Skip to main content

WandaVision: Ist Mephisto insgeheim der Hauptbösewicht?

WandaVision Folge 5
(Image credit: Marvel/Disney)

WandaVision ist vollgepackt mit Geheimnissen, die die Fans nach Antworten suchen lassen. Auch wenn es immer mehr werden, bleibt eine große Frage in aller Munde: Wer ist der Bösewicht in WandaVision? Könnte es Mephisto sein, der langjährige Marvel-Comic-Bösewicht, der für seine magischen Kräfte und Deals bekannt ist, die immer einen Haken haben oder ist es jemand anderes?

Wir sind hier um zu erklären, wer er ist dafür und um alle Hinweise darzulegen, die darauf hindeuten, dass der Dämonenlord hinter Westviews Qualen stecken könnte. Wir werden auch unsere Meinung zu dieser Fan-Theorie abgeben, basierend auf den Informationen, die uns die Serie bisher gegeben hat. 

Hier erfährst du, wer Mephisto ist und warum er der Bösewicht von WandaVision sein könnte - obwohl wir ihn noch gar nicht kennengelernt haben.

Es folgen Spoiler für WandaVision Folge 5.

Der Dämonenfürst Mephisto

Mephisto ist ein waschechter 'Teufel', nicht wahr? (Image credit: Marvel Comics)

Wer ist Mephisto?

Mephisto erschien zum ersten Mal in Silver Surfer #3 im Jahr 1968. Er quälte jedermanns verchromten Lieblingshelden für ein paar Jahre, zog aber schließlich weiter zu anderen wie Thor, Ghost Rider, sowie zu anderen Marvel-Figuren.

Soweit wir wissen, ist Mephisto noch nicht im MCU aufgetaucht. Er ist ein wenig wie eine teuflischere Version von Dormammu, dem Antagonisten aus Doctor Stranges erstem Solofilm. Doch im Gegensatz zu Dormammu ist Mephisto eher bereit zu verhandeln. 

Einer von Mephistos berühmteren Deals in den Comics war mit Spider-Man, wo im Austausch für die Auflösung seiner Ehe mit Mary Jane Watson, Tante May vor dem Tod gerettet wurde und die Welt vergaß, dass Peter Parker Spider-Man war. Es war eine sehr kontroverse Storyline.

Nach dem Ende von Spider-Man: Far From Home, wo der MCU-Peter seine geheime Identität preisgegeben hat, könnte unser Lieblings-Wandkrabbler vielleicht einen ähnlichen Deal eingehen.

Wichtig für WandaVision ist, dass in den Marvel-Comics Mephisto bei der Geburt von Wandas Kindern eine Rolle spielt. In den Büchern sind Wandas Kräfte offenkundig magisch, wie die von Doctor Strange, wodurch sie die Macht von Mephisto anzog, um ihre Kinder zu erschaffen. Später nahm Mephisto diese Macht zurück und damit auch Wandas Kinder. Das ist nicht unbedingt das, was in WandaVision vor sich geht, aber da Wandas und Visions Kinder eine große Rolle spielen, scheint es nicht völlig unplausibel zu sein.

Du hast noch kein Disney Plus?

Disney Plus jährliche Abo-Gebühr: 69,99 €
Für 69,99 € im Jahr oder 6,99 € monatlich kannst du nach Herzenslust Disney Plus-Inhalte streamen. Tauche ein in die Welt von Marvel, lerne Baby Yoda kennen und vertiefe dich ins Archiv von Disney. Oder möchtest du doch lieber nach Springfield? Kein Problem, erlebe die Abenteuer von Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie in 31 Staffeln. Schnapp dir ein Duff und einen Donut und los geht's! Worauf wartest du noch?Deal ansehen

Ist Mephisto in WandaVision?

Da WandaVision noch nicht genau erklärt hat, wie Billy und Tommy geboren wurden, suchen einige Fans in den Comics nach einfachen Antworten. Da Mephisto eine so wichtige Rolle bei ihrer Geburt spielt, ist es einfach anzunehmen, dass er nun in diese spezielle MCU-Storyline involviert ist. Aber gibt es noch etwas anderes, das wir aus dem, was wir bisher gesehen haben, ableiten können?

Agnes mit einer Ananas

Unsere freundliche Nachbarin Agnes. (Image credit: Disney)

Einige der wichtigsten Hinweise darauf, dass Mephisto der eigentliche große Bösewicht von WandaVision sein könnte, kommen durch Agnes, Wandas und Visions freundliche Nachbarin (gespielt von Kathryn Hahn). In den Comics taucht 'Agnes' nicht auf, aber die Figur hat viele Ähnlichkeiten mit der Marvel-Comic-Figur Agatha Harkness - Agnes ist eine kombinierte Version beider Namen, wie viele Fans festgestellt haben.

In den Comics ist Agatha eine mächtige Hexe und eine mentorähnliche Figur für Wanda. Sie war auch diejenige, die aufdeckte, dass Tommy und Billy von Mephisto geformt wurden, und Wandas Erinnerung an sie löschte.

In den Comics ist Agatha eine Powerfrau. In der Serie scheint sich Agnes im Vergleich zu den anderen Bewohnern der Kontrolle von Wanda über Westview mehr bewusst zu sein und ist immer bereit, selbst in den bizarrsten Situationen zu helfen. Aufmerksame Zuschauer haben auch bemerkt, dass Agnes auf SWORDs Tafel der Bewohner von Westview die einzige Figur ist, die nicht offiziell identifiziert wurde. Abschnitte ihres Dokuments sind leer gelassen, und sie hat keinen angehängten Führerschein wie die anderen.

All die Ungewissheit, die die Figur umgibt, führt zu der Annahme, dass Agnes nicht die ist, für die sie sich ausgibt, dass sie vielleicht eine Agentin von Mephisto ist, oder jemand, der Wanda vor ihm schützen will.

Die SWORD Helikopter Drohne

Ein Spritzer Farbe (Image credit: Disney)

Ist SWORD eigentlich SWORD?

Die nächste ist etwas seltsamer, aber Fans haben darauf hingewiesen, dass das Symbol von SWORD einem umgedrehten Kreuz ähnelt, einem religiösen Zeichen, das (manchmal) verwendet wird, um auf satanische Ideale hinzuweisen. Wir haben das Gefühl, dass dies ein wenig weit hergeholt ist, aber Episode 5 hat begonnen, Fragen über die Absichten der Organisation aufzuwerfen.

Während das MCU schon ein paar Mal die "gute Organisation ist heimlich böse"-Karte gespielt hat, können wir nicht anders, als dem SWORD-Direktor Tyler Hayward misstrauisch gegenüberzustehen. Er scheint eine Abneigung gegen Superhelden zu haben und ist schnell gewalttätig geworden, als es um Wanda in Westview ging. Wir müssen uns fragen, was SWORD mit Visions Körper gemacht hat, bevor Wanda ihn entwendet hat?

Um Öl ins Feuer zu gießen, haben einige die Aufmerksamkeit auf Haywards seltsame Bürodekoration gelenkt, mit Rahmen an seiner Wand, die in einem sechseckigen Muster angeordnet sind. Das Hex ist der Name, den Darcy dem Westview-Phänomen gegeben hat, da die sechseckige Form häufig vorkommt. Vielleicht ist der Dämon der Puppenspieler des Regisseurs? Auch hier denken wir, dass dies ein wenig abwegig ist.

Darcy schaut sich den 'neubesetzten' Pietro an

Erkennst du mich? (Image credit: Disney)

Endlich haben wir Quicksilver. Das MCU hat sich Mühe gegeben hervorzuheben, dass es sich tatsächlich um Evan Peters' Version des Charakters handelt, dank Darcys "Neubesetzungs"-Spruch und einer offiziellen Audiobeschreibung für Folge 5, die besagt: "Wanda starrt auf die Version von Pietro aus den X-Men-Filmen".

Dimensionen auf diese Weise zu verändern, ist nicht jenseits der Möglichkeiten von Scarlet Witch in den Comics, aber es geht über die aktuellen Fähigkeiten der MCU-Wanda hinaus. Es scheint jedoch, als würden sich ihre Fähigkeiten in der Serie enorm weiterentwickeln. Einige vermuten, dass Wanda stattdessen auf eine neue Kraftquelle zurückgreifen könnte, möglicherweise etwas, das in der Lage ist, sich zwischen den Dimensionen zu bewegen. 

Das könnte mit Mephisto zusammenhängen, einem Charakter, dem Wanda in den Marvel-Comics schon einmal Energie entzogen hat, aber wir müssen abwarten. Menschen von den Toten zurückzubringen, wie wir es scheinbar bei Quicksilver und Vision gesehen haben, ist auch einer seiner Tricks.

WandaVision Folge 5

Wir müssen reden (Image credit: Marvel/Disney)
WANDAVISION ZUSAMMENFASSUNGEN

WandaVision episode 4

(Image credit: Marvel/Disney)

Zuvor auf WandaVision. Sieh dir unsere Zusammenfassungen von WandaVision Folge 1, Folge 2, Folge 3, Folge 4 und Folge 5 an.

Unser Fazit

Mephisto wäre nicht der ungewöhnlichste Bösewicht für Wandavision und angesichts seiner mystischen und multidimensionalen Präsenz in den Comics würde er eine gute Verbindung zu Wandas nächstem Auftritt in Doctor Strange and the Multiverse of Madness herstellen. Da er aber ein eher satanischer Charakter ist, der in den Comics sogar mit dem Teufel verwechselt wird, könnte Mephisto für das Mainstream-MCU ein bisschen zu weit hergeholt sein. 

Mephisto ist auch nicht der einzige Kandidat für den ultimativen Bösewicht der Serie. Weitere offensichtliche Vorschläge liegen auf der Hand. Agnes könnte dabei eine größere Rolle spielen, als wir bisher gesehen haben und sie scheint auf jeden Fall einen sechsten Sinn zu haben, wenn es um Wandas Leben geht. 'Hex' ist unterdessen eine offensichtliche Anspielung auf Zaubersprüche und Magie.

Für diejenigen, die sich fragen, wie Pietro in WandaVision gelandet ist, haben wir auch dafür eine mögliche Antwort: Wanda könnte jetzt wirklich so mächtig sein. Sie ist wohl bereits der stärkste Avenger - etwas, das die Serie in Folge 5 ansprach - und es besteht immer noch die Möglichkeit, dass ihre Fähigkeiten von Agnes oder einer anderen Quelle verstärkt werden. 

Hinzu kommt, dass Avengers: Endgame eine Menge Zeitreisen enthielt. Vielleicht erlauben ähnliche Risse Wanda, Pietro aus einem anderen Universum herbeizuschaffen. Auch dies sind alles lediglich Theorien.

Nur die Zeit wird zeigen, wie sich dieses Mysterium entwickeln wird und Disney wird wahrscheinlich froh sein, dass das WandaVision-Mysterium so eine harte Nuss ist - es fesselt die Fans einfach immer wieder.