Skip to main content

Die besten Wearables der CES 2021: Fossil, Amazfit, Honor und mehr

CES 2021 wearables
(Image credit: Fossil / Amazfit / Skagen / Honor / OnePlus)

Die CES 2021 war eher ein virtuelles als ein physisches Event, aber es war trotzdem eine vollgepackte Show - und inmitten der Flut an neuer Technologie, die wir gesehen haben, gab es einige bemerkenswerte neue Wearables, die es wert sind, genauer betrachtet zu werden.

Hier sind unsere Lieblings-Wearables der CES 2021, die Geräte, die unserer Meinung nach gut genug sind, um sich in den kommenden Monaten einen Platz an deinem Handgelenk zu verdienen - und es sind auch einige große Namen dabei, darunter Fossil, Amazfit und OnePlus.

1. Fossil Gen 5 LTE

Fossil Gen 5 LTE

(Image credit: Fossil)

Fossil ist bekannt dafür, einige der besten Wear-OS-Smartwatches in der Branche zu machen, und jetzt hat es eine, die Anrufe ganz allein tätigen und empfangen kann, du benötigst kein verbundenes Smartphone. Es ist kein großes Upgrade im Vergleich zur Standard-Fossil Gen 5, aber es könnte ausreichend sein, damit es sich für dich lohnt. Wie frühere Fossil Smartwatches sieht die Gen 5 LTE wirklich gut aus und bietet reichlich Eleganz.

Die internen Spezifikationen sind durch einen Qualcomm Snapdragon 3100-Chipsatz, 1 GB RAM und 8 GB Speicherplatz eher solide als spektakulär, aber man kann auch sagen, dass sie so ziemlich das Beste sind, was man derzeit in einer von Google betriebenen Uhr bekommen kann. Wie du es von Wear OS erwarten würdest, bekommst du eine erstklassige Integration mit Android, und das Wearable wird auch mit iOS auf Knopfdruck funktionieren. Auch der Google Assistant ist natürlich mit von der Partie.

Vorerst ist die Smartwatch nur in den USA erhältlich, und das auch nur bei Verizon, was die LTE-Konnektivität angeht, aber wir warten auf Nachrichten über eine breitere Verfügbarkeit. Der Startpreis in den USA liegt bei 349 US-Dollar, was etwa 349 € entspricht. Wenn du dir sicher bist, dass Wear OS etwas für dich ist, und du so viel Bewegungsfreiheit wie möglich abseits eines Smartphones haben willst, ist sie definitiv einen Blick wert.

2. Amazfit GTS 2e / GTR 2e

Amazfit GTS 2e und Amazfit GRS 2e

(Image credit: Amazfit)

Amazfit hat sich im Bereich der preisgünstigen Wearables einen Namen gemacht, und die Smartwatches GTS 2e und GTR 2e scheinen den Trend des Unternehmens fortzusetzen, qualitativ hochwertige und erschwingliche Geräte zu produzieren, die nicht an Funktionen sparen. Mit der Überwachung des Stresslevels, der Herzfrequenz und der Schlafqualität sowie den üblichen Aktivitäts-Tracking-Funktionen sind sie großartige Allround-Fitnessgeräte.

Eine der wichtigsten Verbesserungen gegenüber dem Amazfit GTS 2 und Amazfit GTR 2 ist die verlängerte Akkulaufzeit. Beide neuen Geräte können bis zu 45 Tage ohne Aufladen auskommen (solange du relativ wenig mit ihnen machst). Es gibt auch eine Messung der Blutsauerstoffsättigung, die fortschrittliche Metrik, die es dir ermöglicht, Änderungen deines SpO2-Wertes zu verfolgen, um besser zu verstehen, wie hart dein Körper während des Trainings arbeitet.

Der Hauptunterschied zwischen den Smartwatches liegt im Design, und wir mögen die Ästhetik beider: Die GTS 2e hat ein quadratisches 1,65-Zoll-Display, während die GTR 2e einen runden 1,39-Zoll-Bildschirm auf der Vorderseite hat. Die Amazfit-eigene Software ist an Bord, die sowohl mit Android als auch mit iOS funktioniert, und beide kosten in 129,90 €.

3. Skagen Jorn HR

Skagen Jorn HR

(Image credit: Skagen)

Hybrid-Smartwatches sind ideal, wenn du einen klassischen Uhrenstil mit einer kleinen Prise Smartness haben willst, und die Skagen Jorn HR ist ein perfektes Beispiel für diese Form. Vom Aussehen her könnte man sie mit einer normalen Uhr verwechseln, doch sie bietet einen Herzfrequenzmesser, Trainingsüberwachung, Schlafaufzeichnung, Telefonbenachrichtigungen, Musiksteuerung, individuelle Zifferblätter und vieles mehr.

Diese benutzerdefinierten Zifferblätter werden durch ein E-Ink-Display ermöglicht, und das Wearable ist sowohl in 38 mm als auch in 42 mm Gehäusegröße erhältlich. GPS ist nicht enthalten, aber die Skagen Jorn HR ist wasserdicht, so dass du dir keine Sorgen machen musst, im Regen unterzugehen. Die Uhr läuft mit einer angepassten Software und funktioniert mit Android und iOS.

Einer der Vorteile des E-Ink-Bildschirms (und des fehlenden GPS) ist eine längere Akkulaufzeit - die Skagen Jorn HR kann laut Hersteller zwei Wochen zwischen den Aufladungen durchhalten. Ein Verkaufsdatum ist noch nicht bekannt, aber wir wissen, dass der Preis 195 € beträgt.

4. Honor Band 6

Honor Band 6

(Image credit: Honor)

Es ist nicht immer einfach zu sagen, wo Smartwatches aufhören und Fitness-Tracker anfangen, vor allem, wenn es ein Gerät wie das Honor Band 6 auf dem Markt gibt: Es ist leicht und kompakt genug, um ein Fitness-Tracker zu sein, und dennoch hat es einen Farbbildschirm, der die Zeit anzeigt. Es könnte auch genau die Art von Wearable sein, nach der du suchst.

Mit einem 1,47-Zoll-AMOLED-Display, einer Vielzahl von Tracking-Sensoren (u. a. zur Überwachung von Herzfrequenz, Blutsauerstoff und Schlaf), Steuerelementen für die Medienwiedergabe auf deinem Smartphone, Wettervorhersage und vielem mehr ist es ein Gerät, das sich in Sachen Funktionen nicht zurückhält. Außerdem bietet es eine Akkulaufzeit von zwei Wochen zwischen den Aufladungen, was gut erscheint.

Da es sich um Honor handelt, ist auch der Preis sehr ansprechend - wir warten noch auf die Bestätigung der internationalen Preise, aber das Honor Band 5* wurde für 34,90 € verkauft, also erwarte etwas in dieser Größenordnung.

Wildcard: OnePlus Band

OnePlus Band

(Image credit: OnePlus)

Unser letztes Wearable ist leider noch nicht außerhalb Indiens erhältlich, aber wir hoffen auf einen baldigen internationalen Start. Es ist sicherlich ein bemerkenswertes neues Gerät - das erste Wearable des Telefonherstellers OnePlus und etwas, das uns beschäftigt, während wir auf die lange versprochene OnePlus Watch warten.

Obwohl es technisch gesehen nicht als Teil der CES 2021 enthüllt wurde, wollten wir es hier mit einbeziehen, da es in Indien zu einer ähnlichen Zeit vorgestellt wurde, als die große virtuelle Show in Vegas stattfand.

Während das OnePlus Band keine große Menge an Innovationen oder fortgeschrittenen Funktionen bietet, verpackt es alle Grundlagen in einem stilvollen und erschwinglichen Design, was für uns in Ordnung ist. Insgesamt 13 verschiedene Aktivitäten können von dem kleinen Gerät aufgezeichnet werden, und es kann auch deine Herzfrequenz und deinen Blutsauerstoffgehalt im Auge behalten sowie Benachrichtigungen von einem verbundenen Smartphone anzeigen.

Abgerundet wird das Ganze durch ein kleines 1,1-Zoll-AMOLED-Display, auf dem alle wichtigen Daten angezeigt werden. Wie wir schon sagten, warten wir immer noch darauf zu hören, ob das OnePlus Band auch im Rest der Welt erhältlich sein wird, aber in Indien kostet es Rs 2,499 - das entspricht einem sehr günstigen Preis von 28 €.

* Link englischsprachig