
Frontkamera: 12MP

Pro

+
Performance auf Desktop-PC-Niveau
+
Gute Akkulaufzeit

Kontra

-
Das iPadOS nutzt nicht die Leistung des M1
-
Verfügt nicht über ein Mini LED Display

Das iPad Pro 11, das wir hier aufgelistet haben, ist im Grunde genau das gleiche Tablet wie das 12,9-Zoll-Modell, das ganz oben in dieser Übersicht steht. Der Hauptunterschied ist die Bildschirmgröße - das iPad Pro 11 hat ein 11-Zoll-Display, während das iPad Pro 12,9 ein... nun, du kannst es dir wahrscheinlich denken. Das hat ein paar Auswirkungen - vor allem ist die Batterie dieses Tablets etwas kleiner, was aber nicht weiter ins Gewicht fällt, da der Bildschirm weniger Energie verbraucht.

Eine weitere Verschlechterung ist, dass es keinen Mini-LED-Bildschirm hat, sondern einen LCD-Bildschirm - deshalb ist es in unserer Liste weiter unten zu finden. Was den Chipsatz, die Ladegeschwindigkeit und die Kompatibilität mit Zubehör angeht, ist es im Grunde dasselbe Gerät und eignet sich hervorragend für alle, die ein leistungsstarkes Tablet brauchen, aber kein großes Modell mit sich herumtragen wollen.

Und das Wichtigste ist, dass es sich genauso anfühlt - Kreative und Business-Nutzer werden also nicht enttäuscht sein. Außerdem ist es etwas günstiger als das 12.9.

Hier findest du den Testbericht zum iPad Pro 11 (2021) (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Eines der besten iPads, das iPad Air 4, steht vor einem Bücherregal

(Image credit: TechRadar)
Das beste iPad für Studenten

Spezifikationen

Gewicht: 458g
Abmessungen: 247,6 x 178,5 x 6,1mm
OS: iPadOS 14
Displaygröße: 10,9 Zoll
Auflösung: 1640 x 2360 Pixel
CPU: A14 Bionic
Speicher: 64GB/256GB
microSD Slot: Nein
Akku: Bis zu 10 Stunden
Rückkamera: 12MP
Frontkamera: 7MP

Pro

+
All-Screen-Design
+
Jede Menge Power

Kontra

-
64 GB Speicherplatz sind knapp
-
Höherer Preis als bei der letzten Generation

Dieses iPad Air ist das Vorgängermodell des weiter oben in dieser Rangliste aufgeführten Geräts und kam zwei Jahre zuvor auf den Markt. Es ist jedoch keine große Verschlechterung - die beiden wichtigsten Unterschiede sind, dass es keine 5G-Optionen hat und einen etwas schwächeren Chipsatz besitzt.

Für die meisten Menschen sind diese "Verschlechterungen" nicht wirklich von Bedeutung, und wenn du das zwei Jahre alte Tablet jetzt benutzt, wirst du gar nicht merken, dass es alt ist. Es läuft immer noch einwandfrei und unterstützt alle Apps, die du brauchst. Du hast also das gleiche schicke Design, den gleichen gut aussehenden Bildschirm und die gleiche gute Akkulaufzeit.

Außerdem machen zwei Jahre Verkaufszeit und Preissenkungen das iPad Air (2020) zu einer wirklich verlockenden Option für Leute, die ein erschwinglicheres Tablet der Mittelklasse brauchen. Was uns an diesem Tablet besonders gut gefällt, ist, dass es in einer breiten Farbpalette erhältlich ist - du hast mehr Möglichkeiten als bei den meisten anderen Geräten auf dieser Liste.

Lies auch unseren Testbericht: iPad Air 4 (2020) (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Eines der besten iPads, das iPad mini 2021, wird von jemandem in der Hand gehalten

(Image credit: TechRadar)
Ein kleines iPad

Spezifikationen

Gewicht: 293g
Abmessungen: 195,4 x 134,8 x 6,3mm
OS: iPadOS 15
Displaygröße: 8,3 Zoll
Auflösung: 1488 x 2266 Pixel
CPU: A15 Bionic
Speicher: 64GB/256GB
microSD Slot: Nein
Akku: Bis zu 10 Stunden
Rückkamera: 12MP
Frontkamera: 12MP

Pro

+
Elegantes, kompaktes Design
+
Jede Menge Power

Kontra

-
Die Akkulaufzeit könnte besser sein
-
5G-Konnektivität ist begrenzt

Das iPad mini (2021) ist wohl eher ein Nischenprodukt als die anderen Tablets von Apple.  Deshalb findest du die erste Erwähnung dieser Produktreihe auch so weit unten in der Liste.  

Auf dem Papier ist das iPad mini eine kleinere und leichtere Alternative zu den anderen Tablets. Wenn du also ein Gerät suchst, das du mühelos in deine Tasche stecken kannst, ist es genau das Richtige für dich. Wir fanden es leistungsstark und mochten sein modernes Design und seine leichte Transportierbarkeit sehr.  

Da es jedoch teurer ist als das Einstiegs-Tablet und uns in einigen Bereichen wie der Akkulaufzeit und der Kompatibilität mit Zubehör nicht überzeugt hat, ist es nicht das Gerät, das du als erstes in Betracht ziehen solltest, wenn du nach einem neuen iPad suchst. Es gibt definitiv einen Markt für das iPad Mini, aber wir gehen davon aus, dass es sich dabei um einen kleineren Markt handelt als für die Pro- oder Air-iPads.

Lies auch den Testbericht zum iPad mini (2021) (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Jemand spielt auf einem der besten iPads, dem iPad 10.2, ein Spiel

(Image credit: Future)
Perfekt für Menschen mit kleinem Budget

Spezifikationen

Gewicht: 490g
Abmessungen: 250,6 x 174,1 x 7,5mm
OS: iPadOS 14
Displaygröße: 10,2 Zoll
Auflösung: 1620 x 2160 Pixel
CPU: A12 Bionic
RAM: 3GB
Speicher: 32/128GB
microSD Slot: Nein
Akku: Bis zu 10 Stunden
Rückkamera: 8MP
Frontkamera: 1.2MP

Pro

+
Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis
+
Starke Performance

Kontra

-
Sehr wenig Veränderung
-
Nur 1.2MP Selfie-Kamera

Wenn du so weit unten in der Liste gelandet bist, hast du offensichtlich noch nichts gefunden, was dich reizt. Das iPad 10.2 aus dem Jahr 2020 ist wahrscheinlich das älteste Mitglied von Apples Einsteigerserie, das du noch in Betracht ziehen solltest, und eignet sich gut als das günstigste iPad des Unternehmens, das sich noch lohnt.

Es ist dem 2021er Modell des iPad 10.2, das weiter oben in diesem Kaufratgeber aufgeführt ist, sehr ähnlich, da diese Reihe von Tablets jedes Jahr nur schrittweise verbessert wird. Das 2020er Modell hat also einen etwas schwächeren Prozessor, weniger Speicherplatz und es fehlen einige intelligente Bildschirmverbesserungen, die das 2021er Modell erhält, aber nichts davon sollte dich abschrecken (außer vielleicht der Speicherplatz).

Du bekommst damit ein echtes iPad-Erlebnis und eine günstige Möglichkeit, ein iPadOS Tablet im gut unterstützten Apple-Ökosystem zu nutzen. Es funktioniert mit dem original Apple Pencil und dem Smart Keyboard (du musst sie allerdings separat kaufen).

Hier findest du den Testbericht zum iPad 10.2 (2020) (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Eines der besten iPads, das iPad Air 2019, mit Tastaturhülle

(Image credit: TechRadar)

8. iPad Air 3 (2019)

Der beste Kompromiss für Studenten

Spezifikationen

Gewicht: 456 g
Abmessungen: 250,6 x 174,1 x 6,1 mm
OS: iPadOS 13
Bildschirm: 10,5-Zoll
Auflösung: 1668 x 2224 Pixel
CPU: A12 Bionic
Speicher: 64 GB / 256 GB
microSD Slot: Nein
Kamera (Rückseite): 8 MP
Frontkamera: 7 MP

Pro

+
Brillant aussehender laminierter Bildschirm
+
Günstigstes iPad mit Smart Keyboard-Unterstützung

Kontra

-
Nutzt Apple Pencil der 1. Generation
-
Das traditionelle Design hinterlässt keinen Wow-Effekt

Das iPad Air wurde jetzt nicht nur durch eine, sondern durch zwei neuere Versionen ersetzt. Beide bieten Verbesserungen in Bezug auf Design, Display und Prozessorleistung und du solltest sie unbedingt zuerst ausprobieren.

Es kann aber auch sein, dass du das iPad Air 3 im Ausverkauf findest oder es aus einem anderen Grund stark vom empfohlenen Verkaufspreis reduziert ist. Und das sind die einzigen Momente, in denen du dir dieses veraltete Tablet zulegen solltest.

Als wir das Tablet bei seiner Markteinführung getestet haben, fanden wir, dass es ein guter Kompromiss zwischen den preiswerteren Einsteiger-iPads und den Pro-Modellen mit großem Bildschirm ist - es hat ein relativ großes Display, so dass es sich hervorragend zum Streamen von Filmen oder Spielen eignet, und ist außerdem mit dem Smart Keyboard Cover zum Tippen kompatibel. Es funktioniert auch mit dem original Apple Pencil.

Lies auch unseren ausführlichen iPad Test: iPad Air (Öffnet sich in einem neuen Tab) Erfahrungsbericht

Eines der besten iPads, das iPad Pro 2020 12.9, liegt auf einem Tisch und zeigt das Feature Multitask

(Image credit: Future)
Ein großartiges älteres Flaggschiff

Spezifikationen

Gewicht: 641g
Abmessungen: 280,6 x 214,9 x 5,9mm
OS: iPadOS 14
Displaygröße: 12,9 Zoll
Auflösung: 2048 x 2732 Pixel
CPU: Apple A12Z Bionic
Speicher: 128GB/256GB/512GB/1TB
microSD Slot: Nein
Akku: Bis zu 10 Stunden
Rückkamera: 12MP + 10MP + LiDAR
Frontkamera: 7MP

Pro

+
Schönes, schlankes Design
+
Starke Performance

Kontra

-
Kostet immer noch eine Menge Geld
-
Nicht mehr das Schnellste für seinen Preis

Es gibt nicht viele Gründe, warum du dieses iPad Pro dem neueren Modell vorziehen solltest, das derzeit auf dem ersten Platz dieser Liste steht. Sie kosten das Gleiche, aber das ältere Modell hat nicht die Top-Verarbeitung oder die Bildschirmtechnologie des neueren Modells. Du könntest es verlockend finden, wenn du es mit einem großen Preisnachlass gegenüber dem neueren Modell findest - was möglich ist, da es auch älter ist.

Dieses Tablet hat denselben 12,9 Zoll großen Bildschirm, ein identisches Design und ist mit denselben Peripheriegeräten wie dem Magic Keyboard und dem Apple Pencil der zweiten Generation kompatibel. Es eignet sich also hervorragend für Kreativität, Notizen und intensive Aufgaben, auch wenn der Chipsatz zwar leistungsstark ist, aber nicht ganz so leistungsstark wie der Apple M1.

Hier findest du den Testbericht zum iPad Pro 12.9 (2020) (Öffnet sich in einem neuen Tab)

So testen wir iPads

Jedes iPad in dieser Liste haben wir einem ausführlichen Test unterzogen, d.h. wir haben sie alle über einen längeren Zeitraum benutzt, um genau zu sehen, wie gut sie sind. Mit diesem Wissen haben wir sie verglichen und in eine Rangliste aufgenommen, wobei wir sowohl den Preis und das Preis-Leistungs-Verhältnis als auch die Leistung und die technischen Daten berücksichtigt haben.

Worauf sollte ich beim Kauf eines iPads achten?

Überlege dir, was du brauchst: Brauchst du einen großen Bildschirm und viel Power für produktive Aufgaben? Dann könnte ein iPad Pro genau das Richtige für dich sein. Du brauchst etwas Tragbares? Dann sieh dir die iPad mini Modelle an. Ein einfaches Tablet? Das iPad 10.2 (2021) ist hier die erste Wahl.

Welches iPad ist das beste für Schüler?

Die iPad Air Reihe ist für die meisten Schüler und Studenten die beste Wahl. Es bietet ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Preis und Leistung und hat alles, was du zum Arbeiten und Lernen brauchst.

Je nach Kurs und Budget solltest du dich für die neueren, leistungsstärkeren Modelle oder für ein älteres iPad Air entscheiden, das zu einem günstigeren Preis erhältlich ist.

Es gibt vielleicht ein paar Ausnahmen - manche Kurse erfordern Apps, die am besten auf einem iPad Pro laufen. Und in manchen Kursen ist die Textverarbeitung gar nicht so wichtig, dann reicht das Einsteigermodell aus.

Welches iPad ist das beste für Kreative?

Alle iPads sind mit dem Apple Pencil kompatibel, aber es gibt eigentlich zwei verschiedene Versionen des Stifts. 

Das Original, das für Einsteigermodelle und ältere iPads erhältlich ist, bietet dir die grundlegenden Funktionen, aber es ist ziemlich mühsam, ihn aufzuladen. Die Version der zweiten Generation wird kabellos aufgeladen und gibt dir mit einer verbesserten Druckempfindlichkeit die Kontrolle über das, was du schreibst.

Menschen, die zeichnen, Notizen machen oder skizzieren müssen, sollten ein Tablet bevorzugen, das mit dem Apple Pencil 2 funktioniert. 

Je nachdem, welchen Beruf du ausübst, brauchst du vielleicht viel Rechenleistung, dann ist das iPad Pro genau das Richtige für dich. Wenn nicht, kannst du mit einem leichten Tablet auch in Cafés oder Parks arbeiten.