Dieses neue günstige Smartphone von Samsung ist das Galaxy S21 FE, das wir uns sehnlichst gewünscht haben

Blick auf die Rückseite des Samsung Galaxy A53 5G, das aufrecht an einer Betonwand steht
(Bildnachweis: TechRadar / John McCann)

Es ist kein Geheimnis, dass wir vom Samsung Galaxy S21 FE (Öffnet sich in einem neuen Tab) nicht begeistert waren - diese "erschwingliche Variante" des Galaxy S21 war in vielerlei Hinsicht ein schlechteres Smartphone als sein großes Geschwistermodell, nicht zuletzt, weil es nicht einmal wirklich billiger war.

Doch die Idee einer günstigeren Alternative zu Samsungs Flaggschiff hat durchaus ihre Berechtigung, und das Unternehmen hat gerade ein viel verlockenderes Handy auf den Markt gebracht, das im Grunde das S21 FE ist, das wir schon immer haben wollten. Oder, da die S22-Reihe bereits auf dem Markt ist, könnten wir es als S22 FE bezeichnen.

Es handelt sich um das Samsung Galaxy A53 5G (Öffnet sich in einem neuen Tab), das auf einem mittelgroßen Launch-Event zusammen mit dem Galaxy A33 5G (Öffnet sich in einem neuen Tab) mit geringerer Ausstattung angekündigt wurde. Das A53 ist besonders wichtig, da das A52 eines der meistverkauften Smartphones des Unternehmens ist.

Samsung Galaxy A53 5G wird in einer Hand über einem Schreibtisch gehalten

Samsung Galaxy A53 (Image credit: TechRadar / John McCann)

Wie sieht das Samsung Galaxy A53 5G aus?

Samsungs neuestes Galaxy A Smartphone scheint zwei große Verkaufsargumente zu haben, wenn man bedenkt, dass es ein sehr günstiges Gerät ist.

Das erste ist das Display - ein 120Hz 6,5-Zoll-AMOLED-Panel, das durch ein kleines Loch für die Frontkamera unterbrochen wird. In typischer Samsung-Manier ist es hell und klar und eignet sich hervorragend für Leute, die unterwegs gerne Videos streamen.

Als Nächstes kommt die Kamera-App: Die 64-MP-Hauptkamera, die 12-MP-Ultrawide-Kamera und die duale 5-MP-Tiefen- und Makrokamera machen das Gerät zwar nicht gerade zu einem Konkurrenten für das S22 (Öffnet sich in einem neuen Tab), aber bei dem Preis solltest du das auch nicht erwarten.

Aber Samsungs Kamera-App bietet dir Modi wie eingebaute Social-Media-Filter, Tools, mit denen du ganz einfach tolle Bilder von Menschen, Essen oder Haustieren machen kannst, und Möglichkeiten, sie ganz einfach in die sozialen Medien hochzuladen.

In gewisser Weise bietet das Galaxy A53 also ein typisches S22-Erlebnis, das jedoch auf die Kernfunktionen reduziert wurde, die eine bestimmte Zielgruppe beeindrucken werden.

Samsung Galaxy S21 FE

Das Samsung Galaxy S21 FE (Image credit: Future)

Aber ist das nicht der Sinn von S21 FE?

Das ist genau das, was das S21 FE tun sollte. Es sollte die S21-Erfahrung aufgreifen und sie zurückschrauben, um sie zugänglicher und erschwinglicher zu machen. Das ist nicht gelungen, denn der Preis war zu hoch und die Funktionen wurden wahrscheinlich nicht stark genug reduziert.

Aber das A53 5G trifft alle wichtigen Punkte. Zwei der Hauptattraktionen von Samsung Smartphones sind die Displays und die Kamera-Apps, und das A53 macht in beiden Bereichen einen guten Job.

Natürlich musst du auf einige Premium-Funktionen verzichten - es gibt kein kabelloses Laden, die Kamerasensoren sind nicht gerade auf dem neuesten Stand und der Prozessor ist ziemlich schwach.

Aber für etwa die Hälfte des Preises des S22 ist das A53 eine verlockende Alternative, die viel mehr mit unseren Vorstellungen von einem perfekten Smartphone der Fan-Edition gemein hat als das neueste Gerät, das diesen Namen trägt.

Samsung Galaxy S22 Plus

Samsung Galaxy S22 Plus (Image credit: Future)

Lernpunkte für das S22 FE

Wir können die Argumente dafür nachvollziehen, dass das A53 zu weit von der S-Serie entfernt ist, um ein wertvoller Ersatz zu sein. Aber wir möchten darauf hinweisen, dass die A5X-Reihe nur das mittlere Modell der A-Familie von Samsung ist.

Es gibt auch A7X- und A9X-Smartphones mit besserer Ausstattung, und die dritte Generation dieser Modelle wurde noch nicht vorgestellt.

Statt ein Galaxy A93 auf den Markt zu bringen, könnte Samsung das Topmodell der A-Serie auch einfach weglassen und das Gerät als Galaxy S22 FE vermarkten. Es könnte unterhalb des S22, aber oberhalb des A73 angesiedelt sein und ein Gerät mit großartiger Kamera- und Display-Hardware in einem Gerät mit Mittelklasse-Prozessor und Design bieten.

Wir können träumen, aber das Galaxy S21 FE schien im Vergleich zum Galaxy S20 FE (Öffnet sich in einem neuen Tab) nicht allzu beliebt zu sein, also schaut Samsung hoffentlich, was schief gelaufen ist und wie man es für das S22 FE beheben kann. Mal sehen, was im nächsten Jahr oder so passiert.

Franziska Schaub
Chefredakteurin

Franziska Schaub ist Chefredakteurin bei TechRadar Deutschland und unter anderem verantwortlich für die Bereiche Smartphones, Tablets und Fitness.


Du möchtest, dass dein Produkt bei uns vorgestellt wird oder hast Neuigkeiten, die wir unbedingt in die Welt hinausstreuen sollen? Dann melde dich am besten unter fschaub[at]purpleclouds.de :)

Mit Unterstützung von