Skip to main content

Abwärtskompatibilität: Darum funktionieren manche Xbox 360-Spiele nicht auf der Xbox Series X

Xbox 360
(Bildnachweis: emodpk/Shutterstock)

Das Programm für Abwärtskompatibilität mag zwar am 20. November 2021 geendet haben, nachdem über 70 Spiele zum 20. Jubiläum der Xbox hinzugefügt worden sind. Manche werden sich aber fragen: „Warum ist mein Lieblings-Xbox-Spiel nicht dabei?“

Im Verlauf des Programms zur Abwärtskompatibilität von Xbox haben sich viele gewundert, warum nicht mehr Titel hinzugefügt worden sind. Jason Ronald, Director of Program Management bei Xbox, erklärte gegenüber unseren englischsprachigen Kollegen, dass Abwärtskompatibilität nicht so leicht von der Hand geht, wie manche sich das vorstellen.

„Bei vielen der Spiele für die Original-Xbox oder die Xbox 360 war Aufwärtskompatibilität – also wie diese Spiele fortbestehen – nicht Teil der DNA unserer Branche“, sagt Ronald.

„Da gab es viele Spiele, an denen wir gearbeitet haben, die technisch funktionstüchtig gewesen sind. Dann, plötzlich, mussten wir feststellen, dass wir die verschiedensten Genehmigungen brauchen: sei es vom Publisher, vom Entwickler oder vom Lizenzinhaber.“

„Das stellte uns vor viele Probleme und Herausforderungen“, erklärt Ronald weiter. „In manchen Fällen, wenn Unternehmen übernommen werden oder IPs gekauft, ist es sogar schwierig herauszufinden, von wem man sich Genehmigungen einholen muss.“

„Aber ich muss sagen, dass jedes Spiel eine einzigartige Herausforderung darstellt. Und das ist sehr schwierig, der Community zu vermitteln. Denn die Leute sagen: ‚Hey, ihr habt ja dieses Spiel gemacht, ihr solltet auch jenes Spiel machen.’ Jedes Spiel stellt einzigartige Herausforderungen dar und diese benötigen immens viel Arbeit, um ein Spiel zu Ende zu bringen.“

So viele Spiele, so viele Hürden

Abwärtskompatible Spiele zum 20. Xbox-Jubiläum

(Image credit: Microsoft)

Probleme mit Lizenzen, Publishern und technischen Macken bedeuten, dss es hunderte von Spielen gibt, die Microsoft zum Programm für Abwärtskompatibilität hinzufügen wollte, aber einfach nicht konnte. Viele Titel, sagt Ronald, hätten deswegen Jahre gebraucht, um hinzugefügt zu werden.

„Als wir begonnen haben, am letzten Patch [, der am 20. November 2021 erschienen ist], haben wir mit einer Liste von hunderten von Spielen begonnen, die wir versuchen wollten“, sagt Ronald. „Und wir wussten nicht, ob wir fünf Titel bekommen, zehn, oder 20.“

„Und um ehrlich zu sein, gibt es Spiele in diesem Programm, die ich nie erwartet hätte. Es steckt viel Liebe in diesem Programm und in vielen Fällen dauert es mehrere Jahre, sie herauszubringen. Doch als Team haben wir uns immer die größte Mühe gegeben, so viel wie möglich für die Fans zu tun.“

So sieht es also aus. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum bestimmte ältere Titel wie Blur, Stranglehold und Project Gotham Racing 4 nicht kompatibel mit der Xbox Series X sind – und dass es niemand versucht hat, ist keiner davon.

Redakteur – Gaming, Computing

Eugen Wegmann ist Online-Redakteur für PurpleClouds Deutschland GmbH / TechRadar Region DACH und zuständig für Gaming und Computer-Hardware.

E-Mail: ewegmann[at]purpleclouds.de