Skip to main content

Die Highlights des Annapurna Interactive Showcase 2022

Annapurna Interactive Showcase
(Image credit: Annapurna Interactive)

Auch dieses Jahr hat Publisher Annapurna Interactive neue und bereits bekannte Spiele in ihrem digitalen Showcase präsentiert. Das ist aber nicht alles. Darüber hinaus wurden auch neue Entwicklerstudios auf der ganzen Welt vorgestellt, die an ihren ersten Projekten werkeln. Wie zum Beispiel Third Shift. Einem zweiköpfigen Entwicklerstudio aus Deutschland, welches an seinem ersten Spiel Forever Ago arbeitet. Der gesamte Showcase gleichte einer digitalen Weltreise rund um dem Gaming-Globus. Im folgenden Artikel findet ihr unsere persönlichen Highlights.

Thirsty Suitors

Thirsty Suitors Gameplay

(Image credit: Annapurna Interactive / Outerloop Games)

In Thirsty Suitors schlüpfst du in die Rolle von Jala. Einem jungen Mädchen, das sich mit dem Druck ihrer Eltern, Ex-Partnern und ehemaligen Lovern herumschlägt.
Nach einer schlimmen Trennung kehrt sie in ihre Heimat Timber Hills zurück und muss sich nun all den nervigen Dingen stellen, die sie zurückgelassen hat: die viel zu hohen Erwartungen ihrer Eltern und unzählige Herzen, die sie gebrochen hat.

Die Kämpfe in diesem Action-Adventure-RPG laufen rundenbasiert ab und sind sehr strategisch. Außerdem musst du für Jala oftmals kritische Entscheidungen fällen, die ihre Persönlichkeit und auch die Geschichte des Spiels beeinflussen. Optisch kann der quietschbunte Comic-Art-Style überzeugen. Vorausgesetzt man mag es. Der Humor ist derb und absurd. Prüde sollte man für diesen Titel also besser nicht sein.

Thirsty Suitors erscheint für Steam, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Game Pass und Nintendo Switch. Eine Steam-Demo ist bereits verfügbar.

Hindsight

Hindsight

(Image credit: Annapurna Interactive / Team Hindsight)

Jetzt gehen wir es mal etwas langsamer an. Hindsight ist ein narratives-Erkundungsspiel, das erstmals am 14. April angekündigt wurde. In dieser entschleunigten, interaktiven Geschichte stellen Gegenstände ein Fenster in die Vergangenheit dar, wodurch die Protagonistin Einblicke in vergangene Erinnerungen erhält. Team Hindsight will mit ihrem Spiel erreichen, dass SpielerInnen auch mal einen Gang runterschalten sollten, um die kleinen Dinge im Leben wertzuschätzen.

Hindsight erscheint am 04. August für Steam, Switch und den iOS App Store.

Outer Wilds

Outer Wilds

(Image credit: Annapurna Interactive)

Für das Open World Action-Adventure Outer Wilds wurde ein kostenloses Update für den 15. September angekündigt. Mit diesem läuft das Spiel nun auf der Playstation 5 und der Xbox Series X/S in flüssigen 60FPS.

Die Nintendo-Fans werden aber, nachdem sie fast ein ganzes Jahr auf ein Update gewartet haben, leider wieder vertröstet. Zwar kommt das Studio mit der Entwicklung gut vorwärts, aber ein genauer Termin für einen Switch-Release steht noch in den Sternen.

Maquette

Maquette

(Image credit: Annapurna Interactive / Graceful Decay)

Die letzte große Neuigkeit für die Nintendo Switch bildete Maquette.
Ein einzigartiges Puzzle-Adventure in der First-Person-Ansicht. Durch greifen und geschicktes raus- und reinzoomen können Gegenstände in Windeseile ihre Größe massiv verändern. Für Rätselfreunde ein Absolutes Must-Have.

Eine Portierung des Puzzle-Adventures soll noch diesen Winter für die Nintendo Switch erscheinen. Ein genaues Release-Datum gibt es leider noch nicht.

The Lost Wild

The Lost Wild Dinosaur

(Image credit: Annapurna Interactive / Great Ape Games)

Jurassic Park meets Resident Evil. Das ist das Grundkonzept von The Lost Wild. Einem Survival-Horror-Adventure, in welchem ihr im Kampf gegen blutrünstige Dinosaurier ums überleben kämpfen müsst.

Ihr schlüpft in die Rolle von Saskia, einer Journalistin, die in einer verlassenen japanischen Forschungseinrichtung mitten in der Wildnis strandet. Über ein Funkgerät hilft euch eine unbekannte Person, durch die verschiedenen Anlagen zu gelangen, um schließlich herauszufinden, was es mit den kolossalen Einrichtungen auf sich hat. Da es sich um ein Survival-Horror-Adventure handelt, sind Waffen meistens Mangelware. Es geht vielmehr darum, die Dinosaurier auszutricksen, vorsichtig zu handeln und sich an diesen vorbeizuschleichen. Wer will sich schon mit einem drei Meter langen Spitzenprädator anlegen?

Die Bilder des neuen Trailers sehen fantastisch aus und machen jetzt schon Lust auf mehr. Wir können es kaum erwarten, die Dinosaurier-Wildnis zu erkunden.
Einen Release-Termin gibt es leider immer noch nicht, aber inzwischen kannst du das Spiel deiner Steam-Wunschliste hinzufügen. Der voraussichtliche Release von The Lost Wild ist 2024. Es heißt also warten.

Hier kannst du dir den gesamten Annapurna Interactive Showcase nochmal ansehen:

Michael Winkel
Michael Winkel

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.