Skip to main content

WandaVision: Was Chaosmagie und Scarlet Witch für Doctor Strange 2 bedeuten könnten

WandaVision Folge 8
Wanda Maximoff trägt ihr traditionelles Scarlet Witch-Kostüm zu Halloween. (Image credit: Marvel Studios)
WANDAVISION ZUSAMMENFASSUNGEN

WandaVision episode 4

(Image credit: Marvel/Disney)

Zuvor auf WandaVision. Sieh dir unsere Zusammenfassungen an:
Folge 1
Folge 2
Folge 3
Folge 4
Folge 5
Folge 6
Folge 7
Folge 8

Es folgen Spoiler für WandaVision!

Wanda Maximoff ist als Scarlet Witch bekannt, seit sie in den 1960er Jahren zum ersten Mal in den Marvel-Comics auftauchte. Allerdings haben wir noch nie gehört, wie einer ihrer Avengers-Kollegen sie so genannt hat.

Als Agatha Harkness Wanda in "Was bisher geschah" - der 8. Folge von WandaVision - als Scarlet Witch bezeichnete, war sie die erste Figur, die diesen Namen im MCU erwähnte. Die Art und Weise, wie sie es sagte, deutete jedoch darauf hin, dass es viel mehr als nur ein durchschnittlicher Superhelden-Name ist.

Die Episode enthält starke Hinweise darauf, dass Wandas massive Kräfte - die sogar Thanos schwer zusetzten - von einer mysteriösen Entität erschaffen wurden, die in einem der Infinity-Steine lauert. Außerdem scheint sie eines der wenigen Wesen zu sein, die dazu in der Lage ist, eine mythische Energiequelle zu nutzen, die als Chaosmagie bekannt ist.

Was auch immer das alles bedeutet, es hat große Auswirkungen auf das MCU. Deshalb haben wir einen genaueren Blick auf WandaVision und die Marvel-Comics geworfen, um zu erklären, was die Scarlet Witch und die Chaosmagie für das Staffelfinale, Wanda selbst und den kommenden Film Doctor Strange in the Multiverse of Madness bedeuten könnten.

WandaVision

Agatha Harkness benutzte einen falschen Pietro - 'Fietro' - um Wanda auszuspionieren, während sie versuchte, ihre Scarlet Witch-Kräfte zu verstehen. (Image credit: Marvel Studios)

Du hast noch kein Disney Plus?

Disney Plus jährliche Abo-Gebühr: 89,99 €
Für 89,99 € im Jahr oder 8,99 € monatlich kannst du nach Herzenslust Disney Plus-Inhalte streamen. Tauche ein in die Welt von Marvel, lerne Baby Yoda kennen und vertiefe dich ins Archiv von Disney. Oder möchtest du doch lieber nach Springfield? Kein Problem, erlebe die Abenteuer von Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie in 31 Staffeln. Schnapp dir ein Duff und einen Donut und los geht's! Worauf wartest du noch?Deal ansehen

Was wissen wir über Chaosmagie im MCU?

Während wir noch nicht viel über die Mechanismen bekannt ist, wissen wir jetzt, dass Chaosmagie der Grund dafür ist, dass Wanda Maximoff die Stadt Westview in New Jersey in eine lebende Sitcom verwandeln konnte.

Nachdem wir die gesamte Serie damit verbracht haben, zu verstehen, wie Wanda in der Lage war, eine ganze Stadt dazu zu bringen, über große Entfernungen hinweg in komplexen Handlungssträngen miteinander zu interagieren, hat Hexe Agatha Harkness das Rätsel in Folge 8 endlich gelöst.

Als sie Wandas Zwillingssöhne - Billy und Tommy - als Geiseln hielt, sagte Agatha zu Wanda: "Du hast keine Ahnung, wie gefährlich du bist. Du sollst ein Mythos sein, ein Wesen, das zu spontaner Schöpfung fähig ist und du und benutzt es, um Frühstück zum Abendessen zu servieren. Deine Kinder, Vision, dein ganzes kleines Leben... Das ist Chaosmagie, Wanda. Und das macht dich zur Scarlet Witch."

Warum ist Scarlet Witch wichtig?

In den Marvel-Comics ist Scarlet Witch der Superhelden-Alias von Wanda Maximoff.

Obwohl sie schließlich zu den Avengers gehörten, wurden Wanda und ihr Zwillingsbruder Pietro ursprünglich als Mitglieder von Magnetos Bruderschaft der bösen Mutanten bekannt - später erfuhren sie, dass Magneto ihr Vater war. Diese Version von Wanda erhielt den Spitznamen Scarlet Witch von den wütenden Bewohnern eines Dorfes, das sie versehentlich niedergebrannt hatte.

Der Name hat im MCU eine andere Bedeutung.

Obwohl die Leinwand-Inkarnation von Wanda lange Zeit informell als Scarlet Witch bezeichnet wurde, wurde der Name in keinem der MCU-Filme oder TV-Shows verwendet, bis Agatha ihn in der vorletzten Episode von WandaVision erwähnte. Tatsächlich versicherte Agent Jimmy Woo dem SWORD-Direktor Hayward in Folge  5, dass Wanda keinen "lustigen Spitznamen" hat.

Die Art und Weise, wie Agatha Wanda sagt, dass sie die Scarlet Witch ist, deutet darauf hin, dass es sich um eine spezifische - möglicherweise einzigartige - Entität handelt, die immense Macht im MCU besitzt.

Scarlet Witch

Wanda sieht die Silhouette der Scarlet Witch im Gedankenstein. (Image credit: Marvel/Disney)

Woher hat Wanda die Kräfte der Scarlet Witch?

Wir wissen, dass Wandas Fähigkeiten eine Mischung aus den angeborenen Kräften und ihrem Kontakt mit dem Gedankenstein, dem Infinity-Stein, der sich in Lokis Zepter befand, sind.

'Was bisher geschah' bestätigte, dass eine 10-jährige Wanda einen Wahrscheinlichkeitszauber benutzte, um Pietro und sich selbst vor einer nicht explodierten Bombe in Sokovia zu retten. Jahre später, als sie sich freiwillig für HYDRAs streng geheime Experimente meldete, um Menschen mit Superkräften zu erschaffen, schützten ihre Kräfte sie vor dem Gedankenstein, dessen Energie jede andere Person vor ihr getötet hattet, die mit ihm in Berührung gekommen war. Der Gedankenstein ließ Wandas Fähigkeiten anschließend exponentiell wachsen.

Wir sind nicht ganz sicher, wie diese Kraftübertragung geschah, aber es scheint so, dass die Scarlet Witch eine Entität ist, die im Inneren des Gedankenstein lebte. Als Wanda den Stein betrachtete, sah sie eine weibliche Silhouette, die die kronenähnliche Kopfbedeckung trug, bekannt von der Scarlet Witch in den Comics. Diese war bereits Teil von Wandas Halloween-Kostüm in der 6. Folge von WandaVision.

Wir vermuten, dass die Scarlet Witch Wanda als ideales Medium für ihre Energie sah und von ihr Besitz ergriff, um ihre immensen Kräfte mit ihr zu teilen. Neben ihren früheren Fähigkeiten hatte Wanda nun starke telepathische und telekinetische Fähigkeiten, sowie die Macht, Materie zu manipulieren, wovon wir in WandaVision Zeuge wurden. Dies ist vermutlich der Grund, warum Wanda eines der einzigen Wesen im MCU ist, das stark genug war, um es mit Thanos aufzunehmen. Wie bereits bei Captain Marvel - die neben ihr an der Spitze der Superhelden-Liga steht - sind ihre Fähigkeiten das Ergebnis des Kontakts mit einem Infinity-Stein.

Tatsächlich erinnert die Art und Weise, wie sich die Scarlet Witch offenbart daran, wie der Phoenix der Jean Grey in X-Men erscheint. In den Comics sind sowohl Wanda als auch Jean Nexus-Wesen, die die Fähigkeit besitzen, Wahrscheinlichkeiten zu beeinflussen. Das Wissen, dass die 10-jährige Wanda unwissentlich einen Wahrscheinlichkeitszauber einsetzte sowie die Andeutungen in Folge 7, dass die MCU-Wanda ebenfalls Verbindungen zum Nexus hat legt nahe, dass ihre Fähigkeiten sie zum idealen Wirt für die Scarlet Witch und all die realitätsverändernde Kräfte machten.

Die Frage ist, kann Wanda diese Chaosmagie kontrollieren? Jean Grey hatte schon immer Probleme mit dem Phoenix und selbst eine so starke Hexe wie Agatha Harkness glaubte (und hoffte vielleicht sogar), dass Chaosmagie ein Mythos sei.

Was ist Chaos Magic in den Marvel-Comics?

Aus WandaVision geht bereits hervor, dass die MCU-Chaosmagie eine extrem mächtige Form der Magie ist, die ihren Anwendern die Macht gibt, die Realität so zu gestalten, wie sie es ihnen beliebt.

In den Comics reicht die Chaosmagie Jahrtausende zurück. Chthon war einer der älteren Götter und ein Dämon, der seine Fähigkeiten der Chaosmagie nutzte, um die Erde zu unterjochen, wo er als Gott des Chaos bekannt war. Er wurde von einer Gruppe von Magiern gestürzt, denen es gelang, ihn im Inneren des Berges Wundagore im osteuropäischen Land Transia zu fangen.

Tausende von Jahren später wurde dort die Comic-Version von Wanda Maximoff geboren und ein Teil von Chthons Chaos-Energie ging auf das Kind über. Dies verbesserte Wandas natürliche Mutantenfähigkeiten, ähnlich wie der Gedankenstein die Fähigkeiten von Wanda im MCU verbesserte. Das bedeutet, dass es durchaus wahrscheinlich ist, dass die Entität der Scarlet Witch im MCU eine ähnliche Rolle wie Chthon in den Comics spielen wird.

Doctor Strange

Welche Rolle wird die Chaosmagie in Doctor Strange in the Multiverse of Madness spielen? (Image credit: Marvel Studios)

Was bedeutet das für Doctor Strange in the Multiverse of Madness?

In den Comics trainierte Agatha Harkness Wanda, um das Beste aus der Chaosmagie herauszuholen, die sie zuvor instinktiv benutzt hatte. Wir sind uns über die Motive der MCU-Agatha noch nicht sicher - während ihre Bemühungen, die Quelle von Wandas Kraft herauszufinden, unheimlich erscheinen, besteht die Möglichkeit, dass ihr Ziel darin besteht, die Erde vor einer gefährlichen magischen Kraft zu schützen. Sie könnte Wanda aber auch anbieten, sie als Schülerin aufzunehmen.

Unabhängig davon, ob Agatha eine Rolle im MCU jenseits von WandaVision spielt oder nicht, wird der Sorcerer Supreme - auch bekannt als Doctor Strange - sich definitiv für Wandas Fähigkeiten interessieren und sicherstellen, dass sie keine Bedrohung für die Erde darstellen.

In den Comics stand Strange der Existenz der Chaosmagie zunächst skeptisch gegenüber, aber jetzt, wo ein gigantisches Energiefeld die Bewohner einer Stadt in Sitcom-Charaktere verwandelt hat, wird die MCU-Inkarnation davon Notiz nehmen müssen. Vielleicht wird der kommende "Doctor Strange in the Multiverse of Madness" (der definitiv Wanda enthalten wird, wenn er 2022 erscheint) den Sorcerer Supreme zeigen, wie er sie trainiert, um das Beste aus ihren Fähigkeiten als Scarlet Witch herauszuholen?

Neue Folgen von WandaVision sind jeden Freitag auf Disney Plus verfügbar.