Skip to main content

Im Test: OnePlus 9

Endlich: eine preiswerte Option ohne große Nachteile

OnePlus 9
(Image: © Future)

Unser Fazit

Das OnePlus 9 behebt das größte Manko früherer OnePlus-Flaggschiffe: Dank einer Partnerschaft mit Hasselblad bieten die Kameras eine bessere Farbkorrektur, und sowohl normale als auch Ultraweitwinkel-Fotos sehen toll aus. Das Fehlen eines Teleobjektivs und anderer Flaggschiff-Eigenschaften des Pro-Modells wird nicht allzu sehr vermisst, wenn man den relativ niedrigen Preis bedenkt, den du für hohe Ausstattung und sehr schnelles Laden zahlst. Wenn du auf der Suche nach einem Android-Flaggschiff zu einem erschwinglichen Preis bist, ist das OnePlus 9 eine Überlegung wert.

Vorteile

  • Tolle Spezifikationen für den Preis
  • Gute Kamera
  • Schnelles Aufladen des Akkus

Nachteile

  • Keine Teleobjektivkamera
  • Kein erweiterbarer Speicher
  • Fehlender Flaggschiff-Feinschliff

TechRadar Verdict

Das OnePlus 9 behebt das größte Manko früherer OnePlus-Flaggschiffe: Dank einer Partnerschaft mit Hasselblad bieten die Kameras eine bessere Farbkorrektur, und sowohl normale als auch Ultraweitwinkel-Fotos sehen toll aus. Das Fehlen eines Teleobjektivs und anderer Flaggschiff-Eigenschaften des Pro-Modells wird nicht allzu sehr vermisst, wenn man den relativ niedrigen Preis bedenkt, den du für hohe Ausstattung und sehr schnelles Laden zahlst. Wenn du auf der Suche nach einem Android-Flaggschiff zu einem erschwinglichen Preis bist, ist das OnePlus 9 eine Überlegung wert.

Pros

  • + Tolle Spezifikationen für den Preis
  • + Gute Kamera
  • + Schnelles Aufladen des Akkus

Cons

  • - Keine Teleobjektivkamera
  • - Kein erweiterbarer Speicher
  • - Fehlender Flaggschiff-Feinschliff

Zwei-Minuten-Zusammenfassung

Das OnePlus 9 ist das neueste Flaggschiff einer Marke, die trotz der Verlagerung ihrer Smartphone-Strategie, um direkt mit anderen Premium-Geräten zu konkurrieren, bisher in einer Kategorie zu wünschen übrig ließ: bei den Kameras. 

Um dieses Manko zu beheben, hat sich OnePlus mit der legendären Foto-Firma Hasselblad zusammengetan, um in einem Drei-Jahres-Plan die Foto-Fähigkeiten seiner Smartphones zu verbessern. Das OnePlus 9 ist der erste Versuch, das Blatt zu wenden, und die Fortschritte sind spürbar, mit besserer Farbtreue und verbesserter Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen. Der Digitalzoom wurde ebenfalls optimiert, während es einige lustige neue Tricks wie den Makro-Simulations-Naheffekt bei der Ultraweitwinkel-Kamera gibt. 

So sehr sich die Kameras auch verändert haben, der Rest des Geräts blieb nahezu unberührt: Das Design ist nahezu identisch, von der Platzierung der Tasten über das Display bis hin zur Größe, die nahezu exakt mit der des unmittelbaren Vorgängers, dem OnePlus 8T, und dem OnePlus 8 davor übereinstimmt. Auch das Display hat sich nicht verändert, aber über das scharfe 6,55-Zoll-AMOLED-Display mit Full HD Plus Auflösung kann man sich nicht beschweren.

Das OnePlus 9 ist mit dem neuen Snapdragon 888-Chipsatz ausgestattet, und während die 8 GB / 128 GB oder 12 GB / 256 GB RAM- und Speicheroptionen die gleichen sind wie bei seinem Vorgänger, sind sie auf einer Stufe mit anderen Flaggschiff-Handys in seiner Preisklasse (vor allem das Samsung S21). Was das OnePlus 9 besser macht, ist, dass es seinen 4.500-mAh-Akku extrem schnell auflädt - von leer auf 100 % in etwa einer halben Stunde mit seinem Warp Charge 65T-Ladegerät oder 45 Minuten mit einem beliebigen kabellosen 15-W-Ladegerät.

Letztendlich bietet das OnePlus 9 eine großartige Leistung und Akkulaufzeit für seinen Preis, während die Kamera verbessert wurde, und das alles macht es zu einem seriösen Paket. Sicher, das Smartphone hat viel vom OnePlus 8T geerbt, aber da dessen größte Schwäche behoben wurde, hat das neueste erschwingliche Flaggschiff gute Chancen, das beste Smartphone in seiner Preisklasse zu sein.

OnePlus 9

(Image credit: Future)

OnePlus 9: Preis und Erscheinungsdatum

Das OnePlus 9 wurde am 23. März vorgestellt und wird ab dem 2. April im Handel erhältlich sein.

Der Preis des OnePlus 9 beginnt bei 699 € für das Modell mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher, während die Aufstockung auf 12 GB RAM und 256 GB Speicher den Preis auf 799 € anhebt.

Damit ist das OnePlus 9 etwas günstiger als das Samsung S21, das bei 849 € beginnt. Aber es macht das Telefon auch zu einem sehr guten Wert im Vergleich zum OnePlus 9 Pro; während es auf ein paar wichtige Funktionen und Schnörkel (Teleobjektiv, 50W drahtloses Laden) verzichtet, ist es viel erschwinglicher als sein teureres Geschwister, das bei 899 € beginnt. 

Das OnePlus 9 gibt es in drei Farben: das hellviolette Winter Mist mit Farbverlauf, das hellblaue Arctic Sky mit mattem Finish und das glänzende Astral Black.

OnePlus 9

(Image credit: Future)

OnePlus 9: Design

Es führt kein Weg daran vorbei: Das OnePlus 9 hat ein sehr ähnliches Design wie sein Vorgänger, das OnePlus 8T, abgesehen von dem offensichtlich anderen Kamerablock. 

Es hat das gleiche 6,55-Zoll-Display mit Glasfront und Glasrückseite wie sein Vorgänger und die gleiche Sperrtaste und den charakteristischen OnePlus-Ring/Vibrations-/Silent-Kippschalter auf der rechten Seite und die Lautstärkewippe auf der linken Seite, die alle leicht zu erreichen sind, wenn du das Telefon lässig hältst. Es ist auch der gleiche USB-C-Anschluss auf der Unterseite mit dem Lautsprecher auf der rechten Seite, sowie ein zweiter Lautsprecher neben der Hörmuschel vorhanden.

Es gibt einen Unterschied zwischen dem OnePlus 9 und seinem Vorgänger: Der Rahmen ist aus Kunststoff, nicht aus Metall. Außerdem ist das OnePlus 9 nach IP68 staub- und wasserdicht - wenn man es bei einem Anbieter wie T-Mobile kauft. Ansonsten ist es auffällig unzertifiziert, obwohl es baugleich ist und augenscheinlich den gleichen Schutz bietet, aber ohne die teure Zertifizierung.

OnePlus 9

(Image credit: Future)

Dass das OnePlus 9 so viel von seinem Vorgänger geerbt hat, ist keine schlechte Sache: Das OnePlus 9 sieht ähnlich aus wie andere Flaggschiffe in seiner günstigeren Klasse, wie das Standard-Samsung S21 - das heißt, die Materialien sind hochwertig, aber es fehlen einige der Finessen der teuersten Smartphones. So haben beide Geräte AMOLED-Displays, aber sie sind flach und weisen nicht die "wasserfallartig" gewölbten Kanten ihrer Premium-Geschwister auf.

Das OnePlus 9 hat eine Rückseite aus Glas, im Gegensatz zum S21 aus Kunststoff (oder "Glasstic"), aber Glas ist nicht gleich Glas: Die Rückseite des OnePlus 9 hat nicht die gleiche Dichte und edle Haptik wie die Glasrückseiten anderer Flaggschiffe. Wenn man auf die Rückseite des OnePlus 9 klopft, fühlt sie sich ein wenig hohl an, wie eine Plastikrückseite. Das ist kein großer Nachteil, nur etwas, das man im Hinterkopf behalten sollte: Erschwingliche Flaggschiffe werden mit erschwinglichen Flaggschiff-Materialien hergestellt.

OnePlus 9

(Image credit: Future)

OnePlus 9: Display

Wie bereits erwähnt, verfügt das OnePlus 9 über ein 6,55-Zoll-AMOLED-Display mit einer Full-HD-Plus-Auflösung (2400 x 1080). Es liefert eine scharfe, lebendige Darstellung, ähnlich wie das Display des Vorgängers. 

Der Screen wird nur durch eine Aussparung in der oberen linken Ecke für die Frontkamera unterbrochen. Der integrierte Fingerabdrucksensor erkennt den Abdruck nur dann zuverlässig, wenn der Finger senkrecht zum Gerät positioniert ist - wundere dich also nicht, wenn du das Handy hin und wieder per Gesicht oder Passcode entsperren musst.

Das Display hat eine Bildwiederholrate von 120 Hz, was in der Praxis ein viel flüssigeres visuelles Erlebnis bedeutet, wenn du in Apps surfst oder durch deine sozialen Feeds scrollst. Spiele, die bis zu 120fps unterstützen, sollten ebenfalls von dieser Funktion profitieren.

Das OnePlus 9 vermisst ein paar Funktionen, die exklusiv für das OnePlus 9 Pro sind. Eine davon ist Low-Temperature Polycrystalline Oxide (LTPO), eine Rückplatte für das Display, die es dem Telefon ermöglicht, die Bildwiederholrate dynamisch einzustellen, je nachdem, was du tust, und sie bei Aktivitäten mit geringer Intensität, wie dem Durchsuchen von Fotos, herunterzuschalten, um den Akku zu schonen (eine Funktion, die zuerst in Samsung-Handys zu sehen war).

Die andere Funktion, Hypertouch, reduziert die Latenz der Touch-Bedienelemente um 25-30 ms, was die Leistung in kompetitiven Online-Spielen wie PUBG verbessern könnte; wenn du auf dem OnePlus 9 spielst, musst du dich eher auf deine Reaktionen als auf die Software verlassen.

OnePlus 9

(Image credit: Future)

OnePlus 9: Kameras

Das OnePlus 9 hat eine Dreifach-Kamera auf der Rückseite, obwohl du wahrscheinlich feststellen wirst, dass du nur zwei davon verwendest. Die 48 MP Hauptkamera und die 50 MP Ultraweitwinkel-Kamera wirst du am meisten nutzen, während der 2 MP Monochrom-Sensor bei schlechten Lichtverhältnissen und bei Schwarz-Weiß-Fotos hilft, wenn du den richtigen Filter einstellst.

Die große Neuigkeit in der Kameraabteilung ist die dreijährige Partnerschaft von OnePlus mit der bekannten Kameramarke Hasselblad, wobei die Kameras des OnePlus 9 und 9 Pro die ersten Früchte dieser Zusammenarbeit tragen. Es kann allerdings noch ein Jahr (oder länger) dauern, bis Hasselblad-Objektive in den Smartphones des Unternehmens landen, und der große Beitrag dieses Mal liegt im Bereich der Farbkalibrierung. Wie bei den meisten Neuerungen zeigt sich dies vor allem in Side-by-Side-Tests, wobei die Bilder lebendigere und naturgetreuere Farben liefern.

Während wir die Farbwiedergabe als etwas weniger präzise empfanden als bei Bildern, die mit dem letztjährigen iPhone 12 Pro aufgenommen wurden - immer noch die Höchstmarke für Handy-Fotografie im Jahr 2021 - macht das OnePlus 9 zweifelsohne bessere Fotos als seine Vorgänger. Im direkten Vergleich (unten) ist nicht nur der Farbumfang naturgetreuer, die Kamera erfasst auch mehr Details in Oberflächentexturen und Schatten.

Bild 1 von 3

OnePlus 9

(Image credit: Future)

OnePlus 9

OnePlus 9 Hauptkamera-Modus.

Bild 2 von 3

OnePlus 8T

(Image credit: Future)

OnePlus 8T

Bild 3 von 3

OnePlus 8

(Image credit: Future)

OnePlus 8

Die verbesserte Farbwiedergabe zeigt sich in Bildern, die mit beiden rückwärtigen Kameras aufgenommen wurden, der 48 MP Hauptkamera und der 50 MP Ultraweitwinkelkamera. Die letztere Kamera hat noch eine weitere Überraschung im Gepäck: einen speziellen Makromodus, der Fotos aus nächster Nähe aufnimmt, die leicht besser sind als die anderer Smartphones mit ausgewiesenen Makroobjektiven, einschließlich des OnePlus 8T. Es kommt auch mit einer Freeform-Linse, von der OnePlus behauptet, dass sie die Zylinderverzerrung - die Verzerrung an den Seiten der Bilder von einigen Ultra-Weitwinkel-Kameras - bis auf 1 % korrigiert, und es scheint zu funktionieren, da wir keine Verzerrung bemerkt haben.

Es gibt noch einen weiteren netten Fotomodus: Tilt-Shift, mit dem du den Mittelstreifen des Motivs im Fokus halten und den Rest unscharf machen kannst. Das ist ein netter Trick, auch wenn er nicht allzu viele Anwendungen hat.

Bild 1 von 2

OnePlus 9

(Image credit: Future)
Bild 2 von 2

OnePlus 9

(Image credit: Future)

Es gibt auch eine 16MP Frontkamera, die bewundernswerte Fotos schießt, mit guten Farben und scharfen Details, obwohl diese seltsam schmale Dimensionen haben. Porträt-Selfies sind allerdings ziemlich spektakulär, vor allem, wenn man bedenkt, dass nur eine Kamera aus dem Display herausschaut.

Das ist nicht alles von Hasselblad - der Pro-Modus des Smartphones wurde so angepasst, dass er dem Bildschirm von Hasselblad-Kameras ähnelt (sogar bis zum gelben Auslöser), und es wurde ein Auslöseton hinzugefügt, der das Geräusch einer "richtigen" Kamera simuliert. Es gibt aber nicht nur kosmetische Effekte: Der Pro-Modus hat mehr Bedienelemente, mit denen du ISO, Weißabgleich, Verschlusszeit, Fokus und mehr manuell einstellen kannst, auch wenn es ein wenig Fummelei erfordert, sie einzeln zu bedienen. Noch besser: Du kannst Bilder im 12-Bit-Raw-Format speichern, um optimale Qualität und Flexibilität bei der Bearbeitung zu erreichen.

Die Hauptkamera des OnePlus 9 nimmt Videos in 8K 30fps auf und bietet damit die 16-fache Pixelanzahl der Standard 1080p. Die Ultraweitwinkel-Kamera kann Zeitraffer-Videos aufzeichnen, und es gibt eine Low-Light-Videooption namens Nightscape Video 2.0.

OnePlus 9: Fotosammlung

Bild 1 von 6

OnePlus 9

(Image credit: Future)

Main

Bild 2 von 6

OnePlus 9

(Image credit: Future)

Ultra-wide

Bild 3 von 6

OnePlus 9

(Image credit: Future)
Bild 4 von 6

OnePlus 9

(Image credit: Future)
Bild 5 von 6

OnePlus 9

(Image credit: Future)
Bild 6 von 6

OnePlus 9

(Image credit: Future)

OnePlus 9: Leistung

Das OnePlus 9 ist mit den gleichen Top-Specs ausgestattet wie das OnePlus 9 Pro, abgesehen von einem aktualisierten Chipsatz, den gleichen RAM- und Speicheroptionen. Es ist schnell, lässt Spiele flüssig laufen und lädt Apps ohne Probleme. 

Das OnePlus 9 hat einen Snapdragon 888 und 8GB oder 12GB LPDDR5 RAM und 128GB oder 256GB UFS 3.1 Speicher, was es auf eine Stufe mit dem Samsung Galaxy S21 stellt, zumindest auf dem Papier.

In den Performance-Benchmarks kann es sich mit einem Geekbench 5 Multi-Core-Durchschnittswert von 3654 durchaus behaupten - und übertrifft damit fast jedes andere Android-Handy auf dem Markt. 

Frustrierend ist, dass das OnePlus 9 keinen erweiterbaren Speicher hat, was bedeutet, dass du entweder mit 128 GB oder 256 GB leben musst und auf die Cloud angewiesen bist, wenn dir der Platz ausgeht.

Auf dem OnePlus 9 läuft Android 11 sowie die OnePlus-UI, die die übliche Kombination aus sauberer Oberfläche und hilfreichen Menüfunktionen bietet. Das OnePlus 9 ist zwar 5G-fähig, unterstützt aber kein mmWave, sondern nur Mid- und Sub-6-Band.

OnePlus 9

(Image credit: Future)

OnePlus 9: Akku

Das OnePlus 9 hat einen 4.500-mAh-Akku, der beträchtlich ist und dich durch den Tag bringen sollte, obwohl es andere Flaggschiff-Handys mit größeren Batterien gibt. 

Der eigentliche Vorteil des OnePlus 9 liegt in den Ladegeschwindigkeiten. Du bekommst im Lieferumfang das Warp Charge 65T-Ladegerät, das laut OnePlus-CEO Pete Lau das Telefon in knapp einer halben Stunde auf 100 % auflädt, während das kabellose 15-W-Qi-Laden das Gerät in weniger als 45 Minuten vollständig auflädt.

In unseren Tests haben wir die gleichen Ergebnisse erzielt. Diese extrem schnellen Ladegeschwindigkeiten sind teilweise auf die Konstruktion des Akkus zurückzuführen, da die 4.500-mAh-Einheit eigentlich in zwei etwa 2.250-mAh-Zellen aufgeteilt ist, die durch das kabelgebundene 65-W-Ladegerät parallel geladen werden. 

Es ist eine Entwicklung, die im OnePlus 8T debütierte, das mit seinem Warp Charge 65-Ladegerät in knapp 40 Minuten von Null auf 100 % aufgeladen wurde - das OnePlus 9 spart fast 10 Minuten von dieser Zeit mit Verbesserungen am Power Brick, daher das "T" (für Time) im Namen Warp Charge 65T.

Du solltest das OnePlus 9 kaufen, wenn du...

...Top-Spezifikationen zum günstigsten Preis willst

Das OnePlus 9 bietet die besten Android-Spezifikationen, die du in dieser Preisklasse bekommen kannst, und es ist ein günstiges Smartphone.

...ein großartiges Fotografie-Erlebnis für den Preis möchtest

Wenn du auf der Suche nach dem besten Android-Kamerahandy zu diesem Preis bist und gleichzeitig keine Abstriche bei den technischen Daten machen willst (sorry, Google Pixel 5), dann ist das OnePlus 9 eine Überlegung wert.

...ein Handy möchtest, das in superschneller Zeit auflädt. 

Der Akku des OnePlus 9 ist in weniger als 30 Minuten über ein Kabel und in 45 Minuten beim kabellosen Laden vollständig aufgeladen. Wenn du es hasst, stundenlang zu warten, bis dein Smartphone wieder voll einsatzbereit ist, dann wirst du das OnePlus 9 lieben.

Du solltest das OnePlus 9 nicht kaufen, wenn du...

...hochwertige Zoom-Fotografie brauchst

Das OnePlus 9 macht tolle Fotos mit seiner Haupt- und Ultraweitwinkel-Kamera, aber seine Zoom-Fotografie ist auf digital beschränkt. Wenn du ein Smartphone mit guten Teleobjektiv-Funktionen zu einem ähnlichen Preis willst, solltest du zum Samsung Galaxy S21 greifen.

...mehr Speicherplatz willst

Die Ausstattung des OnePlus 9 ist großartig, aber ohne erweiterbaren Speicher ist der interne Speicher von 128 GB oder 256 GB die Grenze. Wenn du mehr willst, greif zu einem Telefon mit microSD-Steckplatz, wie dem Samsung S21.

...noch mehr Akku benötigst

Ja, es gibt Smartphones mit noch größeren Akkus als dem des OnePlus 9 mit 4.500 mAh Kapazität. Wenn du eine längere Akkulaufzeit willst und dir den Aufpreis leisten kannst, solltest du dir das Samsung S21 Ultra mit seinem 5.000-mAh-Akku oder das Asus ROG 5 mit seiner 6.000-mAh-Kapazität zulegen.

Franziska Schaub

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich :)