Skip to main content

Samsung Galaxy Watch-Nutzer behauptet, das Wearable habe sein Handgelenk verbrannt

Samsung Galaxy Watch Active 2
Die Samsung Galaxy Watch Active 2 (Bildnachweis: TechRadar)

You might want to think twice about continuing to wear your old Samsung Galaxy smartwatch overnight following reports that a user's wrist was burned by their health tracker while they were sleeping.

The best fitness trackers are not just useful tools for keeping an eye on your fitness goals; many have sleep monitoring features, so you’re incentivized to rarely take them off if you want to monitor that aspect of your health too.

But if you’re using an older Samsung smartwatch (like the Samsung Galaxy Watch Active 2) you may want to think about getting a different wearable, as Reddit user TheMattsterOfSelf claims their watch gave them a third-degree burn in their sleep.

The post in the r/WellThatSucks community shows off their injury (Öffnet sich in einem neuen Tab), alongside the back of the watch that apparently caused the burn. In the comments, TheMattsterOfSelf explains that the watch is an “Active 2 44mm Bluetooth model” that they’ve been using for some time to help manage their insomnia.

We’ve reached out to Samsung about the report but at the time of writing we haven’t heard back. If we do we’ll update this piece with their statement and any advice they can offer Galaxy watch customers.

Du solltest es dir zweimal überlegen, ob du deine alte Samsung Galaxy Smartwatch über Nacht weiter trägst, denn Berichten zufolge hat sich ein Nutzer im Schlaf das Handgelenk an seinem Fitness-Tracker verbrannt.

Die besten Fitness-Tracker sind nicht nur nützlich, um deine Fitnessziele im Auge zu behalten; viele haben auch Funktionen zur Überwachung des Schlafs, so dass du sie nur selten ablegen solltest, wenn du auch diesen Aspekt deiner Gesundheit überwachen willst.

Wenn du aber eine ältere Samsung Smartwatch (wie die Samsung Galaxy Watch Active 2) benutzt, solltest du vielleicht über ein anderes Wearable nachdenken, denn der Reddit-Nutzer TheMattsterOfSelf behauptet, seine habe ihm im Schlaf eine Verbrennung dritten Grades zugefügt.

Der Beitrag in der Community r/WellThatSucks zeigt die Verletzung und die Rückseite der Uhr, die die Verbrennung verursacht haben soll. In den Kommentaren erklärt TheMattsterOfSelf, dass es sich bei der Smartwatch um ein "Active 2 44mm Bluetooth-Modell" handelt, das er schon seit einiger Zeit benutzt, um seine Schlaflosigkeit zu bekämpfen.

Wir haben Samsung zu diesem Bericht kontaktiert, aber zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels haben wir noch keine Antwort erhalten. Wenn wir eine Antwort erhalten, werden wir diesen Artikel mit einer Stellungnahme des Unternehmens und Ratschlägen für Galaxy Watch-Kunden aktualisieren.

A photo of the black 40mm Samsung Galaxy Watch 5

The Samsung Galaxy Watch 5 is a great sleep tracker so let's hope it doesn't have the same issues (Image credit: Basil Kronfli / TechRadar)

Es ist nicht das erste Mal, dass Samsungs Smartwatches dafür verantwortlich gemacht werden, dass sie Handgelenke statt Kalorien verbrennen - eine Untersuchung für eine mögliche Sammelklage prüft andere Berichte über Galaxy Watches, die Verbrennungen und Verletzungen verursachen. 

Aber das ist kein Problem, das nur bei Samsung-Geräten auftritt. Fitbit musste Anfang des Jahres Millionen seiner Fitbit Ionic-Watches zurückrufen, nachdem zahlreiche Berichte über Verbrennungen bei den Nutzern eingegangen waren.

Offenbar überhitzten die Fitbit-Watches aufgrund von Problemen mit ihren Lithium-Ionen-Akkus. Wie unser damaliger Fitness-Redakteur in dem oben verlinkten Artikel erklärte, werden Lithium-Batterien in Smartwatches verwendet, weil sie kompakt sind und schnell aufgeladen werden können - aber sie bergen auch ein Risiko.

Wenn eine Lithiumzelle beschädigt oder kurzgeschlossen wird, kann sie überhitzen und eine Kettenreaktion auslösen, durch die andere Zellen beschädigt werden und sich aufheizen, bis das Gerät so heiß wird, dass sich der Träger verbrennt.

Es ist nicht klar, ob das Samsung-Problem von TheMattsterOfSelf von der gleichen Art ist, aber da es sich bei der Smartwatch um eines der älteren Modelle des Unternehmens handelt, ist es plausibel, dass der allgemeine Gebrauch dazu geführt hat, dass die Batterien mit der Zeit so abgenutzt sind, dass es zu einer ähnlichen Überhitzung der Zellen kommen kann.

Wir müssen abwarten, wie Samsung auf diese jüngste Behauptung reagiert, aber wenn es ein Problem mit seinen Smartwatches gibt, solltest du vielleicht überdenken, welches Gerät du zur Überwachung deines Schlafs verwendest - in unserer Auswahl der besten Smartwatches findest du viele Optionen.

Als Volontär bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Michael vor allem mit den Themen Nintendo, Gaming und Konsolen.

Er ist unter mwinkel[at]purpleclouds.de zu erreichen.

Mit Unterstützung von