Skip to main content

Solltest du den iMac 2021 oder das iPad Pro 2021 für Gaming kaufen?

An Apple presentation showing the iPad Pro playing Devil May Cry connected to a PS5 DualSense controller
(Image credit: Apple)

Während seines Spring Loaded Events behauptete Apple, dass sein neuer iMac 2021 und sein iPad Pro 2021 mit M1-Chips beide hervorragende Gaming-Maschinen sind. Der iMac hat angeblich die Leistung, Apple Arcade und Zoom gleichzeitig mit Leichtigkeit laufen zu lassen, während das iPad Pro angeblich "Konsolenqualität" bei Grafik und Frameraten haben wird.

Apple hat bereits mit dem M1 MacBook Air bewiesen, dass der M1 Chip iOS Spiele mit Leichtigkeit ausführen kann. Aber der neue M1 iMac und das iPad Pro haben beide die Spezifikationen, um die Krone für die beste Apple Gaming-Maschine zu holen und könnten potenziell auch anspruchsvollere PC-Spiele verarbeiten.

Beide Geräte haben die gleiche M1-CPU, welches Apple-Gerät ist also besser für Spiele geeignet? Für alle, die darüber nachdenken, das iPad 2021 oder den iMac 2021 vorzubestellen, um Spiele zu spielen, haben wir die Spezifikationen und Funktionen aufgeschlüsselt, um dir bei der Entscheidung zu helfen.

iMac 2021 vs iPad Pro 2021 Gaming Specs

Vergleicht man die teuersten Versionen des iMac 2021 und des iPad Pro 2021, so verfügen beide über einen 8-Kern Apple M1 Chip mit 4 Leistungskernen und 4 Effizienzkernen, eine 8-Kern GPU, bis zu 16GB RAM, bis zu 2TB Speicher und eine 16-Kern Neural Engine. 

Im Grunde genommen laufen beide Geräte auf der gleichen Hardware und könnten eine vergleichbare Grafikleistung aufweisen. Natürlich werden die unterschiedlichen Betriebssysteme und die jeweiligen Displaygrößen die gleichen Ressourcen auf einzigartige Weise nutzen.

Das neue 12,9 Zoll iPad Display ist 2.732 x 2.048 mit 264 Pixeln pro Zoll (ppi), 600 nits maximaler Helligkeit, 1,8% Reflektivität, ProMotion Technologie bis zu 120Hz und 2.596 Full-Array Local Dimming Zonen. Der 24-Zoll iMac hingegen hat ein 4.5K Retina Display (4.480 x 2.520) mit 218 ppi und 500 nits Helligkeit.

Mit anderen Worten, das iPad Pro 2021 mag dir ein visuell beeindruckenderes Erlebnis mit schnelleren Bildwiederholraten für kompetitives Gaming bieten, aber der iMac 2021 ist kein visueller Faulpelz und bietet fast doppelt so viel Spielfläche. 

iPad Pro-Gamer können technisch gesehen den USB-C-Anschluss nutzen, um ein externes Display wie das Pro Display XDR anzuschließen, ebenso wie der iMac, wenn du ein duales Gaming-Display möchtest. Beide Displays verfügen über Wide Color (P3) und True Tone Technologie für gleichermaßen lebendige Farben.

Wenn du jemand bist, der Computer-Audio den Gaming-Kopfhörern vorzieht, hat der iMac sechs Lautsprecher, Force-Cancelling-Tieftöner und Unterstützung für Dolby Atmos, während das iPad nur vier Lautsprecher und generell weniger Platz für kraftvollen Sound hat.

Beide Geräte unterstützen Wi-Fi 6 für schnelles Game-Streaming und Bluetooth 5.0 für zuverlässige Verbindungen zu Gaming-Zubehör. Der Unterschied besteht darin, dass der iMac mehr USB-3- und Thunderbolt-4-Anschlüsse hat, um Zubehör manuell anzuschließen, sowie einen Ethernet-Anschluss, der direkt in das Netzteil integriert ist, um konstante Internetgeschwindigkeiten zu gewährleisten.

Vergleich der Leistung von iMac 2021 und iPad Pro 2021

Im Moment können wir nur beurteilen, wie diese beiden Geräte im Vergleich stehen werden, basierend auf Apples eigenen vagen Benchmarks.

Zuerst behauptete Apple, dass der iMac 2021 85% schneller ist als der vorherige iMac. Dann wurde die kühne Behauptung aufgestellt, dass die GPU-Leistung des neuen iMacs doppelt so schnell sein wird, wie jede andere integrierte GPU auf dem Markt. 

Als nächstes sagte Apple während seiner iPad Präsentation, dass beim Vergleich des iPad Pro 2021 mit dem iPad Pro 2020 das iPad Pro 2021 eine 50% schnellere CPU-Leistung und eine 40% schnellere Grafik haben wird.

Nach dem Spring Loaded Event haben wir uns mit Apple zusammengesetzt und nach den Leistungsunterschieden zwischen dem iPad und dem iMac gefragt. Das Unternehmen winkte meist ab und gab an, dass der iMac von der aktiven Kühlung und dem größeren Display profitiert, vermied aber einen direkten Vergleich.

Wenn man davon ausgeht, dass die Leistung vergleichbar ist, sieht es für das iPad Pro 2021 als Laptop-Ersatz beeindruckend aus, aber möglicherweise enttäuschend für den iMac als Desktop, zumal er etwas mehr kostet als das iPad Pro mit vergleichbaren Spezifikationen.

"Real" Gaming, Parallels, und Cloud Gaming

Für traditionelles Gaming ist der iMac wahrscheinlich die bessere Option von beiden - es sei denn, du abonnierst einen Cloud-Gaming-Service.

Sowohl das iPad Pro als auch der iMac können iOS/ iPadOS Apps oder Spiele ausführen. Wenn du außerhalb des App Stores Spiele von Steam, Origin oder GOG ausprobieren willst, haben iPad Pro-Besitzer Pech. iMac-Besitzer können M1-kompatible Mac-Spiele spielen und bekommen eine ziemlich anständige Leistung.

Viele Computerspiele sind PC-exklusiv, was deine Spielebibliothek einschränken könnte. Aber du kannst das auf einem iMac mit einem Jahresabonnement für Parallels Desktop umgehen: eine virtuelle Maschine für Windows 10, mit der Mac-Benutzer Microsofts Betriebssystem auf einem Apple-Computer nutzen können. Parallels v16.5 ist speziell für M1-Chips optimiert, verbraucht weniger Energie und bietet eine 30% bessere Leistung als ein Intel-basiertes MacBook. 

Wenn du auf der Suche nach Hardcore-Spielen bist, könnte der iMac die beste Wahl sein. Aber du kannst diese Art von Spielen auch auf dem iPad Pro spielen, indem du einen Spiele-Streaming-Dienst nutzt. Google Stadia, GeForce Now, Amazon Luna und Game Pass Ultimate können alle auf dem iPad gespielt werden, indem du eine Safari Web-App benutzt.

Vorausgesetzt, du hast eine ausreichend schnelle Internetverbindung und einen Router, kann dein iPad Pro 2021 die grafisch anspruchsvollsten Spiele über Remote-Server genauso gut streamen wie jeder Gaming-PC. Die meisten Bluetooth-Controller können sich mit dem iPad Pro verbinden, sodass du nicht auf die Steuerung per Touchscreen angewiesen bist. Außerdem kannst du diese Spiele überall auf dem schönen Bildschirm des iPad Pro spielen, anstatt mit dem iMac an deinem Schreibtisch festzusitzen.

Im Gegenzug kann der iMac auch Spiele über seinen Browser oder die Desktop-Apps streamen, wobei eine Ethernet-Verbindung für eine gleichmäßigere Streamqualität genutzt wird. Zudem kannst du Spiele einmal herunterladen, anstatt ständig deine Bandbreite zu verbrauchen.

Zwei machbare Optionen, kein Knaller.

Wenn du das iPad Pro 2021 gegen den iMac 2021 für Gaming-Zwecke abwägst, wird deine Wahl davon abhängen, wonach du speziell suchst. Das iPad Pro 2021 gewinnt bei der Display-Helligkeit und Bildwiederholrate, dem Preis und dem mobilen Gaming. Der iMac 2021 triumphiert bei der Displaygröße, der Audioqualität, den Anschlüssen und dem Zugang zu Desktop-/PC-Gaming.

Keiner von beiden bietet dir das perfekte Gaming-Erlebnis. Dafür musst du dich von Apple abwenden und dich nach Gaming-PCs oder Gaming-Laptops umsehen. Vielleicht reicht dir aber auch Apples neuer Desktop oder das Tablet als kompetente Gaming-Maschine.