Skip to main content

Der Nvidia RTX 3070 Ti steht womöglich ein großes Upgrade bevor

Die Nvidia GeForce RTX 3070 Ti könnte bald ein schickes Power-Upgrade bekommen.
(Image credit: Future)

Nvidia könnte eine neue Variante der GeForce RTX 3070 Ti in der Mache haben, insofern man den neuesten Leaks zu den Grafikkarten von Team Grün glauben mag.

Diese wurden von @harukaze5719 (opens in new tab) über Twitter geteilt und durch Wccftech (opens in new tab) hervorgehoben. Der Twitter-User hat hierbei eine neue Variante der RTX 3070 Ti entdeckt, die von Gigabyte bei der EEC (opens in new tab) (Eurasian Economic Commission) gelistet wurde.

See more

Neben anderen Karten – zu denen wir später kommen – ist vor allem das Angebot für eine "GV-N307T GAMING OC ST-16GD" von Interesse. Dabei dürfte es sich nämlich um eine Gigabyte RTX 3070 Ti Gaming OC GPU handeln, die dann tatsächlich mit 16 GB VRAM daherkommen würde. 

Vielleicht weißt du auch bereits, dass die aktuelle Version der 3070 Ti aktuell nur auf 8 GB VRAM zurückgreift. Infolgedessen darf man sich also auf eine mögliche Auffrischung mit ordentlichem Leistungsschub gefasst machen. 

Zudem hat Gigabyte bereits zum Jahresbeginn eine 16-GB-Version der 3070 Ti bei der EEC eingereicht. Nachdem diese jedoch lange vom Erdboden verschluckt war, scheint es nun so, als ob der Plan für eine Umsetzung wieder aufgegriffen wurde...


Analyse: Mehr Beweise für Nvidias "Layering"-Strategie?

Der frühere EEC-Beitrag zeigt mitunter, warum wir Leaks stets mit Skepsis betrachten sollten. Nur weil ein GPU-Modell also beim EEC auftaucht, heißt das noch lange nicht, dass es auch kurz darauf tatsächlich in den Regalen landet. Manchmal werden bei der Organisation nämlich auch rein spekulative Einträge gemacht.

Das bedeutet aber natürlich auch noch nicht, dass das dieses Mal bei der RTX 3070 Ti 16 GB ebenso der Fall sein muss. Dagegen sprechen derzeit allerdings noch vergangene Leaks, die von einem anderen Grafikprozessor (GA 104), einer gezielten Produktion für China und ähnlichem Reden machen. Außerdem wurde die Verdopplung des VRAM bisher bei anderen Gerüchten außer Acht gelassen. 

Zudem gab es weitere Vermutungen zu Modellen jenseits der RTX 3070 Ti. Entsprechend dürfen wir mit Vorsicht auf eine überarbeitete Variante der RTX 3060 spekulieren (opens in new tab), die mit 8 GB VRAM daherkommt. Weiterhin soll es auch eine neue RTX 3060 Ti (opens in new tab)-Variante geben, die dann sogar mit schnellem GDDR6X-Speicher aufwartet. Wie gesagt, sind das aber alles lediglich Gerüchte... zumindest vorerst.

Letztlich können wir uns nicht sicher sein. Allerdings deuten die kürzlichen Gerüchte zunehmend darauf hin, dass Nvidia zumindest ein oder zwei neue Versionen von bestehenden Ampere-Grafikkarten vorbereitet. 

Dies scheint zumindest Teil der Gesamtstrategie von Team Grün zu werden, die in näherer Zukunft umgesetzt werden könnte. Entsprechend darf man sich auf eine Kombination aus Current-Gen-Angeboten und Next-Gen-Ablegern vorbereiten. Und da die High-End-Grafikkarten RTX 4090 und 4080 bereits in wenigen Wochen an den Start gehen, scheint der Zeitpunkt ideal, um die RTX 3070 (opens in new tab) und 3060 mit aufgefrischten Modellen zu präsentieren. So könnte man zumindest die Wartezeit bis zum Release der Lovelace-Nachfolger verkürzen. 

Als Redakteur bei TechRadar Deutschland beschäftigt sich Christian Schmidt primär mit den Themen Gaming sowie PC-Hardware.



Erreichbar ist Christian unter der Mailadresse cschmidt[at]purpleclouds.de.

With contributions from