Skip to main content

Es gibt jetzt Steam Deck-Ersatzteile - und die Preise sind eine angenehme Überraschung

Steam Deck
(Image credit: Steam Deck)

Wir haben einen Blick auf den Verkauf von Ersatzteilen für das Steam Deck erhascht, aber es hat sich herausgestellt, dass iFixit mit der Veröffentlichung dieser Angebote (opens in new tab) zu voreilig war und sie wieder entfernt hat. Vermutlich wird es aber nicht lange dauern, bis die entsprechenden Teile wieder verfügbar sind.

Vielleicht erinnerst du dich daran, dass iFixit einen Deal mit Valve ausgehandelt hat, um offizieller Lieferant von Ersatzteilen für das Steam Deck zu sein, und wie das Unternehmen in einem Tweet klarstellte, hat es diese Produktseiten fälschlicherweise mit Preisen veröffentlicht.

See more

Vorausgesetzt, es handelt sich um die richtigen Preise und nicht um Platzhalter - laut einem iFixit-Vertreter auf Reddit (opens in new tab) waren es offenbar "Testseiten" - wurden die Preise für verschiedene Teile aufgedeckt, wie Gaming On Linux (opens in new tab) herausfand, und viele sind erfreulich günstig.

Ein Ersatzbildschirm wird etwa um die kostet 100€ kosten, ein neuer Lüfter kostet wahrscheinlich 25€.

Die meisten Preise scheinen erschwinglich zu sein, aber wenn du ein neues Motherboard brauchst, musst du mit beträchtlichen Kosten von 350 US-Dollar oder 290€ rechnen. Das ist natürlich nicht weit entfernt von den Kosten für ein neues Steam Deck, das für das Einstiegsmodell 419€ kostet.


Analyse: Ein sofortiger Ansturm auf die Fans...

iFixit hat klargestellt, dass einige Bestellungen aufgegeben wurden, bevor die Angebote entfernt wurden. Außerdem wurde bestätigt, dass alle, die eine Bestellung aufgegeben haben, diese auch erhalten werden.

Wie du dir vorstellen kannst, haben viele Leute Ersatzlüfter gekauft, denn es gab Beschwerden über einige zu laute Modelle, die durch ein hohes Heulen auffielen und tatsächlich waren die Lüfter ausverkauft, bevor die Angebote entfernt wurden.

Andere Leute schauen sich die verfügbaren Teile an und spekulieren darüber, ob sie alle Komponenten kaufen können, um ihr eigenes Steam Deck zu bauen - aber das wird zweifellos teuer werden, selbst wenn es theoretisch möglich wäre (was wir noch nicht wissen).

Realistischer ist, dass es Deck-Besitzer gibt, die nicht nur einen defekten Thumbstick oder einen problematischen Lüfter reparieren wollen, sondern vielleicht auch ein kleineres Modell des Steam Decks mit dem besseren Bildschirm der Spitzenversion aufrüsten wollen. Tüftler werden sich mit den Ersatzteilen also austoben können.

Via Tom’s Hardware (opens in new tab)

William Schubert ist Freier Content Creator bei TechRadar Deutschland und für die Bereiche YouTube, Gaming, Filme und Serien und VR zuständig.


Wenn du ein Produkt auf unserem YouTube-Kanal vorstellen willst, dann melde dich gerne bei mir (wschubert[at]purpleclouds.de).

With contributions from