Skip to main content

Weitere Huawei Mate X2 Leaks deuten darauf hin, dass das faltbare Smartphone schon bald erscheint

Huawei Mate X
Das originale Huawei Mate X. (Image credit: Future)

Das Huawei Mate X* war eines der ersten Foldables, das erschien, und dem folgten das Mate X, das Anfang dieses Jahres launchte. Und wie sehen die weiteren Schritte von Huawei im Klapphandy-Bereich aus? Nun, ein Zulassungsantrag hat uns vielleicht gerade einige Hinweise gegeben.

Wie 91mobiles entdeckte, wurde gerade ein Gerät, von dem wir annehmen, dass es sich um das Huawei Mate X2 handelt, von einer Zertifizierungsstelle in China erwähnt - in der Akte selbst trägt es den Codenamen "Huawei TET-AN00 / AN10 Smartphone".

Die Unterlagen sagen uns nicht allzu viel über das Telefon, aber sie deuten darauf hin, dass eine Markteinführung bevorsteht. Dies könnte das faltbare Smartphone sein, mit dem Huawei in das Jahr 2021 startet. Hinsichtlich eines möglichen Versuchs, einen Ankündigungs-Zyklus zu etablieren, könnte es vielleicht im Februar (also ein Jahr nach dem Mate Xs) so weit sein.

Der Zulassungsantrag sagt uns, dass das Gerät sowohl 66 W Schnellladung als auch 5G unterstützen wird, also sieht es so aus, als bekämen wir hier ein Super-Premium-Gadget - die Super-Schnellladegeschwindigkeit entspricht der des Huawei Mate 40 Pro.

Ein größeres, besseres Display

Berichten zufolge wird das Huawei Mate X2 faltbar sein und den gleichen Kirin 9000-Chip beinhalten, der auch das Mate 40 Pro antreibt, während die Größe des (entfalteten) Displays angeblich 8,3 Zoll betragen soll - du erhältst also etwas mehr Bildschirmfläche, im Vergleich zu den 8 Zoll beim Mate Xs.

Eine Bildwiederholrate von 120 Hz für dieses Display wurde ebenfalls erwähnt, was darauf hindeutet, dass Huawei in Bezug auf Bildschirmqualität und technische Daten wirklich darauf setzt. Es scheint, als wolle der chinesische Technikriese dem Samsung Galaxy Z Fold 2* ernsthafte Konkurrenz machen.

Auch das kommende Mate X2 könnte das Fold 2 in einer wichtigen Designauswahl kopieren: Quellen sagen, dass sich das Mate X2 eher nach innen als nach außen falten lässt, so dass das Hauptdisplay nicht auf der Außenseite des Mobilteils liegt, wenn es geschlossen wird.

Sobald irgendetwas von Huawei offiziell ist, lassen wir es dich wissen. Es gibt auch Gerüchte*, dass Huawei an einem Klapphandy im Clamshell-Stil arbeitet, das der Vorlage des Galaxy Z Flip und des Motorola Razr* folgt.

Via Pocket-lint

* Link englischsprachig