Skip to main content

Hogwarts Legacy wird noch in diesem Jahr erscheinen

Hogwart
(Bildnachweis: Sony)

Trotz gegenteiliger Behauptungen ist Hogwarts Legacy (Öffnet sich in einem neuen Tab), das Harry-Potter-Action-RPG, offenbar immer noch auf dem Weg, irgendwann im Jahr 2022 zu erscheinen.

Der offizielle Twitter-Account von Warner Bros. Brazil (Öffnet sich in einem neuen Tab) hat vor kurzem eine Übersicht über die kommenden Videospielveröffentlichungen des Unternehmens zusammengestellt, darunter Gotham Knights (Öffnet sich in einem neuen Tab), Multiversus und Hogwarts Legacy.

In einem Blogbeitrag auf der Wizarding World-Website (Öffnet sich in einem neuen Tab) heißt es außerdem, dass Hogwarts Legacy im Jahr 2022 erscheinen wird, obwohl es keine neuen Informationen zum Spiel gibt.

Der Leaker AccountNGT (Öffnet sich in einem neuen Tab), der in der Vergangenheit genau über das Spiel berichtet hat, hält die Verzögerungsgerüchte für unwahr und sagt, dass die Entwicklung reibungslos voranschreitet und Hogwarts Legacy im dritten Quartal (Juli - September) erscheinen soll.

See more

Die Gerüchte rund um die Verzögerung

Erst vor ein paar Tagen sagte der Journalist Colin Moriarty in seinem Podcast (wie von VGC (Öffnet sich in einem neuen Tab) berichtet), dass Hogwarts Legacy mit Entwicklungsproblemen zu kämpfen hat und sich deshalb bis 2023 oder sogar 2024 verzögern könnte.

Die Behauptungen von AccountNGT widersprechen dem direkt, und nach den Kommentaren von Warner Bros. zu urteilen, scheint das Unternehmen zu beabsichtigen, das Spiel bis zum Ende des Jahres herauszubringen.

Die Möglichkeit einer Verzögerung scheint durchaus glaubhaft, da WB seit der Ankündigung des Spiels im September 2020 noch kein einziges aussagekräftiges Update oder neues Gameplay-Material veröffentlicht hat.

Bekannt ist nur, dass es von Avalanche Software (dem Disney Infinity Studio) entwickelt wird, im späten 19. Jahrhundert spielt und du als dein eigener anpassbarer Zauberer oder deine eigene Hexe Hogwarts besuchst.

2022 ist sicherlich ein großes Jahr für die Harry Potter-Reihe, denn dann feiern die Bücher ihr 25-jähriges und die Filme ihr 20-jähriges Jubiläum (Öffnet sich in einem neuen Tab). Eingefleischte Fans haben sicher schon das TV-Special Rückkehr nach Hogwarts gesehen, das diesen Anlass feierte.

Der dritte Fantastic Beasts-Film, The Secrets of Dumbledore, kommt ebenfalls im April dieses Jahres in die Kinos und zeigt, wie Dumbledore ein Team zusammenstellt, das ihm hilft, Grindelwald aufzuhalten.

Das Franchise ist jedoch nach wie vor umstritten, weil sich Autorin J.K. Rowling über Transgender geäußert hat (Öffnet sich in einem neuen Tab). Das zeigt sich daran, dass sie angeblich nicht in die Entwicklung von Hogwarts Legacy involviert ist (es gibt sogar Gerüchte, dass du in dem Spiel einen Transgender-Charakter erstellen kannst (Öffnet sich in einem neuen Tab)) und dass sie im TV-Special Rückkehr nach Hogwarts nicht zu sehen ist.

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).