Skip to main content

Windows 11 ist noch nicht einmal auf dem Markt, aber Microsoft behauptet, dass es bereits sehr beliebt ist

Ein Screenshot des Windows 11 Startmenüs
(Image credit: Microsoft)

Windows 11 soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen und die Vorabversion des kommenden Betriebssystems ist bereits sehr beliebt, wie Microsofts CEO kürzlich verlauten ließ.

Satya Nadella teilte diese Information in einem kürzlich stattgefundenen Earnings Call mit, in dem er betonte, dass Windows 11 ein enormes Interesse geweckt hat und die Anzahl der Downloads von Preview-Builds im Vergleich zu jeder anderen Windows-Version höher ist.

Wie Windows Latest berichtet, sagte Nadella: "Mehr Menschen haben unsere frühen Builds heruntergeladen als jede andere Windows-Version oder jedes andere Update in der Geschichte unseres Insider-[Tester-]Programms. Und zusammen mit unserem OEM-Ökosystem freuen wir uns darauf, Windows 11 ab Herbst auf neue PCs zu bringen."

Man beachte die Erwähnung, dass Windows 11 immer noch im Plan ist, um auf PCs zu erscheinen, wenn die Vor-Weihnachtssaison 2021 anbricht, was auch das war, was Microsoft ursprünglich nach der Enthüllung des überarbeiteten Betriebssystems sagte.


Analyse: Gewinnt Windows 11 bereits?

Kennst du schon...

...unseren Youtube-Kanal?
...unsere Facebook-Page?

Es tut nicht weh, einen Hinweis darauf zu sehen, dass Windows 11 immer noch im Zeitplan ist, obwohl das keine Überraschung ist, wenn man bedenkt, dass es erst vor einem Monat enthüllt wurde - es wäre also ein Schock gewesen, zu hören, dass der Start plötzlich in weiter Ferne liegt.

Natürlich darf man nicht vergessen, dass die Einführung von Windows 11 erst im Herbst 2021 beginnt, so dass zunächst nur eine begrenzte Anzahl von Nutzern das Upgrade erhält, das dann schrittweise ausgeweitet wird (wie bei einem Windows 10 Feature Update). Realistisch gesehen wirst du das neue Betriebssystem nicht vor Anfang 2022 erhalten, und wie schnell das sein wird, hängt natürlich davon ab, wie reibungslos der Rollout abläuft und ob es zu größeren Problemen kommt.

Was hier interessanter ist, ist die Enthüllung über die Anzahl der Leute, die Windows 11 herunterladen, obwohl auch das, wenn du darüber nachdenkst, nicht allzu überraschend ist. Windows 10 sollte die letzte Version von Windows sein, wenn du dich erinnerst. Als Windows 11 auf dem Radar auftauchte, war es unvermeidlich, dass die Leute sich danach sehnen würden, zu sehen, was Microsoft mit der neuen Inkarnation vorhat.

Außerdem haben einige der Kontroversen rund um Windows 11 zweifellos die Neugierde geweckt und zu mehr Downloads geführt. Wir sprechen hier von Änderungen an Kernelementen* wie dem Startmenü und dessen zentraler Neuausrichtung, um mehr wie der Launcher von Chrome OS auszusehen - ganz zu schweigen von dem Mac-ähnlichen Aussehen des gesamten Redesigns.

Zweifelsohne hat dies die Leute dazu verleitet, genau herauszufinden, wie das alles wirklich aussieht und wie es funktioniert (und in der Tat wollten einige vielleicht überprüfen, wie das OS auf ihrem PC läuft, angesichts der ganzen Verwirrung um die Systemanforderungen).

* Link englischsprachig