Skip to main content

Hogwarts Legacy wird kein Quidditch beinhalten

A wizard in Hogwarts Legacy flying a broomstick
(Bildnachweis: Warner Bros. Entertainment)

Im kommenden Harry Potter-Rollenspiel Hogwarts Legacy wird Quidditch nicht vorkommen, aber du kannst trotzdem auf einem Besen herumfliegen.

Der fiktive Fantasysport ist seit dem ersten Roman ein fester Bestandteil der Harry Potter-Reihe, und die Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet, dass er in Hogwarts Legacy auftauchen würde. Ein neuer FAQ-Post (Öffnet sich in einem neuen Tab) auf der Website des Spiels bestätigt, dass die SpielerInnen den Sport nicht ausprobieren können, wenn das Spiel nächstes Jahr erscheint.

"Quidditch ist in Hogwarts Legacy nicht spielbar", heißt es auf der FAQ-Seite. "Allerdings sind Besenflüge zum Überqueren und Besenrennen-Herausforderungen Teil des Spiels. Die Spieler/innen können auch Besen fliegen, um neue und bekannte Orte rund um Schloss Hogwarts zu erkunden."

Die große Frage

See more

Quidditch ist seit langem ein beliebter Teil des Harry Potter-Universums und hat sogar einen echten Sport inspiriert, der das magische Spiel imitiert. Es spielte eine große Rolle in den Originalromanen und -filmen und kam in einigen der älteren Harry Potter-Videospiele der letzten Jahrzehnte vor.

Dass es in Hogwarts Legacy nicht vorkommt, ist jedoch nicht allzu überraschend. Eine ganze fiktive Sportart in ein bereits umfangreiches Rollenspiel einzubauen, ist eine große Aufgabe. Wenn man all die zusätzlichen Spielmechaniken entwirft, einzigartige Animationen erstellt, neue Dialoge produziert, das Ganze durch die Qualitätssicherungs-Tester laufen lässt und dann noch einen Weg findet, es in das Hauptspiel zu integrieren, ohne dass es sich wie eine aufgesetzte Nebensache anfühlt, dann wäre es keine leichte Aufgabe, Quidditch hinzuzufügen.

Nicht, dass du im fertigen Spiel völlig besenlos sein wirst. In Hogwarts Legacy, das als Open-World-Rollenspiel angepriesen wird, erkundest du die berühmte Zaubererschule, das nahe gelegene Dorf Hogsmeade und den Verbotenen Wald. Gameplay-Schnipsel (Öffnet sich in einem neuen Tab) haben bereits gezeigt, dass du diese Orte auf dem Rücken eines fliegenden Hippogreifs oder eines magischen Besenstiels erkunden kannst.

Es ist möglich, wenn auch nicht bestätigt, dass nach der Veröffentlichung größere Erweiterungen für das Spiel erscheinen werden. Entwickler Avalanche hat außerdem mehrere kosmetische DLC-Pakete als Vorbesteller-Bonus erstellt. Angesichts der Beliebtheit von Quidditch bei Harry-Potter-Fans und der starken Assoziation mit der Marke würde es uns nicht überraschen, wenn die fiktive Sportart in irgendeiner Form als DLC nach der Markteinführung hinzugefügt würde.

Hogwarts Legacy wird am 10. Februar für PS5, PS4, Xbox Series X|S, Xbox One, Nintendo Switch und PC erscheinen. Aber wenn Quidditch nicht auftaucht, solltest du auch nicht mit Zaubererschach rechnen.

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

Mit Unterstützung von