Skip to main content

Wird die Xbox Series X/S bald VR unterstützen?

Xbox Series X
(Image credit: Microsoft)

“Die VR-Brille muss aktualisiert werden“. Diese Meldung erwartet man eigentlich nicht, wenn man sein neues Wireless Headset für Xbox-Konsolen anschließt. Giovanni Marrelli  (ehemaliger Chefredakteur von IGN Italien) erhielt jedoch genau diese Nachricht von seiner Xbox. Bedeutet das also, dass Microsoft plant seine Konsolen mit VR-Brillen auszustatten?

Das sagt Xbox Chef Phil Spencer

“Niemand will Virtual Reality!” Das sagte Spencer Ende 2019 auf die Frage, ob für Xbox VR interessant wäre. Die Nachfrage der Kunden gebe das aber nicht her und daher ist für Microsoft VR kein Thema.

Später führte Spencer aus, dass es zum Release der neuen Konsolengeneration wichtigere Gebiete als VR gibt. Das ist auch verständlich, da sich der Hauptnutzer immer noch mit dem klassischen Bildschirm und Controller begnügt und nicht in der Virtuellen Realität. Vielleicht hat Sonys Ankündigung zur PSVR2 für Umdenken gesorgt. 

Für Microsoft sollte es aber keine große Herausforderung darstellen die Xbox Series X und S VR-Kompatibel zu machen. Immerhin besteht bereits Know-How in diesem Bereich durch Windows Mixed Reality.

Ist Sony dafür verantwortlich?

Wie bereits erwähnt, wird Sony eine PSVR 2 veröffentlichen. Auch wenn wir dieses Jahr nicht mehr mit dieser VR-Brille rechnen können, sorgt das neben den Exklusivtiteln für ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der Playstation 5. Es ist also gut nachvollziehbar, dass Xbox in Zugzwang gerät.

Man muss das Interface neu gestalten und da fällt eine Menge Arbeit an” sagte Spencer und betont damit, dass mehr dazugehört als nur eine VR-Brille an eine Konsole zu stöpseln.

Um die Technologie nicht völlig abzulehnen, fügte Spencer folgendes hinzu: “Ich hoffe, dass VR wächst und so wichtig wird, dass es für uns eines Tages selbstverständlich ist, Virtual Reality zu unterstützen”.

Microsoft hat in der Vergangenheit bereits ein VR-Projekt aufgebaut und es wieder fallen lassen, da die VR-Technologie noch nicht ausgereift genug gewesen und die Hardware zu anspruchsvoll sei. Durch die hohe Leistungsfähigkeit der neuen Konsolengeneration und der ständigen Weiterentwicklung von VR, fällt es schwer weiterhin an dieser Begründung festzuhalten.

Wenn es Neuigkeiten bezüglich einer Xbox VR-Brille gibt, erfährst du es!