Skip to main content

Im Bereich "günstiges Smartphone" findet findet derzeit eine stille Revolution statt

Moto G100
(Image credit: Future)

Vor ein paar Jahren waren selbst die besten günstigen Smartphones utilitaristische Geräte mit vielen Kompromissen, und obwohl du heutzutage ein tolles günstiges Smartphone bekommen kannst, wenn du weißt, wo du suchen musst, steht das Beste noch bevor.

Einer der größten Kompromisse war die Leistung. Günstige Handys waren beim Navigieren durch Menüs oder Apps deutlich langsamer als die der Mittelklasse-Konkurrenz. Du musstest eine Weile warten, bis eine Social-Media-App geladen wurde, oder nach dem Swipen zwischen Seiten zusehen, wie die Animation stotternd abgespielt wurde.

Anfang 2021 änderte sich jedoch etwas. Es begann mit einer Ankündigung eines Tech-Unternehmens, von dem du vielleicht noch nichts gehört hast, aber es könnte zu einer totalen Überholung des Budget-Smartphone-Marktes führen.

Snapdragon betritt die Bühne

Am 19. Januar hat Qualcomm - das Unternehmen, das die Prozessoren für die meisten Flaggschiff-Smartphones herstellt - in einem Blogpost auf seiner Website einen neuen Chipsatz vorgestellt, den Snapdragon 870. Die 800er-Serie ist Qualcomms Top-End-Linie, die leistungsstarke Chipsätze bietet, aber jedes Jahr wird normalerweise nur ein Modell vorgestellt (abgesehen von den optimierten Versionen des Originals), und im Jahr 2021 war das der Snapdragon 888, den wir im Xiaomi Mi 11, OnePlus 9 und mehr gesehen haben.

Der "Sinn" dieses zweiten Chipsatzes - der 870 - war nicht sofort klar. Es handelte sich im Endeffekt um eine optimierte Version des Snapdragon 865 aus dem Jahr 2020, der in den Flaggschiffen dieses Jahres zum Einsatz kam. Allerdings ist der 870er nicht so leistungsstark wie der 888er, sodass seine Bedeutung zunächst unklar war.

See more

In der ersten Ankündigung erklärten Motorola, Oppo, OnePlus und Xiaomi, dass sie den Chipsatz in zukünftigen Handys verwenden werden, aber ihre bereitgestellten Aussagen waren alle voller Marketing-Jargon, ohne wirkliche Bedeutung hinter den Worten. Hunderte von Wörtern erhellten immer noch nicht, was der Sinn des Snapdragon 870 ist.

Wir mussten darauf warten, dass Motorola es uns erklärte.

Hello, Moto

Der Snapdragon 870 tauchte zum ersten Mal im Motorola Edge S auf - wenn du von diesem Handy noch nichts gehört hast, ist das verständlich, denn der Name wurde nur in China verwendet. Anderswo war das Gerät unter dem Namen Moto G100 bekannt.

Motorolas beliebte und erschwingliche Moto G-Serie hatte noch nie leistungsstarke Geräte in ihren Reihen - als günstige Smartphones ist das nicht gerade eine Überraschung - und als Rezensent ist es Standard, eines davon in der Erwartung zu testen, ein billiges und launisches Gerät zu bekommen. Das war beim Moto G100 nicht der Fall.

In unserem Testbericht sagten wir: "Das Moto G100* ist ein ziemlich großartiges Smartphone auf seine Art" und lobten, dass das Smartphone dank des Chipsatzes "großartig für Spiele ist und Titel viel flüssiger und mit höheren Grafikeinstellungen laufen lässt als viele Konkurrenten, sogar relativ hochwertige Spiele".

Moto G100

Das Moto G100 (Image credit: Future)

Wir waren überrascht, eine solche Rechenleistung in einem günstigen Smartphone vorzufinden, da eine solche Leistung normalerweise nur den hochkarätigen, teuren Flaggschiffen vorbehalten war. Und dann kamen immer mehr Snapdragon 870 Geräte.

Vivo und Mi

Seit dem Moto G100 haben wir ein paar weitere Smartphones mit dem Snapdragon 870 gesehen, darunter auch eine Reihe von Budget-Geräten. Das OnePlus 9R, das Black Shark 4, die Vivo X60 Serie, das Xiaomi Poco F3 und viele mehr haben alle den Chipsatz verbaut.

Um einen Eindruck zu bekommen, wie leistungsfähig der Chipsatz ist, können wir uns an Geekbench wenden, eine beliebte Benchmark-Website, die wir für unsere Testberichte nutzen. Durch den Vergleich der Multi-Core-Scores können wir sehen, dass diese Smartphones die Grenze zwischen dem, was du von einem günstigen Smartphone erwartest, und dem, was du normalerweise in einem Premium-Smartphone sehen würdest, überspannt haben.

Typischerweise erreichen günstige Smartphones mit einem Chipsatz der Snapdragon 600- oder 700-Serie oder einem vergleichbaren Chipsatz von MediaTek einen Multi-Core-Score im Benchmark im mittleren Bereich von 1.000. Das Motorola Edge aus der Mittelklasse erreichte beispielsweise 1.732 und das Xiaomi Poco X3 NFC 1.799.

Vergleiche das mit Flaggschiffen - Snapdragon 888 Geräte wie das Xiaomi Mi 11, OnePlus 9 und Nubia Red Magic 6 erhielten 3.569, 3.654 bzw. 3.606. Das sind etwa doppelt so viele Werte wie bei den Mittelklasse-Geräten.

Xiaomi Poco F3

Das Xiaomi Poco F3 (Image credit: TechRadar)

Wie schneidet der Snapdragon 870 also ab? In unseren Tests hat das Moto G100 einen Wert von 2.875, das Poco F3 einen Wert von 3.369 und das Vivo X60 Pro einen Wert von 3.381 - das ist gar nicht so weit weg vom Snapdragon 888 (außer beim Moto).

Bedenke, dass bei diesen Top-Werten Abweichungen von Zehnern oder sogar Hundertern keinen merklichen Unterschied zum Telefon machen. Ein Spiel wird identisch laufen und das Wiedergeben von Videos oder Fotos wird nur Millisekunden anders sein. Im Grunde genommen ist der Snapdragon 870 dem 888er in Sachen Benutzererfahrung ebenbürtig.

Der Drache wird günstig

Das vielleicht größte Verkaufsargument von Smartphones wie dem Moto G100 und dem Poco F3 ist der Preis - sie kosten nicht die riesigen Summen wie die Flaggschiffe von Xiaomi, OnePlus oder Samsung, mit Preisen, die sie für den Durchschnittsverbraucher leicht erschwinglich machen.

Der Snapdragon 870 macht Hochleistungs-Smartphones effektiv zu einer bezahlbaren Technologie, so dass jeder in den Genuss von flottem Gaming, schneller Navigation und leistungsstarken Foto- und Videobearbeitungstools kommt.

Ein halbes Jahr nach der Markteinführung können wir endlich sagen, worum es beim Snapdragon 870 geht - er ist eine kostengünstige Alternative zum Top-End Snapdragon 888, der eine ähnliche Leistung bietet, es den Unternehmen aber ermöglicht, die Preise ihrer Geräte niedriger zu halten.

Noch vor einem Jahr wäre der Gedanke an ein superleistungsfähiges Smartphone, das den Geldbeutel nicht belastet, unvorstellbar gewesen. Jetzt ist es Realität - und in der Zukunft wird es hoffentlich alltäglich sein.

Im Mittelpunkt der Revolution werden Smartphones stehen

Xiaomi Black Shark 4

Das Xiaomi Black Shark 4 (Image credit: Xiaomi)
Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels gibt es nur wenige Snapdragon 870 Smartphones auf dem Markt, aber immer mehr Hersteller kündigen Geräte mit ihm an.

Das Black Shark 4 nutzt den Snapdragon 870, obwohl das Black Shark 3 den Top-Chipsatz seines Jahrgangs verwendet, und die Vivo X60-Serie arbeitet mit dem Snapdragon 870, obwohl sie sehr teuer ist.

Es ist der Bereich der günstigen Smartphones, in dem die Verwendung des Snapdragon 870 spannend ist, da er den Käufern ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. Es macht Sinn, dass Motorola und Xiaomi diesen Snapdragon 870 verwenden, da sie die beiden Top-Player in der Niedrigpreis-Szene sind. Wir würden auch gerne sehen, dass Realme und vielleicht HMD Global (Hersteller der Nokia-Handys) diesen Snapdragon 870 verwenden.

Die Einführung des Snapdragon 870 könnte an vielen Smartphone-Fans vorbeigegangen sein - Prozessoren sind nicht ganz so auffällig wie schicke Kameras oder riesige, hochauflösende Displays - aber es könnte eine bedeutende Veränderung sein.

Die Zukunft der Smartphones ist ein Mysterium, aber der Snapdragon 870 hat Top-Rechenleistung viel zugänglicher gemacht, und es macht nur Sinn, dass sich das in den kommenden Jahren fortsetzen wird. Hoffentlich wird bald jedes neue Smartphone, egal wie viel du dafür bezahlst, ein Rechenkraftwerk sein.

* Link englischsprachig

Franziska Schaub

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich :)