Beste Apple Watch 2024: Der TechRadar Apple Watch Vergleich - finde deine iPhone-kompatible Smartwatch

Eine der besten Apple Watches auf einem grünen Hintergrund
(Bildnachweis: TechRadar / Apple)

Welche Apple Watch für dich am besten geeignet ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von deinen Sportgewohnheiten, deinem Budget und sogar von der Größe deines Handgelenks. Bei der zunehmenden Anzahl an verfügbaren Optionen geht es nicht nur darum, dass das Neueste das Beste ist: Die verschiedenen Uhren richten sich an unterschiedliche Zielgruppen, und auch ältere Geräte haben ihren Wert und Zweck noch nicht verloren. 

Da alle Uhren im Laufe der Jahre von Apple hergestellt wurden, kannst du von einer gewissen Grundqualität ausgehen, denn viele von ihnen haben die gleichen Funktionen. Ganz gleich, ob du dich für eine Apple Watch 8, die günstigere Apple Watch SE oder die allmächtige Apple Watch Ultra entscheidest.

Wenn du eine Apple Watch willst, dir aber die Apple Watch 8 nicht leisten kannst, ist das kein Problem. Nicht jeder braucht eine Blutsauerstoff- und EKG-Überwachung, dafür gibt es die beiden Apple Watch SE-Modelle. Bei der SE-Reihe wird an einigen Stellen gespart, indem bestimmte Funktionen weggelassen werden und die Rückseite der Uhr aus Nylon statt aus teurerem Stahl gefertigt wird. Wenn du etwas Teureres suchst und nur das Beste willst, ist die Ultra der logische Schritt. Sie hat den größten Bildschirm und jede Menge Extras für eingefleischte Abenteurer, wie zum Beispiel Warnsignale und einen funktionierenden Tauchcomputer. 

Apple verkauft zwar nicht mehr jedes Modell, aber einige Einzelhändler bieten weiterhin Vorgängermodelle wie die Apple Watch 7 an, die immer noch Software-Support und nützliche Funktionen erhält, während einige Einzelhändler generalüberholte Modelle anbieten. 

Vergiss nicht: Apple Watches funktionieren nur mit iPhones. Wenn du also ein Android-Nutzer bist, solltest du dir stattdessen die besten Android-Smartwatches ansehen. Oder du wechselst die Seite und holst dir stattdessen eines der besten iPhones.

Beste Apple Watch: Welche Smartwatch von Apple ist die beste für dich?

Warum können Sie TechRadar vertrauen? Unsere Experten verbringen Stunden damit, Produkte und Dienstleistungen zu testen und zu vergleichen, damit Sie das Beste für sich auswählen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir testen.

Die beste Apple Watch, die Apple Watch Ultra, liegt auf einem Holztisch

die Apple Watch Ultra (Image credit: TechRadar)
Die beste Apple Watch überhaupt

Spezifikationen

OS: watchOS 9
Kompatibilität: iOS
Display: 1,9" OLED
Prozessor: Apple S8
Onboard Speicher: 32GB
Akkulaufzeit: 36 Stunden
Ladetechnik: Wireless
IP Schutzklasse: Wasserdicht bis 100 m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Großes Display
+
Die Aktionstaste ist sehr nützlich

Kontra

-
Die Akkulaufzeit könnte besser sein
-
Fehlende Navigationsfunktionen

Die Apple Watch Ultra ist die ultimative Apple Watch. Sie ist größer und voluminöser und hat einen Aktionsknopf, den du mit wirklich nützlichen Funktionen ausstatten kannst. Die Apple Watch Ultra ist so konzipiert, dass sie in jedem Terrain bestehen kann und mit vielen Garmin Smartwatches konkurriert.

Die Akkulaufzeit könnte noch besser sein (obwohl sie die reguläre Apple Watch übertrifft), aber das leistungsstarke und genaue GPS ist großartig für Entdeckungsreisen, und es gibt einen Tauchsensor für begeisterte Unterwasserabenteurer. Außerdem hast du alle Vorteile der anderen Apple Watches, so dass du immer sehen kannst, wie es um deine Gesundheit bestellt ist. 

Sie ist teuer, aber leistungsstark. In unserem Test haben wir festgestellt, dass sie das beste Wearable ist, das die Marke je hergestellt hat.

Jemand trägt die Apple Watch SE 2 am Handgelenk

Die Apple Watch SE 2 (Image credit: TechRadar)

2. Apple Watch SE 2

Die beste Apple Watch für Sparfüchse

Spezifikationen

OS: watchOS 9
Kompatibilität: iOS
Display: 1,78" OLED
Prozessor: Apple S8
Onboard Speicher: 32GB
Akkulaufzeit: 18 Stunden
Ladetechnik: Wireless
IP Schutzklasse: Wasserdicht bis 50 m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Leicht und komfortabel
+
Gute Akkulaufzeit für den Preis

Kontra

-
Kein "Always-on"-Bildschirm
-
Kein integriertes EKG

Die Apple Watch SE 2 ist die Apple Watch für alle, die kein Always-on-Display brauchen und sich nicht um die Überwachung ihres Blutsauerstoffgehalts oder EKGs scheren. Die Apple Watch SE 2 verfügt über die Autounfallerkennung der Apple Watch 8 und ein umfangreiches Fitnesstracking, sodass du auf nicht viel verzichten musst.

Das Display ist wunderschön und hat eine Helligkeit von bis zu 1.000 cd/m², damit du dein Handgelenk nicht zu sehr in die Höhe reißen musst. Der gleiche Prozessor wie in der Apple Watch 8 sorgt für eine schnelle Performance, und überraschenderweise hat der Akku mit einer Laufzeit von etwa zwei Tagen eine bessere Leistung gezeigt.

Unseren Testbericht findest du hier: Apple Watch SE 2

Tragebild der Apple Watch 8

Die Apple Watch 8 (Image credit: TechRadar)
Der Allrounder unter den Apple Watches

Spezifikationen

OS: watchOS 9
Kompatibilität: iOS
Display: 1,69 / 1,9" OLED
Prozessor: Apple S8
Onboard Speicher: 32GB
Akkulaufzeit: 18 Stunden
Ladetechnik: Wireless
IP Schutzklasse: Wasserdicht bis 50 m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Nützlicher Temperatursensor
+
Auto-Crash-Erkennung

Kontra

-
Durchschnittliche Akkulaufzeit
-
Fast identisch mit der Apple Watch 7

Die Apple Watch 8 ist ein relativ kleines Update zur Apple Watch 7, aber wie heißt es so schön: If it ain't broke, don't fix it. Während die Akkulaufzeit durchschnittlich bleibt und sie genauso aussieht wie vorher, bekommst du einen neuen Temperatursensor, der Frauen, die schwanger werden wollen, helfen soll, ihren Eisprung zu erkennen. 

Wir haben festgestellt, dass der neue Prozessor die Geschwindigkeit ein wenig erhöht hat, und es gibt ein neues Tool zur Erkennung von Autounfällen, das dir das Leben retten könnte (aber hoffentlich wirst du es nie brauchen). Außerdem gibt es alle Vorteile von WatchOS 9 mit verbesserten Fitnessstatistiken und besseren Intervalltrainingsfunktionen. Wenn du das normale Apple Watch-Erlebnis willst, ist die Apple Watch 8 ein guter Allrounder.

Apple Watch Series 7 an einem Handgelenk

Apple Watch 7 (Image credit: TechRadar)
Nicht weit von der besten Apple Watch entfernt

Spezifikationen

OS: watchOS 8
Kompatibilität: iOS
Display: 1,69 / 1,9" OLED
Prozessor: Apple S7
Onboard Speicher: 32GB
Akku: 18 Stunden
Ladetechnik: Kabellos
IP-Schutzklasse: Wasserdicht bis 50m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Hellerer, größerer Bildschirm
+
Schnelleres Aufladen

Kontra

-
Die Workouts sind abwechslungsreich, aber einfach
-
Die Akkulaufzeit könnte länger sein

Die Apple Watch 7 ist zwar nicht mehr die Neueste und Beste, aber immer noch mehr als respektabel. Sie verfügt über viele der Funktionen und Tools, die du von der Apple Watch kennst, wie z. B. EKG, Trainingstracking, Zugang zu Apple Fitness Plus (über ein separates Abonnement), Apple Pay und alle Fitness-Tracking-Modi, die du gewohnt bist.

Als wir die Watch nach ihrem Launch getestet haben, stellten wir fest, dass sie zwar definitiv das beste der Apple Wearables war, aber obwohl sie dir alle großartigen Funktionen der Apple Watches bietet, hat sie auch einige der Probleme, die die Serie bisher hatte. Dazu gehört eine begrenzte Akkulaufzeit und die Trainingsmodi sind ein wenig einfach.

Wenn du diese Uhr kaufst, dann wahrscheinlich hauptsächlich wegen des Bildschirms, aber die zusätzliche Größe macht einen echten Unterschied, denn das Wearable fühlt sich dadurch weniger beengt an, und das, ohne dass die Größe oder das Gewicht wesentlich zunehmen.

Hier findest du unseren umfassenden Apple Watch Testbericht zur Apple Watch 7

Jemand trägt die Apple Watch SE

Apple Watch SE (Image credit: TechRadar)

5. Apple Watch SE

Ehemals die Apple Watch mit dem besten Preis

Spezifikationen

OS: watchOS 7
Kompatibilität: iOS
Display: 1,78" OLED
Prozessor: Apple S5
Band-Größen: Variiert je nach Uhrengröße
Onboard-Speicher: 32 GB
Akku: 18 Stunden
Auflade-Methode: Kabellos
IP-Zertifizierung: Wasserdicht bis 50 m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Schickes Design
+
Umfangreiche Funktionen

Kontra

-
Kein Always-on Display
-
Durchschnittliche Akkulaufzeit

Du magst überrascht sein, dass sie höher platziert ist als die Apple Watch 6. Immerhin ist sie eine Low-Budget-Variante, aber die Apple Watch SE hat all die besten Funktionen der Apple Watch 6 und kostet weniger Geld, so dass es insgesamt ein besserer Kauf ist.

Sie hat GPS, ist bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht, bietet Schlafüberwachung, einen Herzfrequenzmesser, großartige Fitness-Tracking-Fähigkeiten, ein anständiges Display und ein Design, das sie viel hochwertiger aussehen lässt, als man aufgrund des Preisschilds vermuten würde.

Die Apple Watch SE hat auch einen schnellen Apple S5 Chipsatz. Sie ist nicht ganz so leistungsfähig wie die Apple Watch 6, und ihr fehlt das Always-on-Display, aber wir können hier nur noch einmal betonen: sie ist günstiger, und wir glauben, dass sie für die meisten Leute die bestmögliche Balance zwischen Preis und Technik darstellt.

Hier findest du den Apple Smartwatch Test zur Apple Watch SE

Die Apple Watch 6 in rot an einem Handgelenk

Apple Watch 6 (Image credit: TechRadar)

3. Apple Watch 6

Noch immer eine Apple Watch der Spitzenklasse

Spezifikationen

OS: watchOS 7
Kompatibilität: iOS
Display: 1,78" OLED
Prozessor: Apple S6
Band-Größen: Variiert je nach Uhrengröße
Onboard Speicher: 32 GB
Akku: 18 Stunden
Auflade-Methode: Kabellos
IP-Zertifizierung: Wasserdicht bis zu 50 m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Tolle Farbvarianten
+
Always-on Display

Kontra

-
Highlight-Upgrade fehlt
-
Die Akkulaufzeit muss länger sein

Die Apple Watch 6 ist trotz der Veröffentlichung der Apple Watch 7 immer noch eine starke Uhr, deshalb steht sie immer noch im Mittelfeld unserer Liste. Zu den Neuerungen dieses Modells gehören die Blutsauerstoffüberwachung und der immer noch respektable Apple S6 Chipsatz. Diese zusätzliche Effizienz trägt zu einer längeren Akkulaufzeit bei, auch wenn die Apple Watch 6 immer noch nicht so lange hält, wie wir uns das wünschen würden - vor allem, weil du seit ihrer Einführung auch deinen Schlaf verfolgen kannst. Diese Funktion wurde erstmals bei diesem Modell eingeführt, ist aber auch für andere Modelle als Software-Update verfügbar.

Auch das Display wurde im Vergleich zu den Vorgängermodellen ein wenig verbessert und du kannst die Apple Watch 6 in einigen neuen Farben bekommen (im Vergleich zu ihrer ursprünglichen Markteinführung), darunter ein auffälliges Rot. Trotzdem ist sie im Großen und Ganzen das Gleiche wie die Apple Watch 5 - nur eine etwas bessere und teurere Alternative zu ihr.

Hier gelangst du zum Apple Watch 6 Testbericht

Eine Person trägt die Apple Watch 5 in orange

Apple Watch 5 (Image credit: TechRadar)

4. Apple Watch 5

Eine immer noch großartige Apple Watch

Spezifikationen

OS: watchOS 7
Kompatibilität: iOS
Display: 1,57" / 1,78" OLED
Prozessor: Apple S5
Band-Größe: Variiert je nach Uhrengröße
Onboard Speicher: 32 GB
Akku: Bis zu 18 Stunden
Auflade-Methode: Kabellos
IP-Zertifizierung: Wasserdicht bis zu 50 m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Always-on Display
+
Mehr Speicher

Kontra

-
Akkulaufzeit nicht herausragend
-
Immer noch teuer

Die Apple Watch 5 ist nicht Apples neuestes Wearable, aber sie ist fast so gut wie die Apple Watch 6, und wie dieses Gerät verfügt sie über ein praktisches Always-on Display. 

Damit kannst du all deine wichtigsten Daten sehen, ohne den Bildschirm deiner Uhr erst aktivieren zu müssen. Du hast die Wahl zwischen einem 40-mm- oder 44-mm-Gehäuse für diese Uhr, und sie kommt mit einer Vielzahl von Fitness-Funktionen.

Sie bietet auch EKG-Monitor, GPS-Tracking, beeindruckende Herzfrequenzüberwachung und vieles mehr.

Apple Watch 5: Den Testbericht zur 5. Generation der Apple Smartwatch findest du hier

Jemand trägt die Apple Watch 4 beim Schwimmen

Apple Watch 4 (Image credit: Future)

5. Apple Watch 4

Einst die Beste, und jetzt günstiger

Spezifikationen

OS: watchOS 7
Kompatibilität: iOS
Display: 1,57" / 1,78" OLED
Prozessor: Apple S4
Band-Größen: Variiert je nach Uhrengröße
Onboard Speicher: 16 GB
Akku: Bis zu 18 Stunden
Auflade-Methode: Kabellos
IP-Zertifizierung: Wasserdicht bis zu 50 m
Konnektivität: Wi-Fi, Bluetooth, NFC, LTE

Pro

+
Größeres Display
+
Leichtes Design

Kontra

-
Akku ist nicht überragend
-
Nun schwierig zu finden

Du brauchst das oben erwähnte Always-on Display nicht? Die Apple Watch 4 kommt ohne dieses daher, und sie ist deutlich günstiger als die Apple Watch 5. Du kannst also lieber diese Version kaufen und ein bisschen Geld sparen.

Es gibt sie auch in 40mm und 44mm Varianten, und viele der Funktionen sind ähnlich, wie die exzellente Herzfrequenzmessung und das größere Display, als du es bei älteren Apple Watches findest.

Die aufregendste Technologie hier ist die Tatsache, dass es eine EKG-Funktion innerhalb des Herzfrequenz-Trackers gibt. Sie kann dein Herz testen, um zu sehen, ob du ein hohes Risiko für Vorhofflimmern hast, was dir erlaubt, früher Hilfe zu suchen, wenn deine Gesundheit in Gefahr ist. Dies ist auch auf der Apple Watch 5 und 6 zu finden, aber nicht auf älteren Modellen.

Den umfassenden Testbericht zur Apple Watch 4 kannst du hier lesen

So wählst du die beste Apple Watch für dich aus

Das Wichtigste, was du beim Kauf einer neuen Apple Watch beachten solltest, ist der Preis - Apple hat immer mehrere Smartwatches im Angebot und bietet ältere Modelle als günstige Gegenstücke zu den neueren an.

Auch die Funktionen sind nicht zu vernachlässigen - einige neuere Apple Watches haben ein Always-on Display, fortschrittlichere Sensoren und eine neuere Software mit noch neueren Tools.

Es gibt noch einen weiteren Punkt, den du beachten solltest, nämlich die Verfügbarkeit. Apple verkauft nur bestimmte Modelle seiner Uhren, und während Drittanbieter in der Regel eine größere Auswahl anbieten, kann es sein, dass du nicht alle Modelle bekommst, je nachdem, aus welchem Land du kommst.

Lohnt es sich, eine Apple Watch zu kaufen?

Wenn du ein iPhone hast, sind die Apple Watches eine großartige Ergänzung, die dir hilft, dein Handy mit zusätzlichen Funktionen und Tools optimal zu nutzen und beide miteinander zu verbinden.

Für Android-Nutzer lohnt sich der Kauf einer Apple Watch jedoch nicht, denn Apple lässt seine Wearables nicht mit Smartphones verbinden, die das Unternehmen nicht selbst herstellt.

Was kannst du mit der Apple Watch machen?

Apple Watches bieten zahlreiche Funktionen wie Workout-Tracking, Gesundheitsüberwachung, Anrufe und SMS, Benachrichtigungen von deinem Smartphone, Wecker stellen, Musik über Kopfhörer streamen, Karten abrufen, deinen Schlaf überwachen, den KI-Assistenten Siri kontaktieren und vieles mehr.

Außerdem kannst du dank des watchOS App Stores Apps von Drittanbietern herunterladen, um zusätzliche Funktionen und Tools zu erhalten.

Jede neuere Generation der Apple Watch bringt auch neue Funktionen mit sich. Schau dir also unbedingt den Testbericht des Geräts an, an dem du interessiert bist, um sicherzugehen, dass es das tut, was du brauchst.

Gibt es weitere Apple Watches?

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?

Du wirst wahrscheinlich bemerken, dass die originale Apple Watch, die Series 1, Series 2 und Series 3 in dieser Liste fehlen. Das liegt daran, dass es schwer ist, diese Modelle neu zu kaufen, also haben wir uns auf die leichter verfügbaren Modelle konzentriert.

Du kannst die originale Apple Watch und eine Vielzahl älterer Geräte immer noch hier und da kaufen, aber wir würden empfehlen, sich für eines der oben genannten Geräte zu entscheiden, da sie länger mit Software-Updates unterstützt werden und im Allgemeinen besser entwickelte Wearables sind.

So testen wir Apple Watches

Wenn wir Apple Watches benutzen, schließen wir sie nicht einfach an eine Maschine in einem Labor an und schauen, welche Zahlen herauskommen. 

Wir tragen die Smartwatches den ganzen Tag, jeden Tag - wir gehen mit ihnen laufen, nehmen Anrufe mit ihnen entgegen, überwachen unseren Schlaf mit ihnen, überprüfen unsere Benachrichtigungen mit ihnen und testen sogar all die verrückten und wunderbaren Apps, die es gibt.

Aber wir benutzen sie nicht nur für ein oder zwei Wochen - wir tragen sie das ganze Jahr über am Handgelenk (okay, wir nehmen sie ab, wenn wir uns waschen), um sicherzugehen, dass wir die Apple Watch in und auswendig kennen.

Apple Watch: Preisvergleich

Die Preisgestaltung für die Apple Watch richtet sich größtenteils danach, wie alt das Produkt ist. Wenn du die Apple Watch 3 willst, kannst du diese für viel weniger Geld als die Apple Watch 6 finden.

Unten haben wir ein Live-Widget, das dir die neuesten Angebote für alle Versionen der Apple Watch zeigt. Denke daran, dass du die Apple Watch 5, 4 oder 3 wegen der LTE-Funktionen auch mit einem Vertrag bekommen kannst, was bei den anderen beiden Geräten nicht möglich ist.

Welches iPhone brauchst du, um eine Apple Watch zu nutzen?

Im Gegensatz zu Googles Wear OS-Geräten funktioniert die Apple Watch nur mit einer Art von Smartphone. Du brauchst mindestens ein iPhone 8 mit iOS 16 oder neuer, um eine Apple Watch mit watchOS 9, der neuesten Version der Software, nutzen zu können. Damit erhältst du neue Funktionen wie erweiterte Laufmetriken, einschließlich der Laufleistung am Handgelenk, und die Sturzerkennung.

Wenn du eine Apple Watch 3 haben willst, brauchst du mindestens ein iPhone 5S mit iOS 11 für die Nicht-LTE-Version oder ein iPhone 6, um die LTE-Variante nutzen zu können.

Wenn du eine Apple Watch 5 kaufst, brauchst du ein iPhone 6S oder neuer, denn das ist die Voraussetzung für watchOS 6, mit dem diese Smartwatch ausgeliefert wird. Die Apple Watch 6, Apple Watch 7 und Apple Watch SE benötigen ebenfalls ein iPhone 6S oder neuer.

Wenn du jedoch in absehba