Das Samsung Galaxy S23 Ultra ist möglicherweise kein großes Upgrade

Samsung Galaxy S22 Ultra full back
Ein Samsung Galaxy S22 Ultra (Bildnachweis: Future)

Normalerweise gehören die neuen Handys der Samsung Galaxy S Ultra-Reihe zu den aufregendsten Smartphones des Jahres, aber das könnte beim Samsung Galaxy S23 Ultra nicht der Fall sein, denn ein Leak legt nahe, dass man den Unterschied zum Samsung Galaxy S22 Ultra nur schwer erkennen kann.

Diesen Eindruck vermitteln inoffizielle Renderbilder, die @OnLeaks – ein Leaker mit einer großartigen Erfolgsbilanz – im Auftrag von SmartPrix veröffentlicht hat. Sie zeigen ein Handy, das fast genauso aussieht wie das S22 Ultra, wie du unten sehen kannst.

Es gibt jedoch einige kleine Änderungen. Während dieser Leak darauf hindeutet, dass das Handy wieder einen 6,8-Zoll-Bildschirm haben wird, scheinen sich die Abmessungen leicht zu unterscheiden. Sie betragen 163,4 x 78,1 x 8,8 mm, verglichen mit 163,3 x 77,9 x 8,9 mm beim Galaxy S22 Ultra.

An unofficial render of the Samsung Galaxy S23 Ultra

(Image credit: @OnLeaks / SmartPrix)

Auch das Display soll verbessert werden. Es soll heller sein und eine bessere Farbgenauigkeit und HDR-Leistung bieten.

Zu den weiteren Änderungen am Galaxy S23 Ultra gehören weniger gewölbte Seiten und die beiden kleinsten Sensoren der Kamera, die beim S22 Ultra noch etwas hervorstanden, sind nun bündig mit der Rückseite.

Wir würden diesen Leak erst einmal mit Vorsicht genießen, aber angesichts der Quelle ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er korrekt ist. Wenn dem so ist, könnte das Samsung Galaxy S23 Ultra kaum eine Veränderung darstellen - zumindest optisch.


Analyse: Upgrades unterm Gehäuse

Die gute Nachricht ist, dass sich zwar das Design nicht wesentlich ändert, wohl aber die technischen Daten. Der neueste Leak enthält nicht viel davon, aber ein früherer Leak deutete darauf hin, dass das Samsung Galaxy S23 Ultra eine 200-MP-Kamera bekommen könnte - im Vergleich zu den 108-MP des S22 Ultra.

Es wird außerdem einen neuen und leistungsfähigeren Chipsatz haben - wahrscheinlich den Snapdragon 8 Gen 2, so dass zumindest die Leistung verbessert wird.

Wenn das jedoch der Großteil der Verbesserungen ist, wird das Galaxy S23 Ultra wahrscheinlich kein besonders aufregendes Handy, auch wenn es sicher ein Anwärter für den Thron der besten Samsung-Smartphones sein könnte.

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.

Mit Unterstützung von