Skip to main content

Beste Apple Watch 2022: Der TechRadar Apple Watch Vergleich - finde deine iPhone-kompatible Smartwatch

Eine der besten Apple Watches auf einem grünen Hintergrund
(Bildnachweis: TechRadar / Apple)

Wenn du die beste Apple Watch kaufen willst, denkst du vielleicht, dass die neueste schon ausreicht, aber da liegst du falsch. Es gibt noch viel mehr zu bedenken als das Erscheinungsdatum.

Apple bietet seine älteren Smartwatches oft als günstige Alternativen zu den neueren Modellen an und bringt gelegentlich auch günstigere Modelle auf den Markt, wie die Apple Watch SE (Öffnet sich in einem neuen Tab).

Es handelt sich dabei um gut ausgestattete - aber oft recht teure - Wearables, mit denen du dein Training überwachen, deine Benachrichtigungen verwalten oder von deinem Handgelenk aus bezahlen kannst.

Apple ist der Herrscher über die Smartwatches, und wenn du ein Gadget am Handgelenk siehst, ist es wahrscheinlich eines aus dem Hause Apple - deshalb denkst du vielleicht darüber nach, dir eine zu kaufen. Wir haben alle Modelle von Apple getestet und können dir helfen, die beste für dich zu finden.

TechRadar testet jede einzelne Apple Watch, die auf den Markt kommt, und trägt sie pausenlos am Tag, in der Nacht, beim Training und zu jeder anderen Zeit. Wir testen sie nicht nur für unsere Testberichte, sondern benutzen sie das ganze Jahr über - man könnte also sagen, wir wissen, wovon wir reden.

Apple Watches funktionieren nur mit iPhones. Wenn du also ein Android-Nutzer bist oder sehen willst, was es sonst noch gibt, solltest du dir unsere Liste der besten Smartwatches (Öffnet sich in einem neuen Tab) ansehen. Und wenn du dich voll und ganz auf das Apple-Ökosystem einlassen willst, haben wir auch einen Leitfaden mit den besten iPhones (Öffnet sich in einem neuen Tab) für dich.

Beste Apple Watch: Welche Smartwatch von Apple ist die beste für dich?

Apple Watch Series 7 an einem Handgelenk

Apple Watch 7 (Image credit: TechRadar)
Die beste Apple Watch

Spezifikationen

OS: watchOS 8
Kompatibilität: iOS
Display: 1,69 / 1,9" OLED
Prozessor: Apple S7
Onboard Speicher: 32GB
Akku: 18 Stunden
Ladetechnik: Kabellos
IP-Schutzklasse: Wasserdicht bis 50m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Hellerer, größerer Bildschirm
+
Schnelleres Aufladen

Kontra

-
Die Workouts sind abwechslungsreich, aber einfach
-
Die Akkulaufzeit könnte länger sein

Die Apple Watch 7 ist größer und besser als die Apple Watch 6 - wenn auch nur geringfügig. Sie hat nicht nur einen fast 20 % größeren Bildschirm mit schmalen Rändern, sondern lässt sich auch schneller aufladen als das alte Modell, was die mittelmäßige Akkulaufzeit der Apple Watch ausgleicht.

Ansonsten ist sie nicht so anders, aber sie baut auf einem bereits großartigen Wearable auf. Sie verfügt über ein schickes Design, ein EKG, eine Trainingsfunktion, Zugang zu Apple Fitness Plus (über ein separates Abonnement), Apple Pay und all die anderen Vorzüge, die die Apple Watch zu bieten hat, gepaart mit viel Leistung - auch wenn dieser Aspekt nicht wirklich verbessert wurde.

Wenn du diese Uhr kaufst, dann wahrscheinlich vor allem wegen des Bildschirms, aber die zusätzliche Größe macht einen echten Unterschied, denn das Wearable fühlt sich dadurch weniger beengt an, und das, ohne dass die Größe oder das Gewicht wesentlich zunehmen.

Hier findest du unseren umfassenden Apple Watch Testbericht zur Apple Watch 7 (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Jemand trägt die Apple Watch SE

Apple Watch SE (Image credit: TechRadar)

2. Apple Watch SE

Die günstigste Apple Watch im Moment

Spezifikationen

OS: watchOS 7
Kompatibilität: iOS
Display: 1,78" OLED
Prozessor: Apple S5
Band-Größen: Variiert je nach Uhrengröße
Onboard-Speicher: 32 GB
Akku: 18 Stunden
Auflade-Methode: Kabellos
IP-Zertifizierung: Wasserdicht bis 50 m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Schickes Design
+
Umfangreiche Funktionen

Kontra

-
Kein Always-on Display
-
Durchschnittliche Akkulaufzeit

Du magst überrascht sein, dass sie höher platziert ist als die Apple Watch 6. Immerhin ist sie eine Low-Budget-Variante, aber die Apple Watch SE hat all die besten Funktionen der Apple Watch 6 und kostet weniger Geld, so dass es insgesamt ein besserer Kauf ist.

Sie hat GPS, ist bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht, bietet Schlafüberwachung, einen Herzfrequenzmesser, großartige Fitness-Tracking-Fähigkeiten, ein anständiges Display und ein Design, das sie viel hochwertiger aussehen lässt, als man aufgrund des Preisschilds vermuten würde.

Die Apple Watch SE hat auch einen schnellen Apple S5 Chipsatz. Sie ist nicht ganz so leistungsfähig wie die Apple Watch 6, und ihr fehlt das Always-on-Display, aber wir können hier nur noch einmal betonen: sie ist günstiger, und wir glauben, dass sie für die meisten Leute die bestmögliche Balance zwischen Preis und Technik darstellt.

Hier findest du den Apple Smartwatch Test zur Apple Watch SE (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Die Apple Watch 6 in rot an einem Handgelenk

Apple Watch 6 (Image credit: TechRadar)

3. Apple Watch 6

Eine Apple Watch der Spitzenklasse

Spezifikationen

OS: watchOS 7
Kompatibilität: iOS
Display: 1,78" OLED
Prozessor: Apple S6
Band-Größen: Variiert je nach Uhrengröße
Onboard Speicher: 32 GB
Akku: 18 Stunden
Auflade-Methode: Kabellos
IP-Zertifizierung: Wasserdicht bis zu 50 m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Tolle Farbvarianten
+
Always-on Display

Kontra

-
Highlight-Upgrade fehlt
-
Die Akkulaufzeit muss länger sein

Die Apple Watch 6 ist das innovativste Hightech-Wearable, das das Unternehmen bisher hergestellt hat, und steht daher natürlich ganz oben auf unserer Liste.

Zu den Neuerungen dieses Modells gehören die Überwachung des Blutsauerstoffs sowie ein neuer - und leistungsfähigerer - Apple S6 Chipsatz. Diese zusätzliche Effizienz hilft, die Akkulaufzeit zu verbessern, obwohl die Apple Watch 6 immer noch nicht so lange hält, wie wir es gerne hätten - besonders jetzt, da du deinen Schlaf überwachen kannst, eine Funktion, die auf diesem Modell debütierte, aber auch für andere Modelle als Software-Update verfügbar ist.

Der Bildschirm wurde auch ein wenig verbessert, und du kannst die Apple Watch 6 in einigen neuen Farben bekommen, einschließlich eines auffälligen Rottons.

Aber im Großen und Ganzen ist dies das Äquivalent zur Apple Watch 5 - nur eben eine etwas bessere und teurere Alternative zum älteren Modell.

Hier gelangst du zum Apple Watch 6 Testbericht (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Eine Person trägt die Apple Watch 5 in orange

Apple Watch 5 (Image credit: TechRadar)

4. Apple Watch 5

Eine immer noch großartige Apple Watch

Spezifikationen

OS: watchOS 7
Kompatibilität: iOS
Display: 1,57" / 1,78" OLED
Prozessor: Apple S5
Band-Größe: Variiert je nach Uhrengröße
Onboard Speicher: 32 GB
Akku: Bis zu 18 Stunden
Auflade-Methode: Kabellos
IP-Zertifizierung: Wasserdicht bis zu 50 m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Always-on Display
+
Mehr Speicher

Kontra

-
Akkulaufzeit nicht herausragend
-
Immer noch teuer

Die Apple Watch 5 ist nicht Apples neuestes Wearable, aber sie ist fast so gut wie die Apple Watch 6, und wie dieses Gerät verfügt sie über ein praktisches Always-on Display. 

Damit kannst du all deine wichtigsten Daten sehen, ohne den Bildschirm deiner Uhr erst aktivieren zu müssen. Du hast die Wahl zwischen einem 40-mm- oder 44-mm-Gehäuse für diese Uhr, und sie kommt mit einer Vielzahl von Fitness-Funktionen.

Sie bietet auch EKG-Monitor, GPS-Tracking, beeindruckende Herzfrequenzüberwachung und vieles mehr.

Apple Watch 5: Den Testbericht zur 5. Generation der Apple Smartwatch findest du hier (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Jemand trägt die Apple Watch 4 beim Schwimmen

Apple Watch 4 (Image credit: Future)

5. Apple Watch 4

Einst die Beste, und jetzt günstiger

Spezifikationen

OS: watchOS 7
Kompatibilität: iOS
Display: 1,57" / 1,78" OLED
Prozessor: Apple S4
Band-Größen: Variiert je nach Uhrengröße
Onboard Speicher: 16 GB
Akku: Bis zu 18 Stunden
Auflade-Methode: Kabellos
IP-Zertifizierung: Wasserdicht bis zu 50 m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Größeres Display
+
Leichtes Design

Kontra

-
Akku ist nicht überragend
-
Nun schwierig zu finden

Du brauchst das oben erwähnte Always-on Display nicht? Die Apple Watch 4 kommt ohne dieses daher, und sie ist deutlich günstiger als die Apple Watch 5. Du kannst also lieber diese Version kaufen und ein bisschen Geld sparen.

Es gibt sie auch in 40mm und 44mm Varianten, und viele der Funktionen sind ähnlich, wie die exzellente Herzfrequenzmessung und das größere Display, als du es bei älteren Apple Watches findest.

Die aufregendste Technologie hier ist die Tatsache, dass es eine EKG-Funktion innerhalb des Herzfrequenz-Trackers gibt. Sie kann dein Herz testen, um zu sehen, ob du ein hohes Risiko für Vorhofflimmern hast, was dir erlaubt, früher Hilfe zu suchen, wenn deine Gesundheit in Gefahr ist. Dies ist auch auf der Apple Watch 5 und 6 zu finden, aber nicht auf älteren Modellen.

Den umfassenden Testbericht zur Apple Watch 4 (Öffnet sich in einem neuen Tab) kannst du hier lesen

Jemand hört Musik auf der Apple Watch 3

Apple Watch 3 (Image credit: Future)

6. Apple Watch 3

Die beste Smartwatch des Jahres 2017 ist jetzt so günstig wie nie zuvor

Spezifikationen

OS: watchOS 7
Kompatibilität: iOS
Display: 1,53" / 1,65" OLED
Prozessor: Apple S3
Onboard Speicher: 8 GB / 16 GB (Nicht-LTE und LTE)
Akku: Bis zu 18 Stunden
Auflade-Methode: Kabellos
IP-Zertifizierung: Wasserdicht bis zu 50 m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Brillantes Fitness-Tracking
+
Nicht-LTE-Version deutlich günstiger

Kontra

-
LTE ist eine unnötige Investition
-
Akkulaufzeit zu kurz für Schlaftracking

Die Apple Watch 3 (oder Apple Watch Series 3, wenn wir genau sein wollen) war einst die allerbeste Smartwatch, aber sie wurde inzwischen von der Apple Watch 4, 5 und 6 sowie der SE verdrängt. Nichtsdestotrotz ist sie immer noch ein großartiges Gerät, vor allem, weil sie jetzt günstiger ist als je zuvor.

Sie hat ein kleineres Display als die Apple Watch 4, und du bekommst keine Funktionen wie den EKG-Monitor wie bei den oben genannten Geräten, aber es ist immer noch ein starkes Wearable für diejenigen, die clevere Fitnessfunktionen wollen.

Es gibt auch eine LTE-Version der Watch, wenn du eine Uhr brauchst, die Nachrichten oder Anrufe empfangen kann, auch wenn du nicht in der Nähe deines iPhones bist. Wenn du eine günstigere Smartwatch benötigst, aber eine Apple Watch kaufen möchtest, ist dies unsere erste Wahl für dich.

Hier findest du den umfassenden Testbericht zur Apple Watch 3 (Öffnet sich in einem neuen Tab)

Gibt es weitere Apple Watches?

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal (Öffnet sich in einem neuen Tab)?

Du wirst wahrscheinlich bemerken, dass die originale Apple Watch, das Series 1 und Series 2 Gerät in dieser Liste fehlen. Das liegt daran, dass es schwer ist, diese Modelle neu zu kaufen, also haben wir uns auf die leichter verfügbaren Modelle konzentriert.

Du kannst die originale Apple Watch und eine Vielzahl älterer Geräte immer noch hier und da kaufen, aber wir würden empfehlen, sich für eines der oben genannten Geräte zu entscheiden, da sie länger mit Software-Updates unterstützt werden und im Allgemeinen besser entwickelte Wearables sind.

Apple Watch: Preisvergleich

Die Preisgestaltung für die Apple Watch richtet sich größtenteils danach, wie alt das Produkt ist. Wenn du die Apple Watch 3 willst, kannst du diese für viel weniger Geld als die Apple Watch 6 finden.

Unten haben wir ein Live-Widget, das dir die neuesten Angebote für alle Versionen der Apple Watch zeigt. Denke daran, dass du die Apple Watch 5, 4 oder 3 wegen der LTE-Funktionen auch mit einem Vertrag bekommen kannst, was bei den anderen beiden Geräten nicht möglich ist.

Welches iPhone brauchst du, um eine Apple Watch zu nutzen?

Im Gegensatz zu Googles Wear OS (Öffnet sich in einem neuen Tab)-Geräten funktioniert die Apple Watch nur mit einer Art von Smartphone: Du brauchst mindestens ein iPhone 5 mit iOS 10 oder höher, um eine Apple Watch oder Apple Watch 2 nutzen zu können.

Wenn du eine Apple Watch 3 haben möchtest, benötigst du mindestens ein iPhone 5S (Öffnet sich in einem neuen Tab) mit iOS 11 für die Nicht-LTE-Version oder ein iPhone 6 (Öffnet sich in einem neuen Tab), um die LTE-Variante nutzen zu können.

Wenn du jedoch eine Apple Watch 5 kaufst, benötigst du ein iPhone 6S (Öffnet sich in einem neuen Tab) oder neuer, was die Voraussetzung für watchOS 6 ist, mit dem diese Smartwatch ausgeliefert wird. Die Apple Watch 6 und Apple Watch SE benötigen ebenfalls ein iPhone 6S oder neuer.

Apple Watch: Farben und Größen

Jede neue Generation der Apple Watch bringt neue Farben und Ausführungen des Gehäuses mit sich - und bei der Apple Watch 6 und der Apple Watch SE gibt es erstmals eine blaue Farbgebung für das Aluminiumgehäuse, wobei auch ein leuchtend rotes Modell erhältlich ist.

Beide Modelle sind in den Größen 40 mm und 44 mm erhältlich - diese Größenoptionen gibt es seit der Apple Watch 4, die die Größen 38 mm und 42 mm des Vorgängers ersetzt hat.

Einige Farboptionen sind auf bestimmte Uhrengrößen beschränkt, aber unser einfacher Rat hier ist, sich für die größere Version zu entscheiden, wenn du eine Uhr mit einem größeren Bildschirm willst und es dir nichts ausmacht, etwas mehr auszugeben.

Es ist schwierig, den Größenunterschied hier zu verdeutlichen, aber wenn du dir bei der Größe unsicher bist, lohnt es sich, (wenn möglich) die Modelle im Laden anzuprobieren, um sicherzugehen. Unten findest du drei Beispiele, die die vier verschiedenen Größen zeigen, sowie einen Vergleich der Displaygrößen.

Du musst dann auch die Farbe deiner Watch wählen sowie das Material, aus dem sie bestehen soll. 

Bei der Apple Watch 6 kannst du zwischen einem blauen, goldenen, spacegrauen, silbernen, graphitfarbenen oder roten Gehäuse wählen - viele, aber nicht alle, sind sowohl in Aluminium- als auch in Edelstahl-Ausführung erhältlich.

Wenn du dich für eine Apple Watch SE entscheidest, hast du die Wahl zwischen Gold, Silber und Spacegrau, die alle aus Aluminium bestehen. Die Apple Watch 3 ist derzeit nur in Silber oder Spacegrau und mit Aluminium als Material zu haben.

Die Apple Watch 5 gibt es in Gold, Space Black oder Silber, wenn du sie aus Aluminium haben möchtest, und die gleichen Farben gibt es auch in Edelstahl.

Weiß ist auch eine Farboption, wenn du dich für die Keramik-Version entscheidest, aber diese ist ein bisschen teurer.

Es gibt auch die Apple Watch Nike+, die das gleiche Gerät wie die Apple Watch 5 ist, aber mit exklusiven Zifferblättern, der vorinstallierten Nike+ Run Club App und einer Auswahl an vielen Nike-Sportarmbändern kommt.

Das ist aber noch nicht alles. Wenn du die Idee eines handgefertigten Lederarmbands magst, könnte dir die Apple Watch Hermès gefallen. Auch hier handelt es sich um die gleiche alte Apple Watch, aber hier bekommst du ein exklusives Zifferblatt mit der Schriftart Hermès Carrick sowie ein hochwertiges Lederarmband, das deinem Handgelenk schmeichelt.

Apple Watch: Armbänder

Apple Watch Hermès mit dem Double Tour Armband (Bildnachweis: Apple)

Apple Watch Hermès mit dem Double Tour Armband (Bildnachweis: Apple)

Es gibt Dutzende von Armbändern, die von Apple verkauft werden und eine große Vielfalt an Stilen für dein Handgelenk bieten. Wenn du deine Apple Watch zum ersten Mal kaufst, ist ein Armband im Lieferumfang enthalten, aber du kannst mit verschiedenen Armbänder variieren, die du separat kaufen und austauschen kannst.

Es gibt Material- und Farboptionen wie gewebtes Nylon, Nike Sport, Leder, Armreifen und vieles mehr. Jedes Apple Watch Armband funktioniert mit jeder Apple Watch, solange du die richtige Größe auswählst.

Außerdem gibt es auch viele Armbänder von Drittanbietern, aber stelle auch hier sicher, dass du richtige Größe nimmst, da nicht alle Armbänder unterstützt werden.

Hast du deinen Favoriten gefunden? Benötigst du noch das passende iPhone zu deiner neuen Apple Watch? Dann hier entlang: