Deine Nintendo Switch längere Zeit nicht aufzuladen könnte "tödlich" für sie enden

Nintendo Switch Strom
(Bildnachweis: Nintendo)

Nintendo spricht eine offizielle Warnung an alle Switch-Besitzer via Twitter aus. In dieser erwähnt das japanische Spieleunternehmen, dass man den Akku der Handheld-Konsole unnötig in Gefahr bringt, wenn sie für eine längere Zeit von einer Stromquelle getrennt ist. Nintendo empfiehlt deswegen, das portable System regelmäßig nach dem Spielen wieder aufzuladen.

See more

In dem Tweet von Nintendo heißt es, dass der Akku unbrauchbar wird oder seine Ladung gänzlich verlieren kann, wenn die Switch nicht regelmäßig bespielt wird. Daher sollte man darauf achten, die Konsole spätestens alle sechs Monate wieder aufzuladen und sie nicht zu lange herumliegen zu lassen.

Wenn sich deine Nintendo Switch oft in der Docking-Station befindet, musst du dir zumindest keine Gedanken um einen kaputten Akku machen. Wenn du aber eine Switch Lite besitzt, die schon die ein oder andere Woche in irgendeiner Tasche verbringt, sieht die Sache schon ganz anders aus. Du solltest sie deshalb schleunigst ans Ladekabel anschließen. Allerdings reden wir hier von einem Extremfall. Wenn du dich gut um deine Nintendo Switch kümmerst und sie nicht Jahre lang in irgendeiner Ecke versauern lässt, dürfte der Akku in der Regel keine Wehwehchen aufweisen. Es ist dennoch löblich, dass Nintendo die Warnung kundgetan hat.

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.