Es sieht so aus, als würde der geistige Nachfolger von Fallout ein PS5-Remaster bekommen

The Outer Worlds Parvati Nahaufnahme
(Bildnachweis: Obsidian Entertainment)

Ich habe gute Nachrichten für euch, Fans von The Outer Worlds: Das taiwanesische Komitee für die Bewertung digitaler Spiele hat versehentlich eine neue Ausgabe des Weltraum-Rollenspiels enthüllt, das von den ursprünglichen Fallout-Machern stammt. 

Das Rating Board hat einen Eintrag (Öffnet sich in einem neuen Tab) für The Outer Worlds: Spacer's Choice Edition veröffentlicht, der besagt, dass das Spiel für PS5, Xbox Series X|S und PC erscheinen wird. Damit ist bestätigt, dass das Spiel für die Next-Gen-Konsolen erscheint. Der taiwanesische Ausschuss für die Bewertung digitaler Spiele ist zwar nicht der erste, der diese neue Ausgabe von The Outer Worlds bewertet hat, aber als die koreanische Behörde das Spiel im August vorstellte, nannte sie keine Veröffentlichungsplattformen.

Dass The Outer Worlds für die PS5 erscheint, ist ein weiteres merkwürdiges Beispiel dafür, dass ein Spiel von einem Microsoft-eigenen Studio, in diesem Fall Obsidian, auf Sonys Next-Gen-Hardware läuft.

Neue Welten

Outer Worlds Moonrise Vista in First Person

(Image credit: Obsidian)

Diese neue Bewertung, die von VGC (Öffnet sich in einem neuen Tab) entdeckt wurde, ist die einzige Information, die wir über The Outer World: Spacer's Choice Edition haben. Obsidian hat noch kein Veröffentlichungsdatum bekannt gegeben und auch nicht, was in der Next-Gen-Version des Rollenspiels enthalten sein wird. Wenn es sich um eine Veröffentlichung im Stil eines Spiels des Jahres handelt, wird es wahrscheinlich zusammen mit den beiden narrativen Erweiterungen für das Spiel erscheinen: Peril on Gorgon und Murder on Eridanos, und dem anderen Outer Worlds DLC.

Im Jahr 2021 gab Obsidian bekannt, dass es an The Outer Worlds 2 arbeitet und stellte die Fortsetzung in einem urkomischen Trailer vor:

Obsidian sagt, dass die Fortsetzung für PC und Xbox Series X|S erscheinen soll, aber die PS5 wird nicht erwähnt. 

The Outer Worlds: Spacer's Choice Edition wird jedoch von Private Division, einer Tochtergesellschaft von Take-Two Interactive, veröffentlicht. Das bedeutet, dass es nicht denselben Plattformbeschränkungen unterliegt wie sein Nachfolger. Deshalb können wir davon ausgehen, dass die Spacer's Choice Edition unabhängig von der Übernahme durch Obsidian auch für die PS5 erscheinen wird.

The Outer Worlds macht keinen Hehl aus seinen Fallout-Wurzeln. Wenn du ein Fan der traditionellen Fallout: New Vegas-Formel bist und The Outer Worlds noch nicht ausprobiert hast, könnte die Spacer's Choice Edition die richtige Wahl für dich sein. 

Seltsamerweise ist das nicht das erste Mal, dass ein Spiel aus einem Microsoft-Studio auf Sonys Plattform landet. Im Jahr 2021 erschien Deathloop, das von Arkane, einem Studio von Bethesda und einem Publisher von Microsoft, entwickelt wurde, als zeitlich begrenztes Exklusivspiel für die PS5. Der Sci-Fi-Shooter ist inzwischen im Xbox Game Pass enthalten, aber für kurze Zeit war das beste FPS-Spiel, das Microsoft seit Jahren herausgebracht hat, nur auf einer Sony-Konsole spielbar.

Wenn die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft zustande kommt, können wir in Zukunft mit weiteren solcher Veröffentlichungen rechnen. Microsoft hat jedoch auch bestätigt, dass Call of Duty weiterhin auf möglichst allen Plattformen erscheinen wird.

William Schubert
Freelancer - Content Creator

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

Mit Unterstützung von