Skip to main content

Hogwarts Legacy – alles, was wir über das Harry Potter-Rollenspiel wissen

Ein Standbild aus dem Trailer zum Hogwarts Vermächtnis zeigt einen Schüler mit einem Zauberstab
(Image credit: Warner Bros. Games)

Hogwarts Legacy ist ein Open-World-Adventure, das sich derzeit bei Avalanche Software in Entwicklung befindet und die Spieler in das Harry Potter-Universum entführt.

In Hogwarts Legacy können Harry-Potter-Fans ihr eigenes Abenteuer an bekannten Schauplätzen der Reihe gestalten und sich von der Zeitlinie der Bücher und Filme lösen, um eine originelle Geschichte im Jahr 1800 zu erzählen. Hogwarts Legacy wurde bereits 2020 offiziell angekündigt und sollte ursprünglich 2021 erscheinen, wurde dann aber auf 2022 verschoben. 

Seit der Ankündigung der Verschiebung von Hogwarts Legacy haben wir nur sehr wenig darüber gehört. Warner Bros. hat jedoch bestätigt, dass das Harry Potter-Rollenspiel trotz weiterer Verzögerungsgerüchte noch in diesem Jahr erscheinen soll. Wir gehen davon aus, dass wir in den kommenden Monaten mehr über Hogwarts Legacy erfahren werden - auch darüber, ob das kürzlich gemunkelte Veröffentlichungsdatum im September stimmt oder nicht.

Auch wenn es im Moment noch keine handfesten Details zu Hogwarts Legacy gibt, so gibt es doch jede Menge Gerüchte, mit denen du dich beschäftigen kannst. Willst du mehr wissen? Lies weiter und erfahre alles, was wir bisher über Hogwarts Legacy wissen.

[Update: Könnte es sein, dass Hogwarts Legacy im September erscheint? Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren].

Hogwarts Legacy: Kurz und bündig

  • Was ist es? Ein RPG-Titel, der auf der Harry Potter-Reihe basiert und im Jahr 1800 spielt.
  • Wann kann ich es spielen? Wahrscheinlich 2022
  • Womit kann ich es spielen? PS5, Xbox Serie X, PS4, Xbox One, PC

Hogwarts Legacy: Erscheinungsdatum und Plattformen

Ein Standbild aus dem Trailer zu Hogwarts Legacy zeigt einen Schüler, der auf einem Hippogreif reitet

Magical beasts! (Image credit: Warner Bros.)

Hogwarts Legacy soll 2022 für Xbox One, Xbox Series X (opens in new tab), Xbox Series S (opens in new tab), PS5 (opens in new tab), PC und PS4 erscheinen - ein genaues Veröffentlichungsdatum wurde allerdings noch nicht bestätigt.

Als Hogwarts Legacy erstmals durchsickerte, berichtete Bloomberg (opens in new tab), dass es 2021 für Next-Gen-Konsolen erscheinen würde. Anfang 2021 wurde es jedoch offiziell auf 2022 verschoben, da Publisher Portkey Games bestätigte, dass mehr Zeit benötigt wird, um das Spiel in Topform zu bringen. 

Trotz gegenteiliger Gerüchte soll das Harry Potter-Rollenspiel noch in diesem Jahr erscheinen. Im Januar veröffentlichte der offizielle Twitter-Account von Warner Bros (opens in new tab). Brazil eine Übersicht über die kommenden Videospielveröffentlichungen des Unternehmens, darunter Gotham Knights (opens in new tab), Multiversus und Hogwarts Legacy (die alle noch dieses Jahr erscheinen sollen). Der CEO von WarnerMedia, Jason Kilar, twitterte (opens in new tab) einen ähnlichen Beitrag, in dem er die Strategie des Unternehmens für 2022 darlegte und ein Bild von Hogwarts Legacy einfügte, als er die "volle Palette an mit Spannung erwarteten Spielen" erwähnte, die Warner Bros. in diesem Jahr veröffentlichen wird. 

In einem Blogbeitrag auf der Wizarding World-Website (opens in new tab) heißt es außerdem, dass Hogwarts Legacy 2022 erscheinen wird, und auch der Leaker AccountNGT (opens in new tab) (der in der Vergangenheit genau über das Spiel berichtet hat) behauptete auf Twitter (opens in new tab), dass die Entwicklung reibungslos verläuft und Hogwarts Legacy im dritten Quartal (Juli - September) 2022 erscheinen soll. 

Derzeit sieht es so aus, als wolle Warner Bros. Hogwarts Legacy noch in diesem Jahr veröffentlichen. Wann genau, ist zwar noch unklar, aber ein neues Gerücht könnte das Veröffentlichungsfenster weiter eingegrenzt haben.

Nach seiner Behauptung, dass Hogwarts Legacy zwischen Juli und September erscheinen wird, hat der Leaker AccountNGT nun behauptet (opens in new tab), dass das Harry Potter-Rollenspiel im September erscheinen wird und ein Trailer über Fähigkeiten und Fertigkeiten auf einem noch unbestätigten PlayStation-Event im Februar oder März vorgestellt werden soll. Allerdings schränkte der Leaker diese Information mit den Worten ein: "Nimm alles, was ich sage, mit Vorsicht auf, bis es bestätigt ist".

Diese Schätzung für September wurde durch die Ankündigung (opens in new tab) eines Begleitbuchs zum Spiel mit dem Titel "The Art and Making of Hogwarts Legacy", das voraussichtlich im September 2022 erscheinen wird, zusätzlich untermauert. Diese Ankündigung veranlasste AccountNGT zu einem Tweet (opens in new tab), in dem es hieß, dass ein Erscheinungstermin am 1. September "immer wahrscheinlicher wird", obwohl noch nichts offiziell bestätigt wurde. 

Hogwarts Legacy: Trailer

Bisher gibt es nur einen einzigen Trailer, der bei der Bekanntgabe des Preises und des Erscheinungstermins der PS5 im September 2020 von Sony gezeigt wurde. Er zeigt jedoch einige magische Next-Gen-Umgebungen mit fantastischen Kreaturen, viel Zauberstab-Action und Hinweise auf eine geheimnisvolle Macht, die dein Avatar besitzt... 

Hogwarts Legacy Gameplay und Setting

A still from Hogwarts Legacy trailer showing a troll

(Image credit: Warner Bros.)

Hogwarts Legacy wird ein "immersives Open-World-Rollenspiel" sein, das in der Welt der Zauberer um 1800 spielt - genauer gesagt in der Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry. 

In der Beschreibung des Spiels auf der offiziellen Website (opens in new tab) heißt es: "Dein Charakter ist ein Schüler, der den Schlüssel zu einem uralten Geheimnis besitzt, das die Welt der Zauberer zu zerreißen droht." Nachdem der Spieler/ die Spielerin eine verspätete Aufnahmebestätigung für Hogwarts erhalten hat, entdeckt er/sie, dass er/sie die Fähigkeit besitzt, uralte Magie zu besitzen und zu beherrschen. "Nur du kannst entscheiden, ob du dieses Geheimnis zum Wohle aller schützen willst oder ob du der Versuchung der finsteren Magie nachgibst", heißt es in der Beschreibung.

In Hogwarts Legacy werden die Spieler ihre eigenen Charaktere erstellen und anpassen, Tränke herstellen, Zaubersprüche beherrschen, ihre Talente verbessern, Verbündete finden und gegen die dunklen Zauberer kämpfen, um "das Schicksal der Zaubererwelt zu entscheiden". Die Spieler können auch erwarten, dass sie auf fantastische Tiere treffen und sowohl neue als auch bekannte Orte besuchen, wie zum Beispiel den Verbotenen Wald und das Dorf Hogsmeade. 

Gerüchten zufolge soll auch ein Moralsystem eine Rolle im Spiel spielen, und die offizielle FAQ (opens in new tab) deutet darauf hin, dass die Spieler im Laufe des Spiels Entscheidungen treffen müssen: "Die Spieler werden auch auf Missionen und Szenarien stoßen, die sie vor schwierige Entscheidungen stellen und bestimmen, wofür sie stehen", heißt es dort.

Hogwarts Legacy News und Gerüchte

Ein Standbild aus dem Hogwarts-Vermächtnis-Trailer zeigt einen Drachen

(Image credit: Warner Bros.)

State of Play

Sony hat bestätigt (opens in new tab), dass es am 17. März um 22:00 Uhr eine Sonderausgabe von State of Play zum Thema Hogwarts Legacy geben wird.

Der Stream wird rund 20 Minuten dauern und etwa 14 Minuten PS5-Gameplay-Material sowie Einblicke von Entwickler Avalanche Software enthalten. 

Ein Veröffentlichungsdatum im September?

Jüngste Berichte deuten darauf hin, dass Warner Bros. Games und Entwickler Avalanche Software den September anpeilen könnten. 

Der Brancheninsider AccountNGT hat in Tweets angedeutet (opens in new tab), dass das Spiel im September 2022 erscheinen soll. Jetzt hat The Rowling Library angekündigt (opens in new tab), dass das Spiel in diesem Monat ein Begleitbuch mit dem Titel "The Art and Making of Hogwarts Legacy" erhalten wird, was die Gerüchte weiter anheizt. 

Im Verlag Insight Editions gibt The Rowling Library den 6. September als voraussichtlichen Erscheinungstermin für das Buch an und fügt hinzu: "Obwohl es nicht bestätigt ist, könnte dieses Erscheinungsdatum mit dem noch unbekannten Erscheinungstermin des Videospiels zusammenhängen."

AccountNGT wiederum twitterte diese Nachricht, um zu sagen, dass "ein Erscheinungsdatum am 1. September immer wahrscheinlicher wird". AccountNGTs Schätzung für den September deckt sich auch mit dem Veröffentlichungsfenster eines anderen prominenten Insiders, Tom Henderson, der kürzlich in einem YouTube-Video (opens in new tab) behauptete, dass "Warner Bros. jetzt bereit ist, mehr über Hogwarts Legacy zu verraten, das voraussichtlich im dritten bis vierten Quartal 2022 erscheinen wird.

Da der 1. September bei Harry-Potter-Fans als "Back to Hogwarts Day (opens in new tab)" bekannt ist - an diesem Tag kehren die Hogwarts-Schüler in die Schule zurück -, würde es als Erscheinungsdatum für das Spiel Sinn machen. Im Moment ist jedoch noch nichts Offizielles von Warner Bros. Games oder Avalanche Software bestätigt worden. 

Mehr Details im Jahr 2022

Inmitten der Gerüchte, dass es bald einen neuen Trailer zu Hogwarts Legacy geben wird, hat sich Entwickler WB Avalanche zu Wort gemeldet und erklärt, dass es bis irgendwann 2022 keine Updates zum Spiel geben wird. 

Am 16. Dezember 2021 twitterte das Entwicklerstudio eine frohe Botschaft für die Feiertage und teilte mit, dass es sich darauf freut, "mehr Neuigkeiten und Updates zu Hogwarts Legacy im nächsten Jahr" zu veröffentlichen. Wann genau wir im Jahr 2022 mit diesen Updates rechnen können, bleibt unklar.

See more

Gerüchte über einen baldigen Trailer

Es könnte bald einen neuen Trailer für Hogwarts Legacy geben, wenn man einem aktuellen Bericht auf Twitter Glauben schenken darf. Laut dem Leaker AccountNGT (der kürzlich Details zu Star Wars Eclipse vor dessen offizieller Ankündigung geflasht hat) ist ein neuer Trailer "sehr bald" zu erwarten. 

See more

Red Kite Games und Sumo Digital helfen mit

Sumo Digital hat bekannt gegeben, dass zwei seiner Studios an der Entwicklung von Hogwarts Legacy beteiligt sind. In einem aktuellen Twitter-Post bestätigte Sumo Digital, dass Sumo Nottingham und Red Kite Games beide an dem Spiel beteiligt sind und dass sie "zusammen mit den Teams von Warner Bros. Games und Avalanche Software hart an einem magischen neuen Abenteuer unter dem Label Portkey Games arbeiten".

See more

Abwesend bei den Game Awards

Eine Zeit lang war es ruhig um Hogwarts Legacy, so dass viele glaubten, das Spiel könnte bei den Game Awards 2021 auftauchen. Doch die Veranstaltung ist nun vorbei und das Spiel war nirgendwo zu sehen. 

Laut Millie A, einem Brancheninsider und Leaker auf Twitter, wurde "Hogwarts Legacy zuletzt vor über einem Jahr gezeigt. Es wurde mitten in der ganzen J.K.-Medienkampagne gezeigt. Das Spiel ist dem zum Opfer gefallen", und fügte hinzu: "WB ist mit diesem Spiel sehr vorsichtig. Im Moment sieht es aber so aus, als würden Zögern und Vorsicht siegen."

Millie A. retweetete außerdem einen Beitrag von LatestPS5 (opens in new tab), in dem es hieß, Warner Bros. habe "zu spät" entschieden, Hogwarts Legacy aus der Show zu nehmen und durch den gezeigten Wonder Woman-Trailer zu ersetzen. Stattdessen wird Hogwarts Legacy "voraussichtlich auf dem gerüchteweise bevorstehenden PlayStation-Event gezeigt", heißt es in dem Post.

Wir haben immer noch kein genaues Datum, wann das Spiel das nächste Mal gezeigt wird, aber das Veröffentlichungsfenster ist immer noch 2022.

See more

Könnten die dunklen Künste eine Option sein?

Hogwarts Legacy könnte sich dazu entschließen, die dunkle Seite der Zaubererwelt zu zeigen. In einem (inzwischen gelöschten) Tweet von Hogwarts Legacy-Autor DC Allen wurde in einer Diskussion über die mögliche Altersfreigabe des Spiels die Möglichkeit eröffnet, dass der Harry Potter-Titel die Dunklen Künste der Buchreihe enthalten könnte - die verbotene Magie, die nur mächtige, böse Zauberer nutzen.

Auf die Frage, ob das Töten im neuen Spiel möglich sein wird, antwortete der Autor (wie von Comicbook.com (opens in new tab) erhalten):

"Ist es in 16+ Spielen nicht erlaubt zu töten? Ich habe das Gefühl, dass man die Bösewichte in Horizon Zero Dawn durchaus töten konnte, es war nur nicht blutig. Ich glaube nicht, dass ich deine Frage direkt beantworten kann, aber im Trailer siehst du, dass es in der Zaubererwelt viel Böses gibt."

Es wurde natürlich bestätigt, dass die bösen Gegner in Hogwarts Legacy dunkle Magie einsetzen werden, nachdem Adrian Ropp, Head of Story bei Avalanche, in einem PlayStation Blog-Beitrag (opens in new tab) erwähnt hatte, dass das Spiel "Duelle gegen eine tödliche dunkle Hexe" beinhalten wird. Allens Kommentar ist jedoch das erste Anzeichen dafür, dass das Spiel reifere Themen und Angriffsmethoden für den Protagonisten nutzen könnte.

Sicherlich wurde ein "Moral"-System im Spiel erwähnt, das auch die Tür für die Verwendung des sogenannten "Tötungsfluchs", Avada Kedavra, für Spieler offen lassen könnte, die sich auf die dunkle Seite der Magie begeben wollen.

Du wählst dein Haus

Es sieht so aus, als gäbe es zu Beginn von Hogwarts Legacy kein aufwendiges Sortierquiz. In einer FAQ auf der offiziellen Website (opens in new tab) des Spiels heißt es, dass "Spieler zu Beginn von Hogwarts Vermächtnis ihr Haus wählen können". Es gibt keine Details darüber, wie die Wahl getroffen wird oder ob die Häuser zu einem späteren Zeitpunkt im Spiel gewechselt werden können, aber auf der Seite steht, dass mehr Details dazu zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein werden. 

Trans-Inklusive Charaktererstellung 

Einem Bericht von Bloomberg (opens in new tab) zufolge wird es in Hogwarts Legacy einen Charakterersteller geben, der auch Transgender einbezieht.

In dem Bericht heißt es, dass Quellen, die "mit der Entwicklung des Spiels vertraut sind", verraten haben, dass das Spiel den Spieler die Möglichkeit geben wird, den Körperbau, die Stimme und die Geschlechtszugehörigkeit ihres Charakters für die Schlafsäle der Schule anzupassen.

Die Quellen sagen auch, dass die Spieler unabhängig vom Körpertyp eine männliche oder weibliche Stimme wählen können und dass sie sich aussuchen können, ob sie eine "Hexe" oder ein "Zauberer" sein wollen, wobei letztere Wahl sie in den entsprechenden Schlafsaal bringt und wie sie von anderen Charakteren im Spiel angesprochen werden.

Laut Bloomberg ist diese Inklusivität das Ergebnis eines Vorstoßes einiger Mitglieder des Entwicklerteams nach den kontroversen Kommentaren von J. K. Rowling, der Schöpferin der Serie. 

"Einige Mitglieder des Entwicklungsteams von Hogwarts Legacy haben dafür gekämpft, das Spiel so inklusiv wie möglich zu gestalten, indem sie darauf gedrängt haben, dass die Charaktere angepasst werden und sogar ein Transgender-Charakter hinzugefügt wird", heißt es in dem Bericht. "Die mit dem Projekt vertrauten Personen sagten, dass es anfangs Widerstand von Seiten des Managements gab, aber jetzt ist die Charakteranpassung im Spiel enthalten.

Entwickelt von Avalanche

Avalanche Software (das Team hinter den Disney Infinity Spielen, NICHT die Avalanche Studios hinter den Mad Max und Just Cause Spielen) entwickelt das Spiel. Wenn du die Arbeit des Studios magst, kannst du dich auf etwas freuen - und wenn nicht, was sollen wir sagen?

J.K. Rowling hat anscheinend nicht viel damit zu tun

Laut dem Bloomberg-Bericht ist Rowling nicht sonderlich an der Entwicklung des Spiels beteiligt. In der offiziellen FAQ (opens in new tab)des Spiels heißt es, dass das Spiel zwar "von J.K. Rowlings Zaubererwelt inspiriert ist", die Autorin aber "nicht direkt an der Entwicklung des Spiels beteiligt ist".

Harry Potter Magie erwacht

Der BBC-Reporter Lizo Mzimba twitterte (opens in new tab), dass er von dem Projekt weiß und dass das geheimnisvolle Rollenspiel möglicherweise Harry Potter Magic Awakened heißen wird. Er deutete auch an, dass weitere Harry Potter-Titel in Planung sein könnten. Wir wissen jetzt, dass das Harry Potter-Rollenspiel Hogwarts Legacy heißt.

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

With contributions from