Skip to main content

FF7 Remake Teil 2 News, Gerüchte und was wir sehen wollen

(Image credit: Square Enix)

Wenn du Final Fantasy 7 Remake beendet hast, fragst du dich vielleicht, wann Teil 2 des Spiels erscheinen wird.

Final Fantasy 7 Remake ist eine Neuinterpretation des klassischen JRPGs Final Fantasy 7 aus den 90ern. Doch anstatt das Remake als einen einzigen Titel zu veröffentlichen, hat sich Entwickler Square Enix dafür entschieden, das Remake stattdessen als eine Reihe von Spielen zu veröffentlichen - wobei der erste Teil im April 2020 erscheinen soll.

Während Square Enix im November 2019 verkündete, dass die Entwicklung von Final Fantasy 7 Remake Part 2 begonnen hat, hat das Unternehmen noch kein Veröffentlichungsdatum für den zweiten Teil des Spiels bestätigt. Leider ist mit einer Wartezeit von mindestens ein paar Jahren zu rechnen. Wir hoffen, dass die Teilnahme von Square Enix an der E3 2021 bedeutet, dass wir ein paar mehr Details zum Spiel bekommen werden. Wir wissen zumindest, dass das zweite Kapitel des von der Kritik gefeierten Remakes die Power der PS5 voll ausnutzen wird.

Willst du mehr erfahren? Wir haben alles zusammengetragen, was wir bisher über FF7 Remake Part 2 wissen, inklusive Neuigkeiten, Gerüchten und was wir uns vom zweiten Spiel erhoffen.

Auf den Punkt gebracht

  • Was erwartet dich? Der zweite Teil des Final Fantasy 7 Remakes.
  • Wann kann ich es spielen? Noch nicht bekannt
  • Auf was kann ich es spielen? PS5 (und wahrscheinlich PS4)
  • Wie viele Teile wird Final Fantasy 7 Remake haben? Das wurde noch nicht bestätigt

FF7 Remake Teil 2 Erscheinungsdatum

Final Fantasy 7 Remake

(Image credit: Square Enix)

Während wir wissen, dass Square Enix bereits mit den Arbeiten an Final Fantasy 7 Remake Part 2 begonnen hat, hat der Entwickler nicht bestätigt, wann es erscheinen wird. 

Wir wissen, dass FF7 Remake Part 2 nun in der tiefen Produktion ist, wobei Director Tetsuya Nomura der Famitsu im Juli 2020 (via VGC) sagte, dass er eine Veröffentlichung "so bald wie möglich" anstrebt. Aber es könnte noch eine Weile dauern, bis wir es in die Finger bekommen.

Final Fantasy 7 Remake wurde erst fünf Jahre nach seiner Ankündigung veröffentlicht. Allerdings erwarten wir keine weiteren fünf Jahre Wartezeit auf Teil 2, da Square Enix nun das Fundament des Spiels gelegt hat. Darüber hinaus sagte ein Square Enix-Vertreter gegenüber IGN, dass "das Entwicklerteam den Umfang der Inhalte für den zweiten Teil der Serie plant und dass das Team davon ausgeht, dass die Entwicklung des zweiten Spiels effizienter sein wird".

Square Enix hat Final Fantasy 7 Remake zuvor mit Final Fantasy 13 verglichen - das (im Wesentlichen) in drei Teilen veröffentlicht wurde, mit einem ungefähr zweijährigen Abstand zwischen den einzelnen Einträgen. Wenn Final Fantasy 7 Remake so ähnlich sein wird, dann werden wir etwa zwei Jahre bis zum zweiten Teil warten müssen - was bedeutet, dass wir ihn vielleicht nicht vor 2022 sehen werden.

Auch wenn es noch ein paar Jahre dauern könnte, bis wir Final Fantasy Remake Teil 2 zu sehen bekommen, hat das Team bereits viele der Assets, was bedeutet, dass ein Veröffentlichungsdatum Ende 2021 nicht völlig außer Frage steht - auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist, vor allem, wenn man bedenkt, dass Final Fantasy 7 Remake Intergrade im Jahr 2021 erscheinen soll.

FF7 Remake Teil 2 Neuigkeiten und Gerüchte

Final Fantasy 7 Remake

(Image credit: Square Enix)

Square Enix bestätigt Teilnahme an der E3 2021

Die E3 wird in diesem Jahr vom 12. bis 15. Juni komplett online stattfinden und Square Enix hat nun bestätigt, dass sie vor Ort sein werden. 

Obwohl Square Enix sein Lineup für die Messe noch nicht bestätigt hat, ist es derzeit zumindest möglich, dass wir ein Update über den Fortschritt von Final Fantasy 7 Remake Part 2 sehen werden. Nichtsdestotrotz hat Square Enix eine ganze Reihe von Spielen im Programm, wie Final Fantasy 16, Forspoken und Life is Strange: True Colours, auf die sich das Unternehmen ebenfalls konzentrieren wird. Während Final Fantasy 7 Part 2 also ein großer Titel für den Publisher ist, ist es keine Garantie. 

Ein anderer Regisseur

Es wurde bestätigt, dass Final Fantasy 7 Remake Part 2 einen anderen Director haben wird, da Tetsuya Nomura, Director des ersten Teils, zurücktritt. In einem Interview mit der Famitsu (via GamesRadar) nannte Nomura seine Arbeit an einer "noch nie dagewesenen Anzahl von Projekten" als Grund für seinen Rücktritt.

Die Rolle des Regisseurs wird von Naoki Hamaguchi übernommen, der Nomuras Co-Regisseur für den ersten Teil des Final Fantasy 7 Remakes war. Nomura hat bestätigt, dass er weiterhin die Rolle des Creative Directors innehaben wird.

FF7 Remake Teil 2 wird die Power der PS5 nutzen

Final Fantasy 7 Remake-Fans, die gespannt sind, was das PS5-Upgrade bringen wird, werden leider auf Final Fantasy 7 Remake Part 2 warten müssen, um zu sehen, wie Square Enix die Hardware-Features der PS5 voll ausnutzen kann.

Die Nachricht stammt aus einem von VGC übersetzten Famitsu-Interview mit Final Fantasy 7 Remake Co-Director Tetsuya Nomura, der sagte, dass die PS5-Hardware-Features, nämlich die adaptiven Trigger des DualSense-Controllers, nur "teilweise unterstützt" werden.

Während die PS5-Version von Final Fantasy 7 Remake Intergrade mit einer Reihe von Qualitätsmerkmalen aufwartet, die man von einem Upgrade der aktuellen Generation erwarten würde, wie zum Beispiel eine höhere Bildrate und eine bessere Bildqualität, bestätigte Nomura, dass wir auf Final Fantasy 7 Remake Part 2 warten müssen, um das volle PS5-Hardware-Erlebnis zu bekommen. Er sagt: "Was die Nutzung aller Features der PlayStation 5 angeht, müssen wir auf das nächste Spiel warten, bei dem wir von vorne beginnen können."

Die Produktion hat bereits begonnen.

Im November 2019 gab Director Tetsuya Nomura bekannt, dass die Arbeiten an Final Fantasy 7 Part 2 bereits begonnen haben.

"Wir haben auch schon mit der Arbeit am nächsten Teil begonnen, aber ich bin zuversichtlich, dass das Durchspielen dieses Titels deine Erwartungen genauso erweitern wird wie die Welt, die sich über Midgar hinaus erstreckt", sagte Nomura.

Andeutungen in Final Fantasy Remake über das, was als nächstes kommt

In einem Interview mit der Famitsu (übersetzt von DualShockers) hat der Produzent von Final Fantasy 7 Remake, Yoshinori Kitase, verraten, dass es Andeutungen im Spiel gibt, die darauf hindeuten, was im zweiten Teil passieren könnte.

"Mit diesem ersten Spiel haben wir gezeigt, dass es ein großes Potenzial für die Zukunft gibt, und wir haben viele Hinweise darauf eingebaut, was als Nächstes kommen wird", sagte Kitase. "Ich freue mich darauf, die Theorien der Fans in den sozialen Medien darüber zu sehen, was jetzt passieren könnte."

FF7 7 Remake Teil 2: was wir sehen wollen

Final Fantasy 7 Remake

(Image credit: Square Enix)

Mehr spielbare Charaktere

Während es definitiv Spaß gemacht hat, Cloud, Barret, Tifa und Aerith im ersten Teil von Final Fantasy 7 Remake zu steuern, gibt es eine ganze Reihe von Charakteren aus dem Original, die wir gerne steuern würden. Keine Ahnung, wie es dir geht, aber als der pistolenschwingende Vampir Vincent zu spielen, klingt nach einer tollen Erfahrung. 

Einige wilde Story-Wendungen

So wie Final Fantasy 7 Remake geendet hat, erwarten wir, dass Tetsuya Nomura das klassische Spiel in etwas völlig Neues umgestalten wird. Während einige Fans eine getreue Nachbildung des Originalspiels wünschen, sind wir sehr gespannt, wie genau sich die Geschichte in den kommenden Teilen entwickeln wird. Wir wollen nicht alles kommen sehen. 

Chocobo-Rennen

Da der nächste Teil des Spiels wahrscheinlich eine offene Welt sein wird, wollen wir ein super robustes Chocobo-Renn-Minispiel sehen. Im Originalspiel war diese Nebenaktivität notwendig, um einige der mächtigsten Materien im Spiel freizuschalten, und da es in Final Fantasy XV so viel Spaß gemacht hat, können wir es kaum erwarten, zu sehen, wie es in der nächsten Version des Remakes aussehen wird. 

Alle Arten von Minispielen

Wir können es schon jetzt kaum erwarten, zu sehen, wie der Gold Saucer im Final Fantasy 7 Remake aussehen wird, denn er ist ein großer, glänzender Vergnügungspark voller Minispiele. Aber da die Technologie in den 23 Jahren seit der Veröffentlichung des Originalspiels so weit gekommen ist, wollen wir noch mehr Aktivitäten in diesem Bereich sehen.  

Grafik der nächsten Generation und Raytracing

Da wir den nächsten Teil des Final Fantasy 7 Remakes wahrscheinlich auf Next-Generation-Konsolen (und hoffentlich auch auf dem PC) sehen werden, würden wir gerne sehen, dass das Spiel noch besser aussieht als der erste Teil. Da Raytracing immer beliebter wird, würden wir gerne sehen, wie die fantastischen Landschaften zum Leben erweckt werden.