Samsungs Galaxy Ring könnte schon im Januar zusammen mit dem Galaxy S24 sein Debüt feiern!

Mit dem Samsung Galaxy Ring könnte der Oura Smart Ring alsbald bärenstarke Konkurrenz vom Gigant aus Südkorea spendiert bekommen
The third-generation Oura smart ring (Bildnachweis: Future)

Seit Oktober des letzten Jahres haben wir die ersten Anzeichen für einen Samsung Galaxy Ring mit Argusaugen beobachtet. Und inzwischen sieht es doch fast so aus, als ob Samsungs erster Smart Ring schon früher als gedacht einsatzbereit sein könnte – konkret schon im Januar 2024! 

Dies geht aus einem Beitrag von @UniverseIce hervor, einem Leaker mit einer recht anständigen Erfolgsbilanz, der auf Weibo neue Infos gepostet hat (via @Tech_Reve). Dementsprechend sei er davon überzeugt, dass der Samsung Galaxy Ring bereits in Kombination mit der Samsung Galaxy S24-Serie im Januar 2024 präsentiert wird.

Tatsächlich wird er aber nicht nur zu diesem Zeitpunkt vorgestellt, sondern sei laut @UniverseIce sogar ein "Starprodukt". Dieses pikante Gerücht lässt darauf schließen, dass er womöglich sogar die neue Samsung Galaxy S24-Reihe in den Schatten stellen könnte – und damit dies gelingt, muss der Ring schon beinahe revolutionäre Funktionen im Gepäck haben und uns gnadenlos aus den Socken hauen! 

Die Puzzleteile fügen sich allmählich zusammen

Insofern das Gerücht stimmt, werden wir es also schon alsbald herausfinden. Natürlich sollten wir die Angaben zum Veröffentlichungsdatum aber wie gewohnt mit entsprechender Vorsicht betrachten, selbst wenn sie von einer recht seriösen Quelle stammen und sich mit ähnlichen Leaks in dieser Richtung decken. Entsprechend könnt der Release zu Beginn von 2024 auch durch die Gerüchte rund um den Produktionsstart im August dieses Jahres eingehalten werden.

Das könnte auch bedeuten, dass der Galaxy Ring noch vor 2024 für seine Markteinführung in den Startlöchern steht und dementsprechend, dass wir alsbald wohl auf handfestere Informationen zur Samsung-Neuheit hoffen dürfen. 

Basierend auf Markenanmeldungen und Patenten ist es übrigens sehr wahrscheinlich, dass der Galaxy Ring neben einem Herzfrequenzmesser auch über ein Elektrokardiogramm (EKG) sowie Schlaftracking-Funktionen verfügt. Er könnte somit auch der Galaxy Watch 6 ähneln und beispielsweise noch mit einem Schrittzähler oder einem Messgerät für den Sauerstoffanteil im Blut bestückt sein – Ein wahre Fundgrube für Gesundheitsdaten gewissermaßen ...

Doch was wird der Ring im alltäglichen sonst noch liefern? Steuerung von Apps? Möglich. Quick-Commands zum Aufrufen deiner Lieblingsplaylist auf dem Smartphone? Auch nicht undenkbar ... jedoch sind das alles meine Fantasien und handfeste Infos werden wir wohl erst in Richtung Jahresende oder gar 2024 erhalten. 

Fest steht aktuell nur eines: Der Samsung Galaxy Ring wird wohl zu den bekanntesten Smart Ring-Optionen gehören, die der Markt bereithält und damit direkt in Konkurrenz mit Produkten wie dem Oura Ring (der dritten Generation) treten. Und wer weiß? Vielleicht gehört der Samsung Galaxy Ring alsbald schon zu den beliebtesten Fitness-Trackern aller Zeiten?

Weitere Neuigkeiten rund um Fitness-Tech

Christian Schmidt
Business Development Manager

Hi, ich bin Christian und bei TechRadar Deutschland als Business Development Manager tätig.

Bei allen Fragen rund um Gastbeiträge sowie Native Advertising bin ich die richtige Adresse!

Darüber hinaus lasse ich aber auch mein Know-How im PC-Hardware-Segment, den TV- und Serienbereich sowie rund um meinen heißgeliebten Xbox Game Pass in die redaktionelle Gestaltung unserer Seite einfließen.
Insbesondere im Gaming-Segment kann ich durch meine unzähligen Spielstunden und langjährigen Kenntnisse überzeugen, bin aber auch immer offen für neue Vorschläge und innovative Konzepte der Industrie.


Erreichbar bin ich unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

Mit Unterstützung von